Mitglieder FAQ Suche Regelwerk Registrierung
Liebe Katzen groß und klein, Regeln müssen immer sein. Deshalb kommt ihr als Neuling an, endet euer Name stets mit "junges" hinten dran. Keine Angst, ihr werdet seh'n, mit etwas Fleiß, werdet auch ihr bald als Krieger vor uns steh'n.
Diese liebenswerten User helfen dir bei jedem Problem was in ihrem Bereich der Möglichkeiten liegt.

Klick auf den Button um sie näher kennen zu lernen!

 HauptRPG - Die Schwingen der Nacht [Teil 8 Aktuell]

©Diamond
Mo Dez 04, 2017 10:52 pm
avatar
Höhlenwächter
Anzahl der Beiträge : 1436
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 20

Tut mir leid wen man was nicht versteht bringe heute irgendwoe keinem vernümftigen text hin

[Fliederjunges/Leuchtclan/Kinderstube-Lager]
Flieder wurde unsanft aus dem schlaf gerissen vom Kalten Wind sie schaute sich im Nest um ihre mutter war schon weg. Sie Stieg ein wenig ungeschikt aus dem nest und trotet zum ausgang der kinderstube umd blieb dort stehen und sah sich mach ihrer mutter Schimmerblüte  um. Sie konnte sie nirgends entdecken natoll dachte sie sie hatte hunger ihr blick schweifte rüber zum frischbeute haufen der grossen. Ihre mutter Schimmerblüte hat zwar immer gesagt das sie noch zu klein für frischbeute wäre aber sie hatte hunger und ihre mutter war weg. Also ging sie zum frischbeute Haufen rüber es roch nicht so gut wie die milch von mama aber ihre mama ass das ja auch also muss es doch lecker sein. Sie sah eine maus ganz unten im Haufen die lecker ausah und zog daran. Es dauert eine weile bis sie die tote maus bewegen liess. Jedoch kamen ihr gleich mehrere beute tiere entgegen und sie wurde darunter begraben. Sie Quikte auf umd konnte ihren Kopf und forder Pfoten befreien. Hilfe ich stecke ihr fest quickte flieder und hoffte ihr würde jemand helfen.

[windpelz/Finsterclan/lager bei @Nebeljunges]
Sie ass ihre maus fertig und leckte sich über die schnauze möchtest du auch was essen mein kleines nevor wir weiter spielen fragte sie ihr junges und leckte ihm kurz über dem kleinen Kopf



©Saphirstern
Di Dez 05, 2017 8:49 am
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 2381
Anmeldedatum : 12.02.14
Alter : 23

Funkenpote/FC/Beim Training/bei Dornenfrost @Diamantenpfote

Die junge Cremefarbene Kätzin hatte sich wieder auf die Pfoten erhoben und schüttelte sich kleine Erdklumpen vom Körper die sich bei der Rolle in ihrem Fell verfangen hatte. Zunächst zuckten ihre Ohren leicht als sie ein Lob ihrer Mentorin bekam und in ihrem inneren konnte sie einen Hauch von Wärme dafür spüren. Dieser hielt aber nicht allzu lange an als Dornenfrost meinte das dieser Gegner unvorbereitet auf sie zukäme. Sie erklärte ihr nochmals die Aufgabenstellung und Funkenpfote konnte nichts anderes als sie hilflos anzusehen.
Selbst wenn ihre Mentorin meinte, es sein falsch so würde sie doch die selbe Reaktion ausführen. Zögerlich hob sie nochmals ihre Stimme an. "Ich meinte damit keine Ausweichrolle" wagte sie zögerlich zu sagen und fuhr mit den Pfoten kleine Muster in den Boden um ihre Nervosität zu bändigen. "Ich meinte damit..wenn sich der Gegner auf mir festkrallt kann ich ihn doch immer noch, indem ich mich zur Seite fallen lasse herunter bekommen oder?" jetzt war sie sich selbst nicht mehr so sicher und legte unsicher die Ohren an während sie auf eine Antwort ihrer Mentorin wartete

Feuersturm/Fc/außerhalb des Lagers bei Diamantenpfote @Diamantenpfote

Mit funkelnden Augen und einem leichten zucken in dem Schwanz lies sie die kläglichen Versuche des Katers über sich ergehen. Seine Standpauke, sie müssen ihn nicht von den anderen Katzen schützen hatte sie ignoriert. stattdessen zog sie Das Training vor um seinem Vorwurf auszuweichen.

Sie zog leicht ihre Lippen hoch und zeigte dabei ihre Zähne als der junge Kater aufgab, da er es nicht schaffte und sie nun um Ratschläge bat. "Wenn du dich so anstellst wirst du es niemals hinbekommen. Was willst du erreichen wenn du zappelig auf den Rücken einer Katze versuchst dein Gleichgewicht zu halten? Gut du würdest deine Krallen einsetzten aber was nützten dir diese wenn du dennoch kein Gleichgewicht hast?" Die flammenfarbene Kätzin schüttelte leicht den Kopf und trat auf Diamantenpfote zu. "Es gibt andere Möglichkeiten eine Katze zu fall zu bringen. Vielleicht hast du ja schon mal daran gedacht deinem Gegner die Pfoten weg zu ziehen, oder ihn von der Seite zu rammen?" schlug sie ihm vor und zuckte mit den Schnurrhaaren, dabei trat sie wieder etwas von ihm zurück und umrundete ihn. "Na los versuch es! Und wenn du meinst mich mit deiner ersten Technik zu fall zu bringen dann verwende deine Krallen" forderte sie ihn auf während sie sich um ihn herum bewegte. Eine andere Katze hätte das mit den Krallen vermutlich nicht vorgeschlagen aber wie sollte er sonst lernen? "Aber Jammer nicht rum wenn ich mich zur Wehr setzte" fügte sie noch hinzu.
Sie hatte nicht vor ihm weh zu tun und beschloss auch ihre Krallen eingezogen zu lassen, aber seine Aufgabe sollte nicht die aller leichtestes sein und sie würde schon dafür sorgen das sie ihm auswich oder ihn mit den Pfoten beiseite Schlug.



