Startseite

Regeln

Mitgliederliste

Registrierung

Suche


© Codes & Design by Traiceheart
Liebe Katzen groß und klein, Regeln müssen immer sein. Deshalb kommt ihr als Neuling an, endet euer Name stets mit "junges" hinten dran. Keine Angst, ihr werdet seh'n, mit etwas Fleiß, werdet auch ihr bald als Krieger vor uns steh'n.
Bei Problemen sind wir jederzeit für dich da!

Klickt auf den Button:

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3


Bran

avatar
Heiler

Anzahl der Beiträge : 743
Männlich Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 15

Geheime Pläne // Harry Potter RPG [Play]



[Sorry, falls irgendwas mit dem Post nicht in Ordnung ist, muss erst wieder reinkommen^^']

Olive Mara Abrams | Hufflepuff | Hogwarts; Große Halle | 19:15 | erwähnt Collin, Lunaria und Myrcella

Wie immer wenn ihre Emotionen besonders stark waren, waren ihre Zauberkräfte auch stärker. Ihre mit "Incendio" herbeigerufene Flamme, war diesmal beträchtlich größer und reichte aus um einige Schlangen von den Geschwistern weg zu scheuchen. Sie nickte den erleichtert und dankbar dreinsehenden Zwillingsmädchen zu und bedeutete ihnen, es ihr gleichzutun. Nicht ohne einen Anflug von Neid sah sie die große Flamme des Ravenclawmädchens, doch deren Bruder brauchte ihre Hilfe, denn wie es schien konnte er sich kaum mehr auf den Beinen halten. Der Erstklässler wimmerte undschloss die Augen, als Olive ihn hochhob, aus der Reichweiteder umherkriechenden Schlangen, als... endlich. Der Schulleiter rief etwas, vollführte eine flüssige Bewegung mit seinem Zauberstab und die Schlangen verwandelten sich in Äpfel zurück. Schnell setzte sie den Gryffindor auf den Steinboden und dessen Schwestern kamen herbeigelaufen, die Hufflepuff in Tränen aufgelöst, die Ravenclaw ernst und besorgt. "Eddie!", rief Erstere und kniete sich neben ihren kleinen Bruder, der augenverdrehend meinte:"Du sollst mich doch nicht mehr so nennen, Jill....mein Bein tut so weh...eine Schlange hat mich gebissen...muss ich jetzt sterben?" "Du stirbst nicht!", fauchte ihn die Ravenclaw an. Etwas unbehaglich, fragte Olive die Geschwister:"Habt ihr gesehen, was für eine Schlange es war?" "Eine Viper", antwortete die Ravenclaw wie aus der Pistole geschossen, "aber ich konnte nicht genau erkennen, welche Art es war, dafür ging es zu schnell. Die Muskelschmerzen sind charakteristisch für diese Schlangenart." Olive war immer noch überrascht, wie viel Wissen Ravenclaws in ihren Gehirnen speichern konnten, Collin hatte sie auch öfter verblüfft, aber sie bezweifelte, dass er so gut über Schlangen Bescheid wusste. "Nun Edward, du bist einer der wenigen Erstklässler, die die Ehre haben, gleich an ihrem ersten Tag  in Hogwarts die Krankenstation von innen zu sehen!", informierte sie den Jungen, wobei sie hoffte mit Edward als Namen richtig zu liegen. Doch glücklicherweise nickte der schwach lächelnde Edward nur und ließ sich widerstandslos von ihr hochheben. Sie sah zu seinen Schwestern, die hinter ihr her staksten, wobei sie versuchten, möglichst wenige Äpfel zu berühren, als ob jeden Moment wieder eine Schlange daraus hervorbrechen könnte. Jill, die Hufflepuff wischte sich die Tränen aus dem Gesicht und blickte verängstigt auf den Boden, während ihre Zwillingsschwester auf sie einredete. Sie blieb unentschlossen stehen. Sollte sie gleich hinauf zur Krankenstation laufen, oder auf weitere Instruktionen des Schulleiters oder der Hauslehrer warten? Würde das zu lange dauern? Würde sie schnell genug zur Krankenstation kommen? Warum konnte sie nicht auch so schlau sein und wissen was genau jetzt zu tun war? Olive war haltlos überfordert. Ob Lunaria Rat wüsste? Sie hatte ja eine Schlange. Oder Collin? Oder Myrcella?


Alexei Raven Sullivan | Slytherin |Hogwarts; Große Halle | 19:15

Er hatte die Schreie der anderen Schüler nur unterschwellig, gedämpft und wie aus größerer Entfernung gehört, dennoch war es angenehm, als sie durch das Eingreifen des Schulleiters verschwanden und der Stille wichen, die er gewöhnt war. Er hoffte, dass nicht allzu viele Schüler gebissen worden waren und wie um zu überprüfen, ob er nicht geträumt oder sich etwas eingebildet hatte, kniete er sich hin und hob einen Apfel vom Boden auf. Alec sah  manche der Slytherins, Hufflepuffs, Gryffindors und Ravenclaws von den Bänken und sogar Tischen heruntersteigen, viele umarmten ihre Freunde, oder die Person, die zufällig neben ihnen stand, reichten einander zumindest die Hand. Andere starrten verstört, nachdenklich oder fassungslos auf den Boden, wiederum andere sahen zum Schulleiter und dem Lehrer-Tisch, warteten auf Anordnungen und Erklärungen. Er selbst steckte seinen Zauberstab zurück in seinen Umhang und versuchte so gut es ging sein Selbstmitleid, das nun - nach dem Adrenalin während des Kampfes gegen die Schlangen - wieder am Zug war, niederzukämpfen. Die Tatsache, dass er alleine hier dastand, umgeben von einer Schar erleichterter Slytherins, die zwar weniger herzlich als die anderen Häuser, aber dennoch gutgemeint ihren Freunden ihre Erleichterung bekundeten, machte ihm mehr zu schaffen als sie sollte. Man sollte meinen er hätte sich daran gewöhnt allein zu sein, in allem was er tat, doch manchmal war er sich nicht sicher ob ein Homo sapiens - von Natur aus ein Gruppenbildendes Tier - sich überhaupt daran gewöhnen konnte. Er war bei weitem kein geselliger Mensch, aber nicht einen Menschen hier zu haben, dem er irgendwie seine Gedanken mitteilen konnte, der ihm das Gefühl von Sicherheit, von Zugehörigkeit gab schmerzte, fraß ihn innerlich auf. Um nicht - oder zumindest weniger - darüber nachzudenken, hatte er sich in der Arbeit vergraben - ganze 5 Jahre lang. Alexei war sich nicht sicher, ob er es auch noch ein weiteres Jahr durchstehen konnte. Nasha kam kreischend zu ihm geflogen und krallte sich in seine Schulter. Er streichelte sie und beneidete sie um ihre Freiheit, darum, dass sie fliegen konnte wohin es ihr beliebte, trotzdem blieb sie bei ihm. Sie war vielleicht die einzige Freundin die er je haben würde und er hätte sie um nichts in der Welt hergegeben. Und trotzdem... einen menschlichen Freund zu haben wäre toll. Er wandte seine Aufmerksamkeit wieder dem Schulleiter zu, abwartend was nun geschehen würde.


