Mitglieder FAQ Suche Regelwerk Registrierung
Liebe Katzen groß und klein, Regeln müssen immer sein. Deshalb kommt ihr als Neuling an, endet euer Name stets mit "junges" hinten dran. Keine Angst, ihr werdet seh'n, mit etwas Fleiß, werdet auch ihr bald als Krieger vor uns steh'n.
Diese liebenswerten User helfen dir bei jedem Problem was in ihrem Bereich der Möglichkeiten liegt.

Klick auf den Button um sie näher kennen zu lernen!

 Desertkit & Diamantensturm

©Diamantensturm
So Jan 14, 2018 7:31 pm
avatar
Mentor
Anzahl der Beiträge : 1239
Anmeldedatum : 21.08.17
Alter : 22


- - - - - ❦ - - - - -

Wie du es dir gewünscht hast, habe ich uns einen kleinen Ort in der Trainingskuhle nur für uns beide reserviert.
Hier können wir uns die Stunden bis zu deiner Schülerprüfung um die Ohren schlagen.
Wie du vielleicht im Trainingskuhlen-1x1 gelesen hast, schreiben wir hier in einer Art RPG. Da wir uns im WarriorCats-Fandom befinden, werden wir uns auch in eine solche Katzenrolle hineinversetzen.
Ich für meinen Teil spiele die ausgewachsene Form meines RpG-Charakters Diamantensturm.
Er ist ein schlanker und graziler Kater, der aussieht wie auf meinem Profilbild und vom Charakter her ein bisschen mürrisch ist. Du kannst dich mir anschließen und dir auch ein Aussehen ausdenken oder du spielst einfach dich selbst, das überlasse ich ganz dir.

Ziel dieser Trainingseinheit ist es, dich auf die Schülerprüfung vorzubereiten und dir Wissen mit auf den Weg zu geben über das Forum und grundlegende WarriorCats-Schülerstrategien.
Wenn du einen Beitrag geschrieben hast, würde ich dich bitten mich @Diamantensturm zu taggen, so wie ich es auch mit dir machen werde @Desertkit.
Natürlich gelten auch hier die gleichen Regeln wie im RpG selbst:

Gedachtes schreiben wir kursiv
Gesprochenes schreiben wir Fett

Genug der Vorrede ♥️
Jetzt kann es losgehen, ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg beim Training >^.^<

- - - - - ❦ - - - - -

Der Morgen begann allmählich zu grauen und die Sonne sandte schon ihre ersten Strahlen in den Kriegerbau.
Diamantensturm konnte schon seit Stunden nicht mehr schlafen. Im Kriegerbau lagen einige Schnarchnasen, was ihm oft genug den Schlaf raubte. So lag er mit offenen Augen in seinem Nest und wartete ab bis die Zeit soweit verstrichen war, dass er den Tag beginnen konnte.
Gestern war ein ereignisreicher Tag für ihn gewesen. Und für seine neue Schülerin Desertkid.
Es war schon eine Weile her seit er selbst Schüler gewesen war, aber er war trotzdem davon überzeugt, dass die Ausbildung...Spaß machen würde. Es wäre zumindest mal eine Abwechslung zum doch sehr monotonen Kriegeralltag.
Er hatte seiner jungen Schülerin versprochen heute mit einem kleinen Ausflug durch das Territorium zu starten und sicher war sie auch schon aufgeregt. War das bei Jungen nicht immer so?
Diamantensturm erhob sich aus seinem Nest, unterzog sein Fell einer kurzen Wäsche und kletterte dann aus dem Kriegerbau. Ein befreiendes Gefühl endlich unter freiem Himmel zu sein.
Viele Krieger waren noch nicht wach, aber der ein oder andere geisterte tatsächlich schon durchs Lager.
Der schlanke Krieger trabte auf den Schülerbau zu und stupste seine Schülerin leicht mit der Pfote an.
"Aufstehen Desertkit. Oder willst du deinen ersten Trainingstag verpassen?"



