Mitglieder FAQ Suche Regelwerk Registrierung
Liebe Katzen groß und klein, Regeln müssen immer sein. Deshalb kommt ihr als Neuling an, endet euer Name stets mit "junges" hinten dran. Keine Angst, ihr werdet seh'n, mit etwas Fleiß, werdet auch ihr bald als Krieger vor uns steh'n.
Diese liebenswerten User helfen dir bei jedem Problem was in ihrem Bereich der Möglichkeiten liegt.

Klick auf den Button um sie näher kennen zu lernen!

 Musiccat und Schlangenzahn

©Musiccat
Mo Mai 07, 2018 10:10 pm
avatar
Schüler
Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 27.02.18
Alter : 55

Musiccat hörte ihrer Mentorin @Schlangenzahn aufmerksam zu.
Sie sollte sich also verteidigen ... hmm...
Musiccat spannte alle Muskeln an und machte einen Buckel mit einem leisen Fauchen begleitet.
Sie war jederzeit bereit nach hinten zu springen um ihrer Angreiferin auszuweichen. In dieser Stellung wartete sie und starrte ihrer Mentorin auf den Hals als Ablenkung.
Wenn Schlangenzahn springen würde, würde Musiccat ein halbe Drehbewegung machen nach hinten um dann blitzschnell von hinten anzugreifen. Vor allem den Bauch sollte sie erwischen, weil dies eine Schwachstelle von Katzen ist.



http://www.fantasyzauber.de
©Schlangenzahn
So Mai 20, 2018 4:10 pm
avatar
Mentor
Anzahl der Beiträge : 3052
Anmeldedatum : 20.05.16
Alter : 16

Schlangenzahn beobachtete alle Muskelzuckungen von @Musiccat genau. Sie begannen sich zu umkreisen, sie schlich um ihre Schülerin herum um sie zu verunsichern. Dann stieß sie sich wie aus dem Nichts ab. Musiccat war überrascht, versuchte allerdings trotzdem ihre Drehbewegung zu machen und sie am Bauch zu erwischen, was ihr im Endeffekt nicht gelang. Schlangenzahn hatte die Reaktion hervorgesehen, drehte sie daher im Flug zur Seite, packte ihre Schülerin an der erhobenen Vorderpfote, zog sie mit sich und brachte sie somit aus dem Gleichgewicht. Sie landete und noch bevor sich Musiccat wieder aufgerappelt hatte stand sie über ihr. Das war schon sehr gut, mein Angriff war gemein, das stimmt, aber du hast dich nicht aus der Ruhe bringen lassen. Allerdings musste du etwas flexibler sein, was deine Strategien angeht. Wenn du merkst, dass die von dir überlegte Taktik nicht aufgeht, musst du gut überlegt und schnell improvisieren. Sie ging hinunter und ließ ihre Schülerin auf die Pfoten kommen. In diesem Fall wäre es schlauer gewesen, dass du dich wegduckst, dich dann herumdrehst und mir auf den Rücken gesprungen wärst. Oder, was allerdings rikanter gewesen wäre, du hättest dich auf die Hinterpfoten gestellt und mein Gesicht attakiert. Aber deine überlegte Taktik war sehr gut.



Seite 2 von 2
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2


Finsterkatzen :: Games :: Trainingskuhle für Junge