Forum Wegweiser Mitglieder FAQ Suche Regelwerk Registrierung
Liebe Krieger groß und klein, Regeln müssen immer sein. Drum bitten wir einen Besuch beim Schimmerfelsen zu begehn, um das Gesetz der Krieger zu lesen und zu verstehn. Haltet euch stets an das Gesetz und eure Pflichten, sonst wird der SternenClan über euch richten.
Diese liebenswerten User helfen dir bei jedem Problem was in ihrem Bereich der Möglichkeiten liegt.

Klick auf den Button um sie näher kennen zu lernen!

 Der gefallene Clan [Teil 2] Kapitel 3


Wie sollte es mit Sprudelpfote weitergehen?
Da Sprudelpfote schon fast 12 Monde ist sollte sie so bald wie möglich die Kriegerprüfung ablegen
Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 3 Fk-na-160%Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 3 Fk-na-15
 0% [ 0 ]
Sie sollet mit Schwankpfote zur Unterstützung noch Schülerin bleiben
Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 3 Fk-na-1640%Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 3 Fk-na-15
 40% [ 4 ]
Falls ihr für Schüler gestimmt habt, wer sollte dann der Mentor werden *Goldwolke
Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 3 Fk-na-1630%Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 3 Fk-na-15
 30% [ 3 ]
*Halbsonne
Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 3 Fk-na-1620%Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 3 Fk-na-15
 20% [ 2 ]
*Lichtschimmer
Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 3 Fk-na-1610%Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 3 Fk-na-15
 10% [ 1 ]
*Birkenbrise
Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 3 Fk-na-160%Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 3 Fk-na-15
 0% [ 0 ]
*Gewitterduft
Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 3 Fk-na-160%Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 3 Fk-na-15
 0% [ 0 ]
*Schildbeere
Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 3 Fk-na-160%Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 3 Fk-na-15
 0% [ 0 ]
*Matschtatze
Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 3 Fk-na-160%Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 3 Fk-na-15
 0% [ 0 ]
*Seidenstern
Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 3 Fk-na-160%Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 3 Fk-na-15
 0% [ 0 ]
*Sanftböe
Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 3 Fk-na-160%Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 3 Fk-na-15
 0% [ 0 ]
*Hellglanz
Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 3 Fk-na-160%Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 3 Fk-na-15
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 10
 

©Koboldstern
Di Jan 26 2021, 19:29
Koboldstern
Anführerin
Anzahl der Beiträge : 5487
Anmeldedatum : 16.12.13

Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 3 Empty
Kapitel 3

Seidenfeders schwarzes Ohr zuckte im Schlaf. Ein Geräusch liess sie aufschrecken und ihre Augen öffnen. Vor ihr stand Salbeijunges und blickte sie aus grosse grünen Augen an. „Was ist den los? Ist etwas geschehen?“ alarmiert blickte die pechschwarze langhaar Kätzin in der Kinderstube um sich. Es schien alles ruhig zu sein. Weissdorn schlief, den Schweif ganz fest um ihre Jungen geschlungen und mit Efeujunges zwischen den Vorderpfoten nicht weit von ihr. Goldwolke, schien einen Traum zu haben, denn ihre Pfoten zuckten. Grünjunges und Graujunges schliefen etwas abseits von ihr aneinander gekuschelt. „Ich hatte einen Traum. Über dich. Eine glänzende Katze hat mir gesagt, dass du Mutter wirst.“ Mit etwas nachsichtigem Lächeln blickte Seidenfeder auf das braun getigerte Junge hinab. „ Salbeijunges, das weiss ich doch. Deswegen bin ich ja in der Kinderstube seit 2 Monden.“ „Nein! Die Glanzkatze hat gesagt du wirst die Mutter des Clans...Was bedeutet das Seidenfeder? Wirst du uns anführen, wie eine Mutter ihre Jungen führt?“ Wie vom Donner gerührt blickte Seidenfeder den kleinen Kater an. Waren diese Worte gerade aus seinem Mund gekommen? Nieselsee hatte sie schon mehr als einmal dazu gedrängt, dass sie dem Clan von Salbeijunges erster Vision mit der Feder erzählen sollte. Doch die Kätzin konnte sich nicht vorstellen, dass der Sternenclan ausgerechnet sie damit meinte. Schliesslich war sie hoch schwanger. Jeden Moment konnten ihre Jungen kommen, wie sollte sie so den Clan führen?. Inzwischen hatte Mildherz sich um die Verteilung der Patrouillen gekümmert gehabt. Noch immer war der Clan ohne richtige Führung. Der ganze Clan schien auf ein Zeichen des Sternenclans zu warten. Irgendwie beschlich Seidenfeder ein schlechtes Gewissen. War der erste Traum des Katers vielleicht doch ein Zeichen gewesen? Wenn eine Ahnenkatze zumindest das gesagt hatte, was Salbeijunges ihr grade erzählt hatte, schien es jetzt tatsächlich ganz eindeutig.

