Forum Wegweiser Mitglieder FAQ Suche Regelwerk Registrierung
Liebe Krieger groß und klein, Regeln müssen immer sein. Drum bitten wir einen Besuch beim Sonnenaltar zu begehn, um die Regeln zu lesen und zu verstehn. Meldet ihr euch neu hier an- endet euer Name nun mit einem -Pakal hinten dran. Haltet euch stets an diese göttlichen Schriften, damit nicht die Götter schlecht über euch richten.
Diese liebenswerten User helfen dir bei jedem Problem was in ihrem Bereich der Möglichkeiten liegt.

Klick auf den Button um sie näher kennen zu lernen!

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen

 The Last Hope

©Vanilla-Tecun
Mi März 27, 2019 3:58 pm
Vanilla-Tecun
Bauer
Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 23.10.18

The Last Hope Empty
The Last Hope Rgerew11
THE LAST HOPE
Fantasy # FSK 15 # 26.03.19

STORYLINE
Regen prasselte auf das hölzerne Dach der kleinen Hütte. Ein junger Mann stand ungeduldig am Fenster und beobachtete wie die Regentropfen die Fensterscheibe runter flossen. Ein lautes Grollen erfüllte den Wald, in dem der Mann seine kleine Holzhütte stehen hatte. Seine Arme hatte er verschränkt. Er hatte sich an die Wand genau neben dem Fenster angelehnt. Seine Haare waren kurz und braun mit cremefarbenen und teils sogar dunkelbraunen Strähnen. Er hatte oft zu hören bekommen, dass seine Haare dem Gefieder eines mächtigen Falken sehr ähnlich sahen ... und da lagen sie nicht ganz falsch. Denn dieser junge Mann war einer derjenigen, die ihre Gestalt verändern konnten; ein Falke um genau zu sein. Momentan aber befand er sich in seiner Menschenform. Seine Klamotten waren einigermaßen schlicht: er trug ein einfaches, beiges Hemd und eine dunkelbraune, ja fast schwarze Hose. Schuhe trug er in diesen Moment nicht, schließlich befand er sich in seinem Haus. Ein Klopfen ließ ihn aufhorchen. Langsam ging er auf die Eingangstür zu, um anschließend von einen etwas kleineren Mann begrüßt zu werden. Sie besaßen zwar beinahe die gleiche Haarfarbe, der andere hatte braune Haare, jedoch war der Mann, der nun durchnässt vor seiner Haustür stand etwas schlanker und gelenkiger gebaut, als der muskulösere Mann, der gerade im Türrahmen stand.
"Fion.", fing der durchnässte an, "Es sind wieder welche gefangen worden. Wenn wir nicht bald etwas tun, werden wir alle das gleiche Unglück erleben.". Fion seufzte. Der junge Mann war nicht nur ein Falke, sondern auch ein Teil der Armee eines geheimen Königreiches. Ein Offizier, um genau zu sein. Seitdem sie ihre alte Heimat verlassen mussten, hatte er keine Chance gehabt irgendjemanden zu beschützen. Sie hatten sich alle verteilt, als Menschen getarnt. Leider hatten manche anscheinend das Bedürfnis wieder sie selbst sein zu können. Sie verwandelten sich in ihre echte, tierische Form zurück. Sie wurden von mehreren Menschen gesehen, die das natürlich sofort gemeldet hatten. Schlussendlich landeten diese bestimmten Faunas in Laboren, wo Experimente mit ihnen durchgeführt wurden. Dank diesen Personen sucht die Behörde nun auch nach den anderen Faunas. Was sie dann mit ihnen anstellen wollten, konnte sich Fion gar nicht vorstellen. "Nun, Calwe ... komm erst einmal rein, mein Freund.", er winkte ihn hinein, was sich der braunhaarige nicht zweimal sagen ließ. "Regen.", Calwe schüttelte sich, sodass das Regenwasser in seinen Haaren in alle Richtungen spritzte, "Katzen mögen kein Wasser, ich sollte eigentlich nicht draußen sein.". Fion grinste amüsiert und ließ sich auf einen Stuhl im Wohnzimmer nieder. Er kannte den Mann, oder eher den Kater, schon sehr lange. Er war seine Rechte Hand, sein Freund. "Es ist natürlich sehr schlecht, dass immer mehr von uns gefangen werden, aber die anderen werden nicht auf uns hören.", murmelte er nachdenklich. Bei einen Kampf im alten Königreich ist der König und die Königin ums Leben gekommen. Nur ihre Nachfolger konnten nun etwas dagegen tun, da war er sich sicher. "Hm. Ich weiß nicht wo sich König Marcos und Königin Chloes Nachfolger versteckt haben, das weiß wohl niemand.", stellte Calwe bedrückt fest. Eine Weile saßen sie stumm beieinander, mit dem Blick auf den knisternden Kamin. Das Feuer warf ein tanzendes Licht ins Zimmer. Nach einer Weile, sprang Fion schlagartig auf und rief entschlossen:

"Wir suchen sie.".

-

Mehrere Wochen vergingen. Mittlerweile befinden sich mehrere Forscher und auch Personen von der Behörde überall in Los Angeles - die Stadt, in die das Königreich der Fauna geflüchtet war. Die Fauna müssen den Drang, wieder wie sie selbst auszusehen, überwinden, um nicht von der Behörde erwischt zu werden. Allerdings gibt es noch immer welche, die sich in der Öffentlichkeit verwandeln und so wieder im Labor landen. Es hat sich eine Gruppe gebildet, die versucht die Gefangenen zu befreien. Nach der Rettung sind die geretteten Faunas traumatisiert und haben aus irgendeinen Grund Probleme ihre Kräfte zu kontrollieren. Geführt wird diese Gruppe von Fion und Calwe, die momentan auf der Suche nach einen der Nachfolger der Königsfamilie ist. Sie versuchen es zuerst mit den Schulen in L.A., da die Prinzessin und der Prinz sich gerade im Alter von 13- 18 Jahren befinden. Das alte, zerstörte Königreich namens Feurion ist mithilfe eines Portals im Wald noch immer erreichbar, jedoch kommen von dort auch die verstoßenen und böse gesinnten Faunas um etwas Unruhe in L.A. zu stiften. Es ist nur noch eine Frage der Zeit bis es zu einen Kampf kommt ...


SHORTFACTS
Gründerin: Nathan Fireheart
Gründungsdatum: 25.02.19
Administratoren: Nathan Fireheart
Thema: Fantasy
System: Ortstrennung
Mindestpostlänge: 100 Wörter
FSK: 15 Jahre
Gastaccount:  Name: Wandernder Fuchs  | Passwort: gast123


LINKS
> Forum
> Regelbuch
> Storyline
> Gesuche
The Last Hope Banner11



http://thornclan.forumieren.de/
Seite 1 von 1


Finsterkatzen :: Stammesfreundschaften :: Farndickicht
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen