Mitglieder FAQ Suche Regelwerk Registrierung
Liebe Krieger groß und klein, Regeln müssen immer sein. Drum bitten wir einen Besuch beim Sonnenaltar zu begehn, um die Regeln zu lesen und zu verstehn. Meldet ihr euch neu hier an- endet euer Name nun mit einem -Pakal hinten dran. Haltet euch stets an diese göttlichen Schriften, damit nicht die Götter schlecht über euch richten.
Diese liebenswerten User helfen dir bei jedem Problem was in ihrem Bereich der Möglichkeiten liegt.

Klick auf den Button um sie näher kennen zu lernen!

 Elbisch....

©Nienna Nagini-Nahual
Do Jan 03, 2019 3:06 pm
Nienna Nagini-Nahual
Hohepriesterin
Anzahl der Beiträge : 3897
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 27

Wer Elbisch lernen will, der hat sich viel vorgenommen. Elbisch ist nicht eine Sprache, sondern steht für eine Vielzahl von Sprachen, die sich der Schriftsteller und Philologe J.R.R. Tolkien ausgedacht hat. Angeblich erschuf er nur deswegen die Geschichten und Figuren aus Mittelerde in Der Hobbit und Herr der Ringe, um einen Platz für die von ihm kreierten Sprachen zu haben. Die beiden bekanntesten und am weitesten entwickelten elbischen Sprachen sind Sindarin und Quenya.

In diese Sprachen kann man sogar Übersetzungen tätigen, vorausgesetzt, es gibt das zu übersetzende Wort auch. Beherrscht man eine der beiden Sprachen, kann man allerdings noch immer nicht Elbisch schreiben. Sprache und Schrift existieren im Elbischen unabhängig voneinander. Man kann also auch ohne Übersetzung mit elbischen Zeichen in Tengwar oder Cirth schreiben.

Quenya oder Sindarin? Welche elbische Sprache soll es sein?

Weil das Erlernen einer Sprache ohnehin schon Zeit und viel Fleiß benötigt, sollten Interessierte sich zunächst für eine der beiden Sprachen entscheiden. Da beide Sprachen außerhalb des Tolkien-Universums nur von wenigen gesprochen werden, ist die Anwendbarkeit kein Argument. Wer allerdings davon träumt, mit Legolas auf elbisch zu flirten und mit Arwen die Gärten Bruchtals zu bestaunen, der sollte Sindarin lernen. Es ist die Sprache, die im Dritten Zeitalter, also in den drei Hobbit-Filmen und in der Herr-der-Ringe-Trilogie, von den Elben gesprochen wird. Sindarin ist quasi das Elbisch für den Alltag. Vom Klang her erinnert die Sprache an Walisisch, wofür Tolkien bekanntermaßen ein Faible hatte.

Beispielsatz:Sila gil erin-lu govaded vin.
(Ein Stern scheint über der Stunde unserer Begegnung)

Quenya ist in Mittelerde eine tote Sprache, wie bei uns Alt-Griechisch und Latein. Es ist die Sprache der Gelehrten und wird nur von wenigen gesprochen oder verstanden. Alte Schriften sind in Quenya verfasst. Tolkien hat sich hierzu durch die finnische Sprache inspirieren lassen. Er war eben ein Sprachwissenschaftler durch und durch. Quenya hat gegenüber dem Sindarin den Vorteil, dass die Grammatik und das Vokabular bekannter sind. Außerdem lässt sich Quenya leichter erlernen. Dagegen hat Sindarin den Vorteil, dass man mit dem Beherrschen dieser Sprache die berühmten Zitate der Filme verstehen kann.

Beispielsatz: Nai tiruvantel ar varyavantel i Valar tielyanna nu yilya!
(Mögen die Valar Euch auf eurem Weg unter dem Himmel beschützen.)

Wo man Elbisch lernen kann

Wahrscheinlich bietet die nächstgelegene Volkshochschule keinen Kurs in Sindarin oder Quenya an. Für jene, die auch keinen Sprachkurs über Kleinanzeigen oder das Reißbrett im Supermarkt finden konnten, bleibt noch die autodidaktische Methode oder ein Onlinekurs im Interntet. Tatsächlich bietet das World Wide Web allerhand Lehrmaterial an. Man kann sich Bücher bestellen oder einen PDF-Sindarin-Sprachkurs herunterladen. Ist ein Sprachkurs gefunden, dann sollte man sich auf die Suche nach Mitstreitern machen. Sprachenlernen macht im Kollektiv einfach viel mehr Spaß. Aber Achtung-von Vorteil ist hier wenn ihr ebenfalls fliessend englischsprecht, da viele online Angebote english to "elvish" sind..

(Oder ihr fragt die Ruby eures Vertrauens nach Rat da sie ein wenig Sindarin spricht xD)


Zuletzt von Nienna Nagini-Nahual am Di Jan 15, 2019 1:10 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet



http://www.finsterkatzen.com
©Glandur-Pakal
Fr Jan 11, 2019 11:23 pm
Glandur-Pakal
Sklave
Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 28.12.18
Alter : 18

Ich habe mich tatsächlich mal daran gesetzt, etwas Sindarin zu lernen. Sehr weit bin ich aber nicht gekommen :,D
Ich habe einen ziemlich aufwendigen PDF-Kurs gefunden (auf Englisch, versteht sich), der sehr tief in die Materie und die Tiefen der Sprache vorgedrungen ist - etwas, wofür ich, der ich Latein und Altgriechisch in der Schule hatte, eigentlich ein Faible habe.
Jedoch ist damit natürlich auch etwas zeitlicher Aufwand verbunden und damals hatte ich relativ wenig Zeit... Eventuell sollte ich mich mal wieder dransetzen, Sindarin und generell die elbischen Sprachen sind doch wirklich schön! Und mein nerdige Seite wird damit natürlich auch befriedigt ;D
Generell sind viele meiner Lieblingsstellen aus den HdR und Hobbit Filmen die, in denen Sindarin und Quenya gesprochen werden - der Klang ist einfach großartig.



©Nachtschweif
Sa Jan 12, 2019 3:22 am
Nachtschweif
Adliger
Anzahl der Beiträge : 218
Anmeldedatum : 27.02.18
Alter : 56

Irrlichttau schrieb:
Beispielsatz:Elen síla lúmenn' omentielvo!
Ist übrigens Quenya und nicht wie aus deinem Beitrag hervorgehen sollte Sindarin

Mae Govannen...


Zuletzt von Nachtschweif am Sa Jan 12, 2019 12:45 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet



http://www.fantasyzauber.de
©Nienna Nagini-Nahual
Sa Jan 12, 2019 3:36 am
Nienna Nagini-Nahual
Hohepriesterin
Anzahl der Beiträge : 3897
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 27

@Nachtschweif, hättest du den ganzen Beitrag richtig gelesen, könntest du daraus entnehmen, das ich genau das geschrieben habe, zu was du mich verbessern willst. Das erste ist Sindarin, der zweite Beispielsatz Quenya.. und das steht auch so da..

Der Beispielsatz ist logischerweise das letzte beim Absatz über die jeweilige Sprache.
Aber kann ja jedem mal passieren, dass er etwas überfliegt und dann nicht richtig liest^^



http://www.finsterkatzen.com
©Nachtschweif
Sa Jan 12, 2019 3:53 am
Nachtschweif
Adliger
Anzahl der Beiträge : 218
Anmeldedatum : 27.02.18
Alter : 56

Irrlicht schrieb:
Aber kann ja jedem mal passieren, dass er etwas überfliegt und dann nicht richtig liest^^

Ja, vor allem nach so einem anstrengenden Tag oder auch einer sehr anstrengenden Nacht.
Übrigens nochmal gute Besserung für deinen Arm...ist aber schon erstaunlich, wieviel du so mit nur einer Hand schreiben kannst...Super!

Edit meinte ja auch umgekehrt - das erste ist Quenya - was das zweite ist, muss ich nochmal bei dem Experten nachfragen.



http://www.fantasyzauber.de
©Synthenia
Sa Jan 12, 2019 4:40 pm
Synthenia
Fährtenleser
Anzahl der Beiträge : 1348
Anmeldedatum : 27.11.17
Alter : 20

Ich finde Elbisch auch interessant und würde es wohl auch gern mal hören wollen xD
Aaaber ich glaube, das Erlernen der Sprache ist mir dann doch etwas zu kompliziert, wenn ihr euch schon so uneinig seid, was jetzt zu welchem Dialekt gehört ô.o



http://damascenon.forumieren.de
©Nienna Nagini-Nahual
Di Jan 15, 2019 1:11 pm
Nienna Nagini-Nahual
Hohepriesterin
Anzahl der Beiträge : 3897
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 27

@Nachtschweif ein fehelr tatsächlich. Ich bin bei der Übersetzung eine Zeile verrutscht. Da ich sie kopiert habe, weil ich immer Mühe habe die ganzen Akzente und Sonderzeichne richtig zu setzen. Habe es jetzt verbessert.Jetzt stimmt es, habs jetz auch selber geschrieben, damit es nicht mehr passiert xD



http://www.finsterkatzen.com
©Gesponserte Inhalte




 Ähnliche Themen

-
» Unser Team
Seite 1 von 1


Finsterkatzen :: Herr der Ringe Universum :: Anderes