Dieser Beitrag wurde am So Jun 18, 2017 9:48 pm erstellt.

KONTAKT:



Knochensplitter

avatar
Heiler

Anzahl der Beiträge : 3024
Anmeldedatum : 28.03.16

Geheime Pläne // Harry Potter RPG [Play]




Die Zusammenfassungen wurden aktualisiert.

@Alle meine lieben Mitspieler :3
Wegen der Inaktivität in letzter Zeit (ich weiß, dass es bei allen Gründe gibt) und auch, weil ich das Gefühl habe auf der Stelle zu treten habe ich mich für einen weitern Skip entschieden :). Das Abendessen wir übersprungen bzw. das weitere Abendessen und wir skippen zum nächsten Morgen. Die Verletzten befinden sich auf der Krankenstation und alle anderen wurden ins Bett geschickt. Die Lehrer haben deutlich gemacht, dass sie so ein Verhalten (also so einen "Streich") nicht noch einmal dulden/ zulassen und das der Verursacher, wenn er gefunden wird, bestraft wird.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Dieser Beitrag wurde am Do Jun 22, 2017 8:28 pm erstellt.

KONTAKT:



Bran

avatar
Heiler

Anzahl der Beiträge : 743
Männlich Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 15

Geheime Pläne // Harry Potter RPG [Play]



Olive Mara Abrams | Hufflepuff | Hogwarts; auf dem Weg in die Große Halle | 7:21

Sie war gestern erst spät zu Bett gegangen, hatte noch lange im Gemeinschaftsraum der Hufflepuffs in einem der gemütlichen Sessel gesessen und nachgedacht, gelegentlich unterbrochen wurde sie dabei nur von einer der herumstehenden singenden Pflanzen, die sie jedoch nur temporär zum Schweigen bringen konnte. Edward war zusammen mit anderen Schülern, die sich verletzt hatten, oder gebissen worden waren auf die Krankenstation verfrachtet worden und Olive hatte sich fest vorgenommen, ihn heute zu besuchen. Jetzt war sie auf dem Weg zum Frühstück und würde sich dort mit Collin treffen. Vielleicht würde sie heute auch Zeit finden mit Lunaria zu sprechen. Auch auf ihre neuen Stundenpläne war sie neugierig, sie hatte ihre ZAGs mit viel Pauken und der Hilfe von Collin, gelegentlich Myrcella und Lunaria mehr oder weniger erfolgreich abgelegt. In Verwandlung und Zauberkunst hatte es für ein E gereicht, was wohl weniger ihren magischen Fähigkeiten als ihrem Hass für ihren Prüfer geschuldet war, da ihre Magie, wie die von Kleinkindern von Emotionen abhing - ein Umstand, der für Olive äußerst beschämend und ärgerlich war. Astronomie und Arithmantik waren beide schon immer 'ihrs' gewesen, doch sie konnten nicht über die As in Geschichte der Zauberei, Zaubertränke und das M in Kräuterkunde hinwegtäuschen. Ihre praktische Prüfung in Verteidigung gegen die dunklen Künste war aufgrund ihrer Nervosität komplett danebengegangen, doch anscheinend hatte sie sich dank der schriftlichen noch auf ein E retten können. Dabei hatte sie so sehr gehofft, in wenigstens einem Fach ein O - ein Ohnegleichen - zu erlangen... Aber sie hatte sich fest vorgenommen in diesem Jahr wenigstens nicht durch die Apparierprüfung zu fallen. Sie seufzte kurz, als sie sich daran erinnerte wie ihre Eltern auf ihre ZAGs reagiert hatten. Und ich dachte schon ihre Enttäuschung nachdem ich Hufflepuff zugeteilt wurde, wäre nicht zu überbieten, dachte sie bitter. Entschlossen sich nicht das mit absoluter sicherheit köstliche - und hoffentlich schlangenfreie -Frühstück verderben zu lassen, pfiff sie mit zwei Fingern Jesse zurück, die ein Stück vorrausgelaufen war und sofort mit heraushängender Zunge zu ihrem Frauchen zurückkehrte, die sich zu ihr herunterbeugte und die Crupdame liebevoll streichelte. "Na, meine Große, hast du auch Hunger? Keine Sorge ich besorg uns was Feines! Und nachher gehen wir noch ein bisschen zum See, ich bin sicher Collin und Max kommen auch mit." Jesse ließ ein kurzes zustimmendes Bellen hören und wedelte mit dem Schwanz. Olive erhob sich wieder und ging weiter den langen Korridor entlang, Jesse im Auge behaltend, die glücklich vor ihr herhüpfte.


Alexei Raven Sullivan | Slytherin |Hogwarts; Schlafsaal der Slytherins | 7:21

Müde blinzelte der Syltherin und sah - wie noch an jedem Tag in Hogwarts - als erstes den grün-silbernen Vorhang seines Bettes, über dessen Vorhandensein er mehr als glücklich war. Verschlafen drehte er sich im Bett herum, bis er eine angenehme Position gefunden hatte. Seit seinen ersten Wochen hier, war er der letzte der den Schlafsaal am Morgen verließ und der erste der ihn am Abend wieder betrat. Den Kontakt mit Mitschülern, nicht nur aus seinem Haus versuchte er so möglichst gering zu halten. Zu oft war er von ihnen enttäuscht, ausgegrenzt und ausgelacht worden, mal wegen seiner 'Behinderung', mal wegen seines Status' als 'Schlammblut', mal wegen seiner Zugehörigkeit zum wohl - Großteils zurecht - als unsympathischstes Haus der Milchstraße bekannten Slytherin. Allzu große Sorgen, dass er wegen seiner Aufsteh-Gewohnheiten zu spät zum Unterricht kam, brauchte er sich nicht zu machen, denn Natasha war zuverlässiger als jeder Wecker in der Muggelwelt. Eine Minute bevor die Große Uhr Halb acht schlagen würde, würde sie pünktlich durch das offene Fenster geflogen kommen und mit permanentem Picken auf seine nackten Füße auf sich aufmerksam machen. Bis dahin hatte er noch Zeit. Durch seine weitgehende Taubheit erlebte er den morgendlichen Lärm seiner Klassenkameraden so gut wie gar nicht und schloss entspannt die Augen.


Dieser Beitrag wurde am Sa Jun 24, 2017 8:54 pm erstellt.

KONTAKT:



Wintercrown

avatar
Krieger

Anzahl der Beiträge : 129
Weiblich Anmeldedatum : 26.06.16

Geheime Pläne // Harry Potter RPG [Play]



Henry Jackson // Ravenclaw // Gemeinschaftsraum der Ravenclaws // 07:21 Uhr

Er zuckte aus seinem tiefen Schlaf auf als etwas harte auf seine Schoß landete und rieb sich die Augen und versuchte sich zu strecken wobei jedoch einige Bücher zu Boden fiehlen. MIt einem lächeln blickte er auf einen Schoß und sah die Katze an die ihn gerade so unsanft geweckt hat. Ich weiß ich weiß, ein Ravenclaw ist nie zu spät vielen dank Hermes nun sei doch so gut und lass mich aufstehen ich muss mich wenigstens noch fertig machen. Der kater sprang von seinem Schoß und verschwand in der Tür wohl auf der Suche nach Frühtück. Henry stand nun auf sammelte die Bücher wieder ein und sprang schnell unter die Dusche. Nachem er sich magisch getrocknet und umgezogen hatte, ging er im Kopf nochmal die letzte Nacht durch. Im nachhinein war es keine gute Idee gewesen den Tisch abzubrennen allerdings hatte er wohl den größten Teil der Schlangen erlegt und ganz nebenbei wa ihm eine Iee für einen Zauber gekommen denn wenn es einen Zauber gab der Schlangen, das Wappntier der Slytherin heraufbeschwor warum dann nicht auch einen für Adler zum Beispiel eine Abwandlung des Avis Zaubers. Das war nun sein Ziel er wollte eine möglichkeit finden den Zauber ab zu wandeln. Nach dem Uterricht würden wohl etliche Stunden in der Bibliothek erwarten.