©Gast
So Jan 14, 2018 7:59 pm
avatar
Gast

(Mhhhhh, ich freu mich so darauf ^-^

Mein Charakter sieht ziemlich genau so aus wie auf meinem Profilbild, vielleicht stellst Du es Dir etwas blasser vor...
Schlank, durchschnittlich groß, blass hellbraun getigert mit dunklem, leicht rötlichem Muster, weißem Bauch, weißen Vorderpfoten und einer weißen Schwanzspitze - die Augen sind grau mit einem Hauch von hellem Blau ^^
Dann looos...ich hoffe ich stell mich gut an :3)

@Diamantensturm

- ~  | ☼ |  ~ -

Durch den warmen, betörenden Nebel der Desertkit umgab drang plötzlich ein unpassend scharfer Klang. Die junge Schülerin nahm bloß lückenhaft wahr, was um sie herum geschah, ehe die Geräusche mit der Zeit deutlicher wurden. "...Desertkit...Du deinen ersten Trainingstag verpassen?"
Die Tigerkätzin blinzelte. Dann, wie ausgewechselt, rollte sie sich auf den Bauch und hob den Kopf.
"Hm? Was Training?", kam es aufgeregt zurück. "Diamantensturm! Doch! Ich meine nein, ich bin wach! Sofort...sofort da!"
Peinlich berührt riss sich Desertit zusammen, rappelte sich auf und leckte sich hektisch über die Brust, unterließ das Putzen jedoch unter dem Blick ihrer Mentorin schnell.
"Uhm...fertig", piepste sie mit vor Scham brennenden Pelz.
Na das fängt ja gut an!



©Diamantensturm
Mo Jan 15, 2018 3:36 am
avatar
Mentor
Anzahl der Beiträge : 1239
Anmeldedatum : 21.08.17
Alter : 22

Belustigt hob der Weiße Krieger eine Braue und blickte auf seine Schülerin herab, die ihn beschämt anblickte. "Es ist noch recht früh, also brauchst du dir keine Sorgen machen zu spät zu kommen. Ich habe dir einen kleinen Spaziergang durch unser Terretorium (Forum) versprochen und den sollst du auch bekommen.
Diamantensturm drehte sich um und trabte in Richtung Lagerausgang, wohl wissend, dass sich @Desertkit hinter ihm befand.
Als die beiden Katzen das Lager verlassen hatten, suchte sich der Krieger ein hübsches Plätzchen aus, hielt an und drehte sich zu seinem Schützling um.
"Als du zu uns gekommen bist hast du bereits den Ginsterbogen erkundet. Wie du vielleicht weißt, stellen sich dort alle unsere Jungen vor, die in unseren Clan gepurzelt sind. Was aber kannst du mir zum Beispiel über den Schimmerfelsen sagen?
Abwartend blickte der weiße Krieger mit seinen blauen Augen auf seine Schülerin herab und wartete auf deren Antwort.



©Gast
Di Jan 16, 2018 1:53 am
avatar
Gast

Desertkit war ihrer Mentorin nervös trippelnd gefolgt und stand nun nervös den Boden knetend vor ihr, der Schwanz zuckte aufgeregt von einer Seite zur Anderen.
Schimmerfelsen, Schimmerfelsen!, dachte sie, ich weiß das!
"Uhm...beim Schimmerfelsen werden Zeremonien abgehalten und Informationen und Neuigkeiten verkündet", zählte sie auf. Das war richtig, oder? War das richtig?
Sicher hatte sie etwas vergessen!
Schweigend und mit pochenden Ohren starrte die Tigerkätzin @Diamantensturm in die Augen und wartete auf ihre Antwort.



©Diamantensturm
Fr Jan 19, 2018 1:26 pm
avatar
Mentor
Anzahl der Beiträge : 1239
Anmeldedatum : 21.08.17
Alter : 22

Der schlanke weiße Kater mit den unzähligen braunen Flecken blickte seiner Schülerin in die Augen und nickte dann zufrieden.
"Dieser Ort ist sehr wichtig für uns Finsterkatzen, weil unsere Anführer von dort oben mit uns sprechen. Kannst du mir denn auch sagen wer unsere Anführer sind? Aktuell haben wir zwei davon und eine, die im Hintergrund arbeitet wenn ihre Zeit es zulässt."
Der Krieger überlegte einen Moment während er auf die Antwort seiner Schülerin wartete und fügte dann noch hinzu:
"Außerdem steht am Schimmerfelsen das Gesetz der Krieger verewigt. Ich nehme an, du weißt, dass das unser oberstes, vom Sternenclan gegebenes Gesetz ist an das eine jede Finsterkatze sich zu halten hat. Was kannst du mir zum Beispiel über Namenswechsel sagen? Sind diese erlaubt und wenn ja unter welchen Bedingungen?"
Diamantensturm sah es als wichtig an die obersten Regeln des Clans zumindest einmal gehört zu haben oder sogar am Schimmerfelsen gelesen zu haben. Immerhin war das der Codex an den ein jeder Clankamerad, ob jung oder alt, sich zu halten hatte. Daher war es wichtig, dies auch den angehenden Schülern und Kriegern mit auf den Weg zu geben. Und bevor sie ihren Spaziergang weiter fortführten, war es ihm wichtig, dass auch @Desertkit diese Regeln verstanden hatte.
Er saß ihr gegenüber und blickte aus seinen ruhigen blauen Augen auf die rotbraune Kätzin herab um auf deren Antworten zu warten.



