Mitglieder FAQ Suche Regelwerk Registrierung
Liebe Katzen groß und klein, Regeln müssen immer sein. Deshalb kommt ihr als Neuling an, endet euer Name stets mit "junges" hinten dran. Keine Angst, ihr werdet seh'n, mit etwas Fleiß, werdet auch ihr bald als Krieger vor uns steh'n.
Diese liebenswerten User helfen dir bei jedem Problem was in ihrem Bereich der Möglichkeiten liegt.

Klick auf den Button um sie näher kennen zu lernen!

 Nach dem Tod?

©Gast
Sa Jul 30, 2016 9:48 am
avatar
Gast

Hallo Fussels, leider muss ja jeder irgendwann sterben, was echt traurig ist, vor allem bei Verwandten. Aber ich stelle mir immer wieder die Frage, was wohl nach dem Tod kommen wird. Da ich nicht an Himmel und Hölle glaube, habe ich andere Theorien, an die ich glaube.

Theorie I: Nach dem Tod passiert einfach nichts, also es ist so wie wenn man schlafen würde und hält nie mehr aufwacht.

Theorie II: Nach dem Tod wirst du in irgendeinen Körper getan, z. B. wenn gerade jemand neues geboren wird, sei es eine Katze, ein Mensch, eine Fliege oder irgendein anderes Lebewesen auf einem anderen Planeten, wenn ein Körper frei ist, wirst du darin quasi wiedergeboren.

Was sind eure Theorien. Ihr könnts ja mal schreiben, ich bin echt gespannt.

LG Zwiebel



©Gast
Sa Jul 30, 2016 9:51 am
avatar
Gast

Also ich glaube, das wenn man gut war zu einem gutem Tier (Wal, Adler) wird. Wenn man böse war, wird man eine Schnecke, Regenwurm...



©Frettchenzahn
Sa Jul 30, 2016 10:00 am
avatar
Höhlenwächter
Anzahl der Beiträge : 1264
Anmeldedatum : 16.03.15
Alter : 19

Ich finde es gibt keine guten und schlechten Tiere. Ein Regenwurm mag für dich jetzt als Mensch nicht ansprechend wirken @Spinnenkralle, aber vielleicht ist es trotzdem voll toll ein Regenwurm zu sein.

Meine Theorie ist, dass wir alle einfach in der Erde verfaulen und ein Teil der Nahrungskette werden. Das Bewusstsein wird vermutlich mit unserem Körper verschwinden - schließlich gibt uns unser Gehirn unser Bewusstsein und wenn das weg ist, kann auch kein Bewusstsein mehr existieren. An sowas wie eine Seele glaube ich nicht. ^^'



http://der-nachtclan.forum-aktiv.com/
©Schiefzahn
Sa Jul 30, 2016 4:15 pm
avatar
Steinsager
Anzahl der Beiträge : 5089
Anmeldedatum : 29.03.15

Hm, dieses Thema ist echt schwer, besonders, da man selber nur darüber philosophieren kann.
Aber ich denke, dass eine Art von Wiedergeburt der Fall sein wird. Dies geschieht jedoch so, dass man ''zufällig'' (je nach Karma) als ein anderes Lebewesen zurückkehrt, also nicht unbedingt Mensch.
Grund dafür, dass ich so denke, ist, dass ich an eine Seele glaube. Außerdem wird beim Tod DMT vom Körper ausgeschüttet, das selbe Prinzip wie wenn wir träumen. Dies würde jedoch auch dafür sprechen, dass wir in eine Art ''Paradies'' kommen (vom Hirn aus -> Träume), wo wir eventuell in eine von sich aus angepasste Gegend weilen.

Es ist ein sehr kompliziertes Thema, von daher sehr umstritten. Ich weiß selber nicht genau, was ich glauben soll, aber wir werden es ja alle selber irgendwann herausfinden.



©Nott
Sa Jul 30, 2016 4:25 pm
avatar
Mentor
Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 30.04.16
Alter : 9

Ein Thema dass sich wohl jeder mal stellt :'D

Ich persönlich finde es ja sehr nice wenn wir wirklich wiedergeboren werden. Doch wenn ich jetzt so darüber nachdenke und die Sache mit dem Wissen der Menschheit vergleiche, denke ich, dass nachdem Tod nichts kommt. Unser Bewusstsein wird mit uns sterben. Wie eine Lamoe einfach ausgeknippst. Klingt vielleicht hart und könnte zu Angst führen. Doch der Glaube an eine Wiedergeburt ist irgendwie Fantasie-Style. Gibt es eine Seele oder Geist der aus unseren Körper dringen kann um dann in einem neuen Wesen ein neues Leben zu finden? Gibt es eine Seele überhaupt oder Leben wir aus anderen gründen die sich mit Elektroströmen und Kohlendioxid erklären lassen?

