Mitglieder FAQ Suche Regelwerk Registrierung
Liebe Katzen groß und klein, Regeln müssen immer sein. Deshalb kommt ihr als Neuling an, endet euer Name stets mit "junges" hinten dran. Keine Angst, ihr werdet seh'n, mit etwas Fleiß, werdet auch ihr bald als Krieger vor uns steh'n.
Diese liebenswerten User helfen dir bei jedem Problem was in ihrem Bereich der Möglichkeiten liegt.

Klick auf den Button um sie näher kennen zu lernen!

 HauptRPG - Die Schwingen der Nacht [Teil 8 Aktuell]

©Rosenträne
So Mai 13, 2018 7:03 pm
avatar
Weiser Mentor
Anzahl der Beiträge : 1452
Anmeldedatum : 15.07.17

Meeresblüte // FC // Im Lager, spricht mit Dämonenpfote (@Kastanienblüte)

Während die graue Kätzin gerade wieder ins Lager trat, bemerkte sie zuerst nicht wie die Schülerin Dämonenpfote auf sie zutrat, bis diese kurz vor ihr abbremste.
Freundlich erwiderte Meeresblüte die höfliche Begrüßung der Schülerin und dachte kurz über die Frage nach bevor sie antwortete Ich weiß nicht genau wo er jetzt ist aber das letzte mal habe ich ihn im Kriegerbau schlafen sehen. Wolltest du mit ihm Trainieren gehen?



Sperlingspfote // LC // Im Wald, Jagen

So langsam bekam die junge Schülerin selber Hunger und nach so langem Jagen hatte sie auch doch noch einiges an beute angesammelt. Also suchte sie nun alles wieder zusammen und machte sich auf den Weg zurück ins Lager.



©Schwarzschattenhimmel
So Mai 13, 2018 7:35 pm
avatar
Heiler
Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 27.05.15
Alter : 23

Funkenpfote // LC // Im Lager // Redet mit Flockenpfote (@Kastanienblüte)
Die junge Heilerschülerin schüttelte ihren Kopf und blinzelte. Sie leckte sich weiter die Pfote, als sie die Stimme von Flockenpfote vernahm. Sie sah auf, dabei vergaß sie die Zunge einzuziehen und blickte sah den jungen Kater an. Erst dann zog sie ihre Zunge wieder ein. "Hallo Flockenpfote." Miaute sie freundlich und gut gelaunt. Er sah sehr süß aus, doch als Heilerschülerin durfte sie sich nicht verlieben noch einen Gefährtin nehmen, darum verpackte sie ihre Zuneigung normalerweise ganz gut in ihrem Herzen. "Ja mein Schlaf war erholsam und du?" Fragte sie und sah ihn weiterhin freundlich an. sie mochte den Schüler, vielleicht konnten sie Freunde werden.

"Zur Zeit habe ich noch nichts zu tun, also brauche ich wohl noch keine Hilfe." Miaute sie belustigt und zuckte mit dem Schweif. Seit dem Tot von der Ältesten hatte sie keinen Spaß mehr gehabt noch hatte sie gelacht.



©Himbeernase
Mi Mai 16, 2018 6:10 am
avatar
Oberster Heiler
Anzahl der Beiträge : 1108
Anmeldedatum : 17.12.13
Alter : 24

[Lemurenschweif|FinsterClan|Lager]
Der 2. Anführer war heute mal wieder früh wach gewesen. Eine Weile hatte Lemurenschweif die frische Morgenluft genossen. Die Tage waren mittlerweile sehr warm doch die Nacht brachte noch etwas Ankühlung.
Die ersten Patroullien sollten bald los gehen, bevor die ganze Beute anfängt sich in ihre Kühlen Löcher zurück zu ziehen. dachte er mit einem Blick zum Bau seines Anführers. Dieser schien in letzter Zeit schlecht zu schlafen. Zwar war es ruhiger geworden doch Nachtstern konnte das wohl nicht so ganz genießen und abschalten. Lemurenschweifs Blick verhaarte auf dem Eingang zu besagtem Bau und seine Gedanken schweiften ab.
Wie gerne würde er... Nein! Schnell leckte sich der Kater einmal übers Brustfell, um die Gedanken abzuschütteln. Dann stand er auf. Jetzt musste er etwas tun und er wusste auch schon ganz genau was.
Er würde die Patroullien zusammen stellen. Der 2. Anführer ließ sein Blick über das Lager schweifen, um zu sehen welche seiner Clangefährten bereits wach waren.