Nieselsee stand vor dem Clan und verkündete gerade die Vision von Salbeijunges. Am gleichen Morgen hatte sie zusammen mit Seidenfeder beschlossen, die Träume des jungen Katers nicht länger zu ignorieren oder zu verschweigen. Der gesamte Clan wusste nun, das Salbeijunges die auserwählte, grüne Katze war und mit dem erreichen seines 6sten Mondes zum Heilerschüler ernannt werden würde. Mildherz blickte Seidenfeder freundlich an. „Ich glaube der Sternenclan hat eine gute Wahl getroffen.“ Sie leckte der schwarzen Kätzin über die Schultern. Der ganze Clan schien zufrieden mit der Entscheidung, auch wenn sich Seidenfeder nicht wirklich bereit für diese Aufgabe fühlte. Sie stieg auf den Felsvorsprung, der vielen Anführern des Clans schon gedient hatte. Der Himmel war klar und keine einzige Wolke verdunkelte die Sonne. Das war ein gutes Zeichen. Gerade hob der Clan an und rief: „Seidenstern!Seidenstern!“, als sie von einem plötzlichen Schmerz übermannt wurde und fast vom Felsvorsprung gefallen wäre vor lauter Überraschung. Die Jungen kamen schon! Genau jetzt. Nieselsee war schon bei ihr, bevor sie es richtig erfassen konnte. „Salbeijunges hat es doch voraus gesagt, du wirst Mutter des Clans.“ Seidenfeder verzerrte das Gesicht vor Schmerzen. Für solche Scherze war sie jetzt nicht aufgelegt. Kohlenglut war an ihrer Seite und half, zusammen mit Nieselsee, sie in die Kinderstube zurück zu bringen.

Nach einer gefühlten Ewigkeit, blickte die frisch ernannte Anführerin und Mutter auf zwei kleine Fellbündel zwischen ihren Pfoten, welche sie liebevoll sauber leckte. Beide waren schwarze Kater. Jedoch hatten sie die Fellänge von ihrem Vater geerbt, beide kurz. Der eine der beiden hatte Ausserdem die gleichen weissen Zeichnungen a der Unterseite, wie Seidenstern selber. Der Kater mit den weissen Flecken am Bauch schien irgendwie auch etwas kurze Ohren zu haben. Kautzjunges, weil du aussiehst wie eine kleine Eule..., dachte sich die Mutter. Da tippte Nieselsee sie mit der Pfote an. „Seidenstern...Diesem Jungen fehlt leider eine Zehe an einer seiner Pfoten. Aber ich bin mir sicher, es wird ihn nicht stören. Ansonsten sind die beiden Kater kerngesund. Hast du schon Namen ausgesucht? „Seidenstern schnurrte. Ja. Dieses hier heisst Kautzjunges. Und das ganz schwarze wird Rauchjunges heissen.“

