Forum Wegweiser Mitglieder FAQ Suche Regelwerk Registrierung
Liebe Krieger groß und klein, Regeln müssen immer sein. Drum bitten wir einen Besuch beim Sonnenaltar zu begehn, um die Regeln zu lesen und zu verstehn. Meldet ihr euch neu hier an- endet euer Name nun mit einem -Pakal hinten dran. Haltet euch stets an diese göttlichen Schriften, damit nicht die Götter schlecht über euch richten.
Diese liebenswerten User helfen dir bei jedem Problem was in ihrem Bereich der Möglichkeiten liegt.

Klick auf den Button um sie näher kennen zu lernen!

 Pan's Labyrinth

©Nimue-Nahual
Fr 25 Jan 2019 - 4:00
Nimue-Nahual
Hohepriesterin
Anzahl der Beiträge : 4057
Anmeldedatum : 16.12.13

Pan's Labyrinth Empty
Hier möchte ich euch einen meiner Lieblings Fantasy Filme vorstellen-aber achtung...Es ist Dark Fantasy und keinE leichte Kost.
Wenn ihr aber wie ich Filme zum nachdenken und mit echten Gefühlen mögt, seit ihr hier genau richtig.

Pan's Labyrinth

Spanien 1944. Um der strafenden Hand ihres francotreuen Stiefvaters zu entkommen flüchtet die kleine Ofelia in Pans imaginäre Traumwelten. Ein bildgewaltiger, für mehrere Oscars nominierter Fanatsyfilm von Guillermo del Toro im Rahmen des Themenschwerpunktes «Märchenhaft».

Spanien im Jahre 1944. Nach Ende des Bürgerkriegs im Jahre 1939 haben sich die verbliebenen Republikaner vor Francos faschistischen Truppen in die Berge zurückgezogen. Dorthin siedelt auch die zehnjährige Ofelia mit ihrer hoch schwangeren Mutter um. Ihr neuer Stiefvater, Captain Vidal, macht als sadistischer Offizier Jagd auf die verzweifelten Widerständler. Da die Mutter den ganzen Tag über das Bett hüten muss, ist das junge Mädchen in dieser bedrohlichen Umgebung mit seiner Fantasie alleingelassen.
Eine Kröte im Baumstumpf

In einem nahe gelegenen labyrinthischen Garten findet Ofelia einen Gefährten: einen Faun. Die gleichsam freundliche wie furchteinflössende Kreatur stellt in Aussicht, Ofelia müsse bis zum nächsten Vollmond drei Aufgaben erfüllen. Die erste lautet, einer Kröte in einem Baumstumpf einen Schlüssel abzunehmen. Die folgenden Aufträge sind kaum weniger ungewöhnlich. Als es um die Gesundheit ihrer Mutter immer schlechter steht und Captain Vidal einen Verräter in den eigenen Reihen vermutet, droht Ofelia zu scheitern.
Unheilvolle Parallelen zur Realität

Wie schon in «The Devil's Backbone» erzählt Guillermo del Toro von einer schwierigen Kindheit im von den Schrecken des Faschismus und dem Klima der Gewalt geprägten Spanien. Die Fantasiewelt, welche die junge Heldin auf ihren Missionen besucht, ist vom mexikanischen Filmemacher äusserst prächtig entworfen, taugt aber mit ihren unheilvollen Parallelen zur Realität dennoch nicht als rettende Zuflucht. Ofelia bleibt nichts übrig, als sich aufzulehnen gegen die Erwartungen und Befehle jener, die (vermeintlich) Macht über sie haben. «Pan's Labyrinth» war bei den Oscarverleihungen 2007 zwar auch als Bester fremdsprachiger Film und für das Beste Drehbuch nominiert, erhielt die begehrten Trophäen allerdings «bloss» für die Kamera, die Art Direction und das Make-up.

Pan's Labyrinth F4lct5



http://www.finsterkatzen.com
©Glandur-Tecun
Mo 4 Feb 2019 - 13:15
Glandur-Tecun
Bauer
Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 28.12.18

Pan's Labyrinth Empty
Pan´s Labyrinth fand Ich auch sehr cool und etwas gruselig, als Ich ihn das erste Mal gesehen habe.
Ich habe ein Faible für diese Sorte von Film/Geschichte und wurde auch etwas an "Narnia" und "Die Brücke nach Terabithia" erinnert - auch wenn Pan´s Labyrinth doch etwas düsterer ist.
Eigentlich sollte Ich den Film mal wieder schauen, merke Ich gerade...

~ Mithril



Seite 1 von 1


Finsterkatzen :: Fantasy :: Fantasy Filme