Dieser Beitrag wurde am Sa Jun 24, 2017 9:52 pm erstellt.

KONTAKT:



Knochensplitter

avatar
Heiler

Anzahl der Beiträge : 3024
Anmeldedatum : 28.03.16

Geheime Pläne // Harry Potter RPG [Play]



Matthew Graham / Hufflepuff / in seinem Zimmer, erwähnt Josephine ([Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]) --> Gemeinschafsraum --> auf dem Weg zur großen Halle bei Olivia ([Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können])


Matthew wälzte sich im Schlaf hin und her.
Schlangen, Schlangen, überall waren Schlangen um ihn herum. Das Zischen war hinter ihm, neben ihm, vor ihm... Matthew hörte die Rufe von Cecilia und Josephine, welche jeweils in einem Schlangenhaufen immer weiter begraben wurden, er wusste nicht, wem er zuerst helfen sollte und er kam auch nicht voran, weil sich immer mehr Schlangen, um ihn wickelten. Plötzlich stolperte er und die Schlangen wickelten sich fester und fester um ihn herum. Matthew trat panisch um sich und plötzlich wurde alle schwarz.
Matthew schreckte hoch. Sein Puls raste. Er geschaute sich schnell um, um sicher zu gehen, dass wirklich keine Schlangen mehr in der Nähe waren, dann wischte er sich über die Stirn, sie war schweißnass. Nachdem gestern die Schlangen verschwunden waren hatte er Josephine auf die Krankenstation gebracht, er war überrascht über sich selbst gewesen, dass er es geschafft hatte sie zu tragen, denn die war tatsächlich bewusstlos gewesen. Danach war er schnurstracks ins Bett gegangen und eingeschlafen, nicht mal seine Sorgen hatten ihn lange wach halten könne.  Nun rieb sich Matthew durch die Augen, wenn er jetzt eh schon wach war könnte er sich auch schon einmal fertig machen und sich auf den Weg zum Speisesaal machen, kaum zu glauben, dass nach dem Schrecken gestern der Unterricht nun einfach normal weiter gehen sollte. Niemand könnte sich  jetzt auf den normalen Unterricht konzentrieren. Er wollte heute noch einmal zu Josephine und sich erkundigen, wie es ihr ging, er hoffte inständig, dass er die Zeit dafür finden würde. Matthew machte sich in Windeseile fertig und schlüpfte in seine Uniform, er ging fest davon aus dass er einer der Ersten war, der wach war, schließlich war es erst 7 Uhr gewesen, als er aus seinem Albtraum aufgewacht war, allerdings wurde er schnell eines bessern belehrt, denn als der den Gemeinschaftssaal betrat wartet dort schon sein beste Freundin auf ihn. „Hab ich mir gedacht, dass du nicht lange schlafen kannst“, sagte sie und lächelte leicht. Matthew verzog das Gesicht, sie kannte ihn zu gut. „Na ja es war ein krasser Abend“ „Das stimmt.“ „Ich wollte jetzt schon einmal los zum essen“, sagte er und schaute sie fragend an. Doch Cecilia schüttelte entschuldigend den Kopf. „Ich habe versprochen auf die Anderen zu warten, geh du ruhig“, sie lächelte ihm lieb an, drückte seine Hand und schaute dann wieder in Richtung des Mädchenschlafsaals. Matthew zuckte leicht mit den Schultern und verließ den Gemeinschaftsraum. Er bog um eine Ecke und sah vor sich eine andre Schülerin aus Hufflepuff, und er war stolz, dass er sie tatsächlich kannte. „He Olivia warte“, rief er ihr zu. „Bist du auf dem Weg zum Essen? Ich nämlich auch, kann ich dich begleiten?“, sabbelte er während er in großen Schritten zu dem Mädchen aufschloss. Mit einem ruhigen Lächeln bedachte er hierbei den Crup an ihrer Seite.


Dieser Beitrag wurde am Mi Jun 28, 2017 5:16 pm erstellt.

KONTAKT:



Bran

avatar
Heiler

Anzahl der Beiträge : 743
Männlich Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 15

Geheime Pläne // Harry Potter RPG [Play]



Olive Mara Abrams | Hufflepuff | Hogwarts; auf dem Weg in die Große Halle | 7:22 | Matthew [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Sie hörte jemanden hinter sich und blieb stehen. Der unbekannte Schüler stelle sich als ein Siebtklässler heraus, der ebenfalls ihrem Haus angehörig war und nun mit großen Schritten zu ihr aufschloss. Soweit sie wusste hieß er Matthew und besaß die anscheinend erstaunliche Fähigkeit sich sämtliche Vornamen seiner Mitschüler falsch zu merken. Aber Olive hatte schon schlimmere Verunstaltungen ihres Namens gehört, weshalb sie keine bissige Bemerkung machte, sondern sich bemühte, ihre immer freundliche Fassade aufrechtzuerhalten, die besonders morgens zu bröckeln begann, da sie alles andere als ein Morgen-Mensch war. Natürlich war nicht alles Fassade, Olive war von Natur aus ein fröhliches Mädchen, das gerne lachte, doch wenn sie wütend oder - was bedeutend öfter vorkam, da sie auch nicht besonders gute Schulleistungen erbrachte und daher die Nächte eher mit lernen als mit schlafen verbrachte - übermüdet war, war sie mürrisch und bissig und noch sarkastischer als üblich. Trotzdem verengten sich bei dem letzten Satz des Hufflepuffs ihre Augen etwas ärgerlich. Ich habe zwei ältere Geschwister, ich komme allein schon klar, hätte sie ihm am liebsten ins Gesicht geschleudert, doch ihn traf keine Schuld, wie die meisten Hufflepuffs - Olive eingeschlossen - war er sehr hilfsbereit und hatte sie in einem ungünstigen Moment erwischt. "Hallo Matthew", antwortete sie und bemühte sich um ein halbwegs authentisches Lächeln, das jedoch aller Wahrscheinlichkeit nach eher schläfrig geriet. "Ja du hast richtig geraten und warum nicht, Jesse und ich freuen uns immer über Gesellschaft, nicht war altes Mädchen?" Die Crupdame, die abwartend in einiger Entfernung in der Mitte des Ganges stand ließ ein kurzes zustimmendes Bellen hören und Olive lächelte zufrieden. Jess hatte sie noch nie im Stich gelassen.


