Forum Wegweiser Mitglieder FAQ Suche Regelwerk Registrierung
Liebe Krieger groß und klein, Regeln müssen immer sein. Drum bitten wir einen Besuch beim Schimmerfelsen zu begehn, um das Gesetz der Krieger zu lesen und zu verstehn. Haltet euch stets an das Gesetz und eure Pflichten, sonst wird der SternenClan über euch richten.
Diese liebenswerten User helfen dir bei jedem Problem was in ihrem Bereich der Möglichkeiten liegt.

Klick auf den Button um sie näher kennen zu lernen!

 Der gefallene Clan [Teil 2] Kapitel 10


Welche Funken Katzen magst du bisher am liebsten? (Multiple Choice)
Seidenstern
Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Fk-na-1614%Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Fk-na-15
 14% [ 5 ]
Mildherz
Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Fk-na-168%Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Fk-na-15
 8% [ 3 ]
Nieselsee
Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Fk-na-168%Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Fk-na-15
 8% [ 3 ]
Salbeipfote
Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Fk-na-166%Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Fk-na-15
 6% [ 2 ]
Kohlenglut
Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Fk-na-163%Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Fk-na-15
 3% [ 1 ]
Halbsonne
Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Fk-na-168%Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Fk-na-15
 8% [ 3 ]
Klarweiher
Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Fk-na-163%Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Fk-na-15
 3% [ 1 ]
Sandpelz
Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Fk-na-160%Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Fk-na-15
 0% [ 0 ]
Matschtatze
Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Fk-na-163%Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Fk-na-15
 3% [ 1 ]
Schilfbeere
Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Fk-na-168%Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Fk-na-15
 8% [ 3 ]
Sprudelfeuer
Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Fk-na-168%Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Fk-na-15
 8% [ 3 ]
Weissdorn
Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Fk-na-166%Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Fk-na-15
 6% [ 2 ]
Goldwolke
Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Fk-na-163%Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Fk-na-15
 3% [ 1 ]
Tauchpfote
Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Fk-na-1611%Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Fk-na-15
 11% [ 4 ]
Grünpfote
Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Fk-na-163%Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Fk-na-15
 3% [ 1 ]
Weidenpfote
Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Fk-na-166%Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Fk-na-15
 6% [ 2 ]
Kleepfote
Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Fk-na-162%Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Fk-na-15
 2% [ 1 ]
Efeupfote
Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Fk-na-160%Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Fk-na-15
 0% [ 0 ]
Gänseblümchen
Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Fk-na-160%Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Fk-na-15
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 36
 

©Koboldstern
Do Feb 11 2021, 19:21
Koboldstern
Anführerin
Anzahl der Beiträge : 5473
Anmeldedatum : 16.12.13

Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Empty
Kapitel 10

„Hol mir Bachminze, Ampfer, Borretsch und Huflattich Salbeipfote, schnell!“ Nieselsee hatte noch nicht mal richtig Zeit gehabt um nachzudenken, während sie die Kräuter runterzählte, die vielleicht besonders wichtig sein konnten. Sie wusste nicht genau was die Katze hatte, daher musste sie sie zuerst untersuchen, Doch wenn sie bis dahin warten würde mit den Kräutern, könnte es schon zu spät dafür sein. Sie begann die bewusstlose Katze nach Wunden zu untersuchen, konnte aber keine finden. Sie horchte auf den Atem. Er ging flach. Nieselsee  bekam es mit der Angst zu tun, je länger sie nichts finden konnte. Sie bemerkte wie das leben der Kätzin ihr entglitt. Nach einer gefühlten Ewigkeit kamen Salbeipfote zusammen mit Kleepfote an gesaust, beide hatten die Münder voller Kräuter.  Schilfbeere die hilflos, wie einige andere Katzen daneben stand,  nahm an, dass Kleepfote sich wahrscheinlich noch bei Grünpfote befunden hatte. Er war in den letzten Nächten oft bei ihr im Heilerbau eingeschlafen vor Erschöpfung. Schnell durchwühlte Nieselsee den Haufen mit den Kräutern die die beiden jungen Schüler vor ihr abgelegt hatten. Schilfbeere kam nicht umhin Salbeipfote zu bewundern. E war gerade erst Schüler geworden, hatte aber anscheinend schon gewusst, was die Heilerin von ihm brauchte. Anscheinend hatte er in seiner Zeit als junges im Heilerbau viel gelernt. „Huflattich?! Wo ist der Huflattich für die Atmung!“ Nieselsees Blick den sie ihrem Schüler zuwarf, machte sogar der Kriegerin Angst. Sie hatte noch nie eine Katze so schnell kehrt machen und rennen sehen, dachte sie noch, während sie dem Heilerschüler nachschaute, wie er in den Heilerbau zurück stürzte. Es vergingen nur wenige Augenblicke, bis er zurück war und die Stängel keuchend vor seiner Mentorin fallen liess. Dach sie machte keine Anstalten sie zu verwenden. Die schildpatt Katze bewegte sich ein wenig von der fremden Katze weg und gab den Blick auf sie frei. Sie konnte nichts mehr tun. Ein kleines Rinnsal dunklen Blutes lief ihr Seitlich aus dem Maul, während sich ihre Augen trübten. Salbeipfote stand wie erstarrt da und blickte ungläubig auf den leblosen Körper der älteren Kätzin herunter. „Ich, ich-es tut mir leid, ich...“, stammelte er. Doch Nieselsee trat sofort zu ihm hin und legte ihm den Schweif um den braun getigerten Pelz. „ es ist nicht deine Schuld. Ich hätte nichts mehr für sie tun können, sie muss schwere innere Verletzungen gehabt haben. Schau auf der einen Seite bei der Flanke hat sie einige Schürfwunden. Sieht aus als wäre sie irgendwo herunter gefallen oder so.“ Dann hob sie den Kopf und sah Seidenstern die wortlos daneben stand direkt an.“ Und sie hat kürzlich Junge geworfen...“ Seidenstern schloss kurz die Augen. Schilfbeere konnte den Schmerz der darin lag jedoch sehen. „Ringelblume! Nein!“ , eine junge Kätzin kämpfte sich durch die Reihen der gaffenden Katzen. Als sie Gänseblümchen erkannten, öffnete sich eine Schneise durch die Pelze. Mit Tränen in den Augen stand die Katze vor dem Leichnam. Dann legte sie sich zwischen die kalten Vorderpfoten der Toten und rollte sich an ihrem Fell ein. Schilfbeere tat die kleine leid. Zumindest wussten sie nun aber was mit der Mutter war und mussten nicht mehr suchen. „Ringelblume?