[Igelnase|FinsterClan|Heilerbau]
Die Heilerin blickte auf als sie hörte wie Wildfeuer nach ihr rief. Sie war grade dabei ihren Kräutervorrat zu sortieren. Durch das wärmer werdene Wetter waren einige Kräuter vertrocknet. Guten Morgen. Ja ich bin schon wach. Rief Igelnase schnurrend in die Richtung der Kriegerin und kam aus der Kuhle herraus in der die Kräuter gelagert waren. Du kannst mir sehr gern helfen. Das warme Wetter hat bereits seine Tribute gefordert. Der Huflattich ist vollkommen ausgetrocknet und der Ampfer lässt auch schon die Blätter hängen.



©Drachenstern
Mi Mai 16, 2018 11:06 am
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 2360
Anmeldedatum : 12.02.14
Alter : 22

Leuchtjunges/Fc/Kinderstube bei Neuseele und Schemenjunges

Es dauerte vielleicht wenige Minuten bis seine Mutter aufwachte, es schien als habe er sie aus einem tiefen schlaf gerissen was ihm dann fast schon etwas leid tat, dennoch begrüßte er sie auch und stieß ihr nochmal sanft die Schnauze in die Wange. "es tut mir leid das ich dich geweckt habe" mauzte der kleine und sah kurz zu seiner Schwester hinüber. "dürfen wir nach draußen spielen? Hier drin ist es so eng und wir wollen nicht noch andere aufwecken oder stören" sein rechtes ohr zuckte ein wenig während er einmal von seiner Mutter zum Ausgang und dann zu Schemenjunges sah.

(out: soweit ich weiß eigentlich drei, das dritte wäre Blutjunges aber ich hab keine Ahnung wer bzw ob sie noch gespielt wird o.o)



©Rosenträne
Mi Mai 16, 2018 6:49 pm
avatar
Weiser Mentor
Anzahl der Beiträge : 1452
Anmeldedatum : 15.07.17

Neuseele // FC // Kinderstube bei ihren Jungen

Die alte Kätzin schnurrte ein wenig belustigt und auch sanft über das respektvolle Verhalten gegenüber ihr und den anderen Jungen in der Kinderstube welches ihr Sohn bewies, auch wenn sie es hier vielleicht ein wenig Übertrieb und konnte nicht anders als einen kleinen Anflug von stolz zu empfinden, bevor sie antwortete ,,Natürlich dürft ihr. Aber passt auf dass ihr niemandem im weg steht und verlasst nicht das Lager'' mahnte sie.
Mit einen liebevollem Blick auch auf ihre Tochter, die schon am Ausgang der KS stand, nickte sie beiden zu und sah ihnen hinterher bis sie sie KS verlassen werden.

(out: Okay, danke. Solange niemand das Junge spielt, werde ich es nicht soo sehr beachten. Sonst könnte es zu verwirrungen führen ;))



©Elbenstern
Mi Mai 16, 2018 7:35 pm
avatar
Anführerin
Anzahl der Beiträge : 3441
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 26

[Wildfeuer|Finsterclan| Heilerbau]

Warme Begeisterung strich über das Fell der feuerroten Kätzin, als sie die Stimme der Heilerin hörte. Oh sehr gut, das kommt mir gerade recht, ich wollte sowieso mal wieder nen kleinen Spaziergang mit dir unternehmen. Ich vermisse deine gute Laune irgendwie, seit ich nciht mehr im Heilerbau vor mich hin huste.Du hättest mich nicht so schnell heilen sollen.. Sie knuffte die andere Kätzin in die Seite und zog ihr spielerich und ganz behutsam aber schnell und gewandt die pelzige Pfote übers Ohr.
Sie wusste dass sie absoluten Mäusedreck erzählte, da sie eigentlich viel zu lange im Bau gewesen war, doch sie hatte gerade die beste Laune, bei der Aussicht aus Kräutersammeln mit Igelnase.