Theorie I klingt für mich logischer, wobei Theorie II immer die schönere sein wird für mich :)

Auf ewig und immer während
Wildrose



http://warriors-cats-rpg.forumieren.com/
©Frettchenzahn
Sa Jul 30, 2016 5:33 pm
avatar
Höhlenwächter
Anzahl der Beiträge : 1264
Anmeldedatum : 16.03.15
Alter : 19

@Sempiternal, ich empfinde deine erste Theorie als die schönere, da das bedeuten würde dass es ein Ende gibt. Ich will nicht ewig leben und mich immer neuen Konfrontationen stellen müssen, wenn ich doch am Ende immer wieder aufs neue sterbe um mich wieder hochzukämpfen, bis ich sterbe.

Aber das ist wohl eine sehr persönliche Sache, die jeder anders empfindet. Ich wollte nur meine Gedanken dazu mal loswerden. :'D



http://der-nachtclan.forum-aktiv.com/
©Nott
Sa Jul 30, 2016 9:51 pm
avatar
Mentor
Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 30.04.16
Alter : 9

@Yaku klingt logisch. Ich würde auch nicht wieder total viele Probleme haben und immer wieder dann sterben wollen.
Aber ich denke bei der Wiedergeburt eher daran, dass das andere Leben eher eine Art Deja vu (wird das so geschrieben?) ist. Man lebt das Leben komplett neu ohne die alten Fehler und Glücksmomente wirklich zu kennen.
Das ist meine Version der Wiedergeburt(:



http://warriors-cats-rpg.forumieren.com/
©Jaysong
So Jul 31, 2016 5:08 pm
avatar
Scharfkralle
Anzahl der Beiträge : 1089
Anmeldedatum : 23.12.15
Alter : 19

Ich glaube weder an ein Leben nach dem Tod, noch an Wiedergeburt.
Ich glaube nicht an ein Paradies oder eine Hölle.

ich schliesse mich in diesem Punkt @Yaku an. Wenn wir sterben sind wir tot und unsere Gedanken sterben mit uns.
An eine Seele glaube ich nicht.

Wir denken und fühlen, weil wir einen grossen Haufen Neuronen in unseren Nervenzellen tragen, welche für vielerlei chemische Kettenreaktionen verantwortlich sind.
Wir fühlen, weil Hormone ausgeschüttet und chemisch reagieren. Wir denken aus ähnlichen Gründen, welche durch innere und äussere Reize herbeigeführt werden.

Theorien  besonders(im Zusammenhang mit Religion) jeglicher Art sind meines Erachtens nur aus einem Grund entstanden: Um die Menschheit zu manipulieren.
Viele halten sich in ihrem Handeln zurück, da sie für Sünden im späteren Leben geahndet würden. Strengen sich in ihrem Leben nur an um ein mögliches Paradies zu erreichen. 
Da ein Grossteil der Bevölkerung gläubig ist läge es nahe, dass eine gewisse Anarchie ausbrechen würde, wäre es nicht so. 
Ethikvorstellungen vieler Bürger sind eng an Religion oder ähnliches Gebunden (Karma im Hinduismus, Paradies und Hölle beim Christentum und Islam,...).

Ein weiterer Grund ist, dass es für die meisten keine schöne Vorstellung darstellt sich selbst als ein Nervenbündel zu definieren, welches aufgrund biochemischer Reaktionen funktioniert.



©Schiefzahn
So Jul 31, 2016 10:23 pm
avatar
Steinsager
Anzahl der Beiträge : 5089
Anmeldedatum : 29.03.15

@Wookie
Was genau meinst du damit, ''uns zu manipulieren'' ? Könntest du das näher für mich erläutern?



©Gast
So Jul 31, 2016 10:48 pm
avatar
Gast

Ich habe auch ein paar Theorien was nach dem Tod passiert:o

1. Wir schlafen ein und bleiben in dem letzten Traum, mies ist es nur wenn es ein Alptraum ist.

2. Wir werden in den nächsten Nachkommen unserer Familie wiedergeboren.

3. Wir kommen an einen Ort an dem Tiere und Menschen die selbe Sprache sprechen, ist vllt. Auch sowas wie der Himmel und die Leute die schlecht waren oder etwas nicht erfüllt haben müssen als Geister auf der Erde bleiben bis sie das erfüllt haben oder ihre Strafe abgesessen haben.

