Forum Wegweiser Mitglieder FAQ Suche Regelwerk Registrierung
Liebe Krieger groß und klein, Regeln müssen immer sein. Drum bitten wir einen Besuch beim Schimmerfelsen zu begehn, um das Gesetz der Krieger zu lesen und zu verstehn. Haltet euch stets an das Gesetz und eure Pflichten, sonst wird der SternenClan über euch richten.
Diese liebenswerten User helfen dir bei jedem Problem was in ihrem Bereich der Möglichkeiten liegt.

Klick auf den Button um sie näher kennen zu lernen!

 Silver Bond |Teil 2| Kapitel 4


Was soll Qualmpfote nun tun?
Regenrauch sofort sein lassen, und in den Heilerbau rennen
Silver Bond |Teil 2| Kapitel 4 Fk-na-1620%Silver Bond |Teil 2| Kapitel 4 Fk-na-15
 20% [ 1 ]
Regenauch zu ende untersuchen, dann in den Heilerbau rennen
Silver Bond |Teil 2| Kapitel 4 Fk-na-1660%Silver Bond |Teil 2| Kapitel 4 Fk-na-15
 60% [ 3 ]
Norwind zu Donnervogel schicken und Regenrauch zu ende untersuchen
Silver Bond |Teil 2| Kapitel 4 Fk-na-1620%Silver Bond |Teil 2| Kapitel 4 Fk-na-15
 20% [ 1 ]
Nach Donnervogel rufen
Silver Bond |Teil 2| Kapitel 4 Fk-na-160%Silver Bond |Teil 2| Kapitel 4 Fk-na-15
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 5
 

©Koboldstern
Di Mai 25 2021, 12:10
Koboldstern
Anführerin
Anzahl der Beiträge : 5695
Anmeldedatum : 16.12.13

Silver Bond |Teil 2| Kapitel 4 Empty
Kapitel 4

Ein Heulen ging durch den ganzen Clan, als sie einstimmig den Namen der verstorbenen Katze in den Himmel jaulten. « Hochsilber, Hochsilber! » Elchhund stand in der Mitte des Clans, beim Leichnam des verstorbenen Seelenband Gefährten. Schweigemond sah unsägliche Trauer in dessen Augen glitzern. Als Hochsilber an der Infektion schliesslich gestorben war, hatte Elchhund durchs ganze Lager geschrien, als stünde sein Pelz in Flammen, bis er schlussendlich vor Erschöpfung zusammengebrochen war. Ein Silver Bond zu verlieren, ohne die Zeremonie gehabt zu haben, versetze den Körper und Geist des zurück gebliebenen in einen starken Schockzustand, wie Donnervogel erklärt hatte. Es gab Katzen, die sich nie davon erholten. Ausserdem ging ohne die Zeremonie das Leben des verstorbenen nicht in den Partner über. Kleinhirsch hatte den ganzen Abend über neben Schweigemond gesessen. Und das einzige Thema über das er wusste zu reden war, dass Elchhund jetzt nicht mehr für den Posten eines Anführers in Frage kam und dass Donnervogel die Zeremonie hätte vorziehen müssen, als sie beschlossen hatte, Maissilber zu retten. Schweigemond sagte nichts. Er war froh, dass sein Bruder noch lebte, und er musste sich darum jetzt keine Sorgen mehr machen. Eine Last war von seinen Schultern abgefallen. Ausserdem verstand er, dass sein Bruder darüber reden musste, um in seinem Kopf zu verarbeiten, was alles passiert war. Schliesslich war Kleinhirsch irgendwie nie auf die Idee gekommen, dass es für Elchhund irgendwie gefährlich werden konnte. Der weisse Kater senkte den Blick. Das hiess nun mit einem Mal, dass eine ganz andere Verantwortung auf ihn übergegangen war. Es gab nun nur noch zwei Silver Bond Paare im Clan. Eines davon bestand aus seinem eigenen Jungen Schneesilber und dem älteren Schüler Felssilber. Und das andere bestand aus seinem Schüler Steppensilber und der Schülerin Maissilber, der bereits eine Vielversprechende Zukunft vorausgesagt wurde, natürlich hinter vorgehaltener Pfote. Das hiess, dass er eine fünfzig Prozent Chance darauf hatte, den nächsten Anführer des Clans unter seinen Fittichen zu haben. Schweigemond schauderte.
Bärenkralle steckte seine Nase ins Hochsilbers Fell. Er hatte dem Baugefährten schon gefühlt hundert Mal dafür Gedankt, dass er durch seinen Tod Maissilber gerettet hatte. Eigentlich hätte Bärenkralle trauern sollen, doch sein Herz war bei Maissilber und da war kein Platz für eine andere Katze im Moment. Plattnase trat an ihn heran. Sein stumpfes, braunes Tigerfell schmiegte sich kurz an das seine, bevor er ihm zuraunte: «Wir müssen ihn nun in die Bäume bringen, damit Hochsilber zum Sternenclan aufsteigen kann. Es ist an der Zeit. » Bärenkralle nickte stumm und trat von dem kalten Körper zurück. Plattnase wartete kurz auf Hasental, die sich neben ihm unter den Starren pelz schob. Mit Schwarzfuss, der den kleinen Trauertrupp anführte, liefen die Ältesten mit Hochsilber aus dem Lager. Sie hatten bereits ein Sternennest in einem Baum vorbereitet, wo sie Hochsilber hineinbetten würden. Dort würde der Körper dann dem Himmel näher sein, und somit den Aufstieg zu den Kriegerahnen erleichtern.

