Mitglieder FAQ Suche Regelwerk Registrierung
Liebe Katzen groß und klein, Regeln müssen immer sein. Deshalb kommt ihr als Neuling an, endet euer Name stets mit "junges" hinten dran. Keine Angst, ihr werdet seh'n, mit etwas Fleiß, werdet auch ihr bald als Krieger vor uns steh'n.
Diese liebenswerten User helfen dir bei jedem Problem was in ihrem Bereich der Möglichkeiten liegt.

Klick auf den Button um sie näher kennen zu lernen!

 Gedicht

©Wolfsjunges
Mo Feb 06, 2017 8:04 pm
avatar
Junges
Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 05.02.17

Hallo
Ich möchte mich mal im dichten versuchen und würde mich über aufschlussreiche Kommentare freuen

Clans
Es gibt 5 Clans, einer auf dem Moor,
bei zwei anderen ragen Bäume hoch empor,
Bei einem anderen hört man den Fluss Tag und Nacht,
und der letzte ist der, der über alle anderen wacht.
Er heisst Sternenclan
die anderen Clans beten ihn an.
Sie kämpfen und jagen
an all ihren Tagen.
Sie sind Krieger
und nichts anderes wären sie lieber.




©Mercyheart
Do Mai 04, 2017 7:58 pm
avatar
Oberster weiser Mentor
Anzahl der Beiträge : 6347
Anmeldedatum : 15.08.14
Alter : 17

Heyy ich geb mal meinen Senf dazu :3

Also ich finde das Gedicht insgesamt schön c:
Ich finde nur, dass es bei den letzten beiden Zeilen sehr holprig zu lesen ist, durch den Längenunterschied. Vielleicht lässt sich da noch etwas finden, was den Lesefluss verbessert, aber sonst hab ich nix auszusetzen ^.^
(Außer ein paar Groß- und Kleinschreibung Fehler, aber das setze ich überall gerne aus xD "Anderen" muss immer groß geschrieben werden, weil es DIE Anderen eißt, also einen Artikel hat -> Substantiv)

Juu das wars dann auch schon ^^

LG Mercy



©Wolfsjunges
Do Mai 04, 2017 8:09 pm
avatar
Junges
Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 05.02.17

Hallo Mercy
Vielen Dank für deinen Kommentar, ich werde versuchen es zu verbessern. Allerdings fällt mir für die letzten Zeilen im Moment nichts Besseres ein, aber das ergibt sich schon noch. Auch die Gross- und Kleinschreibung werde ich verbessern. Habe es bis jetzt gar nicht bemerkt.
Lg wolfsjunges



©Wolfsjunges
Sa Mai 13, 2017 7:06 pm
avatar
Junges
Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 05.02.17

Hallo nochmal
So hier ist das verbesserte Gedicht:
Es gibt 5 Clans, einer auf dem Moor,
bei zwei anderen ragen Bäume hoch empor,
Bei einem anderen hört man den Fluss Tag und Nacht,
und der letzte ist der, der über alle Anderen wacht.
Er heisst Sternenclan
die anderen Clans beten ihn an.
Sie kämpfen und jagen
an all ihren Tagen.
Sie sind echte Krieger
und nichts wären sie lieber

Würde mich auch hier wieder über eure Meinungen freuen
Lg Wolfsjunges



©Mercyheart
Sa Mai 13, 2017 7:23 pm
avatar
Oberster weiser Mentor
Anzahl der Beiträge : 6347
Anmeldedatum : 15.08.14
Alter : 17

Heyyy also ich muss sagen, durch die winzige Änderung lässt sich das Ende etwas flüssiger lesen. Ich finde es sehr gut :3
Weiter so!

