Forum Wegweiser Mitglieder FAQ Suche Regelwerk Registrierung
Liebe Krieger groß und klein, Regeln müssen immer sein. Drum bitten wir einen Besuch beim Schimmerfelsen zu begehn, um das Gesetz der Krieger zu lesen und zu verstehn. Haltet euch stets an das Gesetz und eure Pflichten, sonst wird der SternenClan über euch richten.
Diese liebenswerten User helfen dir bei jedem Problem was in ihrem Bereich der Möglichkeiten liegt.

Klick auf den Button um sie näher kennen zu lernen!

 Ein seltener Anblick

©Bone
Di Okt 20 2020, 21:37
Bone
Erfahrener Krieger
Anzahl der Beiträge : 3688
Anmeldedatum : 28.03.16

Ein seltener Anblick Empty
Heyo, ich weiß gar nicht ob dieser Bereich noch benutzt wird :'D? Aber ich hoffe einfach mal ja. Ich habe, seit gefühlten Ewigkeiten mal wieder ein Gedicht geschrieben, ihr habt es sicher geahnt. Und ich wollte es mit euch teilen :). Und nein, es heißt nicht seltener Anblick, da bezieht sich eher auf die Tatsache, dass ich so selten Gedichte schreibe. Genau genommen habe ich ihm keinen Namen gegeben.

Ich weiß, es sind ein paar unsaubere Reime darin, aber ich wüsste trotzdem gerne wie ihr es findet ^^ und vor allem was ihr denkt "Was wollte der Autor aussagen" bzw. worum geht es in dem Gedicht. Aber den restlichen Teil der Gedichtsanalyse dürft ihr getrost vergessen ;D.

(hat keinen Namen):
 

Falls es eine Antwort gibt dann danke dafür schon mal :). ~ LG Bone



©Stormprancer
Di Dez 01 2020, 22:45
Stormprancer
Heiler
Anzahl der Beiträge : 281
Anmeldedatum : 27.11.20

Ein seltener Anblick Empty
Tja ich denke dass der Interpret hier bin loneliness spricht.. auf jeden Fall ist es wunderschön, ich mag die Wortwahl sehr gerne. Würd mir auch nix ausmachen mal wieder n Gedicht von dir zu lesen Bone.



©Bone
Do Dez 31 2020, 11:48
Bone
Erfahrener Krieger
Anzahl der Beiträge : 3688
Anmeldedatum : 28.03.16

Ein seltener Anblick Empty
uuh ich hab gar nicht gesehen, dass jemand geantwortet hat *-*
vielen Dank auf jeden Fall für die Antwort :), wenn ich mal wieder was habe (was teilwürdig ist) werde ich das auf jeden Fall machen



©Fjörgyn
Do Apr 29 2021, 20:28
Fjörgyn
Erfahrener Krieger
Anzahl der Beiträge : 3104
Anmeldedatum : 20.05.16

Ein seltener Anblick Empty
Hey ^^

Also ich bin jetzt nicht sonderlich begabt was Gedichtinterpretationen angeht (interessiert mich auch nicht so sehr zugegeben), aber ich dacht mir, ich les mir deine Kreation mal durch - war irgendwie neugierig :)
Und ich muss sagen oh wow! Ich finds wirklich wirklich gut! Am Anfang braucht man biserl zum reinkommen (is aber gefühlt bei jedem Gedicht so haha). Es ist auch cool, weil dus schaffst, die Spannung zu steigern. Also für mich wars so geschrieben, dass ich mir gedacht hab wo ist der Wendepunkt. Also man weiß irgendwie schon wies endet, aber eben nicht genau und deswegen liest man weiter, find ich super!
Jetzt doch eine kleine Interpretation hihi: also für mich spielt das Ganze doch sehr auf Leben-Tod an, so diese klassischen Vanitas Gedanken seh ich zumindest recht stark drinnen. Für mich sind aber auch einige Anspielungen in Richtung Liebe drin. Und ja mehr fällt mir nicht ein haha, aber das Gedicht hinterlässt einen echt starken Eindruck, ich hab grad viele Gefühle und Bilder in mir, die ich aber ned wirklich in Worte fassen kann. Und im Endeffekt geht's "nur" um Flügel, find ich wirklich faszinierend.

Muss ich dir wirklich ein Kompliment aussprechen!! <3
Glg
~Fjörgyn



©Gesponserte Inhalte

Ein seltener Anblick Empty



Seite 1 von 1


Finsterkatzen :: Pfotenwerke :: Eure Gedichte