Dieser Beitrag wurde am Sa Jul 01, 2017 8:45 pm erstellt.

KONTAKT:



Wintercrown

avatar
Krieger

Anzahl der Beiträge : 129
Weiblich Anmeldedatum : 26.06.16

Geheime Pläne // Harry Potter RPG [Play]



Henry Jackson // Ravenclaw // --> Auf dem Weg in dieGroße Halle // 07:21 Uhr

Mhh und wenn ich...Avis! Aus der Spitze brach ein einzelner inzwischen brauner Kanarienvogel hervor und gesellte sich zu dem Rest der farblich verunstalteten Federtiere wo sie fröhlich zwitschernd um Henrys Kopf herum flatterten. Hermes, die Katze, versuchte indessen alle paar Schritte einen zu fangen versagte jedoch kläglich. Ach jetzt seid doch mal still so kann man sich doch nicht konzentrieren das hier ist wichtig also bitte etwas Ruhe ja ! Danke ! Es war wirklich ärgerlich das die Schutzzauber der Schule das Apperieren verhinderten denn so hätte er noch schnell in die Bibliothek gekonnt um nach dem Buch zu suchen von dem er hoffte das es da war. Ein leises zischen vor sich ließ ihn aufhorschen, da lag zusammen gerollt eine derSchlangen vom Abend, die war offensichtlich entwischt doch ließ Henry sie im Vorbeigehen in Flammen aufgehen und ein Lächeln huschte über sein Gesicht nur um gleich wieder von einem Ausdruck tiefer konzentration verdrängt zu werden. So hätte er beinahe nicht gemerkt das er schon in der Halle stand und noch immer Vögel um ihn kreisten wie hungrige Geier, mit einem kurzen Schwung seines Stabes lies er diese jedoch wieder verschwinden, sehr zum Misfallen der Katze.


Dieser Beitrag wurde am Sa Jul 01, 2017 9:20 pm erstellt.

KONTAKT:



Namida

avatar
Heiler

Anzahl der Beiträge : 2081
Weiblich Anmeldedatum : 27.07.15
Alter : 17

Geheime Pläne // Harry Potter RPG [Play]



Josephine Aurelié Denaux || Ravenclaw || Krankenstation - Große Halle || 07:30 Uhr

Leise stöhnend wachte sie auf. Im ersten Moment schreckte sie hoch und sah sich Panisch um ehe sie sich langsam beruhigte, als sie bemerkte wo genau sie war. War der Biss wirklich so schlimm gewesen, dass sie auf die Krankenstation gebracht werden musste? Wir war sie eigentlich dahin gekommen? Plötzlich vielen ihr wieder die ereignisse des vergangenen Tag ein. Sie konnte sich noch daran erinnern wie sie von Schlangen umzingelt nach hilfe rief und wie sie nach jemanden rief. Sie hatte nach Matthew gerufen und sie konnte sich daran erinnern wie er ihr zur Hilfe geeilt war. Er musste es auch gewesen sein der sie auf die Krankenstation gebracht hatte. Jo versuchte sich leicht auf zurappeln, als plötzlich eine der Krankenschwestern auf sie zu eilte. Diese untersuchte sie und fragte sie nach ihre empfinden, ob ihr Bein noch immer schmerzte. Dies verneinte Jo jedoch. Der Biss war auch fasst verschwunden, nur noch 4 kleine Punkte erinnerten an das gestrige geschehen. Da Jo ansonnsten nichts fehlte, lies die Krankenschwester sie gehen.

Im Schlafsaal angekommen, ließ sie sich für einen Moment auf ihr Bett fallen. Sie verspürte kaum Energie um den Tag überhaupt überstehen zukönnen, jedoch rappelte sie sich einige Minuten später wieder auf. Sie lief auf den Kleiderschrank zu um ihre Klamotten zuwechseln und ihre Uniform an zuziehen, da sie noch immer ihre Sachen vom gestrigen Abend an hatte. Danach stellte sie sich vor den Spiegel um ihre Haare zurichten. Sie steckte diese zu einer schlichten Frisur hoch, nahm ihren Zauberstab und ging langsam richtung große Halle. Auch wenn ihr Bein nicht mehr schmerzte so fühlte es sich jedoch unangenehm an, so das sie leicht humpelte. Auf dem weg in die große Halle, erinnerte sie sich darin das sie Matthew unbedingt noch danken musste, für das was er für sie getan hatte.


Dieser Beitrag wurde am So Jul 02, 2017 1:30 pm erstellt.

KONTAKT:



Knochensplitter

avatar
Heiler

Anzahl der Beiträge : 3024
Anmeldedatum : 28.03.16

Geheime Pläne // Harry Potter RPG [Play]



Matthew / Huffelpuff / auf dem Weg zur großen Halle bei Olive ([Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können])

Olive lächelte Matthew schläfrig an, wahrscheinlich war sie noch müde durch die ganze Aufregungen des vergangenen Tages oder sie hatte einen schlechte Nacht gehabt, was nicht wirklich überraschend wäre, denn er selbst hatte ja auch eher einen schlechte Nacht gehabt. „Nicht gut geschlafen?“, fragte er verständnisvoll und musterte sie mitfühlend. Matthew wollte ihr nichts von seinen eigenen Träumen erzählen, weshalb er nicht ansprach, dass er selbst auch nicht so gut geschlafen hatte. Außerdem versuchte er sich zusammenzureißen und nicht so viel zu plappern, damit die andere sich nicht belästigt fühlte oder das Gefühl hatte, dass er sich aufdrängen wollte. Erfreut grinste er sie an, als sie ihn einlud oder besser gesagt erlaubte, dass er sie begleiten durfte. Eigentlich hatte Matthew nichts anderes erwartet, aber manchmal waren Mädchen für Überraschungen bereit. Er würde diese Spezies vermutlich nie verstehen. Bei dem Bellen des Crups hob Matthew den Kopf und ließ seinen Blick von Olive zu dem Crup wandern. „Echt süß“, murmelte er und beobachte Jesse kurz, dann schweifte sein Blick wieder zu Olive, er fände es irgendwie unhöflich, wenn er ihrem Haustier mehr Aufmerksamkeit schenken würde als ihr. „Hätte nicht gedacht, dass die hier erlaubt sind, aber ich hab mich auch nicht wirklich informiert“, grinste er schief. „Ich weiß noch ich war früher immer total neidisch, weil ich keinen Crup habe, aber man kann sich nun einmal an alles gewöhnen“, redete er weiter. Matthew hörte wie sein Bauch zu grummeln begann. „Oh man ich bin so hungrig“, sagte er beschämt und wurde etwas rot im Gesicht, als er Bauch ein weiteres lautes Grummeln von sich gab, was von den Wänden widerhallte. Er schaute sich unauffällig um, ob jemand anderes außer Olive dieses gehört hatte. „Ich hatte nach dem gestern Abend irgendwie keine Zeit mehr gefunden, um zu essen und ich war so erschöpft, wahrscheinlich ging es dir ähnlich? Ich zu meinem Teil habe davor noch nicht richtig anfangen können zu Essen. Worüber ich froh bin, stell dir vor ich hätte einen Apfel gegessen“, sagte er und fing an zu lachen.