©Gast
Di Dez 05, 2017 2:11 pm
avatar
Gast

Löwenpfote // LC // 8 Monde // Im Lager //
Spricht mit Schimmerblüte (@Rehstern), Wasserpfote (@Namida) Merkurnebel (@Diamantenpfote), Mythenfeder (@Namida) und Geisterblick (@Strahlenlicht).

Löwenpfote schnippte mit dem Schwanz, als er hörte, wie Schimmerblüte zu ihrer Schülerin sagte, dass sie mit Merkurnebel gerne jagen gehen konnten. Dann wandte sich die silberne Kriegerin an Löwenpfote und erklärte ihm, dass sie vor hatten jagen zu gehen.
"Jagen!" Er spuckte die Worte förmlich aus. Klar, der Clan musste ernährt werden und man konnte nie genug Beute auf dem Frischbeute haben, doch die letzten Tage war er nur Jagen gewesen. Mal mit, mal ohne seine Mentorin.
Aber wenn sie nichts mit mir unternimmt!, versuchte er sein schlechtes Gewissen zu verdrängen, muss ich es halt alleine machen!


Zuletzt von Löwenjunges am Di Dez 05, 2017 4:47 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet



©Namida
Di Dez 05, 2017 2:28 pm
avatar
Heiler
Anzahl der Beiträge : 2340
Anmeldedatum : 27.07.15
Alter : 18

Mythenfeder || Leuchtclan || Lager || Bei; Löwenpfote [@Löwenjunges], Geisterblick [@Strahlenlicht] und co.

Die junge Kriegerin zuckte verärgert mit dem Schwanz. Musste ihr den wirklich jeder hier in den Rücken fallen? Sie wusste das ihr bester Freund es nur gut mit ihr meinte, aber hilfreich war es in diesem Falle nicht gewesen. Ihr Schüler tanzte schon genug auf ihrer Nase herum, was es nicht leicht machte ihn zu bändigen. Der junge Schüler hatte schon recht. Sie war nicht die beste Mentorin gewesen, was aber daran gelegen hatte, dass sie für ihre Mutter da sein musste. Mythenfeder zog scharf die Luft ein, als sie einen erneuten Gedanken an ihre Mutter verschwendete. Sie hatte keine Zeit dafür, sie musste ihren Schüler tadeln. Ihr Blick wanderte zunächst jedoch zu der jungen Kriegerin Schimmerblüte, die mit der Situation völlig überfordert war. Entschuldigend sah sie, sie an. "Ich muss mich entschuldigen, mein Schüler hat es noch nicht gelernt wie man sich höfflich verhält", bei den Worten sah sie ihren Schüler scharf an. "Es ist nett das ihr uns mit nehmen würdet, ich denke jedoch das ihm eine einzel Lektion heute gut tun würde. Brecht also ruhig alleine auf", erwiderte sie und gab der Kriegerin das Zeichen das, dass Gespräch für sie beendet war.

Mythenfeder wandte sich erneut an ihren Schüler. "So lange du nicht gelernt hast auf meine Anweisungen zu hören, wird es kein Training mit anderen Schülern geben. Verstanden?", sie sah den jungen Kater mit ernsten Blick an. Dann jedoch wurden ihre Züge weicher. "Genug getadelt für heute". Ihr Blick wandte vom Schüler, zu dem Krieger der neben ihr stand und wieder zurück. Sie seufzte. "Nun gut dann werden wir heute Kämpfen trainieren", ihr Blick schweifte ein weitere mal zu dem Krieger der neben ihr stand. "Würdest du uns begleiten wollten? Dann kannst du Löwenpfote, ein paar von deinen Tricks zeigen". Es würde Löwenpfote gut tun, wenn Geisterblick mit kommen würde. Der Krieger hatte viel zu zeigen und seine Kampf tricks waren Goldwert. So hatten diese auch Mythenfeder ein paar mal vor dem Tode gerettet.


Wasserpfote || Leuchtclan || Lager || Bei; Merkurnebel [@Diamantenpfote], Schimmerblüte [@Rehstern]

Sie sah der Diskussion belustigt zu. Irgend wie tat ihr der Junge Schüler jedoch leid. Er war einfach noch zu jung um zu verstehen, das man sich so einfach nicht verhalten sollte. Besonders nicht in der jetzigen Situation. Sie bemerkte die Feindseligkeit die er seiner Mentorin gegenüber zeigte. Jedoch war das nicht Wasserpfotes Angelegenheit und seine Mentorin hatte klar gemacht, dass sie sich um ihn kümmern würde und das Gespräch beendet war. Also wand die Schülerin sich an ihre Mentorin und den Krieger der neben ihr stand.

Sie bemerkte seine unsicherheit und das er zögerte. Sie warf ihm einen aufmunternden Blick zu, um zu bestätigen das sie ihn gerne dabei hätte. Ihre Mentorin schien nun auch zu verstehen, das sie ihn mit haben wollte weswegen sie ihn fragte. Er zögerte noch immer stimmte jedoch dann zu, was Wasserpfote strahlen ließ. Sie versuchte es sich nicht anmerken zulassen, jedoch konnte man das Strahlen in ihren Augen erkennen. "Wo wollen wir denn Jagen gehen?", fragte sie und sah ihre Mentorin an.



©Gast
Di Dez 05, 2017 3:06 pm
avatar
Gast

Löwenpfote // LC // 8 Monde // Im Lager //
Spricht mit Mythenfeder (@Namida) und Geisterblick (@Strahlenlicht).

