Mitglieder FAQ Suche Regelwerk Registrierung
Liebe Katzen groß und klein, Regeln müssen immer sein. Deshalb kommt ihr als Neuling an, endet euer Name stets mit "junges" hinten dran. Keine Angst, ihr werdet seh'n, mit etwas Fleiß, werdet auch ihr bald als Krieger vor uns steh'n.
Diese liebenswerten User helfen dir bei jedem Problem was in ihrem Bereich der Möglichkeiten liegt.

Klick auf den Button um sie näher kennen zu lernen!

 HauptRPG - Die Schwingen der Nacht [Teil 8 Aktuell]

©Schwarzschattenhimmel
Mo Sep 18, 2017 3:48 pm
avatar
Heilerschüler
Anzahl der Beiträge : 2105
Anmeldedatum : 27.05.15
Alter : 22

Beerenjunges // FC // Lager
Die Kätzin sah auf ihre Pfoten wärend Nachtstern sie und Bachjunges zurecht wies. Sie wusste das sie etwas falsch gemacht hatte, als dieser dann sagte das sie hätten sterben können, also das sie hätten getötet werden können, wurde ihr klar das sie einen Fehler gemacht hatte. Sie nickte zerknirscht als der Anführer sagte sie sollen in die Kinderstube gehen und über ihr Verhalten nachdenken, dass sie vielleicht keine Schülerin werden könnte ließ sie erschaudern, dass hatte sie nicht gewollt. Sie wollte schon los jammern, hielt aber den Mund und ging in die Kinderstube.



©Habichtstern
So Sep 24, 2017 9:32 pm
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 4149
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 20

[Wolfsbiss / Verbannter / Außerhalb der Clans]

In Wolfs Augen blitzte etwas dunkles auf, gefolgt von einem überraschten und interessierten Ausdruck. “Du willst mir erzählen, du hättest die Jungen im Lager beobachtet, ohne dass man dich bemerkt hat?“ Die Schnauze des grauen Katers berührte nun wirklich fast die von Amaris. Nur ein dünnes Blatt hätte dazwischen gepasst. Wenn es wirklich einen Weg dort hin gab, dann wollte er es wissen. Wolf würde auch nicht zögern ein Junges zu töten und nur zu gerne wollte er Nachtsterns Gesicht sehen, wenn er bemerkte, dass nicht einmal sein Lager sicher war. Wolf fuhr die Krallen ein und aus und nahm sie von der Kätzin. “Zeig mir die Stelle und du wirst noch weitere Tage erleben.



©Saphirflügel
Mi Sep 27, 2017 7:09 am
avatar
2.Anführer
Anzahl der Beiträge : 2190
Anmeldedatum : 12.02.14
Alter : 22

Funkenpfote/Fc/ bei der Versammlung
Nachdem die versammlung vorrüber war hatte die junge Schülerin beobachtet wie Nachtstern gefolgt von zwei Jungen, Beerenjunges und Bachjunges in dem Bau des Anführer verschwunden waren. Sie fragte sich was wohl passiert war. Hatten die beiden etwas angestellt oder hatten sie etwas getan das Nachtstern sie loben wollte? Viel Zeit zum nachdenken blieb ihr nicht, denn da hörte sie schon wie ihr Name gerufen wurde. Sie wandte sich ab und sah wie ihrer Mentorin vor dem Schülerbau stand und nach ihr rief. Ein wenig belustigt zuckte die Schülerin mit den schnurrhaaren. Donnerfrost musste sie wohl übersehen habn und gedacht habn das sie schon in den Bau der Schüler zurück gekehrt war. Funkenpfote erhob sich auf die beine und trotete auf ihre Mentorin zu. Als sie bei dieser ankam zuckte sie ein wenig zusammen als sich ihre Mentorin plötzlich zu ihr umwandte und mit der Pfote ausholte. Zeit zum reagieren fehlte ihr und noch bevor sie sich wegducken konnte spürte sie wie die pfotev ihrer Mentorin ihre Ohren erwischte. Sie zuckte unter dem Schlag nochmals ein wenig zusammen. "Wofür... war das?" Fragte sie ein wenig zittrig. Hatte sie etwa was falsches getan?

 
Feuersturm/FC/Lager
Die Versammlung war vorrüber und Nachstern verschwand gefolgt von seinem Stellvertreter und zwei kleinen Jungen in seinen Bau. Kurz beobachtete die feuerfarbene Kriegerin dies ehe sie sich gefolgt von Diamantenpfote durch der Katzenmenge einen Weg hinaus bahnte. Als sie nun die Menge verlassen hatten wandte sich die Kätzin zu ihrem Schüler um welcher sie wohl den ganzen weg über angestarrt hatte. Sie hatte dies gespürt an einem kribbeln in ihrem Fell aber es störte sie nicht. Mit dem schwanz leicht hin und her zuckend sah sie auf den Schüler herrab. Sein starren wirkte auf sie nicht bedrohlich oder unangenehm, in seinen Augen sah sie mehr das interrese und die Aufmerksamkeit die er ihr geben könnte.


Zuletzt von Saphirflügel am Do Sep 28, 2017 9:11 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet



©Flammenmond
Mi Sep 27, 2017 11:38 am
avatar
Erfahrener Krieger
Anzahl der Beiträge : 973
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 19

[Drachenherz|FinsterClan|Lager]

Ein Schnurren stieg in seiner Kehle auf, als seine ehemalige Schülerin ihren Kriegernamen erhielt. Magnolienschimmer, miaute er anerkennend, als sie hinter Eulenwurzel auf ihn zu kam. Herzlichen Glückwunsch! Dann wandte er sich dem Kater zu. Ich würde gerne mitkommen, danke. Auch wenn es eine Umstellung sein wird, mich nicht mehr als dein Mentor aufzuführen, fügte er an Magnolienschimmer gewandt hinzu.



[Goldfunke|LeuchtClan|Lager]

Goldfunke platzte fast vor Stolz, als sie die Neuigkeit erfuhr. Herzlichen Glückwunsch!, schnurrte sie. Du wirst ein guter Mentor sein. Wo geht ihr als erstes hin? Die zweite Anführerin seufzte leicht. Sie werden so schnell groß.