Dieser Beitrag wurde am Mo Jul 03, 2017 9:35 pm erstellt.

KONTAKT:



Wintercrown

avatar
Krieger

Anzahl der Beiträge : 129
Weiblich Anmeldedatum : 26.06.16

Geheime Pläne // Harry Potter RPG [Play]



Henry jackson / Große Halle / Ravenclaw

In der Halle angekommen ließ er sich seufzend auf der Bank nieder und sah sich um, wenigstens keine Äpfel mit Überaschungen darinn. Hermes schlich während dessen unter dem Tisch herum auf der Suche nach eventuellen Essensresten. nach fast 7 Jahren müsstest du doch langsam mal kapiert haben das die Reste genauso verschwinden wie der Rest vom Essen aber naja du bist eben eine Katze was. Leicht amüsiert vertaute er seinen Stab wieder in seiner Schatulle und wartete darauf das es endlich Frühstück gab, nach dem das Abendessen schon ein Reinfall war wollte er wenigstens ordentlich frühstücken, so viel müste doch drinne sein.


Dieser Beitrag wurde am Mo Jul 03, 2017 9:51 pm erstellt.

KONTAKT:



Knochensplitter

avatar
Heiler

Anzahl der Beiträge : 3024
Anmeldedatum : 28.03.16

Geheime Pläne // Harry Potter RPG [Play]



Owen / Gryffindor / Große Halle bei Henry ([Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]) --> erwähnt Mercedene ([Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können])

Owen schlug die Augen auf und blickte auf den Wecker, erschrocken sprang er auf als er sah wie spät es war. Nach dem hin und her auf den Treppen gestern, als er die Taschen der Erstklässler transportiert hatte, war dann auch noch das Chaos in der großen Halle gewesen und nach dem ganzen Theater war er wie ohnmächtig ins Bett gefallen. Seine Eltern würden sagen, dass er mal wieder wie eine Leiche geschlafen hätte. Nun wischte er sich verschlafen über die Augen und natürlich wanderten seine ersten Gedanken mal wieder zu Mercedene, er freute sich schon sie heute wieder zu sehen, war sich allerdings nicht sicher, ob sie das so sehr freuen würde wie ihn. Dennoch zog er sich voller Vorfreude schnell an und machte sich anschließend auf den Weg in zur großen Halle, vielleicht war sie schon da? Er wollte auf keinen Fall riskieren, dass er zu spät kam und einen schlechten Eindruck machen würde. Er hastete die Flure entlang und fand sich kurze Zeit später in der großen Halle wieder, mit einem Blick durch die Halle stellte er etwas frustriert fest, dass sie noch nicht da war, andererseits wäre es ohnehin seltsam gewesen, wenn er direkt zu Mercedene gegangen wäre. Owen streckte sich leicht und richtete sich dann zu seiner vollen Größe auf und lief durch die Reihen, mit seinen Gedanken war er allerdings noch immer so sehr beim gestrigen Tag, dass er aus Versehen gegen einen Schüler vom Tisch der Ravenclaws rempelte. „Oh Entschuldigung“, sagte er und schaute auf den Jungen mit den langen schwarzen Haaren hinab (Henry).


Dieser Beitrag wurde am Mo Jul 03, 2017 10:25 pm erstellt.

KONTAKT:



Wintercrown

avatar
Krieger

Anzahl der Beiträge : 129
Weiblich Anmeldedatum : 26.06.16

Geheime Pläne // Harry Potter RPG [Play]



Henry jackson / Große Halle / Ravenclaw

Er war in gedanken noch immer bei dem Zauber den er suchte gewesen und hatte kaum auf seine Umgebung geachtet, nicht das es sonderlich iel zu sehen gegeben hätte denn noch waren alle dabei sich zu Unterhalten vor allem der gestrige Abend schien den meisten noch tief in den Knochen zu sitzen wobei Henry gar nicht verstehen konnte wa daran so schlimm war im Grunde genommen hatte es weit aus mehr Spaß gemacht als der ganze Kram der im Unterricht drann kam denn so hatte er sich zur Abwechslung mal Verausgaben können und zeigen können was er eigentlich so drauf hatte während alle schreiend durch die Gegend liefen hatte er sich dem Kampf gestellt, das war zwar nicht die Raenclaw Art aber besser als nichts und außerdem hatte er es satt mit halbherzigen Zauberübungen seine Zeit zu verschwenden.

So in Gedanken hatte er es kaum bemerkt das er angerempelt wurde nur das leise fauchen von Hermes lies ihn aufhorschen und so sah er denn Jungen mit dem roten Wappen auf der Brust (Owen nur an und schüttelte den Kopf. Jaja, schon gut pass nächstes Mal einfach mehr auf sonst störst du noch jemanden bei etwas wichtigem und das wäre nun wirklich äußerst schlecht...für dich


Dieser Beitrag wurde am Di Jul 04, 2017 9:12 pm erstellt.

KONTAKT:



Knochensplitter

avatar
Heiler

Anzahl der Beiträge : 3024
Anmeldedatum : 28.03.16

Geheime Pläne // Harry Potter RPG [Play]



Owen / Gryffindor / Große Halle bei Henry ([Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können])

Der Junge mit den dunklen Haaren schaute auf und Owen erhaschte einen Blick auf seine dunkelgrünen Augen. Dann schüttelte der andere nur den Kopf und murmelte etwas vor sich hin. Erst hatte Owen ihn nicht richtig verstanden. Doch als er genauer darüber nachdachte, was der andere gesagt haben könnte, realisierte er doch noch, was der Junge (Henry) gesagt hatte. „Klar werde ich besser aufpassen, ich war nur in Gedanken“, gab er zu und verzog wieder entschuldigend das Gesicht, es war ihm wirklich peinlich, dass er so sehr mit seinen Gedanken an Mercedene beschäftigt gewesen war. Er spürte wie er leicht errötete bei diesem Gedanken und wische sich schnell übers Gesicht, um es zu verbergen. Beim zweiten Teil des Satzes stutzte Owen. Die Pause zwischen den Worten >schlecht< und >für dich< hatten ihn irritiert und er zog überrascht die Augenbrauen hoch, war das einen Drohung gewesen? Owen war sich da nicht ganz sicher und er war sich auch nicht sicher, was er darauf erwidern sollte und zuckte deswegen nur leicht mit den Schultern. „Wenn du meinst?“, antwortete Owen mit einem leichten Fragezeichen in der Stimme, welches die indirekte Frage beinhaltet sollte, was genau der Junge damit meinte.


Dieser Beitrag wurde am Mo Jul 10, 2017 2:05 pm erstellt.

KONTAKT:



Wintercrown

avatar
Krieger

Anzahl der Beiträge : 129
Weiblich Anmeldedatum : 26.06.16

Geheime Pläne // Harry Potter RPG [Play]



Henry jackson / Große Halle / Ravenclaw

Tse, Anfänger...also wo war ich...achja. Er wandte sich von (Owen) ab und zog ein kleines Notizbuch aus seinem Umhang und begann mit einer Feder einige Sticpunkte hinein zu schreiben, bis er merkte das der andere immer noch da war. Was ist ? Willst du ein Autogramm ? Tut mir Leid sind alle weg. Oh, aber wenn du einmal hier bist, ne Idee wer die Schlangensache gestern Abend verzapft hat ? Ich tendiere ja zu den Slytherins aber es ist ja nichts neues das übereifrige Gryffendors sich zu solchen "Scherzen" hinreißen lassen und das dann noch witzig finden.