[Oleanderkern und Bronzeadler|Finsterclan|->Lager]

Verschlafen blinzelte der junge Krieger mit dem grauen Pelz den Schlaf aus den Augen, als die Sonnenstrahlen seine Vorderpfoten aufwärmten. Noch waren nicht alle Krieger aufgestanden, aber er war auch nicht der einzige der Wach war. Er konnte den Schemen des zweiten Anführers draussen ausmachen und war sofort hellwach und motiviert. Er wollte unbedingt auf eine Patrouille mit. Von seinem Plätzlichen Tatendrang getrieben, merkte er kaum wie er beim rausgehen Bronzeadler unsanft auf den SChweif stand, welcher dann sofort aufwachte und begann rumzumurren. Oh entschuldige bitte, ich hab dich übersehen.. Oleanderkern sah betreten aus, er hatte sich wohl wie ein übermütiger Schüler benommen. Doch Bronzeadler schien schon wieer versöhnlich gestimmt zu sein und gab zur Antwort:Na wenn ich schon wach bin, kann ich ja gleich aufstehen, na komm wir gehen nach draussen. Der junge Krieger trat hinter dem etwas älteren aus dem Bau und sie schritten zusammen zu Lemurenschweif. um zu sehen ob er eine Aufgabe für sie hatte.


Nachtstern|FC|Anführerbau-ansprechbar
Aramis|Streunerin|im Finsterclan Gebiet au Jagd



http://www.finsterkatzen.com
©Wächterstern
Sa Mai 19, 2018 2:58 pm
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 4226
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 21

[Eschenstern / LeuchtClan / Lager]

Die Anführerin schob sich vorsichtig aus ihren Bau. Sie hatte in den letzten Monden wieder an Gewicht gewonnen. Ihr Fell glänzte und auch in ihren Augen, war das Leben zurückgekehrt. Sie vermisste ihre verlorenen Jungen mit jedem Atemzug, aber sie hatte verstanden, dass sie leben musste. Sie würde ihre Jungen nur enttäuschen, wenn sie am Ende aufgab. Auch die letzte Versammlung hatte ihr gezeigt, dass der Clan sie brauchte. Im FinsterClan herrschte Dunkelheit und sie bekam die Warnung von Nachtstern nicht aus ihrem Kopf. Dort draußen lauerten Streuner, die bereit waren alles und jeden zu töten, die sie aufhalten versuchten. Eschenstern machte sich Sorgen um ihre Krieger, doch der Clan hatte sich nicht vor Angst zurückgezogen. Sie hatten niemanden mehr verloren, worüber sie unglaublich dankbar war. Selbst die Jungen wuchsen immer mehr heran und wurden noch lebendiger und lebhafter. Nicht mehr lange und man würde sie kaum mehr in der Kinderstube halten können. Mit wachsamen Augen, sah sie sich dann im Lager um. Es wurde Zeit die Grenzen zu Kontrollieren und sie mussten auch nach Streunerspuren ausschau halten. Eschenstern hatte jedem aufgetragen wachsam zu sein.

[Falkenjäger / LeuchtClan / Lager]
Der Krieger streckte sich und rollte sich noch einmal etwas dichter in seinem Nest zusammen. Er wollte einfach noch nicht aufstehen. Doch draußen sangen bereits die Vögel und auch im Kriegerbau erwachte langsam das Leben. Falkenjäger seufzte auf und legte seinen Schwanz um seine Schnauze. Warum mussten sie nur immer so früh aufstehen? Der junge Kater hatte die Abendpatroullie übernommen und sie waren bis spät in die Nacht unterwegs gewesen, da sie alles nach Spuren abgesucht hatten. Auch wenn es ruhig war, wollte Eschenstern, wohl sicher sein. Mit einem breiten Gähnen setzte er sich doch auf und sah sich mit müden Augen um. Ob schon jemand anders wach war? Zwar hatte er gehört wie Katzen den Bau verließen, aber das konnte er genauso gut einfach nur geträumt haben.

