Forum Wegweiser Mitglieder FAQ Suche Regelwerk Registrierung
Liebe Krieger groß und klein, Regeln müssen immer sein. Drum bitten wir einen Besuch beim Schimmerfelsen zu begehn, um das Gesetz der Krieger zu lesen und zu verstehn. Haltet euch stets an das Gesetz und eure Pflichten, sonst wird der SternenClan über euch richten.
Diese liebenswerten User helfen dir bei jedem Problem was in ihrem Bereich der Möglichkeiten liegt.

Klick auf den Button um sie näher kennen zu lernen!

 Ein neuer Stern - PLAY - Teil 1

©Koboldstern
So Feb 14 2021, 22:35
Koboldstern
Anführerin
Anzahl der Beiträge : 5523
Anmeldedatum : 16.12.13

Ein neuer Stern -  PLAY - Teil 1 - Seite 11 Empty
[Schemenlicht|m| Stadt 1->Wald 1]

Als der Kater sich dann doch auch noch vorgestellt hatte, wandte sich Schemenlicht zufrieden zum Clan. dabei streifte er kurz ganz unauffällig Himbeeres Seite mit der seinen. Ich finde wir sollten uns von diesem Ort abwenden. Mir wäre es wohler ohne diesen Gestank ein Nachtlager zu finden.Er liess seine Ohren kurz spielen. von Osten her kam ein starker Wind und dunkle Wolken auf sie zu. Er konnte zwar auch den Nadelwaldgeruch riechen, die der Wind an ihn heran trug, doch etwas daran störte ihn. deswegen beschloss er nach Norden weiter zu ziehen.
Der Clan lief schon einige Stunden, als ein vertrauert Geruch nach Wald in Schemenlichts Nase stieg. In der Ferne, hinter ein paar von Grasbedeckten Hügeln, konnte er den Wald auch schon erkennen. Zwar setze gerade der Regen ein und die Dunkelheit übergoss die Landschaft, doch das Stück bis dahin würden sie wohl noch schaffen, bevor die Nacht richtig über ihnen herein brach. Er beschleunigte etwas seinen Gang, als er plötzlich etwas zu hören glaubte. In einem Busch vor ihnen raschelte etwas. Er prüfte die Luft, vielleicht war es ja eine Maus, die sie jagen konnten. Doch der Geruch der ihm entgegen kam, war nicht Maus. Es war Katze. der kleine graue Kater zeigte mit einer Schwanzbewegung an, dass der Clan kurz warten sollte, und näherte sich dem einzelnen Busch vorsichtig. Hallo?

@Himbeernase
@Stormprancer


[Spice / Onyxriss|w|Wald 2 - bei Noctis]
Das Grollen wurde immer lauter, als sie endlich die sonst so verhassten Laubblätter unter ihren Fussballen spürte. Am liebsten wäre sie jetzt stehen geblieben, die Pfoten wollten eigentlich nicht mehr weiter, doch sie wusste der Kater vor ihr tat recht damit, dass er noch nicht anhielt. zu ihrem Entsetzen, konnte das krachen von Baumstämmen hinter sich wahrnehmen. Die Steinlawine und der Wind brachten sogar die Bäume zum Einsturz! Überall an ihren durchs Laub fliegenden Beinen hindurch flohen alle möglichen Tiere. Mäuse und Igel und einmal schoss sogar ein Hirsch an ihr vorbei. Sie alle flüchteten in Richtung Waldrand vor dem Unwetter und den fallenden Bäumen. Mussten sie auch so weit gehen? Doch Spice erlaubte sich den Gedanken nicht weiter zu verfolgen. Sonst würde er dazu führen, das sie bezweifelte, dass der Wald überhaupt sicher wäre. Und momentan musste sie einfach weiter, es gab keinen anderen Weg. Sie keuchte und hörte auch das keuchen von Noctis, den sie inzwischen aufgeholt hatte und Seite an Seite durchs Unterholz preschte.


@Himbeernase







Weitere Charas

Zula /Schilfregen|w|Stadt 1-ansprechbar
Jellicle/ Glühnebel||m|Stadt 1 - ansprechbar
Oz|m|Hasenhügel-neues Terri|
--------
(Tropfenjunges-ungeboren)


Zuletzt von Koboldstern am Mo Feb 15 2021, 02:42 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet



https://www.finsterkatzen.com
©Askari
Mo Feb 15 2021, 02:08
Askari
Junges
Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 24.01.21

Ein neuer Stern -  PLAY - Teil 1 - Seite 11 Empty
Diamond — Diamantschweif | Weiblich | Wald 3 | Allein

Die junge Kätzin lag unter einem dichten Baum, nah am Waldrand und döste ruhig vor sich hin. Vor ihr lag noch der kleine Rest eines Vogels, sie war satt, hatte keinen Hunger mehr und wollte nun zu erst eine Ruhe Pause einlegen, bevor sie ein wenig den Wald erkunden würde, sie wollte wissen, was oder wer hier alles lebte und vor kurzen dran vorbei gekommen war um herauszufinden ob sie hier in diesem Wald derzeit sicher war. Ihre Ohren waren gespitzt, sie war jederzeit bereit zu flüchten oder zu kämpfen, doch gerade im Moment war Stille, hier und da, hörte sin der Ferne Vögel zwitschern, das beruhigte sie.


Erwähnt; /
Angesprochen; /

----------
Shadow — Schattenkralle | Weiblich | Dorf 2 | Allein

Sie war im kleinen Dorf unterwegs, suchte nach Essen, wollte kein Aß fressen. Ihre Ohren waren gespritzt um Mäuse, kleine Vögel oder sonstige Nahrung zu hören, ihre Nase suchte nach Fährten, doch hier im Dorf fand sie derzeit nichts, weshalb sie sich ein wenig entfernte um dort jagen zu gehen. Nachdem sie erfolgreich ihre Suche beendet hatte, war sie wieder froher Dinge, sie begab sich zurück und suchte sich ein hübsches Dach aus, auf dem sie sich etwas ausruhen konnte und dem treiben im Dorf Beobachtung schenken konnte.


Erwähnt; /
Angesprochen; /

----------
Tiger — Tigerpfote | Weiblich | Windige Hügellandschaft | Allein

Die junge Katze war ein wenig unterwegs, sie hatte die suche nach ihrer Schwester bereits aufgegeben und gab sich geschlagen, dennoch lief sie jeden Tag aufs neue hin und her, vielleicht fand sie Hinweise oder Spuren, auch wenn sie nicht mehr aktiv suchte, wusste sie irgendwie das Wynter noch lebte und das beruhigte die aufgedreht Kätzin ein wenig. Sie lief umher bis sie müde war.


Erwähnt; /
Angesprochen; /

----------
Wynter — Strompfote | Weiblich | Wald 2 | Allein

Sie war noch nicht lange dort wo sie jetzt war und schon jagte sie etwas wieder fort. Ein Sturm war aufgezogen, Bäume krachten, Tiere flüchteten. Angst durchströmte die dreibeinige kätzin. So schnell sie konnte war sie los, rannte durch Gestrüpp über Laub und Blatt, was am Boden lag. Immer näher kam ihr das Ungeheuer. Ihr Weg wurde von einem großen Baum versperrt, über den sie nicht hinaus kam. Ein Loch im Boden machte sich bemerkbar, ohne drüber nachzudenken schlüfpte sie unten durch, sie blieb stecken, hatte nicht bedacht, daß sie zu groß sein könnte. Angsterfüllt versuchte sie sich zu befreien, doch es klappte nicht. Hilfe!! Schrie die junge Kätzin mehrmals, wusste nicht ob sie jemand hören konnte, doch durch den Wind der umher Peitschte, stieß ihr der Geruch zweier Katzen dezent in die Nase. So erhob die kätzin ihre bebende Stimme und schrie erneut mehrmals um Hilfe in der Hoffnung das die Katzen sie erhörten und ihr halfen.