Sprudelpfote blinzelte verdutzt, als plötzlich eine breit grinsende Katze vor ihr auftauchte. Die junge Schildpatt Kätzin hatte sich an die neue Gesellschaft durch die beiden Ältesten des Funkenclans gewöhnt. Als sie hergebracht worden war, durfte sie unter der Voraussetzung bleiben, dass sie sich nur im Ältestenbau aufhalten durfte, und sich nur mit Begleitung eines Kriegers zum Frischbeutehaufen oder Schmutzplatz begeben durfte. Sie konnte die Katzen verstehen, sie würde einer anderen Katze aus dem Nachtclan auch nicht vertrauen, zumal sie noch stärker gewesen war, als die meisten anderen Katzen in ihrem Alter im Lager, auch wenn sie als schwach unter den ihren gegolten hatte, da sie immer schon das Bluttrinken verabscheut hatte. In den letzten zwei Monden in denen sie nun hier war, hatte sie sich an den Geschmack von Frischbeute mit Fleisch gewöhnt, und fand es sogar lecker. Die ersten paar Tage hatte ihr Magen sich ein wenig gewehrt, doch Mauseohr und Lindenrinde hatten sich gut um sie gekümmert im Ältestenbau. Schilfbeere war sie öfters besuchen gekommen und führte sie manchmal im dunkeln wenn keiner zusah ein wenig im Lager herum und erzählte ihr Sachen über die Clanmitglieder. Manchmal war auch ihr Bruder Matschtatze dabei und ab und zu hatte sie sogar eines von Weissdorns Jungen im Schlepptau. Doch heute schien sie irgendwie besonders gut aufgelegt zu sein. Noch bevor Sprudelpfote auf die Beine kam, platze ihre Freundin raus: „ Ich muss dir unbedingt wen zeigen. Seidenstern wurde gestern zur Anführerin ernannt, deswegen hatte ich noch keine Zeit, aber vor 2 Nächten ist jemand ins Lager gekommen. Sie will mit dir sprechen. Wir sollten uns beeilen, komm zu Nieselsees Bau.“ Sie Zog die verwirrte Sprudelpfote beinahe hinter sich her, als könne sie es nicht erwarten. Die Schülerin wusste nicht was sie erwarten sollte, doch als sie den Heilerbau betrat überkam sie sofort ein bekannter Geruch. Erst erschrak sie einen Herzschlag lang. Es war ganz klar Nachtclan. Doch dann erkannte sie den Geruch und stützte vorwärts. Im hinteren Bereich des Baus lag, neben Nieselsee gebettet Schwankjunges!“Was? Wie?“ Doch sie verstummte gleich, als sie als ihre Clangefährtin husten hörte. Nieselsee trat vor. „ Hellpfote und Halbsonne haben sie vor zwei Sonnenaufgängen im Territorium gefunden. Sie war sehr krank und konnte sich kaum noch auf den Beinen halten, deswegen haben sie sie hergebracht. Ich habe mich um sie gekümmert, ihr geht es schon sehr viel besser. Noch ein bis zwei Tage und sie sollte wieder fit sein.“ Sprudelpfote blickte von der Heilerin zu ihrer besten Freundin und wieder zurück. Da hievte sich Schwankjunges auf. „ Ich habe es ihnen schon erzählt. Ich bin aus dem Nachtclan geflohen. Als du gegangen bist, waren alle noch viel unfreundlicher zu mir. Und dann musste ich oft alleine jagen gehen, viel zu oft. Ich habe mir dabei einen Schlimmen husten geholt, weil ich einfach zu wenig Schlaf mehr gekriegt hatte, meinte Nieselsee. Ausserdem hat mir Hitzestern jeden zweiten Tag das Blut untersagt, er meinte ich hätte es nicht verdient. Und als ich dann so krank wurde, dass ich kaum nicht aufstehen konnte, hat keiner mit Blut gebracht. Ich glaube Taubach hat es mal versucht und ich konnte hören wie Hitzestern sich mit Frostwasser gestritten hat. Aber nach etwa 3 Tagen in denen sich keiner gekümmert hat, bin ich dann eines Nachts raus geschlichen. Ich wollte zu dir und dich um Hilfe bitten. Ich glaube der Nachtclan wäre froh gewesen, wenn ich gestorben wäre. Ich war natürlich sehr langsam, hätten sie mich gesucht, müssten sie mich gefunden haben. Ich war ihnen egal.“
Sprudelpfote rieb ihre Wange an die ihrer Freundin. „Mir ist es nicht egal.ich bin froh, dass du hergekommen bist und dass du noch lebst. Ich habe dich als einzige vermisst.“ Die beiden Kätzinnen schnurrten. Schilfbeere wurde ganz warm ums Herz und gleichzeitig war sie unglaublich wütend auf die Katzen, die so eine Untat einfach geschehen liessen und sie konnte nicht glauben, das keine Katze aus dem Nachtclan Hitzestern die Stirn geboten hatte, m eine junge Katze zu retten. Auch wenn diese Katze auf keinen Fall mehr ein Junges sein konnte.