[Lichtschimmer|LeuchtClan|Lager -> Wald]

Sie sprang auf und stürmte dem Kater hinterher. Wie früher!, rief sie gegen den Wind an. Wenigstens hatte es aufgehört zu regnen und einzelne Sonnenstrahlen wärmten ihr Fell. Das versprach eine gute Jagd zu werden. Lichtschimmer schloss zu Falkenjäger auf und miaute neckisch: Wetten ich fange mehr Kaninchen als du?



©Elbenstern
Mi Sep 27, 2017 12:45 pm
avatar
Anführerin
Anzahl der Beiträge : 3238
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 26

[Aramis|Streunerin|Ausserhalb der Clans bei Wolf]

Die schöne Katze legte darauf den Kopf etwas schief und blickte dem fast doppelt so grossen Kater direkt in die Augen. Sie kam nicht umhin dort ein gefährliches Funkeln zu sehen, was sie auf der einen Seite aufregend und anziehend fand, doch ihr wurde bewusst dass es ihr auch einen kalten Schauer über den Rücken laufen liess. Seine Stimme war bedrohlich ief geworden als er ihr sagte sie solle es ihm Zeigen. Ihre Gedanken flogen zu dem friedliebenden Clan den sie so gerne beobachtete. Sie fand sie wirklich interessant und die Jungen-auch wenn sie hlflos waren- waren so süss. Doch Wolfs Blick war wild und loderte, als sie die Jungen erwähnt hatte. Ihr wurde mit einem Schlag bewusst dass dieser Kater ihnen schreckliches antun könnte. nd das wollte sie nicht.
Also liess sie alle vorsicht aus ihrem Blick schwinden und setze ein schelmisches Grinsen auf. So ein riesenkater wie du würde wohl niemals unbemerkt dahin kommen. Mein Ast würde unter dir zerbrechen noch bevor du ihn weit genug ablaufen könntest um über den Ginsterwall zu blicken. Manchmal mag es gut sein geschmeidig und klein zu sein, mein grosser. Tut mir leid aber da wirst du dich wohl mit meinen Beobachtungen zufrieden geben müssen. Frech streckte sie ihre Nase noch näher an seine und stuppste sie somit leicht an. Sie hatte keine Angst vor ihm. Sie hatte ihn kämpfen sehen, ja er war gut und stark, aber sie wusste dass sie ihm jederzeit entwischen konnte. Sie war wendig und klein und geübt darin Sprünge und verrenkungen zu machen die andere Katzen in erstaunen brachten. Kurz zuckte ein Fetzen ihrer Kindheit auf, als sie das alles gelernt hatte, doch sie verdrängte diese Gedanken gleich wieder und strich mit ihrem Kopf unter dem Kinn des grauen Riesen durch. So mein grosser und was willst du nun machen?

[Wildfeuer|Finsterclan|Heilerbau]

Sie war am Eingang des Baus gewesen während der ganzen Zeremonie und hatte eifrig mitgefiebert. Sie freute sich über all die guten Nachrichrten und sagte sogar leise die neuen Kriegernamen mit, denn wenn sie ihre Stimme zu sehr hob erschütterte sie noch immer ein Hustenanfall. So stand sie da jetzt und ihr Blick wanderte zu Igelnase. Ihr Fell wurde heiss wenn sie daran dachte dass sie ganz in ihrer Nähe schlief und sie wollte dass die Heilerin wieder zu ihr in den Bau kommt. Es fehlte etwas wenn sie nicht darin war. Der Heilerbau fühlte sich für die junge rote Kriegerin schon seit einiger Zeit wie das einzige Zuhause an , in dem sie sich geborgen fühlte. Sie hatte dieses Gefühl weder in der Kinderstube bei ihrem Wurfgefährten Mondsturm, noch im Schülerbau oder im Kriegerbau gehabt. Erst hier im Heilerbau, den sie so lange verachtet hatte wegen seines Gestanks war alles irgendwie richtig. Und den Geruch der Kräuter liebte sie inzwischen genau so sehr wie die hei.. Sie stockte als ihr bewusst wurde was sie da gerade dachte. Das durfte sie nicht. Das war nicht richtig und bestimmt würde Igelnase sie dafür aus dem Bau schmeissen, und was Nachtstern mit einer Katze wie ihr machen würde, wollte sie schon gar nicht wissen.

[Bronzeadler|Finsterclan|Lagermitte] [First Post]

Seine goldenen Augen leuchteten bei der Zeremonie die vor sich ging. Neue Krieger die den Clan Stolz machen würden. Er wusste noch wie er sich gefühlt hatte, als er seinen Kriegernamen gekriegt hatte. Sein Herz wollte ihm beinahe der Brust entspringen und hatte hart geklopft im Rhytmus der Rufe der anderen Katzen. Einer seiner schönsten Momente in seinem Leben. Und er freute sich für die neuen Krieger, dass sie das nun auch erlebt haben durften. Als die Zeremonie ihr Ende gefunden hatte, setzte er sich ein wenig an den Rand des Lagers und genoss es dass der stetige Nieselregen endlich aufgehört hatte. Nun war es Zeit für die Fellpflege. Sorgsam streich er mit seiner Zunge über sein Rückenfell. er mochte es nicht wenn sein Fell nicht glänzte.

Nachtstern|FC|Lager-ansprechbar
Olenaderkern|FC|Lager->Geht auf Patrouille



http://www.finsterkatzen.com
©Diamantenpfote
Do Sep 28, 2017 3:22 pm
avatar
Schüler
Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 21.08.17
Alter : 21

Lotusfeuer | LeuchtClan | Kriegerin | 16 Monde
Nicht weit vor dem Lager mit Feenpfote | Jagdtraining(@Nephren )

- - - - - ❦ - - - - -

Lotusfeuer lauschte ihrer Schülerin und quittierte ihre Antwort mit einem Nicken und einem warmen Lächeln. Allmählich mauserte sich Feenpfote wirklich zu einer intelligenten jungen Kätzin. An ihren Fähigkeiten galt es hier und da noch ein wenig zu feilen, aber genau dafür hatte die junge Schülerin ja ihre Mentorin.
Glücklicherweise lag ihre eigene Ausbildung noch nicht lange zurück und so fühlte es sich manchmal eher an, als würden zwei Freundinnen miteinander trainieren, auch wenn sich Lotusfeuer oft daran erinnern musste, dass sie als Mentorin ja eigentlich Respektperson war. Sie lachte einfach furchtbar gern, warum also nicht auch mit ihrer Schülerin?
Als die beiden Kätzinnen weit genug gegangen waren um in Reichweite des Wühlernests zu sein ohne dieses gleich aufzuschrecken, blieb Lotusfeuer stehen und drehte sich zu ihrer Schülerin um.
Feenpfote, an welche Jagdtechniken kannst du dich noch erinnern? Ich möchte, dass du erst einmal selbst versuchst, diese Wühler zu fangen. Danach schauen wir, was wir verbessern können.“
Mit diesen Worten sprang Lotusfeuer grazil auf einen höher gelegenen Stein und beobachtete ihre Schülerin gespannt, wie diese sich an der Jagd versuchte.