«Du schaffst das schon Schneesilber. Wir haben doch schon zusammen trainiert, jetzt musst du nur noch Lachsflug zeigen, was du schon alles kannst. Du kannst ja nicht jeden Tag die Grenzen erkunden. Schliesslich hast du gestern selber gesagt, dass dich das langsam nervt, weil es schon der dritte Tag war, und du endlich starten möchtest. « Entschuldigend blickte Schneesilber in Felssilbers dunkelgrüne Augen. «Ich weiss, aber ich hatte nicht erwartet, dass ich so nervös werde, vor meinem ersten richtigen Kampftraining. Ich will doch nichts falsch machen und Lachsflug zeigen was ich alles kann! »Felssilber rieb seinen Kopf unter ihrem Kinn. «Du wirst die beste Schülerin sein! In einem Mond oder zwei wird Lachsflug bestimmt schon sehen, dass du die nächste Anführerin sein könntest. » Er schnurrte. Schneesilber flippte ihm die weisse Pfote übers Ohr. «Ach sag doch nicht solchen Quatsch. Seit Maissilbers Kriegerernennung weiss doch jeder im Clan, dass sie die nächste zweite Anführerin wird. Hast du etwa nicht Oststerns stolzen Blick gesehen? Noch nie hat jemand so gut in der Krieger Prüfung abgeschnitten, hat er gesagt! Ich würde Maissilber doch nie übertrumpfen. « Ihre Worte waren etwas unsicher. Seit dem Tag, an dem Maissilber vor vielen Monden Schattenblitz gerettet hatte, war sie ihr Vorbild geworden. Selbst Präriepfote konnte nicht bestreiten, dass Maissilber jetzt schon als eine der fähigsten Kriegerinnen galt. Nur Erdpfote murrte herum, dass es nicht fair sei, weil sie ja eh schon «Auserwählt» war. Schneesilber versuchte ihren giftzüngigen Bruder meistens zu ignorieren, allerdings flogen zwischen den beiden immer noch Mals öfters die Pfoten. Schneesilber wusste nicht, warum Erdpfote sich immer so benehmen musste. Es half auch nicht, dass sein Mentor Elchhund geworden war. Wenn er nicht in der Nähe war, hörte sie ihren Bruder auch öfters schon über seinen Mentor zetern. Präriepfote konnte ihn meistens beschwichtigen. Der weissen Kätzin war dennoch unwohl, wenn sie alleine im Schülerbau waren, und sie andauernd mit anhören musste, wie abwesend Elchhund manchmal war, und dass er nicht wirklich zuhören würde. Sie hatte dann das Gefühl, dass sie jemandem etwas sagen musste, weil so schlimm wie Erdpfote das darstellte, konnte es kaum sein.

«Schneesilber, kommst du? Biberschweif und Lachsflug warten schon auf uns. Du kannst später mit Felssilber weiter herum turteln! » Mit einem Grinsen, preschte Präriepfote an ihr vorbei. Etwas verärgert über die Bemerkung mit Fellsilber plusterte sich Schneesilbers Fell auf, doch der junge Krieger leckte ihr übers Ohr. « Na los, lass die Mentoren nicht warten! Ich glaube an dich. »

Qualmpfote schreckte von ihrer Konzentration auf. Sie hatte gerade an Regenrauchs Bauch herumgetastet. Die Katze war schon seit fast zwei Monden in die Kinderstube gezogen und ihr Bauch wurde langsam immer dicker. «Qualmpfote schnell! Steppensilber ist im Heilerbau und schreit herum!» Norwinds schwarz/rot gescheckter Kopf war beim Eingang der Kinderstube aufgetaucht, ihre Stimme klang hoch alarmiert.


Ps vlt lohnt sich ein Blick in die Krieger Übersicht langsam mal wieder, da ich nicht alle Ernennungen aufgeführt habe, falls wer den überblick verloren hat.