[Wolf / Verbannter / Streunerlager]
Der Kater strich seine Krallen über den Felsen ab und leckte sie die letzten Reste des Blutes von der Schnauze. In den zwei Monaten hatte er sich an die Anwesenheit der Streunerin gewöhnt. Sie faszinierte ihn und er genoss ihren Geruch und die Wärme. Ein wenig erinnerte ihn ihre Nähe auch an seinen alten Schlafplatz im Kriegerlager. Wolf schüttelte den Kopf um den Gedanken los zu werden. Er hatte sich in letzter Zeit zurückgehalten. Er wollte, dass Nachtstern, sich in Sicherheit wiegte und dann würde er zuschlagen. Und seine größte Waffe würde Pfefferkralle sein. Der Kater hatte sich wirklich bewiesen. Er hatte schnell gelernt und er hatte ihm auch gezeigt, dass er nicht zögern würde jemanden zu töten. Wolf hatte nun mehr Geduld beweisen, als sonst. Auch wenn es ihm etwas schwer gefallen war, sich zu zügeln. Wolf streckte sich dann noch einmal durch und sah sich um. Aramis war nicht hier. Sie musste das Lager schon eine Weile verlassen haben, denn der Platz neben ihm hatte sich bereits kalt angefühlt.

[Habichtfang / FinsterClan / Lager]
Der getigerte Kater streckte sich durch und gähnte ausgelassen. Er hatte sein Nest verlassen und machte sich auf den Weg zum Frischbeutehaufen. Sein Magen knurrte laut. Beim Haufen angekommen, nahm er eine kleine Maus vom Nest. Er war gespannt, welche Krieger heute Abend Nachtstern, auf die große Versammlung begleiten würde. Die letzten Monde waren still gewesen und der Krieger hatte kaum etwas mitbekommen. Die Tage waren fast schon langweilig geworden. Mit seiner Beute lief er halb über den Platz und ließ sich dann nieder. Er biss ein Stück von dem Tier ab und kaute auf dem Fleisch herum. Kurz überlegte er auch, ob er sich der Morgenpatroullie anschließen sollte.

Siegeljunges – LeuchtClan – in der Kinderstube - ansprechbar
Mondfall – LeuchtClan – Kriegerbau - ansprechbar



©Flammensturm
Sa Mai 19, 2018 5:25 pm
avatar
Mentor
Anzahl der Beiträge : 1183
Anmeldedatum : 08.03.16

Jaguarsonne/Wald(sparzieren)
Er ging in den Wald und genoss die Luft,die im Wald war.Er hab seine Schnauze und roch eine Maus.Paar Meter weiter war eine Maus zu sehen,die an einer Nuss knabberte.Er schlich sich ganz leise an die maus an,aber dann tritt er auf einen Ast und die Maus huscht davon.Fuchsdreck dachte er und er Kletterte erstmal auf einen Baum.



©Tóxico
Di Mai 22, 2018 7:10 pm
avatar
Erfahrener Krieger
Anzahl der Beiträge : 1029
Anmeldedatum : 18.07.14
Alter : 19

[ Schemenjunges | Finsterclan | Kinderstube bei Neuseele (@Rosenträne) und Leuchtjunges (@Drachenstern) ]

Schemenjunges wartete darauf, dass ihre Mutter aufwacht, da sie keine Lust mehr hatte, hier in der Kinderstube zu stehen und zu warten. Somit blieb sie auch nicht still stehen und hüpfte weiter in der Kinderstube umher, als dann aber Neuseele ihren Kopf hob, blieb sie stehen und quickte freudig "Guten morgen, Mama!" ohne darauf zu achten, ob sie nun zu laut war oder nicht.
Leuchtjunges fragte dann, ob sie nach draußen dürfen, weshalb die junge Kätzin freudig rief "Oh Ja, Bitte!" und bereits fast aus der Kinderstube raus war. Doch kurz davor wartete sie noch auf die Antwort ihrer Mutter. Als sie diese dann erhielt, war sie blitzschnell durch den Ausgang gelaufen und schaute sich staunend im Lager um, um dann auf ihren Bruder zu warten.


Natternbiss - Finsterclan - am rande des Lagers - ansprechbar
Ebenholz - Finsterclan - neben dem Kriegerbau - ansprechbar
Knochensänger - Leuchtclan - am rande des Lagers - ansprechbar



http://tintenkompass.blogspot.de/
©Gesponserte Inhalte




Seite 32 von 32
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 17 ... 30, 31, 32


Finsterkatzen :: Rollenspiele :: Haupt RPG