- - - - - ❦ - - - - -

Dornenfrost | FinsterClan | Kriegerin | 25 Monde
Im Lager bei Funkenpfote (@Saphirflügel), nicht weit vom Lager entfernt, Kampftraining mit Diamantenpfote, Funkenpfote und Feuersturm (@Saphirflügel)

- - - - - ❦ - - - - -

Funkenpfote zuckte zusammen und fragte sie zitternd wofür diese Schelte gewesen sei. Doch Dornenfrost sah ihre Schülerin lediglich intensiv an und sagte dann ganz sachlich: “Stets wachsam. Das solltest du dir hinter die Ohren schreiben, Funkenpfote. Irgendwann werde ich nicht mehr da sein um für dich in die Presche zu springen. Wenn Wolf da draußen im Wald aus einem der Büsche springt und dich anfällt, wird er zum einen nicht ohne Krallen kämpfen und zum anderen kannst du es dir bei ihm auch nicht leisten zu zittern wie ein verängstigtes Junge und ihn zu fragen warum er das tut. Du musst deine Reflexe trainieren! Aber dem widmen wir uns später. Zu allererst steht Kampftraining auf dem Plan. Siehst du Feuersturm und Diamantenpfote dort drüben? Geh und bitte Feuersturm mit uns gemeinsam zu trainieren. Dann kannst du Diamantenpfote zeigen was du schon kannst.“
Während sie gesprochen hatte war Dornenfrost bereits strammen Schrittes in Richtung Lagerausgang marschiert. Allein durfte sie mit ihrer Schülerin das Lager nicht verlassen. Es war einfach zu gefährlich. Aber gegen die Gesellschaft einer weiteren Kriegerin gab es sicher nichts einzuwenden. Als sie am Lagerausgang angekommen waren, drehte sich Dornenfrost zu ihrer Schülerin um und miaute monoton: “ich werde hier warten.“
Es dauerte ein paar Augenblicke aber letztlich kehrte ihre Schülerin mit der angesprochenen Katzengruppe zurück. Dornenfrost warf dem weißen Schüler mit den braunen Flecken einen scharfen Blick zu. Er sprach geradezu von Rebellion. Aber wen wunderte das? Jede Katze im FinsterClan wusste um seine Vergangenheit. Sie selbst gehörte zu jenen Katzen, die dem Geschehenen keinerlei Wertung beimaßen. Für sie zählte es ob der Schüler sich beweisen konnte. Alles Weitere scherte sie nicht.
Letztlich nickte sie dem Schüler kurz zu und gab seiner Mentorin nach einer kurzen Begrüßung mit einem Nicken zu verstehen, dass sie bereit waren los zu gehen.
Sie waren nicht weit vom Lager entfernt, in Sicherheitsabstand sozusagen. Und dennoch weit genug weg, damit die Schüler nicht vom Treiben des Lagers abgelenkt werden konnten.
Als sie angekommen waren, setzte sich Dornenfrost neben Feuersturm und ringelte ordentlich den Schweif über die Pfoten. Sie blickte die Kriegerin an, und sah dann die Schüler an.
Feuersturm? Die Führung dieser Lektion obliegt dir. Immerhin ist das Diamantenpfotes erstes Kampftraining.“
Damit blickte sie ihre Schülerin an und war gespannt darauf wie Feuersturm dieses Training gestalten würde.

- - - - - ❦ - - - - -


Zuletzt von Diamantenpfote am So Okt 08, 2017 12:48 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet



©Pixiejunges
Fr Sep 29, 2017 3:36 pm
avatar
Junges
Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 20.10.15
Alter : 20

[Ahornpfote|LeuchtClan|Lager]

Noch immer sehr aufgeregt verweilte der junge Schüler neben seinem Mentor, so richtig hörte er den beiden Erwachsenen Katzen nicht zu, dafür war er im Augenblick zu unkonzentriert und sah umher. Die ganzen rufe der anderen Clanmitglieder, es fühlte sich besser an als das, was er sich erträumt hatte. Und er wusste genau-es wird noch besser. Nun konnte der kleine Kater es kaum erwarten von Rattenzorn   alles zu lernen.



©Habichtstern
Sa Sep 30, 2017 8:33 pm
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 4149
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 20

[Wolf / Verbannter / Außerhalb der Clans]

Wolfs Schnurrhaare zuckten leicht und für den Bruchteil einer Sekunde verlor er sich in den Augen der Kätzin. Jedoch wurde er schnell zurück auf den Boden geholt, als sie meinte, er würde an diese Stelle nicht kommen. Der graue Kater stieß ein enttäuschtes Fauchen aus und zeigte auch durch das stetige ein und ausfahren seiner Krallen, dass er damit nicht gerade zufrieden war. Er hätte so gerne das Gesicht des Anführers gesehen und die kleinen Herzen unter seinen Pfoten gespürt. Mit jeder Katze die er getötet hatte, hatte er Nachtstern eine Wunde zugefügt und er hatte es so gerne getan. Wolf sah wieder auf die Streunerin. „Dann werde ich einen anderen Weg finden.“ Seine Augen weiteten sich einen Augenblick und er trat mehr aus Überraschung zurück. Um den Moment zu überspielen, drehte er sich ganz um und murrte etwas Unverständliches. „Ich habe eine Namen, Kätzin.“ Der Verbannte hatte ihr den Rücken zugedreht und sein Schwanz fuhr durch die Luft. „Nenn mich Wolf.“ Fast hätte er Wolfsbiss gesagt. Wut durchflutete seinen Körper. Er würde diesen Namen wieder tragen, sobald der schwarze Kater tot war. „Und du hast mein Gebiet betreten. So einfach wirst du nicht mehr gehen können. Zudem wirst du mir noch alles darüber berichten, was du außer der Jungen noch gesehen hast.“