©Gast
Sa Jan 20, 2018 12:10 am
avatar
Gast

(Mir ist gerade aufgefallen dass dein Charakter ein Kater ist
Wie konnte ich das überlesen x.x)

Uff, @Diamantensturm stellt immer so schwierige Fragen!
"Uhm", machte die Schülerin nervös. Die Anführer...
"Irrlichttau...Habichtstern...und...noch jemand? Ich erinnere mich nicht", gab sie zu. Mehr waren ihr nicht aufgefallen.
Von dem Gesetz der Krieger wusste sie natürlich! Wer denn auch nicht. "Namenswechsel sind erlaubt, aber nur alle paar Monate", gab sie wieder und strahlte, zuckte dann zusammen.
"Drei. Drei Monate", fügte sie rasch hinzu und fuhr gleich nochmal fort. "Und die Namen dürfen natürlich die Regeln nicht verletzen..."
Das war ja eigentlich selbstverständlich, aber Desertkit war sich nie sicher was man von ihr hören wollte - also lieber zu viel als zu wenig, oder?
Erwartungsvoll sah sie zu dem gefleckten Kater auf.



©Diamantensturm
Mi Jan 31, 2018 1:29 pm
avatar
Mentor
Anzahl der Beiträge : 1239
Anmeldedatum : 21.08.17
Alter : 22

Zufrieden bedachte der Weiß-Braun gefleckte Kater seine Schülerin mit einem Nicken.
"Das war alles richtig, sehr gut. Unsere Dritte Anführerin ist Saphirstern. Sie hat erst kürzlich Tigerstern abgelöst, weil diese sich zurück zu den Kriegern gezogen fühlte. Sie ist jetzt eine unserer zweiten Anführerinnen. Gemeinsam mit Mercyheart und Distelblüte. Gemeinsam leiten diese Katzen unser täglich Pfotenwerk. Apropos Pfotenwerk! Ich habe gehört du bist kreativ! Hast du denn auch schon unseren Pfotenwerk-Bereich gesehen? Dort können kreative Katzen wie du es bist allerhand Material zeigen und Kritik dafür bekommen. Egal ob du Geschichten schreibst, oder Fotos machst, oder zeichnest. Selbst wenn du singst findet dies alles dort Platz! Und wenn du mal Hilfe brauchst bei einer Signatur oder einem Avatar, sitzen da auch ganz viele fleißige Katzen im Requestbereich, die dir gerne weiterhelfen werden. Nun aber zurück zu unserem Spaziergang.
Bevor dieses Training gestartet hat, habe ich dir ja bereits von unseren Rollenspielen erzählt. Diesen Bereich des Terretoriums kennst du also sicher schon. Wie sieht es aber...hier aus!"

Diamantensturm blieb stehen. Unter sich konnten die beiden Katzen auf die Rubrik Spezielles sehen. Wie ein Wunderland breitete sich diese unter ihnen aus.
"Vor einigen Tagen fand eine Große Versammlung statt. Für die Katzen, die es nicht dorthin geschafft haben, wird im passenden Thread ein Protokoll hochgeladen, damit jede Finsterkatze stets informiert ist. Kannst du mir sagen wann diese Versammlung stattgefunden hat und wie viele Punkte die Versammlung auf der Tagesordnung hatte?"
Mit einem gespannten Blick sah Diamantensturm auf @Desertkit herunter und wartete auf ihre Antwort.