Als Mythenfeder sich bei Schimmerblüte für Löwenpfotes' Fehlverhalten entschuldigte und ihn dann auch noch mit einem scharfen Blick bedachte, drohte Löwenpfote überzukochen. Er knurrte leise, als sie ihm drohte, dass es kein weiteres Training mit den anderen Schülern geben würde. Er schlug verärgert mit dem Schwanz auf dem Boden und musste ein kläglisches Jaulen unterdrücken. Er wollte doch bloß der beste Krieger eh und je werden. Gescheeige denn der beste Kämpfer. Was würde jetzt passieren? Würde sich Mythenfeder weigern, ihn zu trainieren und er müsste den Rest seines Lebens ein Schüler bleiben? Sofort fing sein blick den Bau des Anführers auf.
Wenn sie das macht, werde ich mich beim Anführer beschweren! Er wurde von Mythenfeder's weiche Stimme aus den Gedanken gerissen. Was ist denn jetzt los? Plötzlich sprach sie ihn ganz freundlich an. Er schaute in ihre Augen und sah sein eigenes Bild wiederspiegeln. Ein ahnungsloser Schüler, acht Monde alt, der glaubte er sei ein wahrer Kämpfer.
Löwenpfote unterdrückte ein leises Wimmern und hatte einen Frosch im Hals. Was wenn er niemals Krieger würde? Was, wenn seine Mentorin geschweige denn der Anführer ihn für nutzlos hielten? Weil er nicht Kämpfen konnte? Oder weil er sich seiner Mentorin tag für Tag wiedersetzte, jeden Tag erneut gegen die Wand lief und nie daraus lernte.
Nein. Löwenpfote spitzte seine Ohren, als Mythenfeder etwas von Kampftraining erwähnte. Er sprang auf, den Schwanz steil in die Höhe gestreckt, seine Augen leuchteten.
"Wirklich? Wir gehen Kampftraining machen?" Aufgeregt, was er heute wohl lernen würde, umkreiste er seine Mentorin, die sich mit Geisterblick unterhielt. Der blinde Krieger sollte ihm einige Kampftricks zeigen. Löwenpfote war es recht egal, ob der Krieger mitkam oder nicht. Er wollte so schnell wie möglich los.
"Kommst du mit?", wiederholte er Mythenfeder's Frage und umkreiste nun diesen Krieger. Der junge Schülerkönnte bestimmt eine Menge von ihm lernen. Löwenpfote hielt inne, setzte sich und überlegte, was er in den letzten Trainingsstunden gelernt hatte. Er war gespannt auf die heutige Trainingsstunde und war plötzlich so fröhlich wie seit Jahren nicht mehr - so kam es ihm jedenfalls vor.



©Gast
Di Dez 05, 2017 3:37 pm
avatar
Gast

Geisterblick || LeuchtClan || Lager || Mythenfeder @Namida Löwenpfote @Löwenjunges und co.

Der schildpattfarbende Krieger blieb mit ordentlicher Haltung dort bei der kleinen Gruppe an Katzen sitzen, die Ohren gespitzt und den hellblauen, glasigen Blick auf einem unbestimmten Punkt am Horizont gerichtet. Man könnte meinen, dass seine Ohren es waren, die ihn die Sicht verlieh, so, wie sie sich dem momentanen Krieger oder Schüler zudrehten, die das Maul zu weiteren Worten öffneten. Geisterblick hingegen schwieg jedoch nach seiner kleinen, belustigen Feststellung an seine beste Freundin und wollte sich nicht weiter unnötig einmischen, verfolgte das Geschehen um sich herum jedoch immer noch mit Aufmerksamkeit. Die einzigste Reaktion die er von sich gab war das Zucken mit seinem rechten Ohr, als Mythenfeder erklärte, dass eine Einzelstunde mit Löwenpfote wohl lehrreicher für den jungen Kater sein würde. Somit wechselte sie nun auch wieder in eine freundlichere, weichere Tonlage, die Geisterblick innerlich zufrieden nicken ließ, da er so eine Anspannung in der Luft wirklich nicht nötig fand, zumindest nicht für die momentane Diskussion.

Jedoch wollte der blinde Krieger sich soeben wieder erheben, sich von der Gruppe entfernen, da er somit vermutet hatte, dass das Thema damit beendet war und die Krieger sich mit jeweils ihren eigenen Schülern beschäftigen würde, Geisterblick wäre somit unerwünscht, so sah er es. Überraschenderweise erklang dann aber erneut Mythenfeders Stimme neben ihn. Erstaunt über ihre Frage zuckten zuerst etwas ungläubig seine langen, weißen Schnurrhaare, ehe sich sein Gesichtsausdruck in Freude umwandelte. Zugleich mischte sich in diese Freude über ihren Vorschlag jedoch auch ein geehrtes Gefühl, da er wirklich nicht erwartet hätte, dass sie gerne einen blinden Krieger als Hilfe für Löwenpfotes Training haben würde. Mythenfeder war vielleicht seine beste Freundin und akzeptierte ihn so wie er war, aber dennoch wunderte ihn dieser Vorschlag. Schließlich waren seine Techniken ziemlich anders als die anderer Krieger, da er sich auf andere Dinge begrenzen musste und somit gezwungen wird, anders vorzugehen. Vielleicht war es doch etwas hilfreich für den jungen Schüler, aber trotzdem, die Überraschung blieb. Selbst Löwenpfote schien Geisterblicks Anwesenheit im Training okay zu finden.

Jedoch stellte er sich dann doch hin, nickte einverstanden und sprach mit sympathischer, nun hellwacher Stimme: "Ich würde mich sehr darüber freuen mitzukommen." Geisterblick richtete seine hellen Augen auf Mythenfeder, als könne er sie tatsächlich sehen, ehe sie sich Löwenpfote zuwanden. "Meine Techniken werden aber anders als die der anderen Krieger sein, das ist der bewusst, oder?" erklärte er ihn mit leicht ernster, jedoch immer noch freundlicher Stimme. Es sollte eine Art kleiner Warnung für Löwenpfote sein, da Geisterblick schließlich nicht wusste, ob der junge Kater so begeistert davon sein würde. Wer würde denn auch gerne einem blinden Krieger nachahmen? Geisterblick strich diesen Gedanken hinfort. Er sollte nicht so negativ denken sondern sich eher darüber freuen, dass man ihm im Training wilkommen hieß.

Silhouettenjunges || FinsterClan || Lager || Schattenjunges @Rosenträne Bachjunges @Bachfeuer

Silhouettenjunges schwarze, noch weiche Pfoten trommelten über den festen Boden des Lagers, die jüngere Kätzin vor ihn mit seinem auffälligen, eisblauen Blick fixiert. Er war fest darauf konzentriert, sie einzuholen, zum Sprung anzusetzen und sie festzuhalten, um das Spiel zu gewinnen. Im Hinterkopf sprach seine Stimme jedoch tadelnd, sie nicht ausversehen zu verletzen und Vorsicht walten zu lassen, jedoch schien die Konzentration und der Wunsch nach Gewinn in seinem Herzen diese Stimme zu übertönen, sodass er nach ihr nachjagte, als würde es sich bei ihr wirklich um eine Maus handeln. Glücklicherweise war er aber noch genug beim Verstand, um nicht die Krallen ausversehen auszufahren und bei einem möglichen Fang Bachjunges tatsächlich noch zu verletzen.