„Alle Katzen, die alt genug sind, selber beute zu machen, sollen sich hier zu einer Clanversammlung einfinden!“
Schilfbeere spitzte die Ohren, als sie Seidensterns Stimme hörte. Kurz blickte sie zu Nieselsee. „ Na los, geht schon, ich glaube wir sollten alle hören was unsere neue Anführerin zu sagen hat. Bestimmt ernennt sie nun ihren Stellvertreter.“ Schilfbeere half Sprudelpfote Schwankjunges nach draussen zu führen. Nieselsee hockte sich vor dem Heilerbau hin und Schwankjunges tat es ihr gleich. Etwas unsicher was sie tun sollte sah sich Sprudelpfote um. Durfte sie überhaupt zuhören? Schliesslich war sie immer noch eine gefangene hier. Doch Nieselsee nickte ihr beruhigend zu, und so beschloss sie einfach an der Seite ihrer noch leicht hustenden Clangefährtin Platz zu nehmen. Auch Schilfbeere blieb bei ihnen, während Seidenstern ihr Wort wieder aufnahm.
„ Nun wie ihr habt mich gestern zu eurer neuen Anführerin ernannt. Ich möchte dem Clan noch einmal für das Vertrauen in mich danken. Ausserdem haben wir ebenfalls zwei neue Junge im Funkenclan, wie die meisten von euch inzwischen wissen. „ der Clan rief, ohne dazu aufgefordert zu werden die Namen der beiden neuen Jungen, die schon längst die Runde gemacht hatten. Alle schienen glücklich. Schilfbeere kam nicht umhin zu bewundern, wie stark Seidenstern aussah, trotz der nächtlichen Anstrengungen. Kurz wagte sie einen Blick zur Kinderstube. Weissdorn fehlte. Ihre Junges sassen an Seite von Goldwolke und Grünjunges und Graujunges vor der Kinderstube. Das hiess wohl, dass Seidenstern Weissdorn ihre Jungen anvertraut hatte.
„Wie ihr alle wisst, braucht der Clan auch einen Stellvertreter. Ich hoffe der Sternenclan vergibt mir, dass ich gestern nicht mehr in der Lage war, den meinen zu ernennen. Doch diese und einige Angelegenheiten sind zu lange offen geblieben, und deswegen verkünde ich nun vor euch und vor dem Sternenclan, dass Mildherz die neue zweite Anführerin sein wird.“
Der Clan brach in Jubel aus, den Seidenstern jedoch schnell wieder unterbrach.
„Wir haben noch mehr zu klären, viel ist im Clan geschehen, und vieles was hätte geschehen sollen, wurde vernachlässigt, während wir unseren Clan neu geordnet haben. Zwei Schüler haben Die Kriegerprüfung heute Früh bei Sonnenaufgang abgelegt und sind nun bereit Krieger zu werden.
Halbsonne, bist du davon überzeugt, dass deine Schülerin dazu bereit ist eine Kriegerin zu werden?“
Halbsonne trat erfreut vor und hob laut und deutlich an: „Ja, sie ist bereit.“
Seidenstern fuhr weiter: „Ich, Seidenstern, Anführerin des Funkenclans rufe meine Kriegerahnen an und bitte sie, auf diese Schülerin herabzublicken. Sie hat hart trainiert, um eure edlen Gesetze zu erlernen, und ich empfehle sie euch nun als Kriegerin.
Hellpfote, versprichst du, das Gesetz der Krieger einzuhalten und den Clan zu beschützen und zu verteidigen, selbst wenn es dein Leben kostet?“
Hellpfote trat vor und sprach: „Ich verspreche es.“
Dann gebe ich dir, mit der Kraft des SternenClans, deinen Kriegernamen. Hellpfote, von diesem Augenblick an wirst du Hellglanz heissen. Der SternenClan ehrt deinen Fleiss und deinen Eifer und wir heissen dich nun als vollwertige Kriegerin im Funkenclan willkommen.“
Hellglanz trat vor und leckte die Schulter ihrer Anführerin. Nach ihr wurde auch noch ihr Bruder Sanftpfote zum Krieger ernannt.
„Sanftböe, Hellglanz, Sanftböe, Hellglanz!!“ Der Clan jubelte erneut und wurde wieder unterbrochen. Diesmal Wurden Goldwolkes und Sandpelz' Junge zu Schülern ernannt.
Grünpfote bekam dabei Igelsprung zum Mentor und Graupfote wurde Kohleglut zur Seite gestellt
Diesmal liess Seidenstern die Katzen etwas länger das erfreuliche Gefühl ausschöpfen, das die Runde in allen Gesichtern machte. Man sah auch die Erleichterung in vielen Augen. Endlich würde das Clanleben wieder seine gewohnten Gänge nehmen.
„Ausserdem habe ich beschlossen, dass Weissdorn mit all ihren Jungen in den Clan aufgenommen ist, wenn sie das möchten. Wir haben viel zusammen durchgemacht, und sie war uns eine Hilfe. Deswegen wollte ich es ihr auch offiziell anbieten, was sie bereits angenommen hat.“ Weissdorn war ja nicht anwesend, aber ihre Jungen schienen bei Goldwolke ganz aufgeregt herumzappeln.
Auch das gefiel dem ganzen Clan. Nachdem bekannt geworden war, dass Salbeijunges die auserwählte Katze war, war es eigentlich sowieso schon fast allen klar.