[Habichtfang kommt wenn ich wieder mehr Zeit hab ;-; bzw die Ausdauer für längere Posts. Farbe muss ich am Handy machen, am alte Lappi wird davon nix angezeigt]



©Himbeernase
So Okt 08, 2017 8:10 am
avatar
Oberster Heiler
Anzahl der Beiträge : 1050
Anmeldedatum : 17.12.13
Alter : 23

[Lemurenschweif|FinsterClan|Lager]
Sehr schön. Miaute Lemurenschweif als der frisch ernannte Krieger zusagte mit zu kommen.
Ja, ich komme auch mit. Wen wir noch mitnehmen... hmm.. kurz überlegte der 2. Anführer und ließ seinen Blick durch das Lager schweifen.


[Magnolienschimmer (Eulenwurzel)|FinsterClan|Lager]
Der frisch ernannten Kriegerin kam ein Schnurren über die Lippen. Danke, ich finde den Namen den Nachtstern gewählt hat wirklich wundervoll.
Eulenwurzel stand schweigend daneben als sich die beiden Katzen die ebend noch Schüler und Mentor gewesen waren unterhielten. Als Antwort auf Drachenherz als sich dieser ihm zuwandte nickt er lediglich.
Magnolienschimmer hielt ein kichern zurück. Ja mich nicht mehr wie deine Schülerin zu verhalten wird eine Umstellung.
Noch wirkte das ganze etwas unwirklich auf die Kätzin. Ebend noch wollte sie mit ihrem Mentor jagen gehen und im nächsten Augenblick war sie schon Kriegerin.


[Rattenzorn|LeuchtClan|Lager]
Bei dem Lob seiner Mutter hob er stolz den Kopf. Danke. Wir machen zuerst einen Rundgang durchs Territorium. sagte Rattenzorn entschlossen. Ein Blick auf seinen aufgeweckten Schüler werfend war er sich jedoch so sicher ob Goldfunke recht damit behalten würde, dass er sicher ein guter Mentor sein würde.
Wenn er ehrlich war, war er schon jetzt etwas genervt von Ahornpfote.



©Elbenstern
So Okt 08, 2017 12:18 pm
avatar
Anführerin
Anzahl der Beiträge : 3238
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 26

[Oleanderkern|Finsterclan|Lager]

Er blickte den zweiten Anführer begeistertn an, als dieser verkündete dass er selber die Patrouille anführen würde. Der frisch ernannte Krieger war schon ewig nihct mehr mit ihm zusammen unterwegs gewesen und er bewunderte den Kater fast so sehr wie Nachtstern. Er war unsicher ob der ältere Kater nun von ihm erwartete, dass er einen Vorschlag machte. Aber schliesslich war er jetzt Krieger. Nach einem Kurzen Blick über die Katzen, fiehl ihm Bronzeadler auf der wohl gerade wie so oft damit beschäftigt war, sein Fell wieder glänzend zu lecken. Er mochte den Krieger irgendwie, auch wenn er manchmal launisch war und äusserst sensibel sein konnte. Ausserdem war er leicht zu erschrecken, was er als Schüler das ein oder andere mal ausgenutzt hatte. Er dachte mit einem Schmunzeln daran.Wie wäre es wenn wir Bronzeadler noch fragen ob er dazu kommen möchte? Er scheint gerade nichts wichtiges zu tun zu haben.. Oleanderkern blickte unsicher zu Lemurenschweif, um zu sehen, ob er seinen Witz verstanden hatte und hoffte dass er damit nicht zu weit gegangen war. Er wollte sich nicht wie ein übermütiger Schüler anhören, der sich sofort in den Wald stürzte nach der ernennung. Noch musste er herausfinden, was er sich erlauben durfte als Krieger.

[Aramis|Streunerin|Bei Wolf]

Sie fing leicht zu schnurren an, und blizelte zu ihm joch. Wolf also? Ja der Name passt zu dir mein grosser. Sie schlich unter seinem Bauch hindurch und tänzelte elegant an ihren vorherign Platz vor seiner Schnautze zurück, wo sie eine tiefe Verbeugung machte. Kastanienblüte! Kastanienblüte! KastanienblüteHoch erfreut, mein Name ist Armamis - die verwegene. Und ich habe nicht vor dein Gebit so schnell wieder zu verlassen. Sie erhob sich wieder, setze sich promt hin und ringelte gemütlich den Schwanz um die Pfoten.

Bronzeadler|FC|Lager-putzt sich
Nachtstern|FC|Lager-ansprechbar
Wildfeuer|FC|im Heilerbau



http://www.finsterkatzen.com
©Schwarzschattenhimmel
So Okt 08, 2017 5:11 pm
avatar
Heilerschüler
Anzahl der Beiträge : 2105
Anmeldedatum : 27.05.15
Alter : 22