Erwähnt; (Namen im Text nicht erwähnt.) Spice | @Koboldstern & Noctis | @Himbeernase
Angesprochen; /



©Koboldstern
Mo Feb 15 2021, 02:49
Koboldstern
Anführerin
Anzahl der Beiträge : 5523
Anmeldedatum : 16.12.13

Ein neuer Stern -  PLAY - Teil 1 - Seite 11 Empty
[Spice / Onyxriss|w|Wald 2 - bei Noctis]

Mitten in ihren von panischen Blicken begleiteten Bewegungen, drang etwas an ihr Ohr. Was war das gewesen? Sie rannte weiter, doch ihre Konzentration lag auf der Richtung in der sie das Geräusch gehört hatte. Da war es wieder! Da schrie eine Katze! Es konnte nicht weit von ihnen entfernt sein, denn sonst hätte sie es im prasselnden regen und heulenden Wind niemals gehört. Noctis hier rüber! Sie bog scharf nach links ab, um eine Gruppe kleiner umgestürzter Bäume zu erreichen. Sie hatte geglaubt von dort den ruf gehört zu haben. Hallo? Ist da wer? Wo bist du? Sie schrie so laut sie konnte gegen das um sie tosende Unwetter an. Sie wusste genau das es gefährlich war jetzt hier halt zu machen, doch sie konnte nicht anders. Sie würde es sich nie verzeihen, wenn sie nicht wenigsten nachschauen ging, ob da wer Hilfe benötigte. Sie strengte alle ihre Sinne an um gegen den Wind anzukommen.

@Askari




Weitere Charas

Schemenlicht|m|Stadt 1- Wald 1] bei Black Pearl
Zula /Schilfregen|w|Stadt 1-ansprechbar
Jellicle/ Glühnebel||m|Stadt 1 - ansprechbar
Oz|m|Hasenhügel-neues Terri|
--------
(Tropfenjunges-ungeboren)



https://www.finsterkatzen.com
©Askari
Mo Feb 15 2021, 02:58
Askari
Junges
Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 24.01.21

Ein neuer Stern -  PLAY - Teil 1 - Seite 11 Empty
Wynter — Strompfote | Weiblich | Wald 2 | Allein

Die kleine kätzin war mittlerweile komplett nass, ihr Fell klebte press an ihr, der Wind war stark und schlug wild um ihre Ohren, sie hoffte, das die beiden Katzen sie gehört hatten. Tatsächlich, leise aber ganz in der Nähe, fragte jemand wo sie war. Hier drüben.. Ich bin hier drüben. schrie die kätzin gegen den Wind und versuchte sich weiterhin zu befreien. Ich stecke fest!. Sie versuchte ihre Worte so laut wie möglich von sich zu geben, erhoffte sich die Hilfe. bitte hilf mir..! schrie sie erneut. Die Erde unter ihr wurde durch den Regen matschig. Sie konnte sich schon mehr bewegen, kam allein, dennoch nicht aus dem Loch raus.


Erwähnt; Spice | @Koboldstern & Noctis | @Himbeernase
Angesprochen; /



©Koboldstern
Mo Feb 15 2021, 03:07
Koboldstern
Anführerin
Anzahl der Beiträge : 5523
Anmeldedatum : 16.12.13

Ein neuer Stern -  PLAY - Teil 1 - Seite 11 Empty
[Spice / Onyxriss|w|Wald 2 - bei Noctis]

Die Anstrengungen machten sich bezahlt, denn bald konnte Spice eine feine Stimme hören. Ihr lief es kalt den Rücken hinunter. Das musste eine sehr junge Katze sein! Mit der Nase gegen den Boden bewegte sie sich durch Gestrüpp und Zweige die überall am Boden herum lagen. Am Boden nützte ihre Nase etwas mehr, als wenn sie sie ihn die Luft streckte, dort war jeder Geruch verloren denn er wirbelten gefühlt tausende davon durcheinander. Endlich meinte sie etwas zu sehen unter einem der etwas grösseren der umgestürzten Bäume. Sie setzte zu dem Stamm hinüber und erblickte ein junge Kätzin, die unter dem Stamm in einem Erdloch oder sowas festzustecken schien. Bist du verletzt? Kannst du dich bewegen? Noch während sie fragte, begann die riesenhafte Kätzin den aufgeweichten Boden um die Kätzin mit den Krallen zu bearbeiten. Sie musste sie sowieso da raus graben. Baer sie hoffte inständig, dass die kleine nicht so verletzt war, dass sie ihr damit noch mehr schaden würde. Sie konnte schliesslich nur einen grossen Baum auf einer kleinen Katze sehen und wusste nicht wie das ein oder andere dahin gekommen war.

@Askari




Weitere Charas

Schemenlicht|m|Stadt 1- Wald 1] bei Black Pearl
Zula /Schilfregen|w|Stadt 1-ansprechbar
Jellicle/ Glühnebel||m|Stadt 1 - ansprechbar
Oz|m|Hasenhügel-neues Terri|
--------
(Tropfenjunges-ungeboren)



https://www.finsterkatzen.com
©Ratze
Mo Feb 15 2021, 10:08
Ratze
Mentor
Anzahl der Beiträge : 1721
Anmeldedatum : 14.09.15

Ein neuer Stern -  PLAY - Teil 1 - Seite 11 Empty
Wolke (W) - Gebirge 1 -> Wald 2
Ihr Magen knurrte. Die weiße Katze setzte erschöpft ihre Reise auf der Suche nach Nahrung und einem trockenen Schlafplatz vor. Das Wetter war grauenvoll. Wolke war bis auf ihre Knochen durchgefroren und sie fühlte sich schlapp. Das Wetter machte es unmöglich irgendeine Spur oder einen Geruch wahrzunehmen. Somit stolperte die Katze so schnell es ging weiter und weiter. Das merkwürdige Wetter machte ihr Angst.
Nach einer ganzen Weile hörte sie in der Ferne das miauen von Katzen. Hoffnung flammte in ihr auf. Das war ihre Chance doch noch irgendwie dieses Wetter zu überstehen und vielleicht einen Bissen Nahrung zu erhalten. Wolke wusste nicht wieso sie seit einigen Tagen so enormen Hunger hatte. Die Stimmen wurden lauter und langsam stieg ihr ein Geruch einer Katze in die Nase, der ihr öfters im Gebirge in der Nase hing. Vorsichtig stolperte die junge Katze weiter, bis sie das sah was sie hoffte. Vor ihr waren mehrere Katzen, eine davon war riesig und hatte bernsteinfarbenenes Fell. Die kenne ich doch vom sehen her? Spice oder wie sie heißt. grübelte Wolke und legte den Kopf schief, während sie sich den Katzen näherte. Ihr Schwanz zuckte nervös hin und her. Gerade als sie ihre Stimme erheben wollte sah sie eine weitere Katze, die gerade ihre Hilfe brauchte. Ein merkwürdiges Gefühl von Sorge stieg in ihr auf. Wolke schüttelte den Kopf, um auf andere Gedanken zu kommen und stellte sich vorsichtig in das Sichtfeld der anderen Katzen. Während sie wartete versuchte sie sich so harmlos wie möglich darzustellen.


