Mitglieder FAQ Suche Regelwerk Registrierung
Liebe Katzen groß und klein, Regeln müssen immer sein. Deshalb kommt ihr als Neuling an, endet euer Name stets mit "junges" hinten dran. Keine Angst, ihr werdet seh'n, mit etwas Fleiß, werdet auch ihr bald als Krieger vor uns steh'n.
Diese liebenswerten User helfen dir bei jedem Problem was in ihrem Bereich der Möglichkeiten liegt.

Klick auf den Button um sie näher kennen zu lernen!

 Die bekanntesten Heilsteine

©Elbenstern
So Okt 08, 2017 10:03 pm
avatar
Anführerin
Anzahl der Beiträge : 3615
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 27

Es gibt viele Edelsteine und Halbedelsteine auf der Welt und sie wurden sowohl frühre als auch heute noch gerne als heilende Steine angesehen. Edelsteine speichern besonders gut energien und können gewisse Körperfunktionen positiv unterstützen.

Hier zähle ich euch ein paar der bekanntesten auf.

Rosenquarz

Seit der Antike gilt der Rosenquarz als Stein der Liebe und des Herzens. Tatsächlich soll er Herzschmerzen und Liebeskummer heilen. Nach einer enttäuschten Liebe ermöglicht er das Loslassen und gibt neuen Halt. Er befreit von der Angst, dass sich eine erlebte Enttäuschung wiederholen könnte und sorgt dafür, dass die Person bald wieder neue Liebe, neues Verliebtsein und Vertrauen gegenüber dem Partner oder neuen Menschen empfindet. Der Rosenquarz fördert die Bedürfnisse nach Treue und Liebe und führt Paare, dich sich auseinander leben, auf einer neuen Ebene wieder zusammen. Mit Grobheiten vonMitmenschen lernen wir mit der Hilfe des Rosenquarzes besser umzugehen, da wir einsehen, wie diese gemeint sind.
Ausserdem regt der Rosenquarz unsere Fantasie an und stärkt die Sinne für Schönheit.
Doch auch gesundheitlich liegen die Hauptwirkungsbereiche des Rosenquarzes beim Herzen und Blut. Er heilt und beugt Herz- und Bluterkrankungen vor und regt über das Herz-Kreislaufsystem den Stoffwechsel an. Ausserdem sorgt er für Lebenskraft und Fruchtbarkeit, sowie für Harmonie in den sexuellen Wünschen in der Partnerschaft.
Legt man einen Rosenquarz unter das Kopfkissen, schützt dieser vor Depressionen und Schlafstörungen.
Durch Massagen sorgt er für eine gesunde und reine Haut und lindert rheumatisch bedingte Schmerzen in Knochen und Gliedern.


Bergkristall

Der vorwiegend in den Alpen, in Brasilien und dem US-Staat Arkansas gefundene Bergkristall wurde im früheren Volksglauben als versteinertes Eis angesehen. Er stand für Weisheit, Mut und Treue in der Liebe. Tatsächlich hilft er dabei, gerechte Entscheidungen im Umgang mit den Mitmenschen zu treffen und sorgt für Sensibilität in der Partnerschaft. Er reinigt Geist und Seele und löst Energieblockaden. Zudem fördert er die Durchblutung und löst Ablagerungen, stabilisiert Blutdruck und Kreislauf und beruhigt das Nervensystem. Er hilft bei Kopf-, Rücken- und Gliederschmerzen, bei Bandscheibenproblemen, Augenleiden sowie Unterleibs- und Menstruationsbeschwerden.


Diamant

Der Diamant ist der wertvollste Edelstein und galt bereits bei den alten Griechen als „der Unbezwingbare“. Seine Härte zeigt sich vor allem in seinen Auswirkungen auf die Psyche des Menschen. Sie sorgt einerseits für mehr Einsicht, Verständnis und Toleranz in der Partnerschaft, kann seinen Träger allerdings auch egozentrisch machen und zu viel Selbstsicherheit und somit sogar ein Gefühl der Unbesiegbarkeit verleihen. Deshalb sollte man den Diamanten in einer Goldfassung tragen, welche seine Härte neutralisiert, oder zusammen mit dem Partner ein Diamantschmuckstück tragen. Die gesundheitliche Wirkung des Diamanten ist im Allgemeinen ähnlich wie die des Bergkristalls, nur zeigt sie sich noch stärker.