Funkenpfote // LC // Im Lager bei Palmenruhe und Wolkentatze.
Die Schülerin schluckte, wie sollte sie sich nun verhalten, sie sah sich um und entdeckte ihre Mentorin. "Dort ist sie. Hol sie bitte." Miaut sie an den Kater gewandt ehe sie sich wieder über die Älteste beugt und ihrem Atem riecht, er riecht nicht gut, aber sie wusste nicht welche Krankheit sich in der Kätzin breit gemacht hatte. "Ich brauche Wacholderbeeren, Kamille und Huflattich." Murmelte die Heilerschülerin, aber sie war sich nicht genau sicher, immerhin war dies ihr erster Notfall und ihre Mentorin war nicht bei ihr. Sie erhob sich und rannte zum Heilerbau um die besagten Kräuter zu holen, sie wusste jedoch nicht ob Palmenruhe darauf ansprechen würde. Sie ist schon alt, wer weiß ob sie dies überhaupt überlebt? Dachte die Schülerin und legte die Kräuter vor sich ab und sah noch mal die Älteste an.
Würde eine Wacholderbeere reichen? Sie hatte zwar zwei mitgebracht, aber beide würde sie der Ältesten nicht geben. Sie zuckte mit dem Schweif und fing an die Kräuter zu einem Brei zu kauen, sicher hatte die Älteste Probleme mit dem Schlucken, sie öffnete das Maul der Ältesten und tat so viel von dem Brei hinein wie ging, dann streichelte sie sanft die Kehle der Kätzin, ihre Augen waren konzentriert zusammen gekniffen. Sie musste Palmenruhe retten. Sie massierte eine weile noch die Kehle der Kätzin, dann legte sie ihr Ohr an die Flanke der Ältesten, dann an die Brust. Rasselnd schien die Luft in ihren Körper zu wandern und wieder aus zu treten. Sie riss die Augen auf, was auch immer die Älteste hatte, es war tief in ihr Körper gefressen. Sie zuckte mit dem Schweif und sah zu ihrer Mentorin, sie musste sich das ansehen, sie wusste nicht was sie noch machen sollte.


Palmenruhe // LC // Im Lager, liegt im Sterben
Die Älteste bekam den Trubel um sich herum nicht so wirklich mit, ihre Augen waren Trüb und sie sah in die Ferne, sie wusste das sie nicht mehr lange leben würde, aber wie sollte sie den Katzen um sich herum sagen das sie sich keine Sorgen machen sollten? Sie hatte einfach keine Kraft mehr.
Als die Heilerschülerin ihr dann einne Kräuterbrei ins Maul steckte und sie zwang diesen zu schlucken, merkte sie sofort das die Kräuter einfach nur verschwendet sein würden, sie war doch schon so alt und konnte doch zu ihren Ahnen gehen. Gebt mir doch einfach Mohnsamen, dann schlafe ich bis ich zu meinen Ahnen kann. Dachte sie verzweifelt, doch sie konnte sich einfach nicht verständigen.


Beerenjunges // FC // In der Kinderstube
Wütend schlug sie auf das Moos ein, wieso hatte Lemurenschweif die kleinen erwischt? Sie hätten es viel weiter schaffen können, sie hätten sicher auch den Verräter finden können und diesen sagen können das er ihren Clan endlich in Ruhe lassen soll, aber nein, Lemurenschweif war mal wieder einer der Katzen die den Jungen hinter her spionieren musste.
Sie knurrte leise vor sich hin. Wie sehr sie den zweiten Anführer gerade hasste. "Da draußen ist es gefährlich... bla bla bla." Murmelte sie finster vor sich her. Sie würde dem zweiten Anführer schon zeigen das sie stark war. Er würde sich noch wünschen das er sie durch den Wald hätte ziehen lassen.


Zebrafell // LC // Im Lager
Der Kater putzte sich gerade das Brustfell, doch seine Ohren waren der Versammlung zu gewendet, er jubelte wie die anderen, doch weitere Sachen wollte er nicht machen, ihn interessierte in erster Linie was er heute noch schönes machen konnte, vielleicht sollte er auch einfach noch etwas mehr Moos für sein Nest holen? Das wäre eine gute Aufgabe und keiner konnte sagen er würde nur im Lager sitzen.


Schafgesicht // LC // Lager
Der Kater weiße Kater sah sich um, sein schwarzes Gesicht passte mal so gar nicht in das sonst so weiße Fell, doch ihn störte es so weit wenig, sein Fell war nun endlich sauber und er freute sich endlich etwas ruhe zu haben. Er würde heute nicht viel machen, gestern hatte er viel gejagt und sich sonst wie nützlich gemacht, heute wollte er nichts machen.
Er wollte einfach mal entspannen.


Regenjunges // FC // In der Kinderstube
Die kleine Kätzin sah nach hinten, ihre Mutter schien noch zu schlafen, also schlich sie sich aus der Kinderstube, da sah sie ihn. Ihr Vater Blitz, er saß im Lager, sie blieb wie versteinert vor der Kinderstube stehen. Er war hier! Sie blinzelte und hatte Angst das er jeden Moment weg sein würde und sich alles nur als Traum herausstellen würde, doch er war dort.
Sie riss die Augen voller Freude weit auf. Ihre Mutter musste das sehen! Sie spürte ein Zittern der Freude durch ihren Körper bebben und schlug glücklich mit dem Schweif.



©Kastanienblüte
Mo Okt 09, 2017 9:54 pm
avatar
Krieger
Anzahl der Beiträge : 161
Anmeldedatum : 20.07.17
Alter : 15

Dämonenpfote // Finster Clan Schülerin // im Lager // Spricht Bronzeadler (@Elbenstern) an

Leise gähnend, beobachtete die Schülerin wie die Versammlung sich aufzulösen begann. Träge blinzelnd beobachtete sie ihre Clankameraden, die neuen Krieger und alle Anderen, die wild durcheinander riefen und kreuz und quer durch das Lager wuselten.

Und da heißt es immer, Junges ist man nur bis man den sechsten Mond vollendet hat. Spöttisch schnurrte sie, bevor sie sich erhob und aufmerksam begann, dass Lager nach ihrem Mentor abzusuchen. Ohne den, komme ich ja nicht weit...

Bronzeadler! Leise tappte sie los, rief den Krieger und ihren Mentor einmal, doch es schien im allgemeinen Lagerleben unterzugehen. Der Kater war mal wieder damit beschäftigt sein Fell zu pflegen, was Dämonenpfote amüsiert schnurren ließ.

Lautlos kam sie neben ihm zum Stehen, wartend ob er sie bemerken würde. Ihre dunkelblauen Augen fixierten den Kater und den Staub, Dreck und ähnliches zu ihren Pfoten. Kaum merklich strich sie einmal mit ihrem Schwanz über den Boden, sodass etwas Erde das Fliegen lernte.

Bronzeadler... Du hast da eine Stelle übersehen... Unschuldig schnurrend deutete sie mit der Schwanzspitze auf die Schulter ihres Mentors.