©Gast
So Feb 04, 2018 2:00 pm
avatar
Gast

Ah, Saphirstern!
Desertkit nahm jedes gesprochene Wort auf als sei es das einzig Wichtige auf der Welt. So viele Informationen!
Der 'Spezielles'-Bereich sah völlig anders aus als der Rest des Forus, es war faszinierend.
"Uhm, ja, Augenblick", machte sie kurz nach der gestellten Frage. Da müsste man erstmal nachschauen...es dauerte etwas, bis Deserkit die Lösung gefunden hatte.
"Die Versammlung hatte 14 Punkte über die gesprochen wurde - aber ich kann keine Angabe dazu finden, wann sie stattgefunden hat", machte sie verlegen.
"Das Protokoll ist vom 27. Januar, also vermutlich etwas davor?"
Die Schülerin hatte keine Ahnung, wie @Diamantensturm auf ihre Antwort reagieren würde und ließ nervös den Blick über den Bereich schweifen. Sie war noch nie zuvor hier gewesen.



©Diamantensturm
Di Feb 06, 2018 2:11 pm
avatar
Mentor
Anzahl der Beiträge : 1239
Anmeldedatum : 21.08.17
Alter : 22

Der schlaksige Kater blickte seine Schülerin an während diese von der großen Versammlung berichtete.
Er legte den Kopf schief als sie sagte, das Protokoll sei nicht mit Datum versehen.
Seine kristallblauen Augen blickten herab auf den Forenthread, suchten nach der Antwort auf die Frage, die er selbst gestellt hatte.
Widerwillig nickte er @Desertkit zu und schalte sich selbst einen Pantoffelhelden, weil er das nicht selbst kontrolliert hatte.
"Du hast recht. Die Versammlung war am Abend des 27. Januars. Namida war eine fleißige Protokollantin, die ihr Protokoll sofort nach Ende der Versammlung online gestellt hat. Es war eine sehr gut besuchte und aufschlussreiche Versammlung. Vielleicht schaffst du es ja zur Nächsten. Jede Finsterkatze ist dort Willkommen."
Er erhob sich auf die Pfoten und trabte weiter in Richtung des Endes des Territoriums.
Dabei erklärte er seiner Schülerin noch die ein oder andere Kleinigkeit.
"Die Brombeerhecke ist der Ort an dem du dein eigenes Forum vorstellen kannst wenn du das willst, oder eben andere interessante Foren von anderen Usern findest. Im Spielebereich findest du unseren Trainingsplatz und große Forenspiele wie zum Beispiel eine Werwolfadaption und ein Spiel in dem jede Entscheidung dein Handeln und den Verlauf der Geschichte beeinflussen. Diese finden in unregelmäßigen Abständen statt, je nachdem wie die Spielleiter eben Zeit haben. Aktuell treiben die Werkatzen wieder ihr Unwesen. Wenn sich bis dahin eine Vertretung für Greifensichel gefunden hat, finden die Survivals danach wieder statt. Weitere Wettbewerbe sind meines Wissens nach in Planung."
Seine Schülerin hörte ihm aufmerksam zu und stolperte ihm hinterher, bis er letztlich an seinem letzten Stationsziel angekommen war.
"Das ist hier ist die Rubrik Probleme. Hier hausen die Finsterkatzen, die für jedes Problem ein Ohr haben und Lösungen finden. Seien es nun Forenprobleme wie Streit, oder Chatprobleme oder Anzeigefehler oder allgemeine Kritik. Jedes Problem findet hier eine Lösung.
Auch wenn du einmal private Sorgen hast, Rat brauchst oder einfach aufmunternde Worte suchst. Im Heilerbau hast du die Möglichkeit dazu. Wenn du dich schämst und nicht öffentlich bekunden willst was dich belastet, hast du die Möglichkeit den internen Kummerkatzenaccount zu verwenden, der einzig und allein hierfür gedacht ist. Auf einige Rubriken hast du keinen Zugriff, da manche Orte für jene Finsterkatzen gedacht ist, die einen Rang inne haben und sich über Internas austauschen müssen."

Diamantensturm gab seiner Schülerin einen Moment die gehörten Informationen zu verdauen und blickte ihr dann ruhig entgegen.
"Das ist unser Territorium, Desertkit. Unser und auch dein Zuhause. Bevor wir uns gleich ans Training machen, möchte ich dich fragen ob du noch etwas wissen möchtest. Ob eine Frage unbeantwortet blieb oder dich etwas brennend interessiert?"
Abwartend richtete er die Ohren auf und schaute seine Schülerin gespannt an.