4. Unsere Seele verlässt mit den anderen Seelen diese Welt und sucht sich ihre nächste Hülle.


Ich für meinen Teil mag meine 1. und 3. Vorstellung am liebsten.^^



©Mondklinge
Fr Sep 23, 2016 3:25 pm
avatar
Krieger
Anzahl der Beiträge : 148
Anmeldedatum : 05.06.16
Alter : 14

Ich persöhnlich glaube an die wieder geburt. Also das man nach dem tod in einem anderen körper weiter lebt, sei es ein mensch oder ein Tier. Ich kann mir iwie nicht vorstellen das danach einfach NICHTS ist.

LG Moon



http://Youtube: https://www.youtube.com/channel/UC7b_3RQqZuE9Yyd
©Strahlenlicht
Sa Feb 18, 2017 11:09 pm
avatar
Krieger
Anzahl der Beiträge : 471
Anmeldedatum : 05.11.16
Alter : 14

Dieses Thema ist zwar schon was alt aber ich wollte trotzdem mal meinen Senf dazu geben :3

Soweit ich das jetzt sehen glauben die meisten bisher an Wiedergeburt, was auch schön wäre, jedoch glaube ich wirklich daran, dass wir nach dem Tod weiter leben in einer anderen Welt sozusagen, dem Himmel um es genau zu beschreiben. Ich bin nicht extrem gläubig, aber ich kann mir nunmal nicht vorstellen dass nach dem Tod einfach nichts da ist, wie @Mondklinge schon meinte. Da muss doch irgendwas sein, irgendwas. Und da ich einfach aus persönlicher Meinung den 'Himmel' am logischsten finde, glaube ich daran. Ich kann es auch nicht wirklich begründen, es ist einfach so o:
Was meine Vorstellung jetzt vom 'Himmel' ist: Es sieht eigentlich von der Vegetation und alles genauso aus wie auf der Erde, nur ein völlig neues Land. Man lebt als junger, gesunder Mensch weiter und man hat nicht mit Problemen zu kämpfen wie es im Alltag manchmal (je nachdem wie es bei euch aussieht) üblich ist. Man kann sich an sein vorheriges Leben erinnern, es ist halt kein großer Unterschied, nur dass man sozusagen komplett glücklich leben kann und das man sich nicht um irgendetwas sorgen machen muss ^^

Aber ich muss auch sagen, dass ich nicht an die Hölle glaube. Ich denke dass es nach dem Tod einfach einen Ort geben wird, an dem alle verstorbenen Menschen weiter leben werden als ihre Seele und jeder seinen Frieden findet. Mag jetzt alles sehr religiös klingen aber ich denke nunmal daran :3 (Nicht dass es etwas schlectes wäre gläubig zu sein, nicht falsch verstehen xD)

LG



http://www.city-of-doom.forumieren.com
©Frettchenzahn
So Feb 19, 2017 9:14 am
avatar
Höhlenwächter
Anzahl der Beiträge : 1264
Anmeldedatum : 16.03.15
Alter : 19

@Strahlenlicht, ich denke nicht dass es Menschen möglich ist, ohne Probleme glücklich zu sein, denn ohne Traurigkeit gibt es auch kein Glück.

Ohne Probleme die man lösen und Schwierigkeiten die es zu bestehen gibt, gibt es auch nichts mehr wo man stolz sein kann, dass man es überstanden oder gemeistert hat.

Kinder die ohne dafür arbeiten zu müssen, alles bekommen was sie möchten, werden nicht glücklich sondern genau das Gegenteil und so ist es auch bei Erwachsenen.

Ein Leben ohne Sorgen ist ein Leben ohne Glück.
Ich wage zu bezweifeln dass irgendjemand langfristig so leben wollte.




http://der-nachtclan.forum-aktiv.com/

 Ähnliche Themen

-
» Gibt es noch Hoffnung nach meinem ganzen Terror? :(» Beziehungspause nach 2,5 Jahren... Bisserl Rat gefragt» Eine BLAMAGE nach der nächsten........aus Fehlern lernen :-)» Ex-Freundin hat mich nach 2,5 Jahren verlassen!» Trennung nach fast 7 Jahren!
Seite 1 von 1


Finsterkatzen :: Allgemeines :: Clanlager