Dieser Beitrag wurde am Mo Jul 10, 2017 8:22 pm erstellt.

KONTAKT:



Bran

avatar
Heiler

Anzahl der Beiträge : 743
Männlich Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 15

Geheime Pläne // Harry Potter RPG [Play]



Olive Mara Abrams | Hufflepuff | Hogwarts; auf dem Weg in die Große Halle | 7:23

Statt ihm zu antworten nickte sie nur verschlafen. Das kannst du laut sagen. Sie lächelte, als Matthew Jesse als süß bezeichnete. "Ja, ist sie. Naja, die meisten bleiben dann doch lieber bei den Klassikern: Eulen, Katzen oder Kröten. Aber erlaubt sind sie, genauso wie Fwooper und Streeler, aber ich kann mir bei Fwoopern und Streelern eigentlich nicht besonders gut vorstellen, dass man sie als Haustiere hält." Sie schüttelte sich in Gedanken an die schleimigen Schnecken und fragte neugierig:"Was hast du denn für ein Tier?" Sein 'Oh Mann ich bin so hungrig' ließ sie unkommentiert, genauso wie sein Magenknurren, das ihm offensichtlich etwas peinlich war. Sie beschleunigte ihren Schritt ein bisschen und antwortete:"Ich konnte nicht wirklich schlafen und mit Essen wollte sich mein Magen gestern nicht anfreunden." Olive stimmte nicht in Matthews Lachen ein, sondern rang sich nur ein Lächeln ab, während sie in Gedanken überlegte, ob der Zauber den gegessenen Apfel auch in eine Schlange verwandelt hätte oder ob das nicht funktioniert hätte, da wenn es funktioniert hätte, die Schlange ja zerstückelt gewesen wäre. Sie entschied sich jedoch bald nicht näher darüber nachzudenken, sonst verdarb sie sich noch den Appetit. Jesse war inzwischen wieder vorausgelaufen und um die nächste Ecke gebogen. Sie freute sich auf das Essen und darauf sich mit Collin auszutauschen um dann gemeinsam zur ersten Unterrichtsstunde zu gehen. Aber das Essen war zunächst vorrangig, da sie so ziemlich am verhungern war. Auf Nachricht von zuhause brauchte sie nicht zu hoffen, schließlich hatte sie in den ganzen letzten fünf Jahren nicht mehr als fünf Briefe erhalten. Einen zu Weihnachten und einen zu Ostern im ersten Jahr, als ihre Familie noch nichts von ihrer Unfähigkeit was das Zaubern anbelangte, wusste. Einen im zweiten Jahr, als ihr mittgeteilt wurde, dass ihr Bruder George eine Stelle im Ministerium erhalten hatte - Olive wusste schon nicht mehr welche, aber ihre Eltern nahmen es so wichtig, als ob er Zaubereiminister geworden wäre - einen im vierten Jahr, weil ihre Schwester Victoria nach monatelangen Testspielen bei den Montrose Magpies als Treiberin angenommen worden war - wo Olive die Euphorie schon eher verstehen konnte - und den letzten letztes Jahr. Es war ein Heuler gewesen, ihr Vater hatte sie angeschrien, sie sollte sich zusammenreißen und dass sie Schande über die Familie brächte und dass sie in Hufflepuff sei und einen Spinner als besten Freund sei, sage ja alles und außerdem bekäme sie Hausarrest für die gesamten Ferien wenn sie nicht mindestens ein Ohnegleichen bekommen würden, denn schließlich hatten ihre Geschwister insgesamt sieben Ohnegleichen gehabt und eines wäre doch das mindeste. Sie wischte diese Erinnerung beiseite und konzentrierte sich wieder auf Matthew.


Dieser Beitrag wurde am Do Jul 20, 2017 12:08 pm erstellt.

KONTAKT:



Knochensplitter

avatar
Heiler

Anzahl der Beiträge : 3024
Anmeldedatum : 28.03.16

Geheime Pläne // Harry Potter RPG [Play]



Owen / Gryffindor / Große Halle bei Henry ([Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können])

Owen schaute den Jungen vor sich abschätzig an. Wollte er ihn provozieren oder war das einfach seine Art? An seinem Umhang hatte Owen bereits festgestellt, dass es sich bei dem Jungen um einen Ravenclaw handelte, die waren zwar teilweise auch relativ hochnäsig, aber dieser hier war ja schon fast so schlimm wie so manch ein Slytherin. „Nein, ich wolle kein Autogramm“, sagte Owen. „Ich stehe nicht so auf sinnlose Unterschriften auf einem Zettel oder sonst was“, erläuterte er und musterte den Jungen. Wer war er? Dass er sich für so toll hielt? Irgendwie kam er ihm schon bekannt vor. Bei der Frage nach einem Verdacht, wer die Äpfel verzaubert hatte, hob Owen überrascht die Augenbrauen. „Keine Ahnung wer das war. Slytherin wäre schon ziemlich auffällig meinst du nicht? Allein weil es Schlangen waren. Aber eigentlich brauch es mich auch nicht wirklich interessieren, denn die Lehrer werden den Verantwortlichen schon finden“. Als er die Bemerkung zu übereifrigen Gryffindor hörte schluckte Owen kurz. Eigentlich wollte er sich nicht auf so etwas einlassen, aber der andere schien ihm kaum eine Wahl zu lassen. „Ich glaube nicht, dass es ein Gryffindor war“, sagte er nur lahm, er wusste nicht genau warum, aber er war sich dieser Tatsache ziemlich sicher.

Matthew / Huffelpuff / Auf dem Weg zur Großen Halle bei Olive ([Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können])