©Gast
Mi Feb 07, 2018 8:40 pm
avatar
Gast

Die Tigerkätzin blieb neben ihrem Mentor stehen und ließ den Blick schweifen. Es gab so viel zu verarbeiten! Das Territorium war so riesig...doch sie würde schon lernen sich zurechtzufinden.
"Uhm...", machte sie etwas unsicher. Kam es desinteressiert, wenn sie nicht nachfragte?
"Nein...ich glaube, ich habe alles verstanden!", antwortete sie @Diamantensturm und sah aufgeregt zu ihm auf. Was würde wohl nun geschehen?
In Gedanken ging sie alles Gelernte nochmal durch.
Schimmerfelsen...Gesetz der Krieger...Pfotenwerke...
Nervös knetete sie den Boden. "Was passiert jetzt?"
Sie wusste, dass sie ihn vermutlich sollte ausreden lassen - aber sie war einfach zu aufgeregt und ungeduldig!



©Diamantensturm
Mi Feb 14, 2018 4:09 pm
avatar
Mentor
Anzahl der Beiträge : 1239
Anmeldedatum : 21.08.17
Alter : 22

Der Gefleckte Krieger sah seiner Schülerin aufmerksam in die Augen und suchte nach weiteren Fragen, die sie sich vielleicht nicht traute z ustellen. Alles was er sehen konnte, war jedoch Verständnis und Neugier. Auch ihre knetenden Pfoten nahm der Krieger schmunzelnd zur Kenntnis.
"Nun, wenn dem so ist, kehren wir zurück zur Trainingskuhle. Und da es noch früh am Tage ist, darfst du dir aussuchen, ob du mit Jagd- oder Kampftraining beginnen möchtest."
Der Krieger drehte sich um und blickte abwartend über die Schulter zu @Desertkit um ihre Antwort nicht zu verpassen. Dann trabte er los in Richtung der Trainingskuhle.



©Gast
Do Feb 15, 2018 10:41 pm
avatar
Gast

Aufgeregt folgte Desertkit ihrem Mentor. Hieß das, sie stellte sich gut an? Doch die Antwort auf seine ungestellte Frage wusste die Tigerkätzin sofort.
"Jagdtraining!", miaute sie hocherfreut und trippelte mit ihren doch etwas kurzen Beinen hinter @Diamantensturm her in Richtung der Trainingskuhle. Es war kein kurzer Weg, da sie ein Mal durch das ganze Territorium gelaufen waren und sie fragte sich, ob das lange Gehen dazu führen würde, sich beim Training schlechter anzustellen.
Aber selbst wenn, ist es umso wichtiger zu trainieren!, stellte sie fest.



©Diamantensturm
So März 04, 2018 12:53 pm
avatar
Mentor
Anzahl der Beiträge : 1239
Anmeldedatum : 21.08.17
Alter : 22

Während er den Weg zur Trainingskuhle voran schritt, blickte der Krieger immer wieder aus dem Augenwinkel über seine Schulter um zu sehen, ob @Desertkit auch hinterherkam. Doch die junge Schülerin stellte sich sehr gut an. Ihre aufgeregte Antwort hatte ihn schmunzeln lassen. Nicht jeder Schüler schaffte es an seinem ersten Tag das ganze Territorium zu durchschreiten, ihm bei seinen ellenlangen Ausführungen zuzuhören und dann auch noch so begeistert trainieren zu wollen. Im Hinterkopf machte sich Diamantensturm eine Notiz, dass es mit dieser Schülerin noch heiß her gehen würde und, dass sie ihn vermutlich die ein oder andere schlaflose Nacht kosten würde. Aber irgendwie freute er sich darauf sein Wissen an eine so wissbegierige junge Kätzin weiterzugeben.
Während er so über seine Schülerin sann, hatten die zwei Katzen die Trainingskuhle erreicht und Diamantensturm suchte den beiden einen Platz ein wenig abseits aus, der umsäumt war von diversen Bäumen.
Er drehte sich zu Desertkit an und sah sie aus seinen blauen Augen konzentriert an.
Mit den Ohren lauschte er auf nahende Beute. Um diese nicht aufzuscheuchen begann er zu flüstern:
"Dies ist dein erstes Jagdtraining. Als erstes sollte dir bewusst sein, dass die Beute die wir fangen ein deutlich feineres Gehör hat als wir. Lautes Sprechen oder Geräusche sind also eher kontraproduktiv für eine erfolgreiche Jagd. Genauso ist es mit unnötigen Geräuschen. Jeder brechende Ast, jede Erschütterung des Bodens ist spürbar und sorgt dafür, dass du deine Beute verjagst. Apropos Hunger. Es gibt eine im Gesetz der Krieger verankerte Fressordnung. Was passiert wenn du während der Jagd Hunger verspürst?"
Das Gesetz der Krieger zu lehren gehörte ebenfalls zu seinem Job als Mentor, und es war wichtig, dass seine Schülerin ihren Codex verinnerlichte und lernte ihn ebenso leicht zu befolgen wie ihr das Atmen fiel.
Während er auf ihre Antwort wartete öffnete er leicht sein Maul und versuchte Beute auszumachen. Auf dem Baum etwa zwei Schwanzlängen von ihnen entfernt war ein Vogelnest. Vermutlich Amseln oder Drosseln wenn er sich nicht irrte. Unterhalb des selben Baums befand sich ein unterirdisches Wühlernest, das für schmale Katzenpfoten aber gut zu erreichen war. Er war gespannt, worauf sich Desertkit stürzen wollte!
"Schließe die Augen und öffne leicht dein Maul. Nimm die Gerüche deiner Umwelt auf. Was kannst du riechen?"
Er war selbst aufgeregt und schwelgte einen Moment lang in Erinnerung an seine eigenen ersten Jagdlektionen. Aber Diamantensturm ermahnte sich in der Gegenwart bei seiner Schülerin zu bleiben!