Erwähnt: @Koboldstern

Farn (W)  - ansprechbar
Bach (M)  - ansprechbar



©Koboldstern
Mo Feb 15 2021, 14:31
Koboldstern
Anführerin
Anzahl der Beiträge : 5523
Anmeldedatum : 16.12.13

Ein neuer Stern -  PLAY - Teil 1 - Seite 11 Empty
[Spice / Onyxriss|w|Wald 2 - bei Noctis]

Die Katze war ganz darauf fokussiert die immer weicher werdende Erde mit ihren Pfoten von der eingeklemmten Kätzin weg zu schaufeln. Das war etwas schwieriger als sie sich vorgestellt hatte, der Schlamm blieb immer wieder überall kleiben und verfing sich in ihrem langen Fell zwischen den Zehen. Sie war richtig genervt. Aber sie durfte nicht aufgeben, sie musste weiter buddeln. Mit einem Mal trat etwas in ihr Sichtfeld. Sie hob kurz den Kopf und sah eine Kätzin. Sie hatte die Kätzin auch schon zuvor gesehen, sie kam aus den Bergen. Nur geredet hatte sie nie mit ihr. Sie musste wohl auch versucht haben in den Wald zu flüchten. Ganz in ihrer Nähe knackste ein Baum, und nicht unweit von dem Geräusch hörte sie wie erneut Felsbrocken gegen Holzstämme donnerten. Sie mussten sich beeilen. Komm her, steh nicht rum Hilf graben! Sie rief es der fremden Kätzin zu und hoffte, dass diese das Herz dafür hatte. Allerdings wartete sie nicht darauf was die Kätzin sagen würde, sondern bearbeitete den Boden um die junge Kätzin unter dem Baum schon weiter mit den Pfoten, so schnell sie konnte.

@Askari
@Ratze




Weitere Charas

Schemenlicht|m|Stadt 1- Wald 1] bei Black Pearl
Zula /Schilfregen|w|Stadt 1-ansprechbar
Jellicle/ Glühnebel||m|Stadt 1 - ansprechbar
Oz|m|Hasenhügel-neues Terri|
Raupenpfote|m|?
--------
(Tropfenjunges-ungeboren)



https://www.finsterkatzen.com
©Ratze
Mo Feb 15 2021, 15:10
Ratze
Mentor
Anzahl der Beiträge : 1721
Anmeldedatum : 14.09.15

Ein neuer Stern -  PLAY - Teil 1 - Seite 11 Empty
Wolke (W) - Wald 2 bei Spice
Sie kniff die Augen zusammen. Ein leises Knurren stieg ihr kurz in der Kehle auf. Dann schaute sie sich die vorliegende Situation erneut an. Durch das knacken des Baumes zuckte sie zusammen. Was passiert hier nur? Wie sollen wir das schaffen? fragte sich Wolke und sah erst jetzt dass die dritte Katze eingeklemmt war. "Oh heiliger Farnwedel!" platzte ihr raus und sie sprang mit wackeligen Beinen an die Seite der bernsteinfarbenen Katze. Für einen kurzen Moment war es ihr egal, dass sie nicht wusste wie ihr die Katzen gegenüber eingstellt sein würden. Mit ihren weißen geschwächten Pfoten versuchte die aufgeweichte Erde zu beseitigen. Die klebrige feuchte Masse kitzelte ihr zwischen den Ballen. Das Gefühl ist nicht schön! Aber wir müssen das zusammen schaffen! versuchte sie sich selber zu motivieren. Ihr Blick wanderte kurz zu der anderen Katze. Irgendwie hatte sie das Gefühl, dass sie ihr vertrauen konnte. Warum konnte sie aber selber nicht beantworten. Eine Pfote nach der anderen versuchte sie die braune Masse wegzuräumen. Die Kälte kroch ihr endgültig runter auf die Knochen.

Erwähnt: @Koboldstern



©Himbeernase
Mo Feb 15 2021, 19:12
Himbeernase
Erfahrener Krieger
Anzahl der Beiträge : 1260
Anmeldedatum : 17.12.13

Ein neuer Stern -  PLAY - Teil 1 - Seite 11 Empty
[Noctis|m|Wald 2]
Noch immer völlig ausser Atem hastete Noctis an die Seite von Spice. Auch er hatte den Hilferuf vernommen.
Und zu seiner Erleichterung war auch schon eine weitere Kätzin an deren Seite geeilt um zu helfen.
zu dritt würden sie es sicher schaffen die junge Katze zu befreien. Obwohl dem großen Kater die Muskeln noch von der Flucht aus dem Gebirge brannten trieb er sich weiter an zu graben. Und er war froh um seine großen Pfoten sie so einiges an Schlamm leicht aus dem Weg räumen konnten.



Himbeere|w|Stadt 1]
Arackniss|m|Stadt 1|bei der Gruppe @Koboldstern mit Kameko / @Polarfuchs
Noctis|m|Gebirge 1 | mit Spice / @Koboldstern
________________________

Fiyero|m|Rand von Stadt 2 -> Richtung windige Hügellandschaft mit Amara / @Leopardenblut



©Stormprancer
Mo Feb 15 2021, 20:15
Stormprancer
Heiler
Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 27.11.20

Ein neuer Stern -  PLAY - Teil 1 - Seite 11 Empty
[Black Pearl (Eismoor) - weiblich -Zwischen Stadt 1 und dem toten Wald]

Sie merkte dass die Sonne unterging und es kalt wurde. Es windete auch immer mehr und einige Regentropfen hatten ihr Fell getroffen. Sie kauerte sich unter den Strauch und versuchte nicht nass zu werden. Ihr Magen knurrte. Mit einem mal sah sie eine riesige Gruppen Katzen ihr entgegen kommen. Sie schaute sich um, doch weit und breit war nur Gras ausser der Busch beidem sie schon war. Weiter hinten war ein Wald, aber bis dahin würde sie es nicht schaffen. Also kroch sie noch tiefer in die stechenden Zweige und hoffte, dass sie unbemerkt bleiben könnte. Dich sie täuschte sich. Die Gruppe kam näher und ein Kater stellte sich vor das Gestrüpp. er rief. Was sollte sie tun? Er musste sie gerochen haben. Sie versuchte ihr zittern zu unterdrücken und kroch langsam aus den Gebüsch hervor. Sie betrachtete ihn. Er war etwas kleiner als sie, dafür kräftiger und schön grau. Verängstigt blickte sie über seine Schultern. Wollt ihr mir was tun? Ich kann gehen wenn ihr wollt. Kein Problem. Ich wohne hier nicht. Bin nur auf...sie stammelte und stotterte kurz ...Besuch. Ihre blauen Augen waren starr vor Angst.