©Rehjunges
Mo Okt 09, 2017 10:45 pm
avatar
Junges
Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 30.09.17
Alter : 17

Starenpfote/FC/ Langer

Die Kätzin saß noch immer im Lager und hatte gebannt der Versammlung gelauscht. Eine unglaubliche Freude hatte sie durchzuckt, als sie hörte das Oleanderpfote nun Oleanderkern sein würde. Sie war wie erstarrt. Erst jetzt, wo wieder leben im Lager aufkam und sich die Patrouille sammelte, kam wieder leben in sie. Schüchtern ging sie zu Orleanderkern, nicht ganz sicher ob sie ihn in seinem Gespräch mit dem 2. Anführer stören durfte.
"Herzliche Glückwunsch, ich freue mich so für dich. Du hast es geschafft." Sie stand nun direkt vor ihm und strahlte Oleanderkern an.


Rosenpfote/LC/Lager

Sie stand etwas verloren im Lager herum und war sich nicht so ganz sicher was sie jetzt machen sollte. Somit setzte sie sich erstmal und putzte sich, während sie überlegte, was sie jetzt machen könnte.



©Elbenstern
Di Okt 10, 2017 10:49 pm
avatar
Anführerin
Anzahl der Beiträge : 3238
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 26

[Bronzeadler|Finsterclan|Lager]

Er war so tief mit seiner Fellpflege beschäftigt, dass er gar nicht bemerkte wie seine Schülerin zu ihm hin trat. Als sie ihn ansprach zuckte er erschrocken zusammen und ärgerte sich sogleich darüber. Warum muste er auch andauernd erschrecken? das ziemte sich für einen Krieger doch nicht! Um seine Verlegenheit zu überspielen, glättete er weiter sein Fell und grüsste sie ganz kurz, bis sie ihn auf den Schmutz an seiner Schulter aufmerksam machte. Er blickte kurzum dahin und wusste im göleichen moment, dass er einen solchen Staubballen nie übersehen hätte, dieses kleine Wiesel musste ihn vollgeschmiert haben.. Seine Augen verengten sich ganz kurz, doch er sagte nichts. Na warte nur, das kriegst du zurück wenn du es am wenigsten erwartest... Vielen Dank Dämonenpfote. Sagte er freundlich und machte sich daran dass vermeindlich vergessene Stück zu säubern.

[Oleanderkern|Finsterclan|Lager->geht auf Patrouille]

Gerda als er dem zweiten Anführer seinen Vorschlag unterbreitet hatte, gesellte sich Starenpfote zu ihnen und gratulierte ihm. Er schnurrte vor Freude auf dass sie noch direkt zu ihm kam. Danke, mein Name gefällt mir auch wirklich sehr gut, wir haben alle gute Namen gekriegt. Warts nur ab, bei dir gehts bestimmt auch nicht mehr lange bis du Kriegerin wirst und dann wirst du bestimmmt auch einen ganz tollen Kriegernamen bekommen. Er strahlte sie zuversichtlich an.

Nachtstern|FC|Lager-ansprechbar
Wildfeuer|FC|im Heilerbau
Aramis|Streunerin|bei Wolf



http://www.finsterkatzen.com
©Habichtstern
Mi Okt 11, 2017 6:57 pm
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 4149
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 20

[Falkenjäger / LeuchtClan / Wald]
Der Kater grinste breiter und seine Schnurrhaare zuckten herausfordern. „Das schaffst du niemals.“ Belustigt stieß er im Lauf leicht gegen sie und versuchte dann wieder an Tempo zuzunehmen. Wenn er mehr Kaninchen fangen wollte, musste er auch der erste auf der Wiese sein. So fest es ging grub er seine Ballen in den Boden und wirbelte Blätter und Äste auf, bis die Bäume lichter wurden und sich die freie Fläche vor ihnen zeigte. Der Krieger sog die Luft ein und seine Augen funkelten voller Vorfreude auf die Jagd.

[Wolf / Verbannter / Wald]
Der graue Kater senkte den Kopf, sodass er durch seine Vorderbeine blicken konnte und die Kätzin beobachtete, wie sie unter seinen Bauch schlüpfte. Der Graue spannte sich an und bleckte die Zähne. Sein Kopf folgte ihren Bewegungen und er konnte nicht verhindern, dass er für einen Moment ein wenig sprachlos war. So war noch nie jemand mit ihm umgegangen. Sie schien keine Angst zu haben. Seine Ohren zuckten hin und her und er zog die Krallen wieder ein, die er unbewusst ausgefahren hatte. „Amaris.“, teste er das Wort auf seiner Zunge aus und sah sie dabei an. Heiße Atemluft stieß ihr entgegen, als er sich etwas bewegte und an ihr vorbei ging. „Folge mir.“ Er wollte ihr nicht die Zeit lassen, sich hier einfach niederzulassen. Um ihr zu zeigten, dass sie ihm folgen sollte, strich seine Schwanzspitze kurz über ihre Kehle. Wolf sprang – für seine Größe – leichtfüßig auf einen der größeren Felsen und folgte seinem Haupt, bis er zum Anfang seines Lagers kam. „Du wirst das Lager nicht verlassen, solange ich es dir nicht erlaube.“



©Rehjunges
Do Okt 12, 2017 7:39 am
avatar
Junges
Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 30.09.17
Alter : 17

Starenpfote/FC/Lager, redet mit Oleanderkern
Starenpfote strahlte Oleanderkern mit einem sehnsüchtigen Blick an. Ich hoffe es sehr. Langsam währe es echt schön Krieger zu werden. Dann wandte sie sich an Lemurenschweif Darf ich evtl. mitkommen und mithelfen? Sie schaute Lemurenschweif hoffnungsvoll an.

Rosenpfote/LC/Lager
Als sie ihr Fell geputzt hatte, entschied sich die kleine Katze sich auf die Suche nach ihrer Mentorin Schneekrähe zu machen.



©Kastanienblüte
Do Okt 12, 2017 4:29 pm
avatar
Krieger
Anzahl der Beiträge : 161
Anmeldedatum : 20.07.17
Alter : 15

Dämonenpfote // Finster Clan Schülerin // im Lager // Spricht Bronzeadler (@Elbenstern) an

Leise schnaufte sie, als der Krieger sie nur kurz anblickte, bevor er sich weiter putzte. Bronzeadler... Brummte sie leise und fixierte ihn mit ihren dunkelblauen Augen.