©Gast
Mi März 07, 2018 8:31 pm
avatar
Gast

Desertkit folgte ihrem Mentor erbarmungslos den ganzen Weg bis zur Kuhle - dabei versuchte sie das dumpfe Pochen in ihren schmalen, langen Pfoten zu ignorieren, was vermutlich dem vielen Laufen zu Schulden kam.
Angekommen blieb der Kater stehen und Desertkit kauerte sich instinktiv etwas näher an den Boden und beobachtete @Diamantensturm mit aufgeregtem, wachsamen Blick.
"Uhm...man hat Pech gehabt?", gab sie leise zurück.
"Man darf auf der Jagd nicht essen, sondern muss zuerst alles zum Clan zurückbringen..."
Doch Diamantensturm hatte sich bereits weiter auf das Jagen konzentriert und bei seiner Aufforderung versuchte die junge Tigerkätzin sogleich, was ihr aufgetragen wurde.
"Uhm...", machte sie unschlüssig. Da war...einiges?
Auf jeden Fall war Beute in der Nähe, aber was genau...sie ließ den Blick schweifen, folgte den Augen ihres Mentors. War das...ein Nest? Ein Vogelnest?
"Uhm...Vogel, ich rieche Vogel", miaute sie in der Hoffnung, ihm würde ihre kleine Schummelei nicht auffallen.
Aber das war nicht alles...irgendetwas war da noch, oder nicht?
"Und...noch was Anderes...?"



©Diamantensturm
So März 11, 2018 4:10 pm
avatar
Mentor
Anzahl der Beiträge : 1239
Anmeldedatum : 21.08.17
Alter : 22

Aus dem Augenwinkel beobachtete Diamantensturm seine Schülerin @Desertkit genau und schlug ihr spielerisch mit dem Schweif gegen die Flanke. "Schummeln ist nicht! Aber du hast recht. mit beidem. Die Sache mit dem Kriegergesetz ist so: Von einem Krieger wird erwartet, dass er kraftvoll, stark und zäh ist und auch das ein oder andere Mal ohne Futter auskommt. Auch Schüler möchte man dorthin führen. Zu allererst fressen die Ältesten und die Jüngsten und Schwächsten, also Kranke, Königinnen und die Jungen. Erst wenn alle versorgt sind, dürfen sich Krieger bedienen. In der Blattfrische und Blattgrüne ist das kein Problem, aber auch du wirst noch lernen, dass in der Blattleere Beute knapp werden kann und Bäuche gefüllt werden müssen. Aber genau deshalb sind wir ja hier, richtig?
Und nächstes Mal nutz deine Nase. Wenn du dein Maul leicht öffnest und die Luft einströmen lässt, dann kannst du deinen Geruchssinn besser benutzen. Das "Andere", das du riechst, befindet sich zwischen den Wurzeln des Baumes auf dem auch das Vogelnest aufliegt. Schwerer zu riechen, aber dennoch da. Es handelt sich um ein Wühlernest, das unter der Erde liegt. Ich denke, dass dies fürs Erste die bessere Beute für dich ist.
Wichtig ist bei der Jagd, dass du vollkommen lautlos bist auf deinem Weg zu deiner Beute. Das heißt, du musst schleichen. Geh mal in Kauerhaltung und sag mir worauf es beim Schleichen ankommt."