@Koboldstern

------------
Andere: Puck/Sturmstolz/m/Stadt 1 - mit Clan



©Askari
Mo Feb 15 2021, 20:43
Askari
Junges
Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 24.01.21

Ein neuer Stern -  PLAY - Teil 1 - Seite 11 Empty
Wynter — Strompfote | Weiblich | Wald 2 | Allein

Sie bekam tatsächlich Hilfe, erst erblickte sie nur eine Katze, die sogleich versuchte sie unter dem stamm hervor zu bekommen, in dem sie den Boden bearbeitete, schließlich kam ein Kater dazu, der direkt mit half und zu guter letzt, kam sogar noch jemand. Sie versuchte so gut mit ihrer Vorderpfote zu helfen, in dem sie versuchte sich raus zu ziehen. Die Erde lockere sich immer mehr, sie verstand nicht, was die anderen von sich gaben, war zu sehr unter Schock, immer näher kam das Unwetter und immer mehr dachte sie daran, das sie 3 Katzen mit in den Sturm zog. Doch kaum dachte sie daran, war sie befreit, sie zog sich mühselig aus dem Loch und sah die anderen Katzen dankbar an. Wollte jedoch gleich Los rennen. Weg vom Sturm.

Erwähnt; Spice | @Koboldstern, Noctis | @Himbeernase & Wolke | @Ratze
Angesprochen; Spice



©Koboldstern
Mo Feb 15 2021, 21:08
Koboldstern
Anführerin
Anzahl der Beiträge : 5523
Anmeldedatum : 16.12.13

Ein neuer Stern -  PLAY - Teil 1 - Seite 11 Empty
[Spice / Onyxriss|w|Wald 2 - bei Noctis, Wolke und Wynter]

Endlich lockerte sich der Graben und wurde tief genug, damit die kleine Katze darunter hervorkriechen konnte. Es kostete sie einiges an Anstrengung, das konnte Spice sehen. Als sie endlich draussen war, wurde ihr auch schmerzlich bewusst weshalb es für die kleine so schwer gewesen war. Sie spürte einen Stich im herzen, als sie bemerkte, dass der kleinen Katze ein Vorderbein fehlte. Sie erwischte sich dabei, wie sie kurz starrte. Da krachte ein grosser Baum gegen einen, der sich gleich neben der kleinen Katzengruppe befand. Ihnen blieb keine Zeit fürs kennen lernen. Spring auf meinen Rücken, du bist sicher müde, schnell, wir müssen weiter! Die Kätzin mit dem dichten braun getigerten Fell, dass durch und durch triefte, kauerte sich auf den Boden um die kleine verletze aufsteigen zu lassen und hoffte, dass sie es ihr nicht übel nehmen würde. Sie hatte mit Absicht nicht das Bein angesprochen, doch die kleine würde das tempo nie mithalten können, und sie konnte sie nicht zurück lassen. Ihre Pfoten taten Weh vom Graben und doch konnte sie sie kaum still am Boden halten. Ihr ganzer Körper wurde von Adrenalin durchflutet, sie wollte nur Richtung Waldrand, wo sie hoffte, das sie wenigstens die Steine hinter sich loswürden und etwas sicherer waren.

@Askari

[Schemenlicht|m|Stadt 1- Wald 1]

Der Graue bemerkte sofort, dass ihr die vielen Katzen nicht ganz geheuer waren. Ausserdem sah er einen Abdruck um den Hals der hellen Kätzin. Sie musste ein Hauskätzchen sein. Bei genauerem betrachten, sah er sogar ein Halsband im Busch liegen. sie musste es abgestreift haben. Kein Sorge wir sind der Finsterclan, wir wollen dir nichts böses. Wir sind ebenfalls nur auf besuch hier. Wir suchen nach Katzen die sich uns anschliessen wollen. Wir sind wie eine grosse Familie und sorgen für einander. Du musst also keine Angst vor uns haben. Du kannst beruhigt wieder zu deinen Hausleuten zurück. Aber du solltest dich vielleicht etwas damit beeilen, es kommt ein Sturm auf. Er deutete mit der Schweifspitze zum Himmel der sich nicht nur wegen des Nacht Einbruchs immer mehr verfinsterte. Er konnte auch schon spüren das der Regen etwas stärker wurde. Allzulange wollte er die Katzen eigentlich nicht mehr auf dem freien Feld herum führen nicht dass noch eine krank wurde.

@Stormprancer




Weitere Charas

Schemenlicht|m|Stadt 1- Wald 1] bei Black Pearl
Zula /Schilfregen|w|Stadt 1-ansprechbar
Jellicle/ Glühnebel||m|Stadt 1 - ansprechbar
Oz|m|Hasenhügel-neues Terri|
Raupenpfote|m|?
--------
(Tropfenjunges-ungeboren)



https://www.finsterkatzen.com
©Askari
Mo Feb 15 2021, 21:35
Askari
Junges
Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 24.01.21

Ein neuer Stern -  PLAY - Teil 1 - Seite 11 Empty
Wynter — Strompfote | Weiblich | Wald 2 | Bei Spice, Noctis & Wolke

Die junge kätzin wollte nur noch mehr los rennen, als ein Baum unmittelbar bei ihnen Ein krachte, erschrocken stellte sie ihr Fell auf, ehe Spice sie ansprach und meinte, sie solle auf ihren Rücken klettern. Ohne sich dagegen zu wehren, tat sie dies auch. Sie kletterte auf den Rücken und hielt sich in ihren Fell fest, sodass sie auch ja nicht runter fallen würde. Sie sah zu den anderen Katzen zurück und dann zu Spice. Danke... bekam sie gerade so laut genug heraus um sich zumindest irgendwie dankbar zu zeigen.


Erwähnt; Spice | @Koboldstern, Noctis | @Himbeernase & Wolke | @Ratze
Angesprochen; Spice



©Koboldstern
Mo Feb 15 2021, 22:00
Koboldstern
Anführerin
Anzahl der Beiträge : 5523
Anmeldedatum : 16.12.13

Ein neuer Stern -  PLAY - Teil 1 - Seite 11 Empty
[Spice / Onyxriss|w|Wald 2 - bei Noctis, Wolke und Wynter]

Sie spürte wie die Krallen der Kätzin sich in ihrem Pelz vergruben. Gut so.Dachte die bei sich. Dann suchte sie für einen Herzschlag lang die Blicke der anderen beiden Katzen, bevor sie sich wieder in Bewegung setzte. Los! Sie jagte mit dem zusätzlichen Fellbündel auf dem Rücken durch die Nacht. Immer weiter in die Richtung des Waldrandes. Ihre Pfoten waren schwer und schmerzten.  Nach einer Weile, waren die krachenden Geräusche nicht ganz so schlimm. Spice blieb keuchend stehen und sah sich um. Vor ihnen waren nur noch wenige Baumreihen. der Wald war hier schon recht licht. Sie erlaubte sich einen Moment einfach ruhig stehen zu bleiben um nach Atem zu schöpfen. Dann blickte sie sich nach Noctis und der anderen Katze um. Ob es hier für den Moment sicher war? Obwohl sie das Gefühl hatte keine Pfote mehr vor die andere setzen zu können lief sie ein paar Schritte weiter und stellte sich unter eine alte, grosse Eiche. Zwar schützte sie nicht vor dem beissenden Wind, doch wenigstens etwas von dem regen gelangte hier nicht mehr durchs dichte Blätterdach. Sie liess sich auf alle viere sinken, um die Katze von ihrem Rücken steigen zu lassen. Denkt ihr wir könne hier bleiben? Oder zumindest eine Pause machen?