LG



©Wolfsjunges
Sa Mai 13, 2017 7:30 pm
avatar
Junges
Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 05.02.17

Hi
Also hier noch mal eines über Wölfe. Ich liebe Wölfe einfach
Der Wolf in der Dunkelheit,
in der Einsamkeit.
Sein Heulen ist so traurig
und doch schön, nicht schaurig.
Trotzdem ist er so majestätisch,
stolz und königlich.
Er ist so mächtig,
er ist so prächtig.
Er fasziniert einen sehr,
ihn nicht zu bewundern ist schwer.
Er läuft so elegant
über das nächtliche Land.
Er zieht immer weiter,
hat nur die Sterne als Leiter.
Doch, was er sucht, wird er finden.
Seine Einsamkeit wird schwinden

Lg Wolfsjunges



©Mercyheart
Sa Mai 13, 2017 10:38 pm
avatar
Oberster weiser Mentor
Anzahl der Beiträge : 6347
Anmeldedatum : 15.08.14
Alter : 17

Auch das finde ich sehr schön geworden :D
Respekt wer einfach so mal was hinkritzeln kann, das dann auch noch gut klingt xD
Bei mir müssen das schon seeehr kreative Phasen oder große Gefühlsausbrüche sein xD



©Wolfsjunges
Sa Mai 13, 2017 11:02 pm
avatar
Junges
Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 05.02.17

Danke, aber es stimmt auch Wölfe faszinieren mich extrem. Ich finde es sind einfach wundervolle Tiere. Vielleicht schreibe ich auch nochmals ein Gedicht über sie, aber steht noch nicht fest



©Wolfsjunges
Mi Mai 24, 2017 7:26 pm
avatar
Junges
Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 05.02.17

Hallo
Hier mal ein trauriges Gedicht, welches ich einfach mal aus Lust und Laune heraus geschrieben habe:
Grösste Einsamkeit,
überall Dunkelheit.
Ich steh vor den tiefen des Abgrunds,
vor dem schwarzen Schlund.
Einfach nicht mehr sein,
Gerne würde ich in ihn hinein,
doch ich traue mich einfach nicht,
denn das ist nicht so schlicht.
Man weiss nicht, was sich dort befindet,
und hofft, dass die Einsamkeit auch so schwindet.
Doch dies wird nicht der Fall sein,
mich erwartet nur grössere Pein,
mein Herz wird zu einem Stein,
mein Lächeln friert ein.
Am liebsten würde ich einfach nicht mehr sein,
dann wäre ich nicht mehr so allein.
Denn so bin ich mehr traurig, statt fröhlich,
und keiner versteht mich.
Soll ich den Sprung wagen,
dann müsste ich die Last nicht mehr tragen.
Noch ein Blick hinab,
dann spring ich ab.
Fragt mich nicht, wie ich auf die Idee gekommen bin. Auch hier freue ich mich über eure Meinung
Lg Wolfsjunges



©Mercyheart
Mi Mai 24, 2017 11:45 pm
avatar
Oberster weiser Mentor
Anzahl der Beiträge : 6347
Anmeldedatum : 15.08.14
Alter : 17

Wow, nicht schlecht. Schon ein sehr tiefgründiges Gedicht mit traurigen dunkeln Gedanken, aber ich finde es gut. Es liest sich auch gut.

Also weiter so ^^



©Rosepaw
Di Jun 20, 2017 8:03 pm
avatar
Heilerschüler
Anzahl der Beiträge : 59
Anmeldedatum : 09.05.17
Alter : 98

Du machst das echt gut muss man sagen *-* Mach nur weiter, wer weiß vlt wirst du irgendwann ein berühmter Dichter xd



©Wintercrown
Do Jul 06, 2017 6:25 pm
avatar
Krieger
Anzahl der Beiträge : 140
Anmeldedatum : 26.06.16

Ich muss sagen ist wirklich gut gelungen auch wenn manche Passagen etwas hollprig sind soll heißen ich hätte da andere Worte genommen z.B.:
Wolfsjunges schrieb:

Ich steh vor den tiefen des Abgrunds,
vor dem schwarzen Schlund.

Hier hätte ich Schlunds genommen könnte aber auch ein Tippfehler sein

Wolfsjunges schrieb:

Man weiss nicht, was sich dort befindet,
und hofft, dass die Einsamkeit auch so schwindet.

Hier hätte ich geschrieben "man weiss nicht, was man dort findet

klingt einfach besser

Ansonsten echt super :3



 Ähnliche Themen

-
» Gedicht: "Wenn Engel fliegen könnten"» Die Zeit des Grauens! Das Horror-Gedicht» Großstadt Gedicht ich bitte um Hilfe !» Gedicht über die Geduld» das Gedicht - Ich bin doof xD
Seite 1 von 1


Finsterkatzen :: Pfotenwerke :: Eure Gedichte