Forum Wegweiser Mitglieder FAQ Suche Regelwerk Registrierung
Liebe Krieger groß und klein, Regeln müssen immer sein. Drum bitten wir einen Besuch beim Schimmerfelsen zu begehn, um das Gesetz der Krieger zu lesen und zu verstehn. Haltet euch stets an das Gesetz und eure Pflichten, sonst wird der SternenClan über euch richten.
Diese liebenswerten User helfen dir bei jedem Problem was in ihrem Bereich der Möglichkeiten liegt.

Klick auf den Button um sie näher kennen zu lernen!

 Ein neuer Stern - PLAY - Teil 1

©Himbeernase
Di Sep 14 2021, 21:24
Himbeernase
Erfahrener Krieger
Anzahl der Beiträge : 1275
Anmeldedatum : 17.12.13

Ein neuer Stern -  PLAY - Teil 1 - Seite 19 Empty
[Himbeere|w|neues Terri]
Die Kätzin schnurrte freudig darüber das sie Schemenlichts Blick richtig gedeutet hatte, als dieser ihr Antwortete.
Und dies machte Himbeere nur noch glücklicher darüber sich dem Clan angeschlossen zu haben. Abgesehen davon das sie immer schon eher gesellig gewesen war, anders als die anderen Katzen denen sie hin und wieder im Wald am Fluss begegnet war, hatte sie nun das Gefühl weit mehr gefunden zu haben als sie anfangs Gedacht hatte.
Auf Schemenlichts Aussage das sie nun erstmal weiter sollten nickte die Hellgraue, sie stand gerade auf als der Kater ihr unverhofft auf die Schulter tippe und davon stürme, doch nicht ohne ihr die Aufforderung nachzurufen ihn zu fangen.
Kurz zuckte sie überrascht mit den Ohren und jagte dann hinter dem Kater her. Na warte du wirst schon sehen wie ich kann. rief Himbeere ihm lachend nach.
Wobei sie in einem Wettschimmen wohl eine bessere Chance gehabt hätte Schemenlicht tatsächlich zu fangen, so lief die Kätzin doch fast in ihn hinein als er plötzlich stehen blieb.
Ein überraschtes "Huch" war alles was ihr entfuhr, ehe sie seinem Blick folgte und sofort verstand was den Kater auf einmal so gefesselt hatte.

Erwähnt: /
Angesprochen: Schemenlicht @Koboldstern


[Arackniss|m|neues Terri]
Der kleine war so in seinen Gedanken gefangen, das sich sein Fell aufstellte und ihm ein leises Fauchen entwich als er plötzlich angesprochen wurde. Er blickte zu dem Kater dessen Stimme ihn etwas an den brummenden Ton seines Vaters erinnerte und doch noch etwas anderes in sich mitschwingen hatte, was er nicht ganz einordnen konnte.
Jellicle hatte er während ihres Wegs immer mal wieder beobachtet. Und der Kater schien deutlich mehr Erfahrung und Kraft zu haben als ihr eigentlicher Anführer. In seinem alten Zuhause wäre so eine Verteilung der Macht undenkbar.
Ach, Glaubst du das? miaute der schwarze Kater mit einem Hauch Herausforderung in der Stimme.
Zwar konnte Respektlosigkeit gegenüber dem Falschen Schmerzhaft enden. So viel hatte Arackniss in der Vergangenheit gelernt, dennoch hatte es ihn niemals dazu gebracht vor anderen Katzen zu kuschen. Ausgenommen vielleicht gegenüber seinem Vater.

Erwähnt: Schemenlicht
Angesprochen: Jellicle @Koboldstern



©Koboldstern
Mi Sep 15 2021, 11:11
Koboldstern
Anführerin
Anzahl der Beiträge : 5815
Anmeldedatum : 16.12.13

Ein neuer Stern -  PLAY - Teil 1 - Seite 19 Empty
[Schemenlicht |neues Terri]

Als er spürte wie etwas leicht gegen seinen Körper stiess, wandte er sich um. Himbeere war wohl fast in ihn rein gerannt. er musste unwillkürlich grinsen, bei dem Gedanken daran wie das für alle andern lustig ausgesehen hätte, hätte sie ihn tatsächlich über den Haufen gerannt. " Schau doch, ein Wald! Das ist ein gutes Zeichen! riechst du die viele Beute auch? Und ich kann bisher keine anderen Katzen Gerüche ausmachen. Und schau da vorne zwischen den Bäumen sind noch mehr der Blumen. Ich glaube wirklich, dass wir auf dem richtigen Weg sind." Ein Lächeln glitt ihm übers Gesicht und er sah sich kurz um, ob der Rest des Clans ihm in diesen eher dunkel aussehende Wald folgen würde. die meisten Katzen hatten sich schon in ihrer Nähe eingefunden und starrten ebenfalls in die Bäume.