Wollen wir heute noch trainieren, oder möchtest du lieber dich weiterhin putzen? Spöttisch musterte sie ihn einmal von oben nach unten. Andersherum wäre es schade, wenn wir jetzt in den Wald gehen und du dich aus versehen dreckig machst... Wo du dich doch gerade so schön geputzt hast.

Gespielt leidgeprüft seufzte die Schülerin schwer und nickte mitfühlend. Vermutlich möchtest du deshalb lieber hierbleiben. Dann suche ich mir einfach jemand anderen? Leicht schnippte sie mit der Schwanzspitze. Oder schaffen wir es heute doch noch vorwärts zu kommen?



©Himbeernase
Sa Okt 14, 2017 8:30 am
avatar
Oberster Heiler
Anzahl der Beiträge : 1050
Anmeldedatum : 17.12.13
Alter : 23

[Lemurenschweif|FinsterClan|Lager]
Ein Grinsen zierrte Lemurenschweifs Gesicht und ein amüsiertes Schnurren kam aus seiner Kehle. Ja das ist eine Gute Idee. Er scheint grade wirklich nichts wichtiges zu machen. Der Witz des frischen Kriegers war bei ihm gut angekommen. Ein Krieger wie Eulenwurzel hätte dem Kater dafür wohl einen finsteren Blick gegeben. Doch Lemurenschweif hatte anders als der alte Krieger auch Sinn für Humor.
Als Starenpfote sich zu ihnen gesellte ließ er die beiden ehemahligen Baugefährten erstmal in Ruhe miteinander reden. Auf die frage der alten Schülerin gab Lemurenschweif zur Antwort. Du kannst gerne mitkommen, frag aber bitte erst deinen Mentor um Erlaubniss. Dann wand er sich um in Richtung Bronzeadler
Ich werde ihn mal holen gehen. miaute der 2. Anführer noch über seine Schulter bevor er zun dem Krieger rüber trabte.



©Elbenstern
Sa Okt 14, 2017 12:56 pm
avatar
Anführerin
Anzahl der Beiträge : 3238
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 26

[Bronzeadler|Finsterclan|Lager]

Er hörte den schnippischen Bemerkungen seiner Schülerin scheinbar unbeeindruckt zu. Sie wüde schon noch sehen was sie davon hatte ihn so zu verspotten. Er putzte sich in aller Ruhe weiter, sogar noch etwas gemächlicher als vorher, nur um sie zu ärgern, als er den zweiten Anführer sich ihm nähern sah. Er blickte interessiert auf um zu sehen was Lemurenschweif von ihm wollte.

[Oleanderkern|Finsterclan|Lager->geht auf Patrouille]

Er war richtig froh, dass Lemurenschweif seinen Witz verstanden hatte, er war wirklich ein grossartiger Kater. Oleanderkern nahm sich vor einmal genau so zu werden wie Lemurenschweif. Er war nett und freundlich zu allen und dennoch machte er all seine wichtigen Aufgaben gut. Er blickte zu Starenpfote.Hoffentlich erlaubt es dein Mentor dann kann ich dich herumkommandieren. Er grinste seine ehemalige Baugefährtin frech an.

[Aramis|Streunerin|bei Wolf]

Als Wolf ihr den Weg abschnitt und ihr gebot ihm nun zu folgen, war sie erst etwas verunsichert. Aber sie liess sich wie immer nichts anmerken, sondern setze mit einem leichtfüssigen Sprung ihm genau vor die Nase, wo sie elegant ihren Schweif vor seinem Gesicht spielen liess, während sie ihm voraus stolzierte. Oh ich habe gar nicht vorgehabt dich schon wieder zu verlassen mein Grosser, ich bin schn gespannt wie dein Königreich so aussieht.


Nachtstern|FC|Lager-ansprechbar
Wildfeuer|FC|Heilerbau



http://www.finsterkatzen.com
©Habichtstern
Sa Okt 14, 2017 5:12 pm
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 4149
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 20


[Wolf / Verbannter / Außerhalb der Clans]

Der graue Kater bleckte leicht die Zähne und kniff verärgert die Zähne zusammen, als Amaris vor ihn sprang und vor lief. Sie schien genau zu wissen wohin sie ihre Pfoten zu setzten hatte. Wie lange hatte sie sein Lager schon beobachtet? “Etwas sagt mir, dass du schon längst weißt wie es aussieht. Wie hatte es diese Kätzin bloß geschafft, sich so lange verborgen zu halten? Wolf betrachtete den kleinen Körper. Sie war zwar klein, doch ihr Fell glänzte im leichten Licht, dass durch die Bäume fiel. Und dadurch das sie vor ihm lief, lag Ihr süßer Duft stets in seiner Nase. Seine Schnurrhaare zuckten etwas verärgert und er verbannte den Gedanken. „Willkommen in deinem neuen Heim. Wenn man ein Lager, dass man nicht verlassen darf, so nennen kann.“ Wolf sprang in die Mitte der kleinen Lichtung, die von Felsen und Bäumen verborgen wurde. Dabei strich sein Körper den der Kätzin und als seine Pfoten den Boden berührten, sah er sich Wolf noch einmal kurz zu ihr um.



©Tóxico
So Okt 15, 2017 10:44 am
avatar
Erfahrener Krieger
Anzahl der Beiträge : 935
Anmeldedatum : 18.07.14
Alter : 19

[ Knochensänger | Leuchtclan | Lager - ansprechbar ]

Knochensänger lief über die Lichtung und sah sich desinteressiert um. Seine säuregrünen Augen musterten jedes Detail, das sie finden konnten, doch die aufkommende Langeweile ließ nicht lange auf sich warten. Somit setzte sich der große Kater und überlegte, was er tun könnte. Einiges viel ihm ein aber nichts, worauf er groß Lust hätte. Am liebsten wäre er wohl auf einer Patrouille, wobei auch das von den Katzen abhängt, die ihn begleiten würden. Er könnte sich auch gut mit einer Katzen unterhalten und seinen Charme freien lauf lassen, einfach mal ein bisschen spaß haben. Doch auf den ersten Blick konnte er einfach keinen geeigneten Clankameraden finden. Überlegend zuckte er deshalb mit dem Ohr und sah sich weiterhin im Lager um, beobachtete jede Katze, die er mit seinem grünen Augen erfassen konnte.



