Startseite

Regeln

Mitgliederliste

Registrierung

Suche


© Codes & Design by Traiceheart
Liebe Katzen groß und klein, Regeln müssen immer sein. Deshalb kommt ihr als Neuling an, endet euer Name stets mit "junges" hinten dran. Keine Angst, ihr werdet seh'n, mit etwas Fleiß, werdet auch ihr bald als Krieger vor uns steh'n.
Bei Problemen sind wir jederzeit für dich da!

Klickt auf den Button:

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 20 ... 35  Weiter


Gast

avatar
Gast


Das hellste Licht wirft die tiefsten Schatten || Playstart



Alex | Gestaltwandler | Hyde Park


Alex grinste. Ich bin Alex. Nein tut mir leid, ein Eichhörnchen hab ich nicht gesehen. Wenn ich mir die Frage erlauben darf, wieso ausgerechnet ein Eichhörnchen? Und wieso hat sie überhaupt Hunger? Ein Vampir und Hunger verheißt nichts gutes. Und dann sind dann noch ihre Augen... Er behielt sie im Auge. Sein Instinkt verriet ihm, aber sein Verstand verharrte zum bleiben.


Dieser Beitrag wurde am Fr Jan 08, 2016 9:54 pm erstellt.

KONTAKT:



Bran

avatar
Heiler

Anzahl der Beiträge : 743
Männlich Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 15

Das hellste Licht wirft die tiefsten Schatten || Playstart



Jayden / Vertreter der Dämonen / Hyde Park; Namida

Er kam sich jedes mal vor, als säße er im Kino. Nur ein Zuschauer, machtlos über das Geschehen auf der Leinwand. Wie ferngesteuert schlug er die Augen auf, er wusste, das diese nun nicht mehr braun sondern stechend gelb waren. Sein Verstand, seine Persönlichkeit war eingesperrt im Hintersten Winkel seines Bewusstseins, sein Hunger befehligte nun seinen Körper. Mechanisch stand er auf, die starren nicht blinzelden Augen fixierten das Mädchen am Boden. Mit einer Handbewegung macht er sie bewegungsunfähig. Er konnte ihre Seele schon riechen.


Dieser Beitrag wurde am Fr Jan 08, 2016 10:03 pm erstellt.

KONTAKT:



Namida

avatar
Heiler

Anzahl der Beiträge : 2081
Weiblich Anmeldedatum : 27.07.15
Alter : 17

Das hellste Licht wirft die tiefsten Schatten || Playstart



[Namida // Dämonin // Hyde Park bei Jayden]

Sie sah aus dem Augenwinkel wie der Junge sich plötzlich erhob und langsam auf sie zu schritt. Seine Augenfarbe hatte sich verändert und auch sein ganzer Charakter schien wie aus gewechselt. Als er plötzlich eine Hand bewegung ausführte merkte sie wie ihr KÖrper schwer wurde und sie sich somit nicht mehr Bewegen konnte. Sie schloss die Augen und eine Träne ran ihr über das Gesicht. Sie wusste eigentlich nicht mal warum sie weinte. Sie hatte niemanden der sich um sie Sorgen würde oder sogar vermissen würde weswegen ihr Tod eher unbedeutend wäre. Sie hatte nicht aufgehört zu Singen sondern sang nun sogar lauter damit sie ihren eigenen Herzschlag nicht hören musste der immer schneller Schlug. Sie empfand das aller erste mal wirklich pure Angst vor dem Sterben. Besonders davor alleine zu Sterben. Während sie weiter Sang erhob sie leicht ihren Kopf so das sie ihm direkt in die Augen sehen konnte. Wenn ich schon sterbe dann soll er mir wenigstens in die Augen sehen dachte sie und und sah ihn aus großen Augen an. Auch wenn innen drinnen pure Panik herrschte so sah ihr Gesichtsausdruck eher ruhig aus. Sie war sich bewusst das sie immer noch Weinte nur verzog sie dabei keine Miene. Bitte mach es schnell war das letzte was sie leise sagte bevor sie sich bereit machte zu sterben.


Dieser Beitrag wurde am Fr Jan 08, 2016 10:10 pm erstellt.

KONTAKT:



Gast

avatar
Gast


Das hellste Licht wirft die tiefsten Schatten || Playstart



out: @Namida Klar, verstehe ich ^^

LUKE//MAGIER//MICHELLES HAUS

Luke war durchaus verdutzt, als Michelle ihm das Gästezimmer anbot. Er verstand sie nicht, warum vertraute sie ihm, einem Fremden. Sie setzte sich auf die Couch und schaltete den Fernseher ein. Hast du eigentlich Kontakt zu den anderen Göttersprösslingen? fragte Luke Beziehungsweise, was gedenkst du wegen der Menschen zu tun? Er setzte sich zu ihr auf die Couch.