Amethyst

Der Amethyst wirkt beruhigend auf das Herz und die Nerven und fördert die Konzentrationsfähigkeit. Er hilft bei Migräne und stressbedingten Verspannungen und sorgt für einen ruhigen Schlaf ohne Albträume. Er hat ausserdem einen positiven Einfluss auf die Herzmuskulatur, stabilisiert den Blutdruck, hilft bei Bluterkrankungen und Blutarmut und reguliert den Blutzucker. Des Weiteren regt er den Stoffwechsel an, beugt Magengeschwüren vor und wirkt sich positiv auf Haut und Haare aus. Für das psychische Wohl sorgt er, indem er den Glauben bestärkt, wahre Freundschaft kräftigt und falsche Freunde vertreibt. Er regt ausserdem die Fantasie an, hilft bei Lernschwierigkeiten und Prüfungsangst und befähigt seinen Träger, gerechter zu urteilen und zu handeln. Ebenso sorgt er für Harmonie, Familienzugehörigkeit, Wärme und Geborgenheit.


Türkis

Der Türkis ist der heilige Stein der Indianer Nordamerikas, welche glaubten, der Stein stelle eine unmittelbare Verbindung vom Himmel zu den Seen her. Sie verehrten ihn als Schutz- und Heilstein und verwendeten ihn für ihren Schmuck. Der Türkis stärkt die Drüsen und den Blutkreislauf und versorgt die Organe, sowie die Muskeln und Nerven mit Nährstoffen. Ausserdem heilt er Ablagerungen, Verkalkungen und Verhärtungen sowie Bänder- oder Sehnenrisse. Kräftige Wirkung hat er auch auf Haut und Gebiss. Des Weiteren verübt er positiven Einfluss bei Entzündungen und Infektionen in Hals, Lunge und Atemwegen. Kinder schützt der Türkis vor missbildenden Krankheiten. Ebenso hilft der Stein bei psychosomatischen Erkrankungen wie Mager- oder Esssucht und Neurosen wie Schreikrämpfen oder Schweissausbrüchen. Ausserdem hilft er deprimierten oder zurückhaltenden Menschen, mehr Selbstvertrauen und Selbstsicherheit zu gewinnen und unterstützt bei Argumentation und Meinungsäusserung. Er bringt Tatkraft, Schaffenskraft und sowohl beruflichen als auch privaten Erfolg. Bei nahenden Unglücken (Krankheiten, Unfällen oder Schicksalsschlägen) soll sich der Türkis verfärben und somit eine Warnung für seinen Träger darstellen.


Mondstein(Regenbogenmondstein)

Schon bei den alten Griechen und den Römern galt der Mondstein als Kraftstein, welcher die Eigenschaften des Mondes auf der Erde verstärken sollte. Heute zählt er zu den begehrtesten Schmuck- und Heilsteinen. Seine wichtigste Eigenschaft ist seine starke Auswirkung auf die Eigenschaften der Frau. Er harmonisiert ihren Hormonhaushalt und hilft bei Menstruationsbeschwerden sowie in den Wechseljahren. Er dient als Vorsorge- sowie als Heilstein gegen Brust-, Haut- und Unterleibskrebs.Der Mondstein hat ebenfalls grossen Einfluss auf das Drüsensystem der Schilddrüse, Milz, Bauchspeicheldrüse und Lymphdrüse, durch dessen Aktivierung ein höherer Reinheitsgehalt des Blutes erreicht wird.


Tigerauge

Neben den Knochen und Gelenken ist der wichtigste Wirkungsbereich des Tigerauges der Kopf. Der Stein hilft bei Kopfschmerzen, Migräne und kräftigt das Kleinhirn. Ausserdem hilft er bei der Heilung von Geisteskrankheiten wie Schizophrenie oder Paranoia.
Einen positiven Einfluss hat das Tigerauge ebenfalls bei der Heilung von Nervenkrankheiten und durch Allergien bedingte Verkrampfungen und Atemnot. Des Weiteren stabilisiert es den Stoffwechsel und stärkt die Leber. Für das psychische Wohlbefinden sorgt das Tigerauge, indem es Sicherheit und Ausgeglichenheit verleiht und für mehr familiäre Wärme und Geborgenheit sorgt.
Ausserdem bewirkt das Tigerauge bei seinem Träger ein natürliches Misstrauen im Umgang mit finanziellen Angelegenheiten. Es gibt Kraft bei Kaufabschlüssen und fordert wenn nötig eine Bedenkzeit.


