Forum Wegweiser Mitglieder FAQ Suche Regelwerk Registrierung
Liebe Krieger groß und klein, Regeln müssen immer sein. Drum bitten wir einen Besuch beim Sonnenaltar zu begehn, um die Regeln zu lesen und zu verstehn. Meldet ihr euch neu hier an- endet euer Name nun mit einem -Pakal hinten dran. Haltet euch stets an diese göttlichen Schriften, damit nicht die Götter schlecht über euch richten.
Diese liebenswerten User helfen dir bei jedem Problem was in ihrem Bereich der Möglichkeiten liegt.

Klick auf den Button um sie näher kennen zu lernen!

 Frau Holle- Märchen mit Ursprung

©Nimue-Nahual
So Okt 08, 2017 10:40 pm
Nimue-Nahual
Hohepriesterin
Anzahl der Beiträge : 4064
Anmeldedatum : 16.12.13

Frau Holle- Märchen mit Ursprung Empty
Die sagenumwobene Frau Holle aus dem Märchen der Brüder Grimm findet, wie viele ihrer weiblichen Verwandten, ihren Ursprung in der alten Tradition der früheren Kelten. Sie war für Hexen schon immer ein Leitbild. Zu früheren Zeiten verehrte man sie als Holla, Frau Holle oder auch Frau Hel (was einen grossen Zusammenhang mit der germanischen Göttin des Todes Hel erschliesst.) Sie war die Göttin des Holunderbusches, weshalb solche auch nie verbrannt werden durften und als heilig galten. Holla galt als Göttin der Elementarwesen, Bäume, der Nahrung, aber auch als Unterweltsgöttin. Sie ist die Hüterin des Kreislaufs der Natur. Sie galt als strenge Mutter, welche keine Träne zu rühren vermochte. Nur wer mitfühlend, entschlossen, mutig und furchtlos ist, kann den Initiationsweg (Selbstfindung/Einführungsweg) bis zu Ende gehen und daran wachsen. Die gemeinsamen Eigenschaften von Holla und Hel sind nicht zu übersehen. Die Unterwelt erreicht man bei Frau Holle durch einen tiefen Brunnen, wo man sich in einer Traumzeit wiederfindet. Frau Holle prüft die Mädchen und sie müssen Aufgaben bestehen. Nur wer beherzt und verantwortungsbewusst ist, schafft es heil wieder heim. Es gibt übrigens in Nordhessen bis heute einen Holleteich und eine Hollehöhle, in denen Frau Holle in Ritualen gerufen und gefeiert wird.


Habt ihr das schon gewusst? Ich finde es generell sehr spannend worauf siech besonders Grimms Märchen begründen, ich habe schon einige der Märchen recherchiert und die Ursprünge untersucht, den Odr entstanden sie nach realen Vorlagen und Personen und wurden dann entsprechend "dramatisiert".

Finde ihr das auch total spannend? Ich kann euch gerne mehr solcher Märchen liefern wenn euch das interessiert.. oder kennt ihr vielelicht selber eins?



http://www.finsterkatzen.com
©Tenley
Mo Okt 09, 2017 7:54 am
Tenley
Priesternovize
Anzahl der Beiträge : 6868
Anmeldedatum : 13.09.14

Frau Holle- Märchen mit Ursprung Empty
So und gleich das nächste Thema. :'D

Ich hatte schon einmal so etwas in der Art gehört, nur nicht so eine ausführliche Erklärung.
Schade, ich wohne leider in Südhessen. xD Aber vielleicht kommt man mal dort trotzdem hin und kann hier ein bisschen was erzählen. Würde mich definitiv interessieren.
Ich finde dieses Thema auch spannend und würde mich deswegen über mehr Märchen freuen.
Ich finde sowas aus zweierlei Gründen interessant: erstens finde ich es faszinierend, wie viele Hintergedanken hinter so einem Märchen stecken, die so viele doch als Kleinkinderkram abtun. Da kennt man so ein Märchen sein Leben lang und weiß gar nicht, was für einen ersten Hintergedanken es doch hat.

Joa, deswegen gerne mehr davon. :3 Mehr habe ich jetzt auch nicht, war das einzige Märchen von dem ich das wusste.

Alles Liebe,
Welle



http://my-wolf-heart.forumieren.com/
©Meeko
Sa Mai 19, 2018 11:36 pm
Meeko
Adliger
Anzahl der Beiträge : 170
Anmeldedatum : 06.05.18

Frau Holle- Märchen mit Ursprung Empty
Ach das ist ja spannend, ich als Disney Fan finde natürlich auch Märchen aller Art sehr interessant. Ich wusste gar nicht, dass da so viel dahinter steckt...100 mal gehört und doch nie richtig hingehört würde ich da sagen. Das ermutigt mich doch irgendwie auch mal ein bisschen Märchenforschung zu betreiben, sowas ist unglaublich spannend.