@Stormprancer
@Grasherz
@Flammensturm
@Saraeg
@Pandora



https://www.finsterkatzen.com
©Stormprancer
Di Mai 25 2021, 22:46
Stormprancer
Heiler
Anzahl der Beiträge : 316
Anmeldedatum : 27.11.20

Silver Bond |Teil 2| Kapitel 4 Empty
Schwuppdiwupp endlich gehts weiter xd (ja sry Kooby, ich weiss du warst ne Woche lang krank^^', man darf sich ja trotzdem freuen oder? hahaha)

Heute zwar nicht so n langes Kapitel wie auch schon, dafür mag ich es, dass wir den Clan nun auch wirklich och aus der Sicht einer dritten Katze, und auch endlich aus der Sicht eines Silver Bonds mitkriegen. Schneesilber und Felssilber scheinen sich ja schon wirklich zu mögen (leider? ich ahne böses) Auf jeden Fall machst du nen guten Job damit, dass man die Pärchen hier ein bisschen ins herz schliesst. Bärenkralle und seine Maissilber sind aber das Liebespaar des Jahrhunderts würd ich mal sagen. Auch wenn ich Flatterherz ein wenig vermisse, seit sie in der Kinderstube ist und Schweigemond sich nicht mehr so abgibt. Ich mag Ohren Charakter so gerne. Allerdings hat sich das mit in der Kinderstube rumhocken für sie dann jetzt wohl erledigt. So ganz mir nichts, dir nichts einfach n paar (10 oder so? xD) Ernennungen übersprungen was? hahahaha Aber ja klar gerade Federfall und Nordwinds Grüppchen sind ja allein schon 5 Katzen (grosser Wurf),da versteh ich das, sonst sind wir ja nur am Zeremonien lesen.

Und jetzt zu der Entscheidung. Also Wenn Steppensilber jetzt rumbrüllt, könnte es tatsächlich sein, dass es wahrscheinlich ja wegen dem Bond ist, denn er und Mais müssten ja ca seit nem Mond oder so Krieger sein, wenn Schneesilber und ihre Geschwister jetzt Schüler geworden sind. Da es bei den anderen Silver Bonds bisher am Anfang aber nicht ganz so extrem war, sondern mit der Zeit stärker und gefährlicher wurde, denke ich dass er vielleicht ein bisschen ne Drama Queen ist? hahaha Ausserdem wo ist Donnervogel? die könnte ja auch im Lager irgendwo sein, vielleicht haben sie 2 Katzen losgeschickt, eine um jede Heiler Katze zu suchen. das wissen wir ja nicht. Was wir aber wissen, dass mit Regenrauchs Babys eventuell etwas nicht stimmen könnte, da Qualmpfote ja anscheinend recht konzentriert gewesen war. deswegen, weil Junge first, habe ich mich dafür entschieden, erst einmal die Untersuchung zu beenden und dann sofort zum HB zu rennen. Ich denke nicht das Kooby Maissilber und Steppensilber jetzt grade sterben lässt, nachdem wir erst erfahren haben, dass die beiden überlebt haben. Ausserdem was kommt denn da sonst noch in der Story xD (bitte sag nicht , das sich mit den Worten jetzt das böse heraufbeschworen habe)



©Saraeg
Mi Mai 26 2021, 19:09
Saraeg
Erfahrener Krieger
Anzahl der Beiträge : 1364
Anmeldedatum : 26.03.16

Silver Bond |Teil 2| Kapitel 4 Empty
Haha Stormy wahrscheinlich ist genau das der Fall, dass du Ruby erst auf die Idee gebracht hast. Die überlegt die ganze Zeit *Mmh wen könnte ich denn jetzt sterben lassen, ohne dass die Geschichte schon zu Ende ist* und jetzt hast du ihr die beste Idee geliefert xD

Also ich hab mich dafür entschieden, dass sie gleich in den Heilerbau rennt, denn ehrlich gesagt, hab ich die Untersuchung eher als Routineuntersuchung eingestuft und sie halt einfach ihre Arbeit ernst nimmt und deswegen so konzentriert ist. Und es könnte ja vielleicht wirklich was ernstes sein, unabhängig davon, dass er ein Silver Bond ist.

Und da in dem ganzen Kapitel Donnervogel nicht vorkommt und es am Ende ewig dauert, bis sie gefunden wird, weil sie evtl gar nicht im Lager ist, sollte Qualmpfote vielleicht besser selbst nachschauen.



©Gesponserte Inhalte

Silver Bond |Teil 2| Kapitel 4 Empty



Seite 1 von 1


Finsterkatzen :: Games :: Choose... :: Fussel Choice