Mitglieder FAQ Suche Regelwerk Registrierung
Liebe Katzen groß und klein, Regeln müssen immer sein. Deshalb kommt ihr als Neuling an, endet euer Name stets mit "junges" hinten dran. Keine Angst, ihr werdet seh'n, mit etwas Fleiß, werdet auch ihr bald als Krieger vor uns steh'n.
Diese liebenswerten User helfen dir bei jedem Problem was in ihrem Bereich der Möglichkeiten liegt.

Klick auf den Button um sie näher kennen zu lernen!

 Feminismus

©Jaysong
Do Feb 23, 2017 8:28 pm
avatar
Scharfkralle
Anzahl der Beiträge : 1112
Anmeldedatum : 23.12.15
Alter : 19

@Kohlenwolf schrieb:
Ich habe aber etwas gegen diese elende Doppelmoral mit dem weißen, heterosexuellen Mann. Das ist rassistisch und sexistisch und nicht besser als das was du zu bekämpfen versuchst. 



Kannst du das bitte ausführen? Ich sehe nicht wirklich ein worauf du dich jetzt beziehst.



©Frettchenzahn
Do Feb 23, 2017 8:46 pm
avatar
Höhlenwächter
Anzahl der Beiträge : 1271
Anmeldedatum : 16.03.15
Alter : 20

Der "weiße, heterosexuelle Mann" ist zum Feindbild des dritte Welle Feminismus geworden, wer weiß, heterosexuell und ein Mann ist hat laut den meisten Feministen nichts zu sagen und sollte mal seine Privilegien checken. Lel.

Das ist gelinde gesagt der größte Bullshit überhaupt.
Der weiße, heterosexuelle Mann ist nicht an das böse Patriachat. Der "weiße, heterosexuelle Mann" ist keine Einheit. Jemanden nach seiner Hautfarbe und seiner sexuellen Orientierung zu beurteilen ist rassistisch und sexistisch - egal in welche Richtung!

Du hast das jetzt nicht direkt gesagt, aber angedeutet.
Was tut die Sexualität und die Hautfarbe in der Feminismus-Debatte zur Sache? Warum muss das deiner Meinung nach so hervorgehoben werden?



http://der-nachtclan.forum-aktiv.com/
©Jaysong
Do Feb 23, 2017 9:15 pm
avatar
Scharfkralle
Anzahl der Beiträge : 1112
Anmeldedatum : 23.12.15
Alter : 19

Kohlenwolf schrieb:
wer weiß, heterosexuell und ein Mann ist hat laut den meisten Feministen nichts zu sagen und sollte mal seine Privilegien checken.
Diese Aussage ist völliger Schwachsinn und hat mit dem was ich gesagt habe und besonders in dem Kontext in dem ich es erwähnt habe überhaupt nichts zu tun. 

@Kohlenwolf schrieb:
Jemanden nach seiner Hautfarbe und seiner sexuellen Orientierung zu beurteilen ist rassistisch und sexistisch - egal in welche Richtung!


Was tut die Sexualität und die Hautfarbe in der Feminismus-Debatte zur Sache? Warum muss das deiner Meinung nach so hervorgehoben werden?
Es tut insofern etwas zur Sache, dass ich mich auf die Organisation bezogen habe, wofür sie sich einsetzt und wofür ich mich ebenfalls einsetze bzw. wofür meine Ansichten stehen.

Das hat nichts mit Rassissmus und Sexismus zu tun, wenn ich sage, dass homosexuelle und andersfarbige nach wie vor unterdrückt werden gegenüber weissen bzw. heterosexuellen. Das ist ein Fakt. Leider.



Worauf ich mit meiner Aussage hinauswollte sollte ja eigentlich klar herauszulesen sein, aber dann führe ich es eben nochmals genauer aus:
@Bloodstream schrieb:
Wir haben in unserer Gesellschaft nacht wie vor an oberster Stelle den weissen, heterosexuellen Mann - Frauen, andersfarbige & Minderheiten kommen erst danach.

Ich denke ein Ziel, welches es zu verfolgen gilt, ist, dass es eines Tages nicht mehr so ist.

Ziel: Durch Rassissmus & Sexismus beeinflusste Klassen auflösen. Keine Hierarchie abhängig von Geschlecht, Herkunft oder Sexueller Orientierung.
An oberster Stelle steht nicht mehr der heterosexuelle weisse Mann, sondern der Mensch als Individuum.



©Frettchenzahn
Do Feb 23, 2017 9:42 pm
avatar
Höhlenwächter
Anzahl der Beiträge : 1271
Anmeldedatum : 16.03.15
Alter : 20

Es ist aber nicht so dass der weiße, heterosexuelle Mann an der Spitze steht oder weniger diskriminiert wird als andere "Bevölkerungsgruppen". Das stimmt einfach nicht.

Es gibt in Deutschland kaum Rassismus und Sexismus und den Rassismus und Sexismus den es gibt, gibt es in alle Richtungen. Wenn man "deutsche Kartoffel" genannt wird ist das auch Rassismus. Wenn eine fremde Frau einem fremden Mann in einer Bar anzüglich auf den Hintern schlägt ist das auch Sexismus.

Wenn man gegen den Rassismus und den Sexismus kämpfen möchte den es noch gibt, darf man es nicht nicht erdreisten den "weißen, heterosexuellen Mann" davon auszuschließen, denn der ist auch davon betroffen und den auszuschließen ist gleichermaßen Rassistisch wie Sexistisch.

Das ist halt auch leider Fakt.

Ich würde sogar soweit gehen und sagen dass der Mann es in unserer Gesellschaft deutlich schwerer hat als die Frau. Wenn ein Mann sexuell belästigt wird hat er kaum Anlaufstellen und gesellschaftlich gesehen wird das viel weniger ernst genommen.
Wenn ein Mann von seiner Frau geschlagen und unterdrückt wird, kann es sein dass er dafür noch ausgelacht wird.

Ständig müssen Männer sich von Feministinnen irgendwas vorwerfen lassen, ständig werden sich negativ Beispiele rausgepickt und ständig wird verallgemeinert.

Ich will in keiner Welt leben wo ein Mann fürs Nachpfeifen oder ein anzügliches Kompliment rechtlich belangt werden kann.
Frauen hingegen können sich nach wie vor viel mehr leisten.



http://der-nachtclan.forum-aktiv.com/
©Gast
Sa März 18, 2017 1:12 pm
avatar
Gast


Ich denke, dieses Video sagt alles über Feminismus.
Damit kann ich meine Meinung super identifizieren. :3



©Frettchenzahn
Di Jun 13, 2017 4:28 am
avatar
Höhlenwächter
Anzahl der Beiträge : 1271
Anmeldedatum : 16.03.15
Alter : 20

Das ist die erste Feministin deren Ansätze in meinen Augen vernünftig klingen:


Wer sich den Podcast antun möchte, ich kann ihn echt sehr empfehlen!



http://der-nachtclan.forum-aktiv.com/

 Ähnliche Themen

-
» Feminismus
Seite 2 von 2
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2


Finsterkatzen :: Allgemeines :: Clanlager