Angesprochen:
@Himbeernase



[Jellicle/ Glühnebel||m|neues Terri]

Der Kater zuckte eher unbeeindruckt mit den massigen Schultern. Der kleine Kater wollte wohl mit jedem Streit anfangen. Er hatte nur Glück , dass Jellicle gerade nicht nach einer Diskussion oder noch besser nach einem Kampf zumute war. Er hatte gesehen wie der Welpenkater vor den Bäumen stehen geblieben war. Schemenlicht musste etwas gesehen haben. Er lief ein paar Herzschläge lang fast neben dem kleinen, widerspenstigen Dunklen her. Dann deutete er mit der Schweifspitze in Richtung der anderen Katzen des Clans, die sich vor den Bäumen langsam alle einfanden. auch sie waren nicht mehr weit weg und er sah nun den Grund für den Stopp. "Vielleicht gehst du hier nicht verloren, aber wenn du zwischen den Bäumen da vorne verschwindest...Aber naja musst du selber wissen, zwingt dich ja keiner." Er hob die eine Augenbraue während er mit Arackniss sprach. Langsam freute er sich schon auf die Antwort. Was hätte der Kleine wohl jetzt wieder auszusetzen? Er kam nicht umhin, ihn irgendwie eher amüsant zu finden, als nervig, wobei er sich dachte, dass das vielleicht auch ganz schnell mal ins Gegenteil umschlagen konnte, war er selber grade nicht so gut gelaunt.

Angesprochen:
@Himbeernase


[Zula /Schilfregen|w|neues Terri]

Die Augen der Kätzin wurden gross, als sie den Wald vor ihr auftauchen sah. Was von weitem wie vereinzelte Bäume aussah, war eher eine kleine Lichtung die von Bäumen umsäumt war, die auf der anderen Seite der Lichtung standen diese dicht an dicht zusammen. Ein gelber Pfad schlängelte sich über den Waldboden. sie blickte sich nach dem roten Kater um, neben dem sie die ganze Zeit gelaufen war. " Schau mal Glutschimmer! Ein Wald! Das könnte perfekt sein. Hmm ich rieche Beute! " Ihr lief das Wasser im Maul zusammen. Begeistert blickte sie zu Glutschimmer hinüber, sie hoffte, dass er sich ebenso freuen würde wie sie.

Angesprochen:
@Ravenstar



[Raupenpfote|m| neues Terri]

Die ganze Zeit hatte er sich mit seiner Schwester unterhalten. Das hatten sie eigentlich schon die gesamte Zeit über gemacht, und er fühlte sich inzwischen, als wären die beiden noch nie von einander getrennt gewesen. er vertraute ihr blind, dass wusste er. Plötzlich kam die kleine Katzengesellschaft ins Stocken. Er wandte seinen Blick den Katzen an der Spitze zu. Sie waren stehen geblieben. Neugierig holte er auf. Vor ihnen lag ein Wald. Er war noch nie wirklich in einem richtigen Wald gewesen. Furch kroch ihm die Wirbelsäule entlang. Was wenn er hier böse Füchse gab? Er hatte so viele schlimme Geschichten über Füchse gehört. Verängstigt machte reinige Schritte rückwärts und starrte zwischen die dunklen Baumstämme.