Sprudelpfote zuckte zusammen, als sie plötzlich ihren eigenen Namen hörte.
Seidenstern hatte sie nach vorne gerufen! Unsicher und den Blick zu Boden gewandt, schlich sie schon fast durch den Weg, den ihr die restlichen Clankatzen geebnet hatten. Sie spürte dutzende Augen auf ihrem Pelz brennen. Vor der Anführerin angekommen, erhob sie zögerlich ihren Kopf und blickte zu ihr hoch.
„Sprudelpfote aus dem Nachtclan. Ich frage dich nun. Willst du dem Geschmack des Blutes entsagen und dafür ein Teil den Funkenclans werden?“ Die Kätzin konnte nicht glauben was sie da hörte. Mit einem mal war die gesamte Energie, die ihr die letzten Monde gefehlt hatte wieder da und Flammte wie ein Leuchtfeuer der Freude in ihr auf. „Ja, Seidenstern, ich möchte nichts sehnlicher als das!“ Die anmutige schwarze Kätzin nickte und stellte plötzlich Schwankjunges die selbe Frage. Sprudelpfote bekam kaum mit, dass ihre Freundin auch erleichtert zustimmte. Alles pochte in ihren Ohren Sie meinte ihr Herz müsste zerspringen. „Dann seit auch ihr von nun an vollwertige Mitglieder des Funkenclans. Schwankjunges, du bist weit über sechs Monde alt und es ist an der Zeit, um mit deiner Ausbildung zu beginnen. Von diesem Tag an, bis diese Schülerin sich ihren Kriegernamen verdient hat, wird sie Schwankpfote heissen. Ich bitte den SternenClan, über diese Schülerin zu wachen, bis sie in ihren Pfoten die Kraft und den Mut eines Kriegers findet.
Mildherz, du bist mehr bereit einen Schüler auszubilden*. Du wurdest von Lindenrinde hervorragend ausgebildet und du hast bewiesen, dass du stark und mutig bist. Du wirst die Mentorin von Schwankpfote sein und ich bin davon überzeugt, dass du dein Wissen an sie weitergeben wirst.“
Sprudelpfote war überwältigt. Ihre Freundin hatte endlich einen Schülernamen bekommen. Sie war schon fast 10 Monde alt, und musste erst einen neuen Clan finden. Doch sie hatte es geschafft. In ihrer Euphorie bemerkte sie kaum, wie Schilfbeere sie energisch anstupste, als Seidenstern erklärte, wie es mit ihr weitergehen würde.


[Hier das langersehnte (längere) Kapitel für euch xD Ihr habt multiple Choice hier, falls ihr euch für ne Schülerzeit entscheidet.
Behaltet im Hinterkopf, es hat immer Auswirkungen auf den Rest des Geschehens, ihr kennt mich langsam, ich hole gerne das schlechteste aus euren Antworten xd Und wenn ihr euch für ne Schülerzeit entscheidet, aber kein Mentor die Mehrheit kriegt, well dann darf ich wieder mal aussuchen (muahahah) have fun und entscheidet weise xD oder so]




@Saraeg
@Staren
@Reiherschatten
@Shahar
@Flammensturm
@Grasherz
@Stormpaw
@Himbeernase



https://www.finsterkatzen.com
©Stormprancer
Di Jan 26 2021, 22:40
Stormprancer
Heiler
Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 27.11.20

Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 3 Empty
Uh da hat sich das warten aber gelohnt. Ednlich gehts mit fem Funkenclan bergauf nach all den Schlägen. Schön auch mal was Gutes zu lesen hahaha
Jetzt wärs natürlich gut wenn wir die Schiene beibehalten können, was mwint ihr so?

Auf der einen Seite kommt mir Sprudelpfote recht reuf vir, und sie versteht sich super mit Schilfbeere..und die ist schliesskich jetzt auch schon seit 3..4 Monden oder so Kriegerin. Sie verdient es Kriegerin zu sein.