Die junge Kätzin schien jedoch klüger zu sein als Silhouettenjunges zu diesem Zeitpunkt, da er deffinitiv nicht damit gerechnet hatte, dass sie plötzlich dem Schimmerfelsen entgegen sprang. Silhouettenjunges kam instinktiv schlitternd am Boden zum Stillstand, als er den Kopf flink zur Seite drehte, um zu sehen, wie Bachjunges sich vom Schimmerfelsen abstieß und zwischen Schattenjunges, seinem Bruder, und dem schwarzen Kater selbst landete, und kurz danach in die entgegen gesetze Richtung losrannte. Silhouettenjunges ärgerte sich leicht über sich selbst, als Schattenjunges einen ähnlichen Trick vollführte. Nur er war zu leichtsinnig gewesen, um es ihnen nicht gleich zu tun. Sonst hätte er Bachjunges vielleicht wirklich noch erwicht.

Schnell rappelte Silhouettenjunges sich wieder auf, raste seinem Bruder und der Kätzin hinterher, wobei diese nun einen Vorsprung hatten. Der junge Kater hohlte nochmal alles aus seinen Beinen und Lungen raus, rannte so schnell wie er konnte, bis er zumindest Schattenjunges noch einholen konnte und den Platz ein paar Mäuselängen neben ihn wieder einnahm. Silhouettenjunges Lungen brannten wie Feuer und er würde bald nachgeben müssen, jedoch hatte er noch etwas Ausdauer in sich, um Bachjunges langsam aber sicher immer näher zu kommen. Blieb nur zu hoffen, das Schattenjunges ebenfalls noch etwas an Geschwindigkeit zunehmen konnte, um der jüngeren Kätzin nicht nochmal die Chance zu geben, auszuweichen.



©Gast
Di Dez 05, 2017 4:16 pm
avatar
Gast

Löwenpfote // LC // 8 Monde // Im Lager //
Spricht mit Mythenfeder (@Namida) und Geisterblick (@Strahlenlicht).

Löwenpfote bemerkte, wie Geisterblick mit den Schnurrhaare zuckte und dann sagte, er würde sie gerne begleiten. Zweifel regten Löwepfote, als der Krieger zu ihm gewandt sagte, dass seine Techniken anders waren.
Inwiefern anders?, wollte er fragen, behielt es aber für sich, um nicht mit seiner Stimme seine Sorge zu verraten. Er wollte den Krieger nicht kränken. Doch dann fiel ihm ein gutes Argument ein.
"Ich denke, es ist gut, wenn ich Mal eine andere Technik lerne. Das verschafft mir sicherlich einen Vorteil gegen die anderen Schülern, wenn ich ihnen in den Kampf gegenüber trete. Zumal ich ja auch noch den Gegner sehen kann." Ein Schauer lief ihm über den Rücken.
"Damit will ich nicht sagen, dass du nicht kämpfen kannst, also... Äh... Ich meinte eigentlich... Äh... Verlegen trat er von einer Pfote auf die andere.



©Rosenträne
Di Dez 05, 2017 5:40 pm
avatar
Weiser Mentor
Anzahl der Beiträge : 1499
Anmeldedatum : 15.07.17

Schattenjunges // FC // Bei Silhouettenjunges (@Strahlenlicht) und Bachjunges (@Bachfeuer)

Als der kleine schwarze Kater sich nach seinem Bruder umsah um zu schauen ob die beiden noch die selbe Strategie verfolgen, musste er feststellen das seine befürchtung, sein Bruder sei durch fehlende erfahrung im Spielen etwas untrainiert, berechtigt war.
Er war sich nicht ganz schlüssig ob er versuchen sollte Bachjunges alleine zu fangen, schließlich war er schon so nah an sie ran gekommen, oder lieber nicht. Doch langsamer werden oder anhalten wollte und konnte er auch nicht. Schließlich wollte er seinem Bruder nicht das Gefühl geben er würde zu viel Rücksicht nehmen, weil er nicht an seine eigenen Fähigkeiten glauben würde.
Doch wie er erfreulich feststellen konnte hatte Silhouettenjunges sie mit ganzer Kraft wieder eingeholt. Also beschloss er weiterhin auf seiner Seite das vor ihnen laufende Junge zu verfolgen und dafür zu sorgen das Bachjunges auf dieser Seite nicht vorbei kam, allerdings würde er nicht versuchen sie zu fangen, solange er es verhindern konnte, weil er gerne ein freudiges glänzen in den Augen seines Bruders sehen wollte, wenn dieser sie fangen würde. Er konnte sich vorstellen das sich Silhouettenjunges sehr freuen würde sein erstes Spiel zu gewinnen, ganz egal wie kühl er sich von außen zeigen würde.



©Namida
Di Dez 05, 2017 7:17 pm
avatar
Heiler
Anzahl der Beiträge : 2340
Anmeldedatum : 27.07.15
Alter : 18

||Out
Ich möchte anmerken das sowohl Diamantenpfotes post, als auch das edierte von Löwenjunges gelöscht werden. Ich möchte außerdem anmerken, das man das nächste mal bei so einem Vorfall mich kontaktiert und nach fragt warum ich z.B. nicht eingreife in gewissen Fällen. So hat Löwenjunges nichts falsch gemacht was die Reaktion [spiel weise] seines/ihren Schülers betrifft.
Ich möchte das sowohl @Löwenjunges und @Diamantenpfote mich des bezüglich kontaktieren.