©Flam
Fr Okt 12, 2018 6:31 pm
Flam
Regentänzer
Anzahl der Beiträge : 1782
Anmeldedatum : 08.03.16

Frau Holle- Märchen mit Ursprung Empty
Ich finde auch interessant wie ein Märchen entstanden ist bzw.wo der Ursprung ist.Ich würde mich auch auf weitere Märchen freuen und wünsche habe ich keine.Da sieht man ds Märchen nicht nur für Kinder ist und das man sich auch,wenn man Älter ist,damit beschäftigt



©Gaia-Pakal
So Jan 20, 2019 1:24 pm
Gaia-Pakal
Sklave
Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 20.01.19

Frau Holle- Märchen mit Ursprung Empty
Es ist sehr interessant, welche Hintergedanken viele Märchen und Geschichten haben und finde es schon fast unverschämt, dass sie als "Kinderkram" abgestempelt werden.

Ja, das mit der Frau Holle wusste ich, da ich mich selber mit sowas beschäftige :)

Ein weiteres typisches Märchen ist Hänsel und Gretel (Wer hätt's gedacht xD)

In der wahren Geschichte war die böse Hexe eine fleißige junge Frau aus Nürnberg, die als Pasteten- und Lebkuchenbäckerin arbeitete und war damit sehr erfolgreich, da sie immer neue und bessere kreierte. Damals kamen einige der Zutaten bzw. Gewürze aus Indien, was die Lebkuchen so besonders und vor allem teuer machte, einige Zutaten hatten sogar heilende Wirkungen. Aus diesem Grund blieben die Lebkuchenrezepte streng geheim.

Das machte die Leute und vor allem andere Lebkuchenbäcker neidisch, die nicht so erfolgreich waren.
So kamen kurze Zeit später die Gerüchte auf, die Frau sei eine Hexe und würde ihrer Rezepte vom Teufel persönlich bekommen. (Die Geschichte stammt aus der Zeit im späten Mittelalter, da könnt ihr euch denken, wie es war, als Hexe beschuldigt zu werden)
Die Frau beschloss, Nürnerg zu verlassen und kaufte sich weiter weg ein abgelegenes Haus, welches mitten in einem riesigen undurchdringlichen Wald stand, dort konnte sie ungestört ihre Lebkuchen backen. Einmal im Jahr reiste sie nach Nürnberg, um ihre Waren zu verkaufen.

Und genau jetzt tauchen "Hänsel und Gretel" auf. Sie waren keine Kinder, sondern ein Paar, welches ebenfalls mit Lebkuchen und Pasteten ihr Geld verdiente. Die beiden waren weniger erfolgreich mit ihren Waren, weswegen sie beschlossen, das Geheimrezept der Frau zu stehlen. Sie verfolgten die Frau den ganzen Weg bis nach Hause und forderten das Rezept, was die Frau natürlich nicht preisgeben wollte. Deshalb folterten sie die Frau solange, bis sie das Rezept verriet. Da Hänsel und Gretel aber mit einer Anzeige rechnen mussten, wenn sie wieder in die Stadt käme, ermordeten sie sie einfach und verbrannten ihre Leiche im Lebkuchenofen.

Hänsel und Gretel kehrten mit dem Rezept nach Nürnberg zurück, wo sie anfingen die Lebkuchen so wie die Frau zu backen. Sie sahen zwar perfekt aus, aber schmeckten scheußlich, einige Menschen wurden davon krank oder starben sogar. Jetzt dachten die Leute, dass Hänsel und Gretel ein Hexer und eine Hexe waren und mit ihnen passierte das gleiche, was sie der Frau zuvor angetan haben. Sie wurden gefoltert, bis sie den Mord zugaben und wurden schließlich auf dem Scheiterhaufen verbrannt.


Wie findet ihr diese Variante? Ich finde es schlimm, dass die heutigen Märchen so verdreht sind und kaum noch einer die ursprüngliche Geschichte dahinter kennt.





©Gesponserte Inhalte

Frau Holle- Märchen mit Ursprung Empty



 Ähnliche Themen

-
» Ratschläge benötigt!Ex hat Neuen verschweigt das aber-wieso?» Scherbenhaufen
Seite 1 von 1


Finsterkatzen :: Allgemeines :: Reale Magie (Kultur)