Erwähnt:
@Silberträne




Weitere Charas

Schemenlicht|m|neues Terri
Zula /Schilfregen|w|neues Terri
Jellicle/ Glühnebel||m|neues Terri
Spice / Onyxriss|w| neues Terri
Oz|m|Hasenhügel-neues Terri|
Raupenpfote|m| neues Terri
--------
(Tropfenjunges-ungeboren)



https://www.finsterkatzen.com
©Ravenstar
Mi Sep 15 2021, 15:10
Ravenstar
Co-Anführer
Anzahl der Beiträge : 1662
Anmeldedatum : 19.03.16

Ein neuer Stern -  PLAY - Teil 1 - Seite 19 Empty
Glutschimmer, m, neues Territorium

Als der Blick des roten Katers auf den Wald fiel, blieb er einen Augenblick lang stehen. Sein Körper füllte sich mit Wärme und in seinen Augen begann es zu funkeln vor Freude. Ohne den Blick von dem Antlitz des Waldes zu nehmen, sagte er zu Zula: "Ja, dies scheint eine super Gelegenheit zu sein, unser Lager im Schutze des Waldes irgendwo zu finden. Strategisch ist es zumindest sehr schlau, wenn wir nicht mitten auf einem offenen Feld unser Lager aufschlagen." Sein Kopf drehte sich langsam zu dem seiner Gefährtin. Als die beiden weiter trotteten, legte Glutschimmer den Kopf ein wenig schief und fragte Zula: "Wir werden hoffentlich schon bald möglichst unser Clanlager aufgeschlagen haben und dann nach den Gesetzen des Sternenclans leben. Was mich auf eine Frage bringt..." Er pausierte einige Herzschläge lang, ehe er fortfuhr: "Natürlich ist die Namensgebung dann ein grosses Thema. Wenn du rein theoretisch einen Kriegernamen aussuchen könntest. In welche Richtung würde dieser sich bewegen?" Mit amüsiertem Grinsen wartete er auf ihre Antwort.

Angesprochen: @Zula



©Koboldstern
Mi Sep 15 2021, 18:45
Koboldstern
Anführerin
Anzahl der Beiträge : 5815
Anmeldedatum : 16.12.13

Ein neuer Stern -  PLAY - Teil 1 - Seite 19 Empty
[Zula /Schilfregen|w|neues Terri]

Verdutzt hielt die hübsche Schildpatt Kätzin inne. Sie hatte noch nie darüber nachgedacht, dass siech ihr Name ändern würde. Sie wusste natürlich dass es Krieger Namen gab, aber ihr war einfach nie in den Sinn gekommen, dass sie eines Tages auch einen haben könnte. Sie druckste verlegen rum. " Ich weiss nicht. Vielleicht bekomme ich ja gar keinen Krieger Namen. Wer entscheidet das überhaupt? Denkst du alle Katzen hier ändern jetzt ihre Namen?" Schnell schlug sie sich den Schweif vor die Schnauzte. Hoffentlich nahm er das nicht falsch auf, schliesslich hatte Glutschimmer früher auch mal anders geheissen. Aber bei ihm war es der Sternenclan gewesen der ihm den Namen gegeben hat. Zula war sich nicht sicher ob sich der Sternenclan diese Arbeit für alle Katzen machen würde. Und noch weniger sicher war sie sich, ob sie falls sie einen Namen kriegte, überhaupt etwas mitzureden hatte. Soviel sie wusste, hatte sich Glutschimmer seinen Namen ja auch nicht ausgesucht. " Ich glaube ja nicht dass der Sternencaln Wünsche von allen annimmt. Ich denke wenn ich wählen könnte, würde ich etwas nehmen wollen, was mich an die reise mit dir erinnert." Sie blinzelte ihn an und schaute dann verlegen zu Boden. das hatte sie nicht wirklich gesagt oder? Dummer Fellball.



Angesprochen:
@Ravenstar





Weitere Charas

Schemenlicht|m|neues Terri
Zula /Schilfregen|w|neues Terri
Jellicle/ Glühnebel||m|neues Terri
Spice / Onyxriss|w| neues Terri
Oz|m|Hasenhügel-neues Terri|
Raupenpfote|m| neues Terri
--------
(Tropfenjunges-ungeboren)



https://www.finsterkatzen.com
©Gesponserte Inhalte

Ein neuer Stern -  PLAY - Teil 1 - Seite 19 Empty



Seite 19 von 19
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 11 ... 17, 18, 19


Finsterkatzen :: Rollenspiele :: Ein neuer Stern (Haupt RPG)