@Askari
@Himbeernase
@Ratze





Weitere Charas

Schemenlicht|m|Stadt 1- Wald 1] bei Black Pearl
Zula /Schilfregen|w|Stadt 1-ansprechbar
Jellicle/ Glühnebel||m|Stadt 1 - ansprechbar
Oz|m|Hasenhügel-neues Terri|
Raupenpfote|m|?
--------
(Tropfenjunges-ungeboren)



https://www.finsterkatzen.com
©Stormprancer
Mo Feb 15 2021, 22:28
Stormprancer
Heiler
Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 27.11.20

Ein neuer Stern -  PLAY - Teil 1 - Seite 11 Empty
[Black Pearl (Eismoor) - weiblich -Zwischen Stadt 1 und dem toten Wald]

Irgendwie strahlte der Graue etwas wie Zuversicht aus und sie fasste Vertrauen zu ihm. Ausserdem war es nicht genau das, was sie jetzt brauchen könnte? Katzen die sich um sie kümmerten? Sie wusste nicht wie sie hier noch eine Nacht unter dem Strauch durchstehen sollte, ohne Futter und ihr warmes Deckchen am Kamin dass sie sich so gewohnt war. Sie fror bis auf die Knochen und er Hunger nagte an ihr. Ich kann nicht zu meinen Hausleuten zurück, sie wollen mich nicht und sind viel zu weit weg. Mein Mensch hat mich hier abgesetzt. Ich weiss nicht wohin. Kann ich mit euch mitkommen? Mein Namen Ist Black Pearl. Ich versuche euch nicht zur Last zu fallen. Aber alleine verhungere ich.Zitternd blickte sie dem Kater hoffnungsvoll in die Augen. Sie sah ihre Chance

@Koboldstern

------------
Andere: Puck/Sturmstolz/m/Stadt 1 - mit Clan



©Ratze
Di Feb 16 2021, 10:06
Ratze
Mentor
Anzahl der Beiträge : 1721
Anmeldedatum : 14.09.15

Ein neuer Stern -  PLAY - Teil 1 - Seite 11 Empty
Wolke (W) -  Wald 2 bei Spice, Noctice & Wynter
Ehe sich die weiße Katze umschauen konnte hatten sie die junge Katze befreien können. Wolke fiel ein Stein vom Herzen. Sie wusste nicht warum, aber als Spice losrannte folgte sie ihr einfach ohne zu zörgern. Überall war es sicherer, als würde sie jetzt hier bleiben. Wolke rannte und rannte, trotz Erschöpfung. Wie gerne sie jetzt eine Pause machen wollte, aber sie wusste selber, dass sie weg von diesem Ort musste.
Als sie sah, dass die große Katze stehen blieb hielt sich ebenfalls. Vor Anstrengung und Erschöpfung war ihr schon übel und sie fühlte sich mies. Das weiße Fell klebte ihr am Körper und ihre Beine waren bedeckt von Schlamm und Dreck. Als sie die Frage nach einer Pause hörte, spürte sie einen hauch von Erleichterung. Ich denke schon... fing sie an zu hecheln zumindest knacken hier die Bäume nicht mehr so. Aber ich glaube lange können wir nicht hier bleiben.. ihr verzweifelte Blick tastete die anderen beiden Katzen ebenfalls ab. Sie sehen alle so erschöpft aus. Wie weit müssen wir noch, bis wir in Sicherheit sind? fragte sie sich.

Erwähnt: Spice @Koboldstern



©Ravenstar
Di Feb 16 2021, 13:12
Ravenstar
Co-Anführer
Anzahl der Beiträge : 1546
Anmeldedatum : 19.03.16

Ein neuer Stern -  PLAY - Teil 1 - Seite 11 Empty
Glutschimmer, m, Stadt 1, Wald 1 findet sich wieder im RPG ein und ist wieder da! Fix!

Der rote Kater stand einige Schwanzlängen von Schemenlicht entfernt. Er schüttelte kurz den Kopf, um klare Gedanken zu fassen und lauschte interessiert dem Geschehen zu. Es kam ihm vor, als habe er einen Grossteil der letzten Stunden verpasst, so war er doch tiefer in seinen Gedanken versunken, als ihm lieb war. Er hatte in seinen Gedanken davon geträumt, dass der Clan endlich seine Heimat finden würde und er hat sich vorgestellt, wie diese zusammengewürfelte Katzengruppe immer mehr zu einer Familie heranwächst. Abenteuer um Abenteuer, all dies gemeinsam mit ihnen. Dieser Gedanke liess Glutschimmer wohl aussehen, wie der glücklichste Kater der Welt, so merkte er nämlich, dass er wohl die ganze Zeit ein zufriedenes Grinsen in seinem Gesicht gehabt haben muss. Au..Mein Kiefer tut mir ja schon weh, dachte er sich und liess seinen Blick kurz über die Gruppe schweifen.

Erwähnt: @Koboldstern


So, damit effektiv wieder im Play. Sorry!



©Bone
Di Feb 16 2021, 14:51
Bone
Erfahrener Krieger
Anzahl der Beiträge : 3660
Anmeldedatum : 28.03.16

Ein neuer Stern -  PLAY - Teil 1 - Seite 11 Empty
Meerestraum / w / Stadt 1 → Wald 1

Meerestraum zuckte genervt mit den Ohren. Jetzt regnete es auch noch, nicht das die letzten Tage nicht schon anstrengend genug gewesen waren. Nachdem sie sich der Gruppe angeschlossen hatte, um irgendwie wieder zu ihrem Bruder zu finden, hatten sie den Wald in der Nähe des Frostflusses verlassen und sich immer weiter von ihm entfernt. Irgendwie beunruhigte sie diese Tatsache, aber der graue Kater, Schemenlicht, hatte es so angekündigt. Sie hatte es also gewusst.
Ihre Reise hatte die Gruppe aus dem Wald heraus, über eine Hügellandschaft in einen Zweibeinerort geführt und nun standen sie erneut vor einem Wald. Sehr zu Meerestraums Leidwesen. Das Jagen im Wald war schrecklich. Ständig verhinderte ein Baum oder ein Gestrüpp einen schnellen Sprint zum Erlegen von Beute. Der Boden dämpfte ihre Sprüngen und es war einfach lästig Büsche anstelle von Wind in seinem Pelz zu spüren. Und jetzt standen sie wieder vor so einem Wald und regneten auch noch nass! Meerestraum zuckte mit dem Schwanz, konnten sie nicht wenigstens Unterschlupf suchen anstatt hier rumzustehen? Wieso standen sie überhaupt rum? Sie schob sich etwas weiter nach vorne und erblickte eine verängstigt dreinblickende Katze und hörte gerade noch, wie Schemenlicht erklärte, dass sie ein Clan waren. Immer wieder erzählte er das Selbe und die meisten Katzen schien das Gesagte schnell davon zu überzeugen, dass sie sich anschließen wollten. Unter den letzten Neuzugängen wirkte zumindest einer, der ein bisschen skeptisch wirkte. Meerestraum drehte kurz den Kopf zu dem Kater, sie meinte sich zu erinnern, dass er Arackniss hieß. Mit halben Ohr hörte sie die Antwort der verängstigten hellen Katze vor der Gruppe.
„Nicht zur Last fallen, aber ohne uns verhungern. Klingt irgendwie wie etwas was sich ausschließt“, seufzte Meerestraum mehr zu sich selbst, denn sie wusste, dass ihr Einwand nichts ändern würde und eigentlich konnte es ihr ja auch egal sein. Sie zuckte mit den Schnurrhaaren.