Tut mir leid für die kleine Unterbrechung des Plays
~Nam



©Bachfeuer
Di Dez 05, 2017 7:57 pm
avatar
Krieger
Anzahl der Beiträge : 211
Anmeldedatum : 26.03.16
Alter : 16

Bachjunges/ Fc/ bei Schattenjunges und Silhouettenjunges

Bachjunges freute sich sehr darüber, dass ihr kleiner Trick ihr gelungen war. Als sie kurz über die Schulter zurückschaute, sah sie, dass nur einer der beiden Brüder es ihr nachmachte. Der andere musste abbremsen und aus dem Stand die Geschwindigkeit erhöhen. Dann richtete das Junge wieder den Blick nach vorne um am Ende nicht über eine Unebenheit im Boden zu stolpern. Als sie erneut kurz zu den beiden hinter ihr schaute, musste sie feststellen, dass Silhouettenjunges bereits wieder aufgeholt hatte und auf einer Höhe mit seinem Bruder lief



©Himbeernase
Do Dez 07, 2017 5:08 pm
avatar
Oberster Heiler
Anzahl der Beiträge : 1119
Anmeldedatum : 17.12.13
Alter : 24

[Rattenzorn|LeuchtClan|Wald]
Der Kater unterdrückte ein genervtes Knurren und fragte sich unweigerlich ob er als Schüler ebenso nervig gewesen war. War er vielleicht einfach nicht zum Mentor geschaffen? Machte ihn das zu einem schlechteren Krieger?
Schnell verwarf Rattenzorn den Gedanken wieder und wand sich stattdess wieder seinem Schüler zu.
Als erstes werde ich dir das Territorium zeigen. Wo man am besten jagen kann und wo die Grenze zum FinsterClan liegt.


[Himbeerjunges|LeuchtClan|Lager]
Seine Nervosität legte sich etwas. So ein bisschen Honig stiebitzen würde schon nicht so schlimm sein. Das mit dem Honig ist eine gute Idee. fiebste er und stellte die Ohren auf. Seine Pfoten kribbelten etwas vor Aufregung.

[Lemurenschweif|FinsterClan|Wald]
Routiniert führte Lemurenschweif die Patroullie an. Wir werden zuerst richtung Frostfluss gehen und dann Flussaufwärts richtung Nebeleben und dann weiter zur LeuchtClan Grenze. verkündete der 2. Anführer wären er mit wachen Sinnen und zügigen Schritten vorran ging.


Zuletzt von Himbeernase am Mo Jan 15, 2018 5:37 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet



©Nebelherz
Do Dez 07, 2017 6:18 pm
avatar
Mentor
Anzahl der Beiträge : 1998
Anmeldedatum : 07.11.17
Alter : 12

(Nebeljunges/Finsterclan/Lager/bei Windpelz )
Nein , ich hab gerade keinen Hunger ! Außerdem macht es viel mehr Spaß zu spielen mit diesen Worten stürzte sie sich erneut spielerisch auf ihre Mutter und leckte ihr ebenfalls liebevoll über das Gesicht  Du bist echt die beste Mutter der Welt flüsterte das hellgraue Junge in ihr Ohr



©Gast
Fr Dez 08, 2017 6:47 pm
avatar
Gast

[Ahornpfote|LeuchtClan|Wald]

Das Territorium? Ui! SUUPER! SUPERDIDUPER! , freudig und noch etwas aufgeregter als zuvor sprang der junge Schüler umher,dabei kam er mit eine rPhote etwas falsch auf und überschul sich. Verletzt hatte er sich nicht. ..Ups.. sprach ernun ganz leise udn schaute etwas verlegen zu seinem Mentor Also ähm...Territorium, wo man gut Jagen kann und Grenzen! Verstanden! Ahornjunges stand wieder auf allen vier Photen udn lief Rattenzorn nach.



©Kastanienblüte
Fr Dez 08, 2017 7:27 pm
avatar
Oberster weiser Mentor
Anzahl der Beiträge : 971
Anmeldedatum : 20.07.17
Alter : 16

Dämonenpfote // Finster Clan Schülerin // im Lager // Taupfote (@Rehstern)

Nun vollkommen verwirrt hielt Dämonenpfote inne, legte den Kopf schief und als ihr die andere Schülerin auch noch vor warf, dass sie Lügen wird, war es aus. Dumpf landete sie am Boden, schloss genervt und irritiert die Augen und legte beide Ohren an. Wie bin ich nur in dieser Situation gelandet?

Ich spiele nicht Verstecken - ich suche die Ältesten ja, aber sie spielen nicht mit mir Verstecken. Zwischen Verstecken spielen und suchen ist ein Unterschied Taupfote. Und ich lüge auch nicht. Zumindest habe ich es gerade nicht.

Als keine Antwort kam, öffnete die braune Kätzin die Augen. Die andere Schülerin war weg. Oder eher gesagt - Ist das ein Käfer? Taupfote drehte sich wieder zu ihr um und stand plötzlich wieder vor ihr. Sie macht mich wahnsinnig.

Ruckartig rappelte sie sich auf und drehte sich entschieden um. Sie war Dämonenpfote, Schülerin des Finster Clans und würde sich sicher nicht von Taupfote aus der Ruhe bringen lassen! Was würde denn Bronzeadler von mir denken?

Ich denke, ich werde zu aller Erst die Moosnester der Ältesten austauschen. Du kannst mir zwar gerne dabei helfen, aber ich wage es zu bezweifeln, dass du darauf Lust hast.



http://lost-dreams.forumieren.de/
©Gast
Sa Dez 09, 2017 10:38 am
avatar
Gast

Geisterblick || LeuchtClan || Krieger || Lager || Mythenfeder @Namida Löwenpfote @Löwenjunges

Geisterblick lauschte aufmerksam den Worten des jüngeren Schülers, und war zunächst froh darüber, dass der junge Kater es anscheinend zu akzeptieren und gar gut zu finden schien, eine mal etwas andere Technik zu erlernen, da es ein Vorteil gegenüber anderen Schülern sein könnte. Eigentlich sollte man es ja nicht so sehen, wie Löwenpfote es tat, so sah es der blinde Krieger zumindest. Die Schüler waren nicht seine Feinde und doch ein ganz anderer Kämpfer, als die des FinsterClans. Geisterblick wusste dass man im Training auch mit anderen Schülern kämpfen musste, und da mag Löwenpfote vielleicht recht mit seinen Worten haben, aber es war ein großer Unterschied,ob man nun das Kämpfen trainierte, oder kämpfte, um seinen Clan oder sich selbst zu schützen. Dort ging es viel chaotischer vor sich und mann hatte nur wenige Sekunden zum Überlegen Zeit, wenn man dies überhaupt tat. Meistens kämpfe man instinktiv und führte unbewuusst Bewegungen aus, die man im Training gelehrnt hatte. Das wollte der schildpattfarbende Kater mit den hellen, blauen Augen auch den jungen Schüler erklären, als dieser dann jedoch weiter sprach und nicht auf seine Wortwahl zu achten schien.