©Rehjunges
So Okt 15, 2017 1:02 pm
avatar
Junges
Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 30.09.17
Alter : 17

//Starenpfotes Mentor Dämonenblüte wurde gelöscht, deshalb so, hoffe das ist ok

Starenpfote/FC/Lager

Freude durchzuckte sie als Lemurenschweif zustimmte, das sie mitkommen dürfe, wenn Dämonenblüte, ihre Mentorin zustimmte. Endlich mal wieder aus dem Lager raus. Sie wollte gerad davonstoben, als die gerade leicht aufgekratzte Katze, angesichts der Aussichten auf Patrouille zu gehen und sich nützlich machen zu können, von Oleanderkerns Stimme aufgehalten wurde. Sie schnurrte amüsiert, als sie den frechen Kommentar ihres noch nicht so lange ehemaligen Baugefährten vernahm. Das hättest du wohl gerne. Warts nur ab, lange bist du nicht mehr alleine im Kriegerbau. Also musst du es nutzen, ne erwiderte sie frech. lieber früher als später setzte sie in Gedanken hinzu. Ohne seine Reaktion abzuwarten, stob sie schnurrend davon und machte sich auf die Suche nach Dämonenblüte. Sie fand sie am Rande des Lagers. Demonstrativ setzte die Schülerin sich direkt vor ihre Mentorin. Lemurenschweif sagt, ich darf mit auf Patrouille, wenn du zustimmst. Also darf ich? Bitte sag Ja beschwor sie in Gedanken. Ungeduldig wartete sie auf Dämonenblütes Antwort und man konnte sie für eine Sekunde eher für ein Junges halten, als für eine in ihren Augen hoffentlich nicht mehr lange Schülerin. Als Dämonenblüte endlich nach einer gefühlten Ewigkeit ja sagte, danke Starenpfote und machte sich nun auf den Rückweg zu Lemurenschwei und sagte zu diesem. Ich darf mit. Aus dem Augenwinkel beobachtete sie ihren ehemaligen Baugefährten Oleanderkern um seine Reaktion mitzubekommen. Erwartungsvoll saß sie nun vor Lemurenschweif

Rosenpfote/LC/Lager
Da sie Schneekrähe nirgendwo entdecken konnte, machte sie sich in Gedanken vertieft etwas enttäuscht wieder Richtung Schülerbau auf den weg, um dort vielleicht auf einen Baugefährten zu treffen. Ihr war ziemlich langweilig und sie war geknickt, das sie ihre Mentorin nirgendwo fand. Wie soll ich denn so nur weiterkommen? dachte sie etwas verzweifelt bei sich. Dabei achtete sie überhaupt nicht auf den Weg vor sich und lief so versehentlich voll in Knochensänger hinein. Sie schreckte zusammen als sie mit der Nase gegen den Kater stieß und blicke erschrocken hoch. Tut mir leid stammelte die Schülerin sofort und blicke verunsichert und schuldbewusst zu dem viel größeren Kater hoch.



©Tóxico
So Okt 15, 2017 4:11 pm
avatar
Erfahrener Krieger
Anzahl der Beiträge : 935
Anmeldedatum : 18.07.14
Alter : 19

[ Knochensänger | Leuchtclan | Lager ]

Knochensängers desinteressierter Blick war weiterhin geradeaus gerichtet, weshalb er auch nicht merkte, wie sich ihm eine kleine Gestalt näherte. Langsam drehte er seinen Kopf in Rosenpfotes Richtung, als die kleine Kätzin gegen ihn stieß. Ein abschätziger Blick streifte die Schülerin und Knochensängers Schnurrhaare zuckten. Dann entspannte sich aber seine Miene und er sprach mir rauer aber dennoch angenehmer Stimme "Es ist ja, zum Glück, nichts passiert." und er versuchte sich an Ihren Namen zu erinnern. "Dein Name scheint mir aber entfallen zu sein, bitte verzeih mir." er sah sie prüfend mit seinen säuregrünen Augen an und zuckte mit der Schweifspitze.



©Rehjunges
So Okt 15, 2017 7:14 pm
avatar
Junges
Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 30.09.17
Alter : 17

Rosenpfote/LC/Lager
Erleichterung durchzog sie als er ihr zwar erst einen abschätzigen Blick zuwarf, dann aber wieder erwarten freundlich reagierte. Sie hatte noch nicht viel mit ihm geredet, wenn überhaupt schon mal und konnte Knochensänger dem entsprechen schlecht einschätzen. Auf seine Frage hin antwortete sie Rosenpfote, und wer bist du noch gleich? fragte sie neugierig und schon wieder etwas sicherer nach. Dabei warnte sie sich etwas unter dem prüfenden Blick seiner säuregrünen Augen.



©Tóxico
Gestern um 10:43 am
avatar
Erfahrener Krieger
Anzahl der Beiträge : 935
Anmeldedatum : 18.07.14
Alter : 19

[ Knochensänger | Leuchtclan | Lager ]

Knochensänger musterte die junge Kätzin weiterhin, hörte aber auch interessiert Ihren Worten zu. Kurz streift er mit seinen Blick nochmal über Ihr Fell, bevor er Ihr antwortete "Ein schöner Name, passt zu dir" meinte er dann freundlich und zuckte mit den Schnurrhaaren "Ich heiße Knochensänger". Kurz hebte er seinen Kopf und sah sich im Lager um, dann sah er wieder zur Schülerin "Hast du denn gar kein Training? er musterte sie fragend und wartete geduldig auf Rosenpfotes Antwort.



 Ähnliche Themen

-
» HauptRPG - Die Schwingen der Nacht [Teil 6 Aktuell]» HauptRPG - Die Schwingen der Nacht [Teil 8 Aktuell]» Haupt RPG- Die Schwingen der Nacht [Teil 2 /veraltet]» Haupt RPG- Die Schwingen der Nacht [Teil 5 veraltet]» Haupt RPG- Die Schwingen der Nacht [Teil 3,veraltet]
Seite 17 von 18
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 16, 17, 18  Weiter


Finsterkatzen :: Rollenspiele :: Haupt RPG