Forum Wegweiser Mitglieder FAQ Suche Regelwerk Registrierung
Liebe Krieger groß und klein, Regeln müssen immer sein. Drum bitten wir einen Besuch beim Schimmerfelsen zu begehn, um das Gesetz der Krieger zu lesen und zu verstehn. Haltet euch stets an das Gesetz und eure Pflichten, sonst wird der SternenClan über euch richten.
Diese liebenswerten User helfen dir bei jedem Problem was in ihrem Bereich der Möglichkeiten liegt.

Klick auf den Button um sie näher kennen zu lernen!

 Planung Ein neuer Stern

©Rubinstern
Fr Sep 18, 2020 2:05 pm
Rubinstern
Anführerin
Anzahl der Beiträge : 4961
Anmeldedatum : 16.12.13

Planung Ein neuer Stern Empty
Storyline

Schemenpfote blickte traurig auf den toten Körper vor sich im Stroh. Der schwarz/weisse Körper der alten Zirkuskatze lag auf dem Boden des Wohnwagens und hatte soeben seinen letzten Atemzug getan. Aramis, die ihn grossgezogen hatte war gestorben. Ihm war bewusst, dass sie bereits sehr alt gewesen war, dennoch schmerzte der Verlust sehr. Sein Vater Oleanderkern hatte ihn nach dem grossen Brand zu ihr gebracht und ihr aufgetragen, sie solle auf ihn acht geben, bevor er sich wieder in die Flammen gestürzt hatte, aus denen er nie mehr wiederkehrte. Aramis hatte ihm erklärt, dass sein Vater wohl bei dem Versuch andere Katzen zu retten umgekommen war. Doch Schemenpfote war damals noch ein kleines Junges gewesen, er konnte sich kaum an den Clan erinnern.
So war er bei der alten Zirkuskatze aufgewachsen und mit dem Zug umhergereist. Sie hatte ihm Geschichten erzählt aus dem Clan und von den Traditionen der Clans. Sie hatte zwar nie bei einem Clan gelebt, jedoch war ihr Bruder Nachtstern gewesen. Somit hatte sie viel zu erzählen gehabt. Schemenpfote hatte von ihr sogar den Schülernamen gekriegt, worauf er sehr stolz gewesen war. Eigentlich wäre er schon zu alt für seinen Namen, doch Aramis meinte immer, er hätte keinen Kriegerausbildung, und ohne könne er auch keinen Kriegernamen haben. Das hatte Schemenpfote nie verstanden. Schliesslich konnte er sehr gut jagen und war geschickt durch die Kunsstückchen, die ihm beigebracht wurden.
Nun war es aber zu spät. Sie war tot und er sah keinen Grund mehr beim Zirkus zu bleiben. Er konnte es einfach nicht ertragen. Zu dem hatte er in der letzten Nacht einen Traum gehabt, es roch  nach Achse und nach Blumen, und bald übertraf der Blumengeruch die Asche. Als er aufgewacht war und Aramis davon erzählen wollte, hatte er sie so vorgefunden. Jedoch erkannte er auch, dass der Zirkus wieder in dem Dorf angekommen war, wo er Aramis vor etwas über einem Jahr getroffen hatte und wo alles begonnen hatte.

Schemenpfote atmete nochmal den vertrauten Geruch der Kätzin ein und sprang dann vom Wagen. Er wollte das alles hinter sich lassen. Und er war neugierig auf sein altes Zuhause, er wollte es sehen. Seine Pfoten schienen einem vorbestimmten Weg zu folgen, denn nach einiger Zeit stieg ihm der Geruch nach vermodertem Holz in die Nase. Er erklomm einen Hügel und erstarrte. Auf der Anderen Seite war alles schwarz. Hier musste einmal ein grosser Wald gewesen sein. Er sah zwar einzelne junge Bäume spriessen, doch leben konnte hier bestimmt noch länger niemand. Dies war also mal sein Zuhause gewesen.
Er sass so da bis die Sonne unterging und den Sternen Platz machten. Irgendwann kauerte er sich hin und schlief ein. Es war ein langer Tag gewesen und er konnte seine Augen nicht offen behalten.

Ein grauer Kater blickte ihn an. ein herber Geruch ging von ihm aus und in seinen Augen schimmerte das Sternenlicht. Wo seine Pfoten das Gras berühren sollte, sah er Nebel aufkommen. Schemenpfote erschrak. War das etwa jemand aus dem Sternenclan, von dem er so viel gehört hatte? " Hallo junger Krieger Du kennst mich nicht, doch ich kenne dich. Mein Name ist Schemenstern, ich bin dein Vorfahre. Du bist dazu auserwählt worden vom Sternenclan, die Katzen zu finden, die den neuen Finsterclan bilden werden. Wir vertrauen darauf, dass du den Clan bilden und mit ihm zusammen ein neues Zuhause für uns alle finden kannst. Deswegen verleihe ich dir nun mit der Kraft des Sternenclans deinen Kriegernamen. Ab dem heutigen Tag sollst du Schemenlicht heissen und allen Katzen die Clanblut in sich haben den Weg in die Zukunft leuchten." Das Bild des Katers verflog vor seinen Augen. Im Hintergrund meinte er einen Vielstimmigen Ruf seines neuen Namens zu hören."Schemenlicht, Schemenlicht"

Als er die Augen aufschlug wusste er was zu tun war. Er war auserwählt worden um den Clan wieder herzustellen! Er musste sich auf die Suche nach geeigneten Katzen in der ganzen Umgebung machen.





Vorgeschichte der Clans
Spoiler:
 

Ihr könnt keine Charas von früher spielen, da wir einen grösseren Zeitsprung gemacht haben. Ihr könnt allerdings natürlich überlegen ob ihr von einem eurer früheren Charas (wissentlich) abstammen wollt.

So die Regeln sind wie immer :
Jeder darf höchstens 2 Charas eines höheren Ranges haben (Anführer, 2. Anfi, Heiler, Heilerschüler)
Ihr dürft so viele Charas spielen wie ihr möchtet, aber nur so viele ihr wirklich auch spielt ;-)

Die allgemeinen Regeln findet ihr bei den RPG Regeln, die gelten natürlich auch hier.
Bitte sendet eure Steckis an den zuständigen Heiler (da wir grade keinen haben an Rubinstern). Ich werde es überprüfen und eintragen.


Stecki zum kopieren:
 

Vergebene Vorsilben:
 

Der neue Finsterclan
FC || Hierachie:
 

Wer ist wo zu Beginn ? (Karte benützen bitte):
 



https://www.finsterkatzen.com
Seite 1 von 1


Finsterkatzen :: Rollenspiele :: Ein neuer Stern (Haupt RPG) :: Planung