Dieser Beitrag wurde am Fr Jan 08, 2016 10:24 pm erstellt.

KONTAKT:



Gast

avatar
Gast


Das hellste Licht wirft die tiefsten Schatten || Playstart



Michelle|Göttersprössling,Anführerin|In ihren Haus


Sie wandte ihren Kopf in Lukes Richtung, als dieser sie ansprach. Die Frage kam etwas unerwartet, doch Michelle antwortete mit erlicher Stimme: Ich muss zugeben, das ich keinen Kontakt zu meinen "Artgenossen" habe. Ich kenne noch nicht mal alle. Irgendwann gab sie es mit den Sendern auf, und legte die hellgraue Fehrnbedinung wieder auf das Sofa, neben den Magier, damit er sich vielleicht etwas aussuchen konnte. Auf die zweite Frage hin antwortete die Anführerin: Ich weiß nicht recht. Zwar ist es wichtig, das sie wieder zurückkommen, aber... Sie verstummte kurz, um die richtigen Wörter herauszupicken, und fuhr dann fort: Du musst zugeben, dass es ohne ihnen irgendwie leichter ist. Zumindest für mich. Dann muss ich nicht den ganzen Tag mit Handschuhen herumlaufen. Sie lächelte kurz, als sie an früher dachte. Sie war schon merkwürdig gekleidet gewesen, das das Muster selbst an der Seite ihres Körpers bis zur ihrer Hüfte hinunterging. Eine schlichte Jacke hatte da nicht ausgereicht. Selbst im Sommer trug sie einen dicken und langen Mantel und einen Handschuh. Aber es ist mir fürs erste wichtig, dass Frieden herrscht und keiner zu Schaden kommt. Ich weiß, das mag komisch klingen, aber ich habe auch Verantwortung für die Göttersprösslinge in ganz London, obwohl ich manche noch nie begegnet bin. 


Dieser Beitrag wurde am Fr Jan 08, 2016 10:59 pm erstellt.

KONTAKT:



Dahlienblüte

avatar
Krieger

Anzahl der Beiträge : 428
Weiblich Anmeldedatum : 21.11.15

Das hellste Licht wirft die tiefsten Schatten || Playstart



Alicia / Vampirin / Hyde Park

Das Mädchen sah ihre Gesprächspartnerin an. Plötzlich sah sie zu einem Jungen den sie bisher (absichtlich) ignoriert hatte. Sie ahnte wer es war, die blonden Haare die grünen Augen und die an den Baum gelehnte Körperhaltung. Alles entsprach genau ihren Gedanken und sie drehte sich nun zu dem Jungen. Mit einem Blick in sein Gesicht , rollte sie genervt die Augen. Es war einer ihrer Artgenossen und auf diesen hatte sie gerade nicht all zuviel Lust. Musste der umbedingt jetzt auftauchen?!? Sie war leicht genervt. Alicia sah wie Lathyva ihm einfach Freundlich antwortete und dadurch wurde sie noch genervter. Mich erstmal so schlecht gelaunt ansprechen und zu ihm kommt sie mit ner Engelstimme beziehungsweise Laune oder Seite! Sie dachte nicht daran ihm zu antworten. Sondern verschränkte die Arme vor der Brust und sah weg.  Alicia war allgemein etwas feindlicher männlichen Vampiren gegenüber da sie ihnen nicht vertraute. Als sie einmal einatmete roch sie das sich das Blut einer Elfe in ihm befand, die er zuvor ausgesaugt hatte. Und noch ein bisschen anderes Blut roch sie auch. Trotzdem blieb sie kalt und standhaft, ihrer genervten Haltung und Stimmung bei.


Dieser Beitrag wurde am Sa Jan 09, 2016 10:52 am erstellt.

KONTAKT:



Gast

avatar
Gast


Das hellste Licht wirft die tiefsten Schatten || Playstart



Fiona//Vampir //Hyde Park

Eine Weile starrte sie Alex an, dann sagte sie: "Schade. Eichhörnchen mag ich am liebsten. Vögel sind mir zu federig. Am Schlimmsten sind Tauben."
Plötzlich fiel ihr Blick auf eine kleine Gestalt hinter dem Gestaltenwandler. Eine Amsel hatte sich auf die Bank gesetzt. Wie hypnotisiert starrte sie den Vogel an und ohne den Blick abzuwenden sagte sie langsam: "Ähm...entschuldige mich mal eine Minute. Ich bin gleich wieder da..."
Mit einem großen, schnellen und tödlich präzisem Satz sprang sie nach vorne und stürzte sich auf den Vogel. Blitzschnell schlossen sich ihre Hände um den Hals des Vogels. Dieser schlug panisch mit den Flügeln und aus Angst es könnte ihm gelingen sich zu befreien, brach sie ihm mit einem geübten handgriff das Genick.
Sie zögerte nicht lange und schlug die Reißzähne in den verdrehten Hals ihrer Beute und trank solange das Blut noch warm war.
Allmählich spürte sie den Hunger verblassen und als die Amsel blutleer war ging es ihr schon deutlich besser. Mit einem zufriedenem Seufzer warf sie den leblosen Körper in einen Abfalleimer und wand sich wieder Alex zu. Die ganze fürchterliche Szenerie hatte tatsächlich nur eine Minute gedauert.
Was denkt er jetz bloß von mir..., fragte sie sich, während sie ihm mit einem gleichgültigem Blick bedachte.