Erwähnt:
Schemenlicht @Koboldstern
Arackniss @Himbeernase
Black Pearl @Stormprancer

Angesprochen:
/


Zuletzt von Bone am Di Feb 16 2021, 23:02 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet



©Koboldstern
Di Feb 16 2021, 18:58
Koboldstern
Anführerin
Anzahl der Beiträge : 5523
Anmeldedatum : 16.12.13

Ein neuer Stern -  PLAY - Teil 1 - Seite 11 Empty
ALLE KATZEN IM CLAN, BITTE DIESEN POST LESEN.


ausserdem bitte ich euch, nicht allzu lange bei der Jagd zu brauchen, damit wir den "Tag" zügig beenden können ;)

[Schemenlicht|m|Stadt 1- Wald 1]

Schemenlicht war völlig überrascht davon, dass die Kätzin so schnell eingewilligt hatte, doch er konnte auch deutlich die rippen sehen, die schon unter ihrem weissen Fell hervorstachen. Diese Katze hatte wirklich schon lange nichts gegessen. Aber es wunderte ihn auch nicht, hier würde es ausser ein paar Vögeln und Würmern nicht viel Beute geben. Man konnte sich ja nirgends verstecken. Er fragte sich warum sie nicht in den Wald gegangen war. Doch es war nicht an ihm zu urteilen. Er blickte sie so freundlich an wie er konnte. Du bist bei uns Willkommen, wir können dir auch zeigen wie man Beute jagt. Ich heisse Schemenlicht. Willkommen im Finsterclan. Dann ging er mit der Kätzin an seiner Seite zurück zum Rest des Clans. Er stellte sie kurz vor allen vor. Black Pearl wird mit uns reisen. Und wir sollten nun dringend weiter. Die Nacht ist schon hereingebrochen und Regen und Wind werden immer stärker wie ihr merkt. Wir sollten da vorne im Wald Schutz suchen. Dort dürft ihr dann auch noch kurz Jagen, Wir sollten schnell ein paar Beutestücke für alle von uns finden, damit wir uns alle ausruhen können. Morgen werden wir dann den Wald erkunden. Er sah die Zustimmung in einigen Gesichtern, gab ein Zeichen zum Aufbruch und schlug einen Schnellen Schritt an. Er wollte nur noch unters Blätterdach der Bäume.
Es ging nicht mehr lange, und sie hatten ihr Ziel, den Waldrand erreicht. Schemenlicht erblickte eine kleine eng zusammenstehende Baumgruppe, die von ein paar Ginster und Fliederbüschen umgeben waren. Er deutete auf das Plätzchen, das einiges von dem Regen abholt. Hier werden wir übernachten. Bitte bildet dreier oder vierer Gruppen um etwas zu jagen und bringt die beute hier zurück, wir werden alle gemeinsam essen. Die Katzen die noch nicht Jagen können sollen in der Zeit ein paar belaubte äste sammeln und über die Büsche legen, damit wir geschützter sind. Die jüngeren Katzen, die noch nicht zwölf Monde sind,  sollen bitte nachsehen, ob ihr in der Nähe irgendwo etwas trockenes Moos oder Federn für einen weicheren Boden finden könnt. Dann blickte er sich kurz um. Sie wussten nicht wer in dem Wald zuhause war. Er sollte jemanden bei den jungen Katzen lassen. Jellicle, du wirst hier bleiben und die jüngeren im Auge behalten. Du kannst als Wache um die Baumgruppe nach Gefahren Ausschau halten. Er bedachte seine Wahl. Er konnte sich zwar vorstellen, dass der riesenhafte Kater über seine Aufgabe nicht gerade glücklich war, doch er war dem Aussehen nach eine der kampferprobtesten Katzen und ausserdem den Wald und seine Gefahren gewohnt. Er würde die Jüngeren und die , die noch nicht selber kämpfen konnten gut beschützen. Ausserdem kannte er ihn am längsten von allen Katzen und hatte das Gefühl, dass er dem Griesgram vertrauen konnte.

Dann wandte er sich an die hübsche graue Kätzin Himbeere, die er schon ins Herz geschlossen hatte. Willst du mit mir auf die Jagd kommen? Dann braucht sich uns nur noch jemand oder zwei andere anzuschliessen. Er schnurrte bei ihrem Anblick.

@Stormprancer
@Himbeernase

Angesprochen: den ganzen Clan




Weitere Charas

Schemenlicht|m|Stadt 1- Wald 1] bei Black Pearl
Zula /Schilfregen|w|Stadt 1-ansprechbar
Jellicle/ Glühnebel||m|Stadt 1 - ansprechbar
Oz|m|Hasenhügel-neues Terri|
Raupenpfote|m|?
--------
(Tropfenjunges-ungeboren)



https://www.finsterkatzen.com
©Himbeernase
Di Feb 16 2021, 19:39
Himbeernase
Erfahrener Krieger
Anzahl der Beiträge : 1260
Anmeldedatum : 17.12.13

Ein neuer Stern -  PLAY - Teil 1 - Seite 11 Empty
[Noctis|m|Wald 2]
Ihm viel ein riesiger Stein vom Herzen als sie die kleine Katze endlich befreit hatten und ohne zu zögern war er Spice gefolgt als diese mit der Befreiten wieder die Flucht aufnahm. 
Als sie den Waldrand fast erreicht hatten blieb auch Noctis stehen und versuchte seine Atmung wieder zu beruhigen. Als er sich niederließ verriet lediglich ein langsames blinzeln seiner Augen wie erschöpft er wirklich war.
Wir müssen rasten, sonst schafft es bald keiner von uns mehr auch nur eine Pfote vor die andere zu setzten. miaute der große Kater ruhig.
Zwar würden sie hier sicher nass werden aber das war immer noch besser als von den Felsen erschlagen zu werden.




[Arackniss|m|Wald ]
Seine Anspannung hatte etwas nachgelassen nachdem er gemeinsam mit der Gruppe den Zweibeinerort verlassen hatte. Dennoch war er weitest gehend für sich geblieben, zumindest sofern das in einer so großen Gruppe möglich war und natürlich mit Ausnahme von Kameko. 
Die Arackniss immer ein wenig im Auge behielt.
Gerade hatten sie einen Wald erreicht und auch schon wieder Zuwachs bekommen.
Unweit von sich hörte der kleine Kater eine Kätzin seufzen: "Nicht zur Last fallen, aber ohne uns verhungern. Klingt irgendwie wie etwas was sich ausschließt."
Wobei er sich ein hämisches Grinsen nicht verkneifen konnte, denn sie hatte genau das ausgesprochen was er gedacht hatte.
Kurz darauf wand sich Schemenlicht an den Clan. Anfänglich nickte Arackniss leicht seinen Worten zustimmend. Etwas jagen und Schutz für die Nacht suchen klang Vernünftig. Doch sowie der graue Kater fortfuhr stellte sich das Nacken Fell des kleinen Katers auf. 
In Gruppen jagen?! Keine zwölf Monde?! Was sollte das?!
Arackniss konnte das fauchen in seiner Stimme nicht unterdrücken. Ich bin sehr wohl im Stande allein zu jagen auch wenn ich noch keine 12 Monde bin.