Geisterblicks freundlicher Gesichtsausdruck verschwand, als er die Worte des Schülers hörte,mund er legte die Ohren leicht an. Er sagte zunächst nichts, schaute den Schüler einfach mit seinen glasigen Augen an, und obwohl diese immer monoton wirkten, schien diesmal doch Verärgerung in ihnen zu liegen. Es war eine wirkliche Sektenheit, Geisterblick mal verärgert oder gar zornig zu sehen, aber da gab es eine Sache, die ihn wirklich reizen konnte: Wenn man ihn auf irgendeiner Weise auf Gund seiner Blindheit beleidigte oder ähnliches. Und dies hatte Löwenpfote soeben getan.

Jedoch, atmete Geisterblick dann einmal tief durch, schloss die Augen kurzzeitig, obwohl sowieso nur Schwärze vor seinem Blickfeld lag, ehe er sie wieder öffnete, und diesmal wieder ruhig wirkte. Zwar wirkte er nicht mehr so freudig, aber immerhin in keines Weges mehr Verärgert oder wütend auf Löwenpfote, sondern einfach ruhig. Schließlich hatte er selbst ja auch eine Anspielung auf Benachteiligungen der Blindheit erwähnt, da sollte er sich nicht aufregen, wenn der Schüler nun darauf aufmerksam machte. Außerdem war er noch jung, da konnte so etwas doch mal vorkommen. Und mit seinen nächsten, stotternden Worten schien es für Geisterblick auch eine Art von Entschuldigung rüberzu kommen, da er seine Worte zu bereuen schien. "Schon gut. Du hast ja auch in einer Weise recht. Aber bedenkte, dass ich Krieger bin. Und das wäre ich nicht geworden, wenn ich nicht kämpfen oder jagen könnte." sprach der Blinde dann jedoch trotzdem, behielt jedoch eine ruhige Tonlage.

Dann wandte er sich aber Mythenfeder zu. "Also, können wir gehen?" fragte er sie genauso ruhig und mit eher monotoneren Stimme, erhob sich, als Anzeichen darauf, dass er bereit war das Training zu beginnen. Und wie es aussah Löwenpfote ebenfalls, sodass sie nur noch auf die Antwort seiner Mentorin warten mussten.



©Gast
Sa Dez 09, 2017 12:49 pm
avatar
Gast

Löwenpfote // LC // 8 Monde // Im Lager //
Spricht mit Mythenfeder (@Namida) und Geisterblick (@Strahlenlicht).

Löwenpfote hörte Geisterblick aufmerksam zu, um nicht noch mehr Zorn in dem ruhigen Krieger auszulösen. Anschließend zuckte Löwenpfote verständnisvoll mit den Ohren.
"Ich denke du bist genauso gut wie jeder anderer Krieger und zweifle nicht an deinem Talent!", miaute er laut genug, dass es die Katzen in seiner Umgebung hören könnten, damit er zeigen konnte, dass er keine Zweifel an dem Training mit dem blinden Krieger hatte. Seine Augen leuchteten und ein Lächeln schlich über sein Gesicht.
Als sich der Krieger an Mythenfeder wandte und sie fragte, ob sie los gehen könnten, sprang Löwenpfote auf die Pfoten.
"Ja! Lass uns los gehen!", rief er aufgregt, schnurrte und wirbelte herum wo er zum Lagerausgang rannte. Dort hielt er inne und sah zu den heiden Kriegern zurück.
"Kommt schon!"



©Soul
Do Dez 14, 2017 9:17 pm
avatar
Erfahrener Krieger
Anzahl der Beiträge : 1067
Anmeldedatum : 18.07.14
Alter : 20

[ Natternbiss | Finsterclan | Lager bei Meeresblüte (@Rosenträne) ]

Natternbiss beobachtete die Kätzin, welche um einiges länger als erwartet über eine Antwort nachzudenken schien. Oder dachte sie vielleicht doch über etwas ganz anderes nach? Der getigerte Kater wurde einfach nicht schlau aus Ihr. Ihm wunderte es alleine schon, dass Meeresblüte tatsächlich Lust hatte, mit ihm etwas Zeit zu verbringen. Zum Glück war seine Schwester Turmalinschatten gerade nicht in hörbarer Nähe. Diese würde gleich auf ganz andere Gedanken kommen und die dann auch noch Laut aussprechen.
Natternbiss war ganz in Gedanken, als Meeresblüte sie bereits auf dem Weg machte das Lager zu verlassen. Somit kam er später hinterher als eigentlich geplant, stresste sich aber trotzdem nicht. Mit wenigen Schritten hatte er die Kätzin eingeholt und lief nun neben Ihr. Allerdings blieb er auf Abstand, wollte Ihr nicht zu nahe kommen.


[ Knochensänger | Leuchtclan | Lager bei Schneefänger (@Kastanienblüte) ]

Knochensänger wirkte leicht genervt, als er das verhalten von Schneefänger beobachtete. Somit folgte er Ihr nur widerwillig, weil er keine Lust auf schlecht gelaunte Katzen hatte. Eigentlich hatte er fast nie Lust auf andere Katzen, egal welche Laune sie haben. Doch bei Schneefänger war es anders, mit Ihr verbrachte er sogar recht gerne zeit. Kommt halt drauf an.
Als er aus dem Lager lief sah er sich ersteinmal um und musterte jeden noch so kleinen Winkel. Er hatte momentan einfach nichts besseres zu tun. Doch dann wandte sich seine Gefährtin wieder zu ihm um und stellte ihm eine Frage. Scheinbar hatte sich Ihre Laune gebessert. Doch er musste schon einen Moment nachdenken. "Schwimmen kann ich. Ob ich es auch will, ist eine andere Frage." Knochensänger murrte leicht. Er wollte sich sein Fell definitiv nicht nass machen, allerdings wusste er auch nicht, was die Kätzin vorhatte und wartete somit einfach auf Ihre Antwort, falls eine kam.