Auf der anderen Seite erwähnt der K8bold extra noch, zur Unterstützung von Schwankpfote...heisst es könnte für ihre Entwicklung nötig sein, dass siw mit ihrer Freundin vielleicht zusammen trainiert?
So wies aussieht hat der Kobold auch einfach alle Krieger aufheführt als Mentoren Option, welche nicht derzeit nen Schüler haben..also ich würde ja irgendwie sturmbrise und Gewitterduft ausschliessen, die waren bis eben doch koch Mentoren von den neuen beiden Kriegern (welche ich natürlich auch ausschliessen würd). Matschtatze denke ich ist auch noch nicjt wirklich reif.. joa das sind so mwine Gedanken.

Ich denke falls wir entscheiden, dass sie Schüler bleiben sollte, vielleicht müssten wir schauen, dass wir zusammen nen guten Mentoren ausmachen? Damit der Kobold nicht wieder fies sein kanm und einfach den ungeignetsten nehmen, nur weil wir uns nicht abgesprochen haben...haha stell dur vor einer der grad ernannten würde es hahaja ohjeohje



©Saraeg
Mi Jan 27 2021, 19:26
Saraeg
Erfahrener Krieger
Anzahl der Beiträge : 1253
Anmeldedatum : 26.03.16

Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 3 Empty
Also vom Bauchgefühl her würde ich Sprudelpfote erst mal noch einen Mentor zur Seite stellen, den Überlegungen von Stormpaw stimme ich da auch zu. Seidenstern würde ich ebenfalls ausschließen als neue Anführerin und frischgebackene Mutter.
Ich glaube ich würde eher zu Goldwolke oder Schilfbeere tendieren, mit dieser scheint sich Sprudelpfote ja auch ziemlich gut zu verstehen



©Reiherschatten
Mi Jan 27 2021, 19:54
Reiherschatten
Erfahrener Krieger
Anzahl der Beiträge : 1888
Anmeldedatum : 26.05.16

Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 3 Empty
Ich würd Sprudelpfote denk ich auch nich nicht zu ner Kriegerin ernennen, sondern sie schon noch ein bisschen eine Schülerin sein lassen, weil sie jetzt ja auch in einem neuen Clan ist und sie vermutlich auch mehr respektiert wird, wenn sie im FunkenClan auch noch Schülerin war.
Also die neuen Krieger sowie deren Mentoren würd ich auch ausschließen und auch Matschtatze und Schilfbeere finde ich persönlich auch noch zu jung. Außerdem ist es denk ich nicht zu klug, von einer Freundin trainiert zu werden. Seidenstern ist jetzt vermutlich durch ihre Jungen auch ausgepowert, deshalb wär sie jetzt als Mentorin vielleicht auch nicht so geeignet. Darum vielleicht Lichtschimmer oder Birkenbrise?



©Staren
Mi Jan 27 2021, 20:29
Staren
Erfahrener Krieger
Anzahl der Beiträge : 15408
Anmeldedatum : 31.08.14

Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 3 Empty
Das Kapitel war ziemlich nice - iwie habe ich mich schon ziemlich gefreut, dass Schwankjunges jetzt Schülerin ist ^^ Oki... weiter geht's.

Also ich würde euch mal zu stimmen - Reiher muss ich ebenfalls beipflichten, dass Schilfbeere meiner Meinung nach zu jung ist. Sind die beiden sich nicht auch noch als Schüler begegnet? *hat leichte Gedächtnislücken* Ich denke, das Verhältnis ist dann ziemlich freundschaftlich - Klar, kann das fördernd sein, aber man lenkt dann vllt. auch eher ein, wenn einer sagt, ich kann nicht mehr und holt an der Stelle nicht alles aus dem Schüler heraus ^^' Ich würde da auch zu Lichtschimmer oder so tendieren - leider weiß ich nicht mehr genau, wer schon einmal einen Schüler hatte, muss dringend nochmal alles lesen :'D
Ich hoffe, unsere Wahl ist halbwegs gut ^^



©Stormprancer
Do Jan 28 2021, 13:45
Stormprancer
Heiler
Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 27.11.20

Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 3 Empty
Weiss nicht was los ist, aver es nimmt meine auswahl nicht an. Hab schon 3 mal für Goldwolke +ja mentor gestummen... aber es nimmts nicht an. Wenn der Kobold da also bitte +1stimme rechnen könnte...



©Gesponserte Inhalte

Der gefallene Clan [Teil 2]  Kapitel 3 Empty



Seite 1 von 1


Finsterkatzen :: Games :: Choose... :: Choose Archiv :: Der gefallene Clan :: Der gefallene Clan Teil 2