[Himbeere|w|Wald 1]
Die Hellgraue mochte dieses Nasse Wetter gar nicht. Wasser war ihr lieber zum drin schwimmen und nicht wenn es vom Himmel fiel. Doch auch das würde sie ihrer Guten Laune nicht berauben, welche nur noch wuchs als Schemenlicht sie fragte ob sie mit ihm jagen wollte.
Ich begleite dich sehr gerne schnurrte Himbeere zur Antwort. Und hoffte das sie auch was fangen würde. Zwar war ihr Jagtkönnen im Wald nicht schlecht aber fischen konnte sie einfach besser.






Himbeere|w|Wald 1]beim Clan
Arackniss|m|Wald 1|Beim Clan @Koboldstern 
Noctis|m|Wald 2| mit Spice
________________________

Fiyero|m|windige Hügellandschaft 



©Bone
Di Feb 16 2021, 22:58
Bone
Erfahrener Krieger
Anzahl der Beiträge : 3660
Anmeldedatum : 28.03.16

Ein neuer Stern -  PLAY - Teil 1 - Seite 11 Empty
Meerestraum / w / Wald 1

Es war wenig überraschend für Meerestraum, als Schemenlicht nur einen Wimpernschlag später die Neue auch schon im Clan willkommen hieß. Wenigstens würden sie jetzt einen Unterschlupf suchen und etwas jagen gehen. Obwohl es mittlerweile nicht mehr überraschend war, fand Meerestraum es immer noch irritierend, dass sie gemeinsam essen sollten. Einige teilten sogar ihre Beute. Meerestraum schüttelte sich innerlich, dass würde sie sicher nicht machen.
Da sie in Dreier- oder Vierergruppen losgehen sollten, ließ Meerestraum ihren Blick langsam über die durchnässten anwesenden Katzen schweifen. Sie würde lügen, wenn sie behaupten würde, dass sie wüsste wer jagen konnte. Und noch weniger wusste sie, wer älter als 12 Monde war. Klar es gab einige Kandidaten, die definitiv ausfielen wie Farn oder Lavendel, aber ansonsten...? Ihr Blick fiel auf einen dunkelgrauen Kater, der unweit von ihr stand und einen weiteren mit auffälligen gelben Augen. Die Beiden waren sicher älter als 12 Monde. Wie waren ihre Namen noch? Sie zögerte noch einen kurzen Moment, doch dann machte sie einen Satz zu den beiden Katern.
„Hey... Bach?“, sagte sie und merkte zerknirscht, wie sich ihre Stimme am Ende seines Namens hob, gerade so, als wolle sie fragen, ob das auch wirklich sein Name sei. Dabei war sie sich relativ sicher, dass es so war.
„Wollen wir gemeinsam jagen gehen?“, fragte sie legte den Kopf leicht schief, ehe sie ihren Blick zu dem weißen Kater mit den gelben Augen wandern ließ und in seine Richtung weiter sprach:
„Vielleicht mit dir zusammen Puck?“ Sie ließ ihren Blick zwischen den beiden Katern hin und her zucken, während sie auf eine Antwort warette.

Erwähnt:
Schemenlicht
Farn
Lavendel

Angesprochen:

Bach @Ratze
Puck @Stormprancer
(Wenn eure Charaktere kein Bock auf Meerestraum haben ist das voll okay ;) nicht das jetzt irgendwie "Druck" aufkommt)



©Ratze
Mi Feb 17 2021, 10:47
Ratze
Mentor
Anzahl der Beiträge : 1721
Anmeldedatum : 14.09.15

Ein neuer Stern -  PLAY - Teil 1 - Seite 11 Empty
Bach (m) - Wald 1
Sen Herz sprang auf vor Freude als es hieß, es solle nun gejagt werden. Wie lange ich wohl nicht mehr wirklich jagen war? fragte sich der Kater als er eine Stimme hörte. Sein Blick wandte sich zu einer weißen Katze. Als er ihre Frage hörte musste er nicht lange überlegen. "Selbstverständlich können wir zusammen jagen gehen. Sein Blick wanderte weiter zu Puck und wartete auf eine Reaktion. Der Gedanke mit den beiden zusammen jagen zu gehen gefiel dem Kater.

Angesprochen:
Meerestraum @Bone
Erwähnt: Puck

Farn (m) - Wald 1
"Hey was ist mir uns?! Gerade wir aus den Wäldern und so können ja wohl auch jagen gehen? sie war frustriert. "Was glaubt ihr, wie wir es vor euch geschafft haben zu überleben?" versuchte die junge braune Katze zu provozieren. "Es hieß man lehrt uns. Funktioniert ja super, wenn wir nicht jagen gehen sollen... brummte sie nur und kniff die gelbgrünen Augen zusammen. Zweige sammeln. Für was meint sich Schemenlicht zu halten. Die komischen Katzen aus der Stadt sollen das machen. Ich kann jagen..

Erwähnt: Schemenlicht
Angesprochen: alle und niemanden



Wolke -> wartet



©Stormprancer
Mi Feb 17 2021, 18:57
Stormprancer
Heiler
Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 27.11.20

Ein neuer Stern -  PLAY - Teil 1 - Seite 11 Empty
[Puck/Sturmstolz/m/Stadt 1 - mit Clan]

Froh, endlich bald die Pfoten ausruhen zu können, hörte er Schemenlichts Anweisungen genau zu. Er fand den Plan gut. Jetzt musste er sich nur noch einer Patrouille anschliessen. Zu seiner Erleichterung fing eine Katze bald seinen fragenden Blick auf. Meerestraum hiess sie, wenn er sich richtig erinnerte. Sie war schon vor ihm da gewesen. Bestimmt wusste sie wies lief. Als sie ihn fragte und einen anderen Kater namens Bach nickte er begeistert. Klar, wir sollten gleich loslegen, was meint ihr? Kaum hatte er das gesagt, merkte er, kleine Zweifel in ihm aufkamen. er hatte noch nie im Wald gejagt. der Untergrund war ihm fremd. er war sich den harten Menschenboden gewohnt. Aber was er in der Stadt schaffte, müsste doch wohl auch im Wald zu schaffen sein. Er straffte sich und blickte die beiden Katzen entschlossen an. Er würde das schon schaffen.