Out: sry fürs nicht einfärben der Namen. Hab aber am Handy geschrieben und da ist mir das zu nervig.
Der Rest folgt in den nächsten Tagen.



http://tintenkompass.blogspot.de/
©Kastanienblüte
Do Dez 14, 2017 10:23 pm
avatar
Oberster weiser Mentor
Anzahl der Beiträge : 971
Anmeldedatum : 20.07.17
Alter : 16

Schneefänger // Leucht Clan Kriegerin // im Lager // Bei Knochensänger (@Tóxico)

Nicht grummeln Knochensänger. Ruhig drehte sie den Kopf und blinzelte ihren Gefährten sanft an. Lass uns einfach Spaß haben - ob wir Beute machen, ist nur nebensächlich.

Als sie die positive Antwort ihres Gefährten vernams, verfestigte sich ihr Gedanke und ein amüsiertes Schnurren stieg in ihrer Kehle hoch, was sie jedoch unterdrückte. Ach nur so... Unschuldig sah sie den Kater an, bevor sie sich wieder nach vorne wand, um auf ihren Weg zu achten.

Ich dachte nur, wir könnten zum Großen See gehen. Und da du schwimmen kannst, muss ich dich ja nicht retten, wenn du ins Wasser fällst.



http://lost-dreams.forumieren.de/
©Rosenträne
Sa Dez 16, 2017 2:17 pm
avatar
Weiser Mentor
Anzahl der Beiträge : 1499
Anmeldedatum : 15.07.17

Meeresblüte// FC // Lagerausgang mit Natternbiss

Die graue Kätzin wunderte sich als sie keine Schritte des getigerten Katers hörte und wurde leicht nervös als sie der Gedanke beschlich Natternbiss wollte ich gar nicht folgen.
Doch sie ging trotzdem weiter und spürte erleichtert wie sich sein warmer Körper neben ihrem befand, auch wenn er auf abstand blieb.
Dies wunderte sie. Nicht das er sich nicht nah zu ihr gesellte, denn das konnte sie noch nachvollziehen, schließlich waren sich die beiden noch fremd. Was sie stattdessen überraschte war die wärme die selbst auf der distanz noch bis zu ihr reichte und umhüllte, wie es bisher nur die wärme ihrer Mutter tat als sie noch ein kleines Junges war. Sie wusste nicht wieso, aber irgendwie wirkte es beruhigend auf sie.
Sie schüttelte sich. Das ist doch unsinn! sprach sie sich selber ein um sich selbst wieder klar zu werden Das bildest du dir nur ein, weil du die letzte Zeit so vieil in deinem Nest gelegen hast und dir daher die Nähe der anderen Katzen wieder ungewohnt wurde. Ja, so muss es sein!
Mit diesem Gedanken verdrängte sie das Gefühl und wurde sich wieder ihrer umgebung bewusst.
Sie bemerkte dass sie soeben den Lagerausgang durchquert hatte und spürte eine leichte briese die duch die Blätter der Bäume und Büsche wehte und nun auch ihr fell strich. Mit ihr wehte der Frische Duft des Waldes, des Bodens und auch des Lebens in ihre Nase und unweigerlich musste sie genießend und mit geschlossenen Augen die Nase in die Luft strecken und sich mit der freiheit erfüllen.
Das alles klang jetzt sehr übertrieben und komisch, doch sie fühlte sich auf unerklärliche Weise ziemlich gut und befreit. Schließlich hatte sie die letzten Tage im Lager verbracht, wo man nur den Duft von Katzen, zertretenen Boden und toter Beute riecht was ihr nun ziemlich zerdrücken vorkam.
Hatte fast vergessen wie eng es im Lager ist sagte sie halb zu sich selbst, doch eigentlich an den Kater neben ihr gewant um kein unangenehmes schweigen anzufangen, auch wenn stille auch recht angenehm gewesen wäre.



©Schwarzschattenhimmel
Mo Dez 18, 2017 8:18 am
avatar
Heiler
Anzahl der Beiträge : 2189
Anmeldedatum : 27.05.15
Alter : 23

Funkenpfote // LC // Heilerschüler // Im Lager
Die Schülerin verschwand im Heilerbau und holte ein paar Kräuter, sie wollte den Leichnam Palmenruhe´s für die Totenwache vorbereiten. Sie brachte die Kräuter zum Ältestenbau, davor lag die Älteste, im Tot sah sie so klein aus, Funkenpfote konnte sich nicht vorstellen wie es sein musste zum Sternen-Clan zu gehen, auch wenn sie selbst jeden halben Mond los zog und sich mit ihren Ahnen die Zunge gab.
Ihre Augen wanderten über den alten Körper der Kätzin, sanft fing sie an die Kräuter in das Fell der toten ein zu reiben. Sie blinzelte leicht und dachte daran was sie heute noch machen musste, erst musste Palmenruhe begraben werden, erst sollte der Clan sich aber von ihr verabschieden.

Beerenjunges // FC // Im Lager in der Kinderstube
Das Junge lag noch immer in der Kinderstube und schmollte, Lemurenschweif hätte sie nicht bestrafen lassen dürfen, Nachtstern hätte netter sein können. Beerenjunges fragte sich was sie gemacht hatte, sie waren zu zweit aus dem Lager, aber das schien nicht verboten zu sein, zumindest hieß es zwar im Gesetz der Krieger das Junge das Lager nicht verlassen durften, aber sie war doch schon fast Schülerin! Sie schlug mit dem Schweif, wütend über alles und jeden nur nicht sich selbst.
Was hatte Säbeljunges in der Zeit gemacht? Er wollte doch mitkommen! Sicher hatte er doch Angst bekommen, sie kniff die Augen zusammen und zitterte vor Wut. Sie war erwischt worden, genau das was sie nicht gewollt hatte. Sie fuhr die Krallen aus und fauchte leise. Noch nie im Leben war sie so sauer gewesen wie in diesem Moment. Langsam und sehr schwer beruhigte sie sich, ihre Krallen fuhren sich langsam wieder ein.