Matthew nickte interessiert, als die andere ihm berichtete, dass auch andere exotische Haustiere erlaubt waren. Er hatte sich nie wirklich damit beschäftigt, denn es war schon lange klar gewesen, dass er eine Katze bekommen würde. Seine Gedanken schweiften ab zu seiner Familie. Seine Mutter hatte als sie in Hogwarts war, auch einen Katze gehabt und genau diese Katze war trächtig geworden, sein Vater war genervt gewesen und hatte geschimpft. Aber es war nun einmal passiert und kurz nachdem wir das gemerkt hatten, waren die kleinen auch schon da gewesen. Es waren drei Stück gewesen. Allerdings war eines von ihnen sehr klein gewesen und schon kurze Zeit später gestorben. Die anderen Beiden hatten sie behalten. Matthew hatte sich sofort in den schwarzen und super flauschigen Kater Timon verliebt, welcher nun auch sein Haustier war. Ein anderes Haustier war für ihn eigentlich nie wirklich in Frage gekommen. „Ich habe einen Kater“, erklärte Matthew. „Er heißt Timon, er ist sehr lieb und sehr schläfrig“, grinste er leicht.
Als Olive ihre Schritte beschleunigte lief auch Matthew etwas schneller, um Schritt zu halten. Er war sich zwar nicht wirklich sicher, ob sie noch mit ihm sprechen wollte, allerdings wollte er schon den nächsten Satz verstehen. Außerdem, einfach stehen bleiben wäre auch nicht wirklich höflich gewesen. Sie stimmte ihm zu, dass sie gestern nicht hatte essen können, allerdings wirkte sie dabei sehr nüchtern und als wäre sie mit ihren Gedanken ganz wo anders. Matthew schaute sie aufmerksam an und beschloss, dass er ihren Gedankenstrom nicht unterbrechen wollte. Manchmal war das besser. Wenn er Cecilia in ihren Gedanken störte, wurde sie manchmal richtig sauer, weil sie sich danach nicht mehr so in rein denken konnte, wie sie es wollte. Suchend nach seiner besten Freundin schaute er sich im Gang um, ob sie wohl schon beim essen war? Sie bogen gerade um die nächste Ecke und hatten bald den Essensaal erreicht, was man auch unverkennbar daran erkennen konnte, dass der Geruch von Essen um die Nase wehte. Matthew schloss kurz genüsslich die Augen und schaute dann wieder zu Olive, welche wohl gerade mit ihren Gedanken zu Ende gekommen war. „Na ja, ich freue mich auf das neue Schuljahr, ich werde es echt vermissen, wenn ich nicht mehr hier bin“, sagte er ein bisschen wehmütig. „Aber ich will den jetzt auch nicht weiter stören“, fügte er hinzu ,als sie gerade die Tür erreichten. „Wahrscheinlich warten deine Freunde auch schon auf sich“, sagte er und schaute in die Richtung, in welcher seine Stammecke war.


Dieser Beitrag wurde am Mi Jul 26, 2017 8:23 pm erstellt.

KONTAKT:



Wintercrown

avatar
Krieger

Anzahl der Beiträge : 129
Weiblich Anmeldedatum : 26.06.16

Geheime Pläne // Harry Potter RPG [Play]



Henry jackson / Große Halle / Ravenclaw

Oh bitte ich werde dir jetzt nicht auch noch Sarkasmus erklären. Beinahe war es witzig diesen Jungen (Owen) zu ärgern. Auf seine Antwort konnte Henry nur den Kopf schütteln doch seine ziemlich lahme Antwort zu den Gryffendors ließ ihn aufhorchen.Ahaaa also weißt du ich sehe das so, die Lehrer haben keine Ahnung wer es war denn sonst wäre längst etwas passiert aber wie du siehst flüstert keiner darüber was also bedeutet das es noch keine Anschuldigung gab und du hast recht Slytherin ist sehr offensichtlich das könnte eine falsche Fährte sein oder aber ein findiger Trick denn Menschen neigen dazu, das offensichtliche nicht zu sehen. Und nur unter uns ich würde aufpassen bei den Gryffendors sind schon einige Streiche eskaliert. Aaaaber ich denke nicht so etwas nochmal vorkommt denn, wenn du genau aufpasst blicken die Lehrer jeden misstrauisch an, die sind wachsamer als ein Hippogreif.


Dieser Beitrag wurde am Do Jul 27, 2017 9:38 pm erstellt.

KONTAKT:



Bran

avatar
Heiler

Anzahl der Beiträge : 743
Männlich Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 15

Geheime Pläne // Harry Potter RPG [Play]



Olive Mara Abrams | Hufflepuff | Hogwarts; beim Frühstück in der Großen Halle | 7:27 |( Matthew) ([Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können])

Sie nahm die Information über sein Haustier - einen Kater namens Timon - stumm zur Kenntnis. Anscheinend schien auch Matthew seinen Gedanken nachzuhängen, denn keiner von ihnen brach das Schweigen und so gingen sie still nebeneinander zum Frühstück. An der letzten Ecke vor der großen Halle konnte Olive bereits den wunderbaren Duft von frisch zubereiteten Spiegeleiern und Pancakes riechen. Ihr Magen grummelte leise. Matthew ergriff wieder das Wort und sie meinte ein bisschen Bedauern in seiner Stimme mitschwingen zu hören und fragte sich warum, bis ihr einfiel, dass dieses Jahr wohl sein letztes Schuljahr war; schließlich war er im Jahrgang über ihr. Trotz dieser Erkenntnis wusste Olive nichts darauf zu erwidern. Ihre Mutter hätte sie dafür gerügt nicht mehr Konversation betrieben zu haben und es tat ihr auch leid, denn Matthew schien ganz nett zu sein, aber sie war nun mal ein Morgenmuffel. Matthew meinte währenddessen, dass er sie nicht weiter stören wolle, da bestimmt schon ihre Freunde auf sie warten würden. "Da hast du sicher recht", stimmte sie ihm zu, auch wenn sie sich nicht mal sicher war, ob Collin schon aufgestanden war. "Danke fürs 'begleiten'", lächelte sie und fügte noch hinzu:"Hab ein schönes Abschlussjahr." Hölzern, aber besser - und höflicher - als ihn einfach stehen zu lassen. Olive nickte ihm noch zu, dann beeilte sie sich zu Jesse, die bereits schwanzwedelnd vor ihrem Platz am Hufflepuff-Tisch auf sie wartete, - und dem köstlichen Essen - zu kommen. Während sie auf Collin wartete, häufte sie sich bereits ein wenigen gebratenen Speck und ein Spiegelei auf den Teller und sorgte für eine Schüssel mit Wasser für Jesse, noch bevor sie sich selbst ihren mit etwas Wasser verdünnten Kürbissaft einschenkte.


Alexei Raven Sullivan | Slytherin |Hogwarts; Schlafsaal der Slytherins --> Treppe | 7:27

Ein Picken an seinem rechten Unterarm riss ihn aus seinem Halbschlaf. "Schon gut Nascha", murmelte er und setzte sich auf. Sofort stakste die Waldkauzdame über die Decke bis zu seinem rechten Bein, wo sie sich ungerührt niederließ, um ihr Gefieder zu putzen. Reflexartig tastete Alec auf seinem Nachttisch nach seinem Hörgerät, doch natürlich fand er es nicht. Hier in Hogwarts funktionierte es - wie alle technischen Gerätschaften der Muggel - sowieso nicht, also hatte er es nie wieder mitgenommen, nachdem er das im ersten Jahr herausgefunden hatte. Er seufzte und streckte Natasha seinen Arm hin, damit er sich aus dem Bett erheben und ankleiden konnte. Dabei war er besonders leise, denn er wollte seine noch schlafenden Hausmitglieder bloß nicht aufwecken, denn unausgeschlafene Slytherins waren noch unausstehlicher als ausgeschlafene. Weil ihm laut seiner verzauberten Uhr, die ihm seine Eltern zum sechzehnten Geburtstag geschenkt hatten, noch ein paar Minuten blieben, entschied er sich dafür, schon einmal seine Lehrbücher und seine Büchertasche herzurichten. Er wusste zwar noch nicht, welche Stunden er heute haben würde - denn die Stundenpläne würden erst heute beim Frühstück ausgeteilt werden - doch so würde es einfacher sein, als lang im Koffer zu wühlen. Auch überlegte er in die Bibliothek zu gehen um sich dort nach einer passenden Lektüre umzusehen, verwarf den Gedanken aber gleich wieder. Schließlich raffte er sich auf und ging an den Betten seiner Klassenkameraden vorbei, durch den Gemeinschaftsraum und landete auf dem Korridor, der unter anderem auch zu den Kerkern führte. Seine Eule folgte ihm auf leisen Schwingen, als er nun einige Treppen hinaufstieg.