“ Eine erstickte Stimme hinter ihr brachte Schilfbeere dazu sich umzudrehen. Weissdorn stand wie vom Donner gerührt da und blickte auf das Geschehen. Langsam, einen Schritt vor den anderen setzend, tappte sie auf die beiden Katzen zu, die ihr beide sehr ähnlich sahen. Dann räusperte sie sich , um ihre Stimme wieder zu finden. „Seidenstern, das ist – war - meine Mutter Ringelblume. Sie hat mich und meine Schwester grossgezogen, bis ich junge erwartet und Attila mich von ihr wegschleppte, weil er mich für sich alleine haben wollte und vor dem ich dann zu euch geflüchtet bin.“ Nieselsee schritt ein. „Schwester? Du hast eine Schwester?! Weisst du wo sie sein könnte?“ völlig überrumpelt drehte sich Weissdorn der Heilerin zu. Diese schaute jedoch Seidenstern an. „ Ihre letzten Worte! Sie waren : Rettet mein Junges“ Seidenstern nickte. „Sie könnte deinen Schwester damit gemeint haben Weissdorn. Sie könnte in Gefahr sein, weisst du wo sie sich befinden könnte?“
Mildherz, Tauchpfote, Kohlenglut, Sprudelfeuer und Schilfbeere sausten durch die Nacht in die Richtung in der Weissdorn sie zusammen mit Nieselsee an der Spitz führte. Sie liefen den Fluss entlang weit ins Territorium hinein. Der Weg kam ihnen sehr weit vor und ihre Pfoten bannten schon, als sie endlich die Grenze ihres Territoriums hinter sich liessen und nicht sehr weiter Weg einen flachen Hügel erklommen. Oben angekommen konnte Schilfbeere den Heckenwald sehen, von dem Weissdorn gesprochen hatte. Es waren viele wilde Rosenbüsche, die eine grosse Fläche überwucherten, bevor hinter ihnen dann wieder Wald an gesäumt war. In den Hecken hatten sie anscheinend gelebt. Weissdorn stürzte sich ohne zu zögern zwischen die Dornen. Doch die Patrouille konnte nichts finden. Da war keine Katze in den Büschen. „Nieselsee! Hier drüben beim Waldrand!“ Sie alle horchten bei Kohlengluts ruf auf, der etwas weiter gegangen war als die anderen. „Nein! Schwarzdorn!“ Weissdorn stand über einer Katze, die voller Dornenranken war. Doch ihr Fell konnte man in den dunklen Nacht kaum sehen. Nieselsee schauderte. Sie war schwarz. Und sie war nicht mehr am Leben. sie waren zu spät gekommen. Nieselsee trat an die tote Katze heran. Sie hatte eine Schreckliche Wunde über die Brust und den Hals. Sie musste erst gerade verblutet sein. Wären sie etwas früher gekommen, hätte sie ihr vielleicht das Leben retten können. Die Erkenntnis erschlug die Heilerin fast. Ihre Trauer wurde noch grösser, als sie kleine leblose Bündel entdeckte, die von der Mutter fest umklammert worden waren. Junge. Auch sie hatte Junge gehabt. Gerade wollte sie sich bei Weissdorn entschuldigen, als sie aus dem Augenwinkel eine Bewegung wahrnahm. Etwas am Pelz der Katze bewegte sich! Sie lebten! „Helft mir!“ Mildherz war sofort an ihrer Seite und sie versuchten den erstarrenden Körper der Mutter etwas zu biegen, um besser an die Fellbündel ran zu kommen. Sieben Junge waren fest zusammengedrückt am Bauch der Mutter zu sehen.