@Ratze
@Bone


@Koboldstern

------------
Black Pearl (Eismoor) - weiblich -Zwischen Stadt 1 und dem toten Wald - mit Clan



©Bone
Mi Feb 17 2021, 19:49
Bone
Erfahrener Krieger
Anzahl der Beiträge : 3660
Anmeldedatum : 28.03.16

Ein neuer Stern -  PLAY - Teil 1 - Seite 11 Empty
Meerestraum / w / Wald 1

Erfreut registrierte Meerestraum, dass die beiden Kater bereitwillig zustimmten. Perfekt, damit waren sie schon zu dritt, was völlig ausreichend war. Sei schüttelte sich einmal. Der Regen durchnässte ihren sonst so weichen Pelz immer mehr, wodurch er zunehmend schwerer wurde.
„Ja ich stimme zu“, sagte sie zu Puck gerichtet, der auf einen baldigen Aufbruch hindrängte.
„Unsere Beute wird sich bei diesem Wetter schließlich auch bald verstecken. Wenn sie das nicht schon getan hat...“, fügte sie nachdenklich hinzu. Besonders die Vögel, die Meerestraum noch am besten im Wald fangen konnte, wären sicher schon alle in ihren Nestern verschwunden. Andererseits, wenn sie ein Nest finden würde, wäre es ein leichtes die Vögel dort zu schnappen. Sie würde es wohl einfach auf sich zukommen lassen.
„Na dann wollen wir mal“, sagte Meerestraum, ehe sie an Bach vorbei strich, um tiefer in den Wald zu gelangen. Schon die ersten Schritte in den Wald hinein sorgten für ein unangenehmes Kribbeln in ihrem Pelz. Lieber würde sie in freiem Gelände jagen, als in einem beklemmenden Wald, aber sie wusste auch, dass bei diesem Wetter der Wald definitiv die klügere Wahl war.

Erwähnt:
/
Angesprochen:
Puck @Stormprancer
Bach @Ratze



©Koboldstern
Do Feb 18 2021, 00:08
Koboldstern
Anführerin
Anzahl der Beiträge : 5523
Anmeldedatum : 16.12.13

Ein neuer Stern -  PLAY - Teil 1 - Seite 11 Empty
[Schemenlicht|m|Wald 1]

Bei dem Protest der beiden jüngeren Katzen wandte sich Schemenlicht nochmals um. Er sah Farn und Arackniss direkt an. Ich unterstelle euch jüngeren in keinster Weise, dass ihr nicht jagen könnt. Es dient lediglich der einfacher Organisation. Oder wollt ihr etwa auf dem nassen und matschigen Boden schlafen? jemand muss dafür sorgen, das sich der Clan heute Nacht keine Krankheit einfängt. Das ist eine wichtige Aufgabe, und wir würden sehr viel mehr Zeit verlieren, wenn alle Jagen, und nach dem jagen jeder noch sein eigenes Nestzeug suchen muss. Wir wollen aber alle so schnell wie möglich einen vollen Magen und uns an einem einigermassen geschützten Ort ausruhen. Ihr wolltet mit dem Clan mitkommen, also könnt ihr euch daran gewöhnen, dass wir alle gegenseitig auf einander aufpassen. und das kann nun mal manchmal eine Arbeit sein die euch nicht gefällt. Ihr werden noch genug Gelegenheiten haben und zu beweisen wie gut ihr Jagen könnt, da habe ich nicht den geringsten Zweifel. Er warf Jellicle einen vielsagenden Blick zu und sah sich dann nach einer Katze um, die ihn und Himbeere bei der Jagd begleiten könnte. Sie alle schienen bereits Grüppchen gebildet z haben, daher schloss er zu Glutschimmer auf, der verdächtig nah neben Zula stand. Wollen wir uns zusammen tun?


@Ratze
@Himbeernase
@Ravenstar

[Zula /Schilfregen|w| Wald 1]

Die hübsche tricolor Kätzin mit dem fast weissen Gesicht hatte sich inzwischen an die Katzengruppe etwas gewöhnt. Es würde bestimmt noch dauern, bis sie sich richtig wohl fühlen würde, doch zumindest in Glutschimmers Gegenwart fühlte sie sich warm, geborgen und sicher. Dass er sie gerettet hatte würde sie ihm nie vergessen. Sie hielt sich daher bewusst öfters in seiner Nähe auf. Sie mochte die Idee mit dem Jagen, und war natürlich bei den Worten des Grauen sofort noch näher an Glutschimmer aufgerückt, damit er sie bei einer Suche nach einem Jagdgefährten ja nicht übersehen konnte. Als Schemenlicht sich nun anerbot um mit ihnen beiden zu jagen, wurde ihr erst mulmig zu mute. Er war zwar nett, aber nicht so net twie der grössere Rote Kater neben ihr. Dennoch blinzelte sie etwas schüchtern, aber freundlich, um ihre Zustimmung zu zeigen.

@Ravenstar

[Jellicle/ Glühnebel||m|Wald 1]

Er hatte sich so sehr aufs Jagen gefreut. Leichter Zorn stieg in ihm auf, als er hörte, dass er nur den Babysitter spielen sollte für die unbrauchbareren Katzen. Er wollte gerade etwas einwenden, als sich die beiden jungen Katzen schon lauthals beklagten. Seine Augen verengten sich zu Schlitzen. Nein so wollte er nicht rüberkommen. Trotz seiner innerlichen Wut, sah er den Sinn hinter der Aufgaben Verteilung und konnte die Gedanken die siech der graue Welpenkater gemacht hatte sogar nachvollziehen. Er blickte sich um. Also diese neue, Black Pearl, würde schon mal ziemlich sicher am Blätterdach mithelfen. Er sah nicht, zu was sie sonst zu gebrauchen wäre. Sein Blick wanderte zu der Blinden Katze Kameko. Er nahm stark an, dass auch sie damit gemeint gewesen war, selbst wenn sie vielleicht jagen konnte, was er nicht wusste, sie war die Umgebung nicht gewohnt und zudem im Menschenort aufgewachsen. Ob sie dem zustimmen würde und ebenfalls beim Aufbau es Nachtlagers half? Ihm wurde bewusst, das sie ja den Platz unter den Bäumen nicht sehen konnte. Er war schon wieder genervt. Alle die beim Aufbau helfen, hier her! Er rief nicht allzu laut, aber bestimmt, damit die blinde auch wusste wo sie hin sollte. Dann durchbohrte sein kalter Blick die beiden aufmüpfigen Jungkatzen. Wenn er musste würde er mit denen schon fertig werden. Aber eigentlich hatte er keine Lust dazu. Er inspizierte nach einem weitern Blick auf die beiden, allerdings erst mal die Schlafstätte. Sie war wirklich etwas trockener und der Baum Hatte tief hängende Äste wo man super belaubte zweige drüber legen konnte. Der Boden war feucht, aber zumindest würden sie nicht im Schlamm ertrinken im Schlaf. Er machte sich daran Aussen an der Baumgruppe herum zu laufen und hielt ganz wie Schemenlicht es verlangt hatte nach möglichen Gefahren für die Katzen Ausschau.

@Polarfuchs
@Himbeernase
@Stormprancer
@Ratze





Weitere Charas

Schemenlicht|m|Wald 1] bei Black Pearl
Zula /Schilfregen|w|Wald 1-ansprechbar
Jellicle/ Glühnebel||m|Wald 1 - ansprechbar
Spice / Onyxriss|w|Wald 2 ->Wald 1 mit Wynter, Noctis, Wolke
Oz|m|Hasenhügel-neues Terri|
Raupenpfote|m|?
--------
(Tropfenjunges-ungeboren)



https://www.finsterkatzen.com
©Gesponserte Inhalte

Ein neuer Stern -  PLAY - Teil 1 - Seite 11 Empty



Seite 11 von 13
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12, 13  Weiter


Finsterkatzen :: Rollenspiele :: Ein neuer Stern (Haupt RPG)