©Gast
Do Apr 05, 2018 3:43 pm
avatar
Gast

(HOPPSALA, 'Tschuldigung :3)

Desertkit legte verlegen die Ohren an, als ihr Mentor sie für ihr Missverhalten rügte, schnurrte aber dennoch leise. Wa ja immerhin nicht wirklich böse gemeint.
Den folgenden von Lektionen hörte sie aufmerksam zu - abgesehen von den paar Momenten, wo ihre Augen mehr daran interessiert waren einer nahegelegenen Raupe dabei zuzuschauen, wie sie von einem langen Stängel auf den Boden fiel.
Danach jedoch hörte sie dann wieder zu und spannte nervös die Beine an.
Och nein, bitte lass es mich nicht zu sehr vermasseln!
Die Tigerkätzin kauerte sich hin, versuchte dabei verkrampft das Gewicht auf die Oberschenkel zu legen - doch schon nach wenigen Augenblicken begannen ihr aufgrund der Anspannung die Beine weh zu tun. "Uhm...also man muss das Gewicht auf die...Oberschenkel verlagern und den Schwanz still halten und...halt versuchen, keine Geräusche zu machen? Also Zweigen ausweichen und sowas...", sagte sie auf, @Diamantensturm dabei nur flüchtige Blicke zuwerfend.
Den Trick mit den Oberschenkeln hatte ihr ein älterer Schüler aufgebunden und in diesem Moment war sie auch ziemlich froh, dass er es getan hatte.



©Diamantensturm
Mo Apr 16, 2018 2:30 pm
avatar
Mentor
Anzahl der Beiträge : 1239
Anmeldedatum : 21.08.17
Alter : 22

Der gefleckte Kater schnurrte amüsiert und beobachtete seine Schülerin dabei aufmerksam.
"Das ist für deine erste Jagdlektion schon sehr gut. Aber denk daran, nicht nur Zweige machen Geräusche. Auch Blätter im Blattfall oder der Schnee in der Blattleere können unter Umständen Geräusche machen. Wichtig ist, dass du dir deine Umgebung stets einprägst und versuchst, solche Fehler schon zu Beginn vorauszusehen und sie zu vermeiden. Und jetzt schau her."
Der gefleckte Kater ging in Kauerstellung, ähnlich so, wie @Desertkit es eben beschrieben hatte. Die Muskeln spannte er noch nicht an, aber er konzentrierte sich darauf, keine falsche Bewegung zu machen.
Sein Schweif war gerade ausgestreckt ein gutes Stück über dem Boden, sodass er nicht über das Gras schleifen konnte. Langsam, die Beute nicht aus den Augen verlierend, schlich Diamantensturm auf einen Felsen zu, den er als Präsentationsbeute ausgewählt hatte. Kurz bevor der Felsen in Sprungweite kam miaute er Desertkit zu: "Sobald deine Beute in Sprungweite ist, darfst du keine Zeit verlieren. Du solltest wissen, dass auch Beutetiere eine feine Nase oder andere trainierte Sinne haben. Je näher du ihnen bist, desto mehr steigt die Gefahr erkannt zu werden. Also ist es wichtig, dass du deine Stärken und Schwächen kennst und deinem Körper vertrauen kannst. Es gibt nichts fataleres als auf der Jagd oder im Kampf einen Fehler zu machen, nur weil man weiter springt, als man es sich zugetraut hatte. Ab hier spanne ich meine Hinterbeinmuskulatur an, setze an zum Sprung...und..."
Er tat wie beschrieben, spannte seine Muskeln an, stemmte die Vorderbeine in den Boden und stieß sich kräftig vom Boden mit den Hinterbeinen ab.
Zielgenau flog der Gefleckte auf seine Schaubeute zu und landete mittig auf dem Felsen.
"Wäre dies nun ein Vogel, eine Echse, oder ein Eichhörnchen, hätte es keine Chance gehabt. Doch auch jetzt ist es wichtig. Nicht zögern! Hast du ein Beutetier in den Pfoten, töte es schnell. Am besten eignet sich dafür ein Schlag ins Genick, bei kleineren Tieren oder ein gezielt gesetzter Biss an der Kehle. Töte schnell, bevor es dich tötet. Ein Eichhörnchen wird das nicht tun, aber man weiß nie, was du erlegen musst. Da oben gibt es andere Jäger, für die wir die Gejagten sind. Falls dich ein Bussard oder ein Falke sieht, heißt es schneller sein als er."
Diamantensturm machte eine theatralische Pause, sprang dann vom Felsen hinab und trabte auf Desertkit zu.
"Jetzt bist du dran. Der Felsen ist nun deine Beute. Zeig was du kannst."