Seidenstern stand ratlos über den drei Jungen, die sich im Heilerbau schlafend ein Nest teilten. Sie hatten zwei pechschwarze Kätzinnen und einen schneeweissen Kater retten können. Die anderen Jungen hatten nicht überlebt gehabt. Nieselsee vermutete, dass die Jungen schon vor der Mutter gestorben sein mussten. Sie hatte sie erst einmal zu sich in den Heilerbau genommen. Sternenclan sei dank waren sie etwas älter als die neugeborenen von Ringelblume. Nieselsee ging davon aus, dass sie etwa drei Monde alt waren, also würde sie ihnen bereits Frischbeute anbieten können. Aber zuerst einmal sollten sie schlafen. Am Morgen würde sie aber mit Seidenstern reden müssen. In der Kinderstube war kein Platz für so viele Junge. Ausserdem wollte sie Gänseblümchen dann kommen lassen, sie ging davon aus, dass die Katzen wohl einige Zeit zusammen verbracht hatten. Salbeipfote stand zufrieden neben ihr. Er strahlte eine eigenartige Zuversicht aus. „Jetzt sind wir alle da.“

„Blutkralle ist zurück. Ich habe ihn gleich zu Hitzestern geschickt. Es wird nun nicht mehr lange dauern.“ Kälteschwinge sah ihrem Gefährten zufrieden nach, während er im Heilerbau verschwand. Trockenfell grinste. „Sehr gut. Wenn sein Bericht heute so gut wird, wie der neulich, steht uns bald nichts mehr im Wege.“ Sie überlegte kurz, ob sie zu ihrem Vater hineingehen sollte, entschied sich dann aber doch dafür, den beiden einen Moment zu geben. Sie wusste ja schon was passierten würde. Schliesslich war es ihre Idee gewesen. Es kribbelte der Kätzin schon in den Pfoten wenn sie an die Überraschung der Funkenclan Fuchsherzen dachte. Wie konnten sie auch so unachtsam sein und nicht bemerken, dass sie ausspioniert wurden. Immer waren sie nur auf sich selber bedacht. Das würden sie nun davon haben. Gemächlich ging sie zur Frischbeutemulde wo sie auf Kornpfütze traf, die sich ebenfalls grade etwas auszusuchen schien. Irgendwie war es nicht mehr das selbe, seit sie auch Fleisch essen mussten, um nicht krank zu werden. Alle Katzen die es nicht getan hatten, waren am Bluthusten gestorben. Keiner wusste warum. „Du solltest die etwas grösseres nehmen als gestern Trockenfell. Du wirst es brauchen.“ Die zweite Anführerin bedachte die Heilerin mit einem schiefen Seitenblick. Bald würde es der ganze Clan wissen. Bald würde man es sehen. Aber sie würde ihre Macht nicht abgeben. Sie würde an der Spitze sein! Und sie würde es verstecken solange sie nur konnte. Ausser Kornpfütze wusste es keiner. Aber schliesslich musste sie auch solche Sachen wissen, sonst wäre sie wohl wenig für ihren Posten geeignet. „Trockenfell!“  Na endlich. Ihr Vater rief sie. Sie würdigte die Heilerkatze keines weiteren Blickes und stolzierte in Richtung Anführerbau davon. „Wir sind so weit. Morgen Nacht wenn der Mond rund ganz oben am Himmel stet, werden wir angreifen. Du wirst die erste Kampfpatrouille anführen Trockenfell. Und du wirst die Ältesten mit dir nehmen, sie sollen noch einmal ihren dienst fürs Überleben des Clans tun. Blutkralle wird die zweite, versteckte Patrouille anführen, Und ich werde mit der Nachhut im Unterholz bereit sein. Jede Nachtclan Katze wird morgen Nacht draussen sein und den Fortbestand des Clans sichern. Wir schnappen uns all ihre Jungen...“

Ihr dürft bei der Umfrage so viel ankreuzten wie ihr möchtet, würde einfach gerne sehen wie die Charas so ankommen xD Junge und Älteste hab ich mit Absicht nicht drauf, da man kaum was weiss über die. Die andern musste ich reduzieren, da nicht alle Charas drauf passen..


(Weiter mit Teil 3 Anfang nächste Woche) Freue mich über alle Kommentare die ihr zu Teil 2 (und/oder Charas) habt^^

@Saraeg
@Staren
@Reiherschatten
@Shahar
@Flammensturm
@Grasherz
@Stormprancer
@Himbeernase



https://www.finsterkatzen.com
©Stormprancer
Do Feb 11 2021, 20:47
Stormprancer
Heilerschüler
Anzahl der Beiträge : 189
Anmeldedatum : 27.11.20

Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Empty
Also erst mal.. Boah bin ich froh, dass wir jetzt nicht keine Ahnung wie lange warten müssen! Ich mein ich hab bei dem Switch auf den Nachtclan gedacht, dass die jetzt was aushecken und vlt angreifen.. aber ass sie einfach mal straight nen Jungen-Raub vorhaben.. wie dreist! Vielleicht hat das ja n Grund dass die das Blut nicht mehr so gut vertragen und "vom aussterben bedroht" zu sein scheinen.. zum Beispiel dass sie schweisse sind? Und was ist das fürn hohler Move die Ältesten vorzuschicken? Frag ich mich wer da die Fuchsherzen sind.
Aber kann es dann halt vlt auch sein, dass sie jetzt icht mehr ganz so übermächtig stark sind? Wenn ichs rihctig verstanden habe, haben die ihre "Blutdiät" ja abgesetzt. nja

Ansonsten super Teil 2.. Hab mich gefreut es zu lesen und hab mich total in Tauchpfote verguckt.. Jap ich gebs zu xD

Hab auch für sie abgestimmt, sie ist mein absoluter Liebling bisher. Sonst haben noch Kleepfote udn Grünpfote ne Stimme von mir gekriegt, weil die einfach so süss zusammen sind, schon seit die Jungen waren immer zusammen geklebt, Kobold wenn du denen was antust, tu ich dir was an.. echt.hahahah Und meine letzte (4,) Stimme ging an Kohlenglut. Man hat zwar nicht immer besonders viel on ihm gesehen, aber er gefällt mir Charakterlich ganz gut muss ich sagen.