Dieser Beitrag wurde am Mo Aug 14, 2017 4:49 pm erstellt.

KONTAKT:



Knochensplitter

avatar
Heiler

Anzahl der Beiträge : 3024
Anmeldedatum : 28.03.16

Geheime Pläne // Harry Potter RPG [Play]



Owen / Gryffindor / Große Halle bei Henry ([Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können])

Owen schaute den Jungen an. Der andere war ziemlich überheblich und Owen hätte ihm am liebsten hätte er ihm einfach ins Gesicht geschlagen, aber das war nicht seine Art und um ehrlich zu sein, wollte er sich auch nicht auf das Niveau von dem anderen herab lassen. Plötzlich kam ihm der Gedanken, dass er noch nie gesehen hatte, wie sich zwei Zauberer schlugen. Bei den Muggeln hatte er das schon gesehen, aber Zauberer? Nun ja, wir hatten halt Zauberstäbe. Noch während er darüber nachdachte begann der andere Junge (Henry) zu sprechen. Er reagierte sehr wortgewandt auf Owens halbherzig dahingesagten Antworten. Er machte deutlich, dass er glaube, dass die Lehrer wirklich keine Ahnung hatten, wer es war und deswegen noch nichts passiert war. Und das niemand über den vergangenen Tag flüsterte bzw. über den Angeklagten. „Nur weil wir nicht wissen wer es war, heißt das ja nicht, dass die Lehrer es nicht wissen“, erwiderte er. „Vielleicht wollen sie einfach nicht, dass wir den oder diejenige anders behandeln oder wohl möglich auf sie los gehen. Bei manchen Schülern weiß man nie“, sagte er und ließ seinen Blick einmal durch den Raum streifen. Als er die Schlussfolgerungen von dem anderem hörte konnte er allerdings nicht anders als die Augen zu rollen. „Wenn du so klug bist, wieso sagst du den Lehrern nicht einfach wer es war? Du tust fast so als wüsstest du es“, brummelte Owen und musterte den anderen. Er würde ihm auch zutrauen, dass er das gewesen war.

Matthew / Huffelpuff / Große Halle mit Olive ([Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können])
Matthew war nicht entgangen, dass die andere meistens geschwiegen hatte, wahrscheinlich hatte sie einfach keine Lust zu sprechen, oder sie wusste nicht was sie sagen sollte. Nicht jeder sabbelte so viel wie Matthew. Und er wusste selbst, dass er viel redete, denn man hatte es ihm schon oft gesagt. Nicht zuletzt damit er endlich mal den Mund hielt. Vielleicht war sie allerdings auch einfach müde. Er wusste, dass nicht jeder morgens aus dem Bett sprang und sich dachte, dass der schönste Tag werden würde. Die meisten waren nicht besonders begeistern aufstehen zu müssen, das bedeutet natürlich, dass sie deswegen genervt waren.  Aber er wollte Olive auch nichts unterstellen, sondern nahm es einfach so hin. Cecilia war manchmal auch sehr schweigsam. Matthew schüttelte den Kopf, er begann schon wieder mit deinen Gedanken abzuschweifen, wenn er nicht redete, dann dachte er unaufhörlich.
Olive stimmte ihm zu, dass ihre Freunde auf sie warteten und er lächelte verständnisvoll und folgte ihrem Blick durch die Halle kurz. Die meisten anderen hätte das wahrscheinlich als Beleidigung angesehen, wenn man die ganze Zeit nur daran dachte, zu seinen Freunden und von dem anderen weg zu kommen, aber Matthew stört das nicht, er konnte es verstehen.
Als sie sich bedankte und ihm ein gutes Schuljahr wünschte schaute er sie leicht grinsend an. „Ich würde dich immer wieder gerne begleiten“, grinste er breiter und machte eine gespielte Verbeugung. „Ich wünsche dir auch ein schönes Schuljahr, wir werden uns aber sicher noch öfter sehen. Hogwarts ist schließlich nicht so groß, wie man als Erstklässler vielleicht denkt“ Kurz darauf machte sich Olive auf den Weg zu ihren Freunden bzw. zu ihrem Stammplatz und Matthew schaute ihr kurz etwas nach. Dann suchte er mit seinen Blicken nach seinen eigenen Freunden, besser gesagt nach Cecilia. Er fand das Mädchen schließlich zwischen ein paar anderen Jungen. Sie sah ziemlich klein und zierlich zwischen ihnen aus. Freudig hoppelte er zu seinen anderen Freunden und legte seine Hände auf die Schultern von Cecilia. „Na du Zwerg“, lächelte er.


Dieser Beitrag wurde am Sa Aug 19, 2017 11:42 pm erstellt.

KONTAKT:



Wintercrown

avatar
Krieger

Anzahl der Beiträge : 129
Weiblich Anmeldedatum : 26.06.16

Geheime Pläne // Harry Potter RPG [Play]



Henry jackson / Große Halle / Ravenclaw

Er sah ihn an und musste kichern, ein leises belustigtes Kichern. Siehst du genau das ist das Problem, durch eine Attacke wie diese weiß niemand mehr wem er vertrauen kann. War es mein bester Freund ? Bin ich mit schuldig ? Was passiert wenn sie ihn finden ? Was passiert mit mir ? All das sind Fragen die sich die meisten wohl stellen, aber die eigentliche Frage ist doch, wozu das ganze ? Ich glaube ja es war ein Ablenkungsmanöver aber ich habe keine Beweise unnd ohne einen Beweis ist es nicht mehr als eine Vermutung und 1. Ravenclaws stellen keine Vermutungen an und 2. Würden die Lehrer so etwas niemals zu hören, viele von ihnen sehen in uns bloß Kinder die mit dem Feuer spielen sie wollen nur verhindern das sich jemand verbrennt. Oh und falls du denkst ich war es du kannst gern meinen Stab untersuchen, wehe du denkst jetzt an etwas anderes ! Der Spruch dazu lautet Priori Incantatum, sollte mit etwas Übung machbar sein. Damit zog er in einer fließenden Bewegung den Stab aus seiner Ummantelung und reichte ihm den Grif. Dann lächelte er ihn mit seinem leicht arroganten Grinsen an.


Dieser Beitrag wurde am So Aug 20, 2017 8:35 pm erstellt.

KONTAKT:



Schattenherz

avatar
Junges

Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 20.08.17

Geheime Pläne // Harry Potter RPG [Play]



(kann man hier noch mitmachen? :)


Dieser Beitrag wurde am So Aug 20, 2017 10:32 pm erstellt.

KONTAKT:

Geheime Pläne // Harry Potter RPG [Play]

Ähnliche Themen

-
» Geheime Pläne // Harry Potter RPG [Play]
» Harry Potter- Forum
» Pity the living - Harry Potter Rollenspiel FSK 14
» Behind the words - Harry Potter RPG
» Harry Potter-Time of the Marauders
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Finsterkatzen :: Rollenspiele :: Mini RPGs :: Mini RPGs Play-
Gehe zu:
__________________________________________