Dieser Beitrag wurde am Sa Jan 09, 2016 12:49 pm erstellt.

KONTAKT:



Gast

avatar
Gast


Das hellste Licht wirft die tiefsten Schatten || Playstart



Alex | Gestaltwandler | Hyde Park


Alex Blick war kühl und gelassen. Er zeigte überhaupt keine Anzeichen von Angst, Bewunderung oder Feindseligkeit. Die einzige Bewegung, die er von sich gab, war das Heben seiner rechten Augenbraue. Präziser Biss, das muss man dir lassen. Er grinste, als er das Blut an ihren Lippen sah. Er genoß es, wie es tropfte und lauschte dem Klang, als einer davon auf den Boden aufprallte. Er schüttelte sich. Was sie jetzt wohl von mir denkt... Sein schwarzer Blick schaute sie an. Immer noch Hunger? Das einzige, was jetzt wohl noch lebt, bin ich! Sein Blick blieb immer noch kühl. Und vor allem, dass einzige, was besonderes Blut in sich trägt. Aber das muss sie ja nicht wissen...


Dieser Beitrag wurde am Sa Jan 09, 2016 12:57 pm erstellt.

KONTAKT:



Gast

avatar
Gast


Das hellste Licht wirft die tiefsten Schatten || Playstart



LUKE//MAGIER//MICHELLES HAUS

Luke war verwundert. Du bist die Anführerin der Göttersprösslinge, hast aber keinen Kontakt zu den anderen? fragte er etwas ungläubig. Wobei... ich weiss noch nichtmal wer der oberste Magier ist. Luke lachte kurz auf. Er nahm die Fernbedienung und schaltete den Fernseher aus. Was dagegen wenn ich einen Schutzkreis um das Haus ziehe? Ich will nicht, dass mir jemand gefolgt ist und uns beide in Gefahr bringt .

DANTE//VAMPIR//HYDE PARK

Dante musste lachen. Die Vampirin schien eh schon gereizt und die Tatsache, dass ihre Gesprächspartnerin ihn freundlich begrüßte schien das nur zu steigern.
Ihre Nasenflügel bebten und er wusste, dass sie genau in diesem Moment das Blut roch. Trotzdem schien ihre Ignoranz ihm gegenüber seltsam. Sie hatte die Arme verschränkt und schaute ihn nicht an.
Dante grinste: Keine Sorge, ich tu dir schon nichts , diesmal sprach er sie direkt an und versuchte damit eine Reaktion zu provozieren.


Dieser Beitrag wurde am Sa Jan 09, 2016 1:01 pm erstellt.

KONTAKT:



Gast

avatar
Gast


Das hellste Licht wirft die tiefsten Schatten || Playstart



Fiona//Vampir//Hyde Park

Ich weiß das ich einen guten Biss habe. Ich hatte ja auch genug Zeit zum Üben, sagte sie zu Alex. Dann hielt sei inne.
Ein vampir wird niemals richtig satt. Und ja, momentan bist du das einzige potenzielle Opfer hier. Für einen kurzen Moment flackerte etwas Gefährliches in ihren Augen auf.
Aber ich will dich kja nicht angreifen.... Während sie diese Worte aussprach wanderten ihre Augen seinen Hals hinab und blieben an der pulsierenden Halsschlagader hängen. Doch dannn riss sie sich los und lächelte ihn erneut an, während sie sihc den Blutstropfen von der Lippe leckte.


Dieser Beitrag wurde am Sa Jan 09, 2016 1:14 pm erstellt.

KONTAKT:



Gast

avatar
Gast


Das hellste Licht wirft die tiefsten Schatten || Playstart



Alex | Gestaltwandler | Hyde Park


Alex grinste herausfordernd, als er merkte, wie sie seinen Hals betrachtet und ihre Augen sie verrieten. Naja, ich kämpfe so oder so nicht gegen Frauen Sein Blick folgte dem Blut, dass sie mit ihrer Zunge verwischte. Er liebte den Anblick von Blut, aber noch mehr von dem, was durch ihn ans Tageslicht kommt