©Gast
Do Mai 31, 2018 4:31 pm
avatar
Gast

(SO
Wieder da...uff, das wurde ja zu 'nem richtigen Roman!)

Okay, okay...das war ein Haufen Informationen!
Desertkit entspannte sich dankbar und ihre Augen zuckten konzentriert von einer Seite zur Anderen, während sie versuchte sich alles zu merken, was ihr Mentor @Diamantensturm ihr erzählte.
Umgebung einprägen, auf den Bodenbelag achtgeben, keine Zeit verschwenden, auf die Sinne der beute achtgeben, Stärken und Schwächen, Schweif unter Kontrolle behalten...das waren alles Dinge für die man nicht das größte Köpfchen brauchte, doch sich alles wirklich zu merken? Sicher nicht ganz so einfach wie es schien.
Die Tigerkätzin folgte den Bewegungen ihres Mentors mit scharfem Blick und versuchte, sich nicht allzusehr von ihren Gedanken ablenken zu lassen...und das Sonnenlicht blinzelte so hübsch durch die Blätter!
Sie hörte Diamantensturm zum Ende kommen und zuckte ertapt mit den Ohren, ganz zugehört hatte sie am Ende vermutlich nicht mehr...argh! Sie und ihre kurze Aufmerksamkeitsspanne...
Sichtlich nervös knetete Desertkit den Boden und kauerte sich erneut hin, die Augen auf den Felsen gerichtet. Unzählige Gedanken schwirrten ihr durch den Kopf und sie ging mental ihre Liste durch.
Schwanz - gerade und über dem Gras und Blattwerk, damit er keine Geräusche machte, Blick - fest, konzentriert, Windrichtung...fühlte...fühlte sich ganz gut an? Aber Diamantensturm war ja auch von hier gekommen also spielte es ja wohl keine Rolle...wo war sie jetzt gewesen?
Uhm...keine Zeit verlieren...nein, erstmal drauf zuschleichen!
Die Schülerin setzte sich in Bewegung und tigerte so leise sie konnte auf den Felsen zu, darauf bedachte nicht auf kleine Äste oder welke Blätter zu treten, doch nach der langen Wartezeit zitterten ihr bereits die Beine vor Anspannung.
Sie kam dem Felsen immer näher und wurde langsamer. War sie jetzt schon nahe genug? Vielleicht noch ein Stück...noch eines...reichte das? Sie wollte einen prüfenden Blick auf ihren Mentor werfen, doch dann wäre sie abgelenkt! Ach man...
Langsam wurde es unangenehm und Desertkit entschied sich dazu, einfach zu springen. Wie schlimm konnte es jetzt schon noch werden?
Erstaunt von ihrer eigenen kraft sauste sie über den Boden und landete eher unangenehm auf dem Felsen, wobei sie sich die rechte Pfote stieß. Fauchend schüttelte sie das dazugehörige Bein und klopfte frustriert auf dem Gestein herum.
"Ich weiß!", machte sie, sah Diamantensturm jedoch nicht in die Augen. "Ich hab' zu lange gewartet! Und zu flach gesprungen..."
Sie hielt inne. Hatte sie die Beute überhaupt getötet? Hätte sie das andeuten sollen?
Murrend vor Scham legte sie die Ohren an und zog den Schwanz um ihre Hinterbeine. Ahhh!
Alles falsch gemacht! Und jetzt taten ihr nicht nur die Beine, sondern auch noch die Pfote weh...



©Gesponserte Inhalte




Seite 1 von 1


Finsterkatzen :: Games :: Trainingskuhle für Junge :: Archiv