Freu mich auf Teil 3 bin schon gespannt was noch so abgeht. immer wenn man denkt, jetzt wird alles gut, die Spannung ist bisschen raus (Fund der 3 jungen) machts SWITCH nope... neuer Plottwist hahahaha



©Reiherschatten
Do Feb 11 2021, 21:47
Reiherschatten
Erfahrener Krieger
Anzahl der Beiträge : 1886
Anmeldedatum : 26.05.16

Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Empty
Zum Glück ist es beim FunkenClan noch halbwegs gut ausgegangen, aber ich hoff einfach, dass der NachtClan wirklich den Plan komplett so ausführen kann. Aber wahrscheinlich wird es für die FunkenClan-Katzen jetzt auch ein bisschen leichter sein gegen sie zu kämpfen, weil sie sich jetzt ja nicht mehr von Blut ernähren. Mal schauen ^^

Meine erste Stimme hat Sprudelfeuer bekommen, einfach weil sie sich auch schon richtig verhalten hat, als sie im NachtClan war, obwohl sie dafür Strafen hätte kassieren können und sie es einfach echt verdient hat, im FunkenClan so angenommen zu werden. Und dann hab ich noch Mildherz genommen, weil ich das mega süß fand, als sie gemerkt hat, dass Tauchpfote nen anderen Namen braucht und sich für ihre Schülerin eingesetzt hat :)



©Staren
Fr Feb 12 2021, 00:16
Staren
Erfahrener Krieger
Anzahl der Beiträge : 15399
Anmeldedatum : 31.08.14

Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Empty
Huiiii :D Bin noch nicht ganz fertig, hab's jetzt nur überflogen, weil well... gerade etwas sehr müde, aber dann werde ich das halt zur Abwechslung morgen früh mal lesen.

Lieblingschara - hm... schwierig, weiß nicht, ob ich mich da entscheiden kann, aber ich schlafe ja sowieos noch eine Nacht drüber :'D

Ich freue mich allerdings auch schon auf Teil 3 :DD Naja, freuen im Sinne von hoffen, dass alles iwie gut ausgeht und Ruby sich nicht die nächste Katastrophe ausdenkt - also ich hätte nichts dagegen einen friedlichen Teil 3 zu haben - so mit Auswahlmöglichkeiten von Schmetterlingen, Regenbögen und Tannenzapfen (Ja, die sind sehr beliebt, definitiv.) - man war ja doch manchmal dazu geneigt, die eher schwachsinnige Antwort zu wählen xD Find's auch echt schön, dass es da eine zur Auswahl gab :D

Ansonsten wollte ich noch sowas wie Respekt zollen - Ich bin echt beeindruckt, wie viele Dramen sich Ruby aus den Fingern ziehen kann und dann verpackt sie auch noch alles logisch in der Story und schreibt es spannend ^-^ Also in diesem Sinne vielen Dank für die fesselnden Geschichten :D



©Saraeg
Fr Feb 12 2021, 08:34
Saraeg
Erfahrener Krieger
Anzahl der Beiträge : 1252
Anmeldedatum : 26.03.16

Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Empty
Also ich fand den Teil ja mal wieder echt mega, es freut mich, dass wir gleich mit der Fortsetzung weiter machen können und nicht lange warten müssen. Das würden meine Nerven glaub ich echt auf eine harte Probe stellen ;D

Ich bin gerade auch etwas skeptisch, was Ruby mit dieser Umfrage bezweckt. Immerhin steht ein Angriff von Seiten des Nachtclans unmittelbar bevor und es würde überhaupt nicht zur Geschichte und zu Ruby passen, wenn sie die Umfrage betreibt, um zu wissen, wer die Lieblinge sind, um diese dann zu verschonen.
Andererseits bin ich mir auch nicht ganz sicher, ob sie dann genau die Favoriten beim Angriff sterben lassen würde, denn damit würde sie sich definitiv seehr unbeliebt machen. Ich weiß auch nicht, ob ich ihr unrecht tue, dass ich ihr das zumindest so halb zutraue? Ich bin mir halt echt unsicher, welchen Zweck sie mit der Umfrage verfolgt.

Oder ich versuche einen Sinn zu erkennen, wo es keinen gibt und sie einfach nur wissen wollte, wie ihre Charaktere so ankommen. Sorry Ruby, wenn ich dich hier völlig zu Unrecht verdächtige ;D



©Gesponserte Inhalte

Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 10 Empty



Seite 1 von 1


Finsterkatzen :: Games :: Choose... :: Choose Archiv :: Der gefallene Clan :: Der gefallene Clan Teil 2