Saphir

Der bereits von den alten Griechen als Stein der Weisheit, Treue, Klugheit und Vernunft verehrte Saphir sorgt für ruhige Nerven, Gedankenkonzentration und Zielstrebigkeit.
Da er den Körper mit Geist und Seele verbindet und eine besonders sanfte Wirkung auf unser Nervensystem hat, baut er stressbedingte chronische Krankheiten ab und senkt den Blutdruck. Abgesehen davon wirkt er sich positiv bei Magen-, Darm- sowie Leber-, Nieren- oder Gallenbeschwerden aus. Auch
auf das Äussere hat der Saphir seine Wirkung. Er sorgt für gesunde Haut und stärkt Nägel und Haare. Während der Nacht unter dem Kopfkissen aufbewahrt oder als Schmuck getragen hilft er bei Schlaflosigkeit, Albträumen und Schlafwandeln.


Smaragd

„Die grüne Göttin aller Steine“ (was das griechische Wort „Smaragdos“ bedeutet) stand schon seit jeher für Schönheit. Der Smaragd hat eine verjüngende Wirkung auf die Haut und wurde schon von Kleopatra getragen, da sie glaubte, in ihm wohne die unendliche Schönheit der Venus. Ausserdem galt er schon früher als Stein der Liebe und Beständigkeit. Er hat versöhnende Kräfte in Freundschaft, Partnerschaft und Familie und sorgt für besseres Verständnis zwischen Kindern und Eltern. Auch der einzelnen Person beschert er Ausgeglichenheit und Zufriedenheit. Körperlich wirkt er sich positiv auf Verdauungs- und Stoffwechselorgane, Nervensystem, Blut, Herz, Muskulatur und Knochen (speziell die Wirbelsäule) aus, hilft bei Rheuma und Migräne, schärft die Sinne und sorgt für ein starkes Immunsystem. Ausserdem ist er bei Kindern vorbeugend gegen Missbildungen, Kinderlähmung und Wundstarrkrampf. Ebenfalls bei Krebs und Leukämie ist der Smaragd ein wirkungsvoller Heilstein.


Was denkt ihr darüber? Besitzt ihr solche Steine? Einige sind natürlich sehr teuer wie der Saphir, ich denke die wenigsten besitzen einen echten.. Aber andere kann man sich ganz gut leisten wie z.B das Tigerauge..



http://www.finsterkatzen.com
©Himbeernase
Do Nov 02, 2017 9:58 pm
avatar
Oberster Heiler
Anzahl der Beiträge : 1120
Anmeldedatum : 17.12.13
Alter : 24

Ich besitze tatsächlich einige dieser Steine ^^ sogar einen Saphir darf ich mein eigen nennen, Erbstück meiner Uroma. <3
Meine Mutter schwört auf die Wirkung von Heilsteinen und ich darf aus eigener Erfahrung sagen, das es stimmt.
Ich habe sehr lange an schlimmen Albträumen gelitten. Meine Mum gab mir einen Amethyst zum unters Kopfkissen legen und siehe da die Albträume waren verschwunden. ^^
Man mag jetzt sagen "Ja das war nur so weil du auch dran geglaubt hast." Aber nach ein paar Wochen hatte ich den Beweis vor mir liegen das der Stein tatsächlich die ganzen negativen Energien "aufgesaugt" hatte. Als ich ihn bekam war er so hell Lila das er fast durchsichtig war. Dann gingen die Albträume wieder los. Ich seh unter mein Kopfkissen und der Amethyst ist schwarz. Seit jeher schlafe ich jetzt also immer mit einem Amethyst unter dem Kissen. ^^



©Bisonfeder
Sa Mai 19, 2018 11:33 pm
avatar
Krieger
Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 06.05.18

Ich wusst egar nicht dass z.B der Diamant ebenfalls Heilkräfte hat, ich dachte es sind eher die Halbedelsteine denen solche Gaben zugesagt werden und ein Diamant wäre einfach zum angucken und schön sein da.. wie man sich doch täuschen kann^^



©Gesponserte Inhalte




Seite 1 von 1


Finsterkatzen :: Allgemeines :: Magie :: Reale Magie (Kultur)