Zebrafell // LC // Im Lager
Der Krieger leckte sich schnell über das Brustfell und schlug leicht mit dem Schweif, die Augen des Kriegers wanderten langsam durch das Lager und er spannte kurz seine Muskeln an, er war wirklich bereit das man ihn für eine Patroullie ein teilte, doch ihn beschlich das Gefühl das dies nicht passieren würde, darum blieb er wo er war und hoffte das bald jemand Lust hatte zu jagen.
Er ringelte den Schweif um seine Pfoten und blinzelte einmal. Im Lager würde es sicher bald etwas zu tun geben, ansonsten würde er einfach jagen gehen, doch alleine jagen war nicht seine Welt, er wollte jemanden mit nehmen.

Schafgesicht // LC // Im Lager
Der Krieger reckte sich langsam und legte sich hin, seine Augen waren halb geschloßen, trotzdem sah er sich im Lager um. Er hatte zwar Lust jagen zu gehen, aber lieber wäre ihm ein Spaziergang, dann könnte er ein wenig abschalten und ein wenig Ruhe finden. Er seufzte leise.
Sicher würde er alt werden und dann im Ältestenbau landen, genau das was er wollte. Er war sich ganz sicher das er niemals eine Gefährtin finden würde, er würde einsam und alleine sterben. Er schüttelte belustigt den Kopf, immerhin war er noch jung und robust.

Regenjunges // FC // Im Lager
Noch immer starrte sie ihren Vater an, er reagierte allerdings nicht. Sie leckte sich schnell über das Brustfell und sah dann mit großen Augen zu ihrem Vater. Was sollte sie den machen? Sollte sie schnell zu ihm rennen und sich an ihn schmiegen? Nein das war falsch, sie setzte sich hin und wartete, wo war ihre Mutter? Ach ja sie lag in der Kinderstube, aber sie müsste doch auch raus kommen. Sie sah nach hinten und erhoffte sich das ihre Mutter gleich raus kommen würde.
Sie würde dann Blitz sehen, würde sie sich freuen? Ganz sicher wird sie sich freuen.



©Nebelherz
Fr Dez 22, 2017 10:17 pm
avatar
Mentor
Anzahl der Beiträge : 1998
Anmeldedatum : 07.11.17
Alter : 12

(Nebeljunges/Finsterclan/Frischbeutehaufen bei Windpelz( @Diamond )

Liebevoll leckte das Junge ihrer Mutter über das Gesicht . Komm wir spielen weiter . Erneut sprang sie spielerisch auf Windpelz Rücken . Diese sprang in weiten Sätzen über den Lagerboden . Lachend krallte sich Nebeljunges in das geschmeidige Fell ihrer Mutter .



©Gast
Mi Dez 27, 2017 7:58 pm
avatar
Gast

Nachtpfote/LeuchtClan/10 Monde/Allein im Lager

Die kätzin saß noch immer lustlos am Frischbeutehaufen, sie wusste nicht was zu tun war und auf ihren neuen mentor hatte sie im moment auch keine lust. Sie war richtig mürrich und genervt, lustlos und träge.



©Diamond
Mo Jan 01, 2018 10:24 pm
avatar
Höhlenwächter
Anzahl der Beiträge : 1436
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 20

[windpelz/finsterclan/lager( @nebeljunges)]
die sonst mürische Käztin schnurrte kurz und schüttelt sich sodas ihr junges sanft von ihrem rücken runter gleitet dan sprang sie einige schitte weiter und rif dan dem jungen belustigt zu na komm versuch mich mal zu fangen sie entfernte sich einige schritte von ihrer kleinen behielt sie doch immer im blick



©Nebelherz
Mi Jan 03, 2018 5:04 pm
avatar
Mentor
Anzahl der Beiträge : 1998
Anmeldedatum : 07.11.17
Alter : 12

(Nebeljunges/FC/Lager bei Windpelz @Diamond )

Japsend setzte Nebeljunges ihrer Mutter hinterher . Die Königin sprang lief ebenfalls weiter , sah aber immer wieder zu der jungen Kätzin . Das Junge folgte ihr und versuchte sie zu fangen . Ich hab dich gleich rief sie und setzte zu einem letzten Sprung an . Als sie kurz vor Windpelz landen wollte , stolperte sie und krachte lachend in das weiche Fell ihrer Mutter .



©Rosenträne
Do Jan 04, 2018 2:54 pm
avatar
Weiser Mentor
Anzahl der Beiträge : 1499
Anmeldedatum : 15.07.17

Sperlingspfote // LC // Trainingskuhle mit Nebelschwinge und Rosenpfote (@Rehjunges)

Sperlingspfote war sich nicht ganz sicher wieso ihre Freundin nicht zum Angriff ansetzte und wartete daher leicht angespannt, doch weiterhin hochkonzentiriert um jedes noch so kleinste anzeichen in den Augen von Rosenpfote ablesen u können welches ihr verraten würde was die junge Kätzin als nächstes vorhat. Gleichzeitig hilt sie sich immer den Rat ihrer Mentorin im Hinterkopf um sich wegen ihrem Auge keine bloße zu geben.

Schattenjunges //Fc // spielt mit Bachjunges und Silhouettenjunges

Der junge Kater jagde noch immer seite an seite hinter der kleinen Kätzin her , wobei er seinen Bruder, der nur wenige schwanzlängen von ihm entfehrnt, dem selben Ziel nachjagde, nicht auf dem Sinn verlor. Noch immer hielt er sich ein wenig zurück um seinen Bruder die Chance zu geben sein erstes Spiel zu gewinnen, wobei er langsam daran zweifelte ob es wirklich so gut wäre zu viel Rücksicht auf den gleichpelzigen zu nehmen. Also entschloss er sich noch ein wenig zu warten bevor er dem jungen den Weg abschnitt.. Vorrausgesetzt Bachjunges hatte sich nicht schon einen neuen Plan überlegt die beiden Bruder abzuschütteln.




©Gesponserte Inhalte




 Ähnliche Themen

-
» HauptRPG - Die Schwingen der Nacht [Teil 6 Aktuell]» HauptRPG - Die Schwingen der Nacht [Teil 8 Aktuell]» Haupt RPG- Die Schwingen der Nacht [Teil 2 /veraltet]» Haupt RPG- Die Schwingen der Nacht [Teil 5 veraltet]» Haupt RPG- Die Schwingen der Nacht [Teil 3,veraltet]
Seite 23 von 35
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 13 ... 22, 23, 24 ... 29 ... 35  Weiter


Finsterkatzen :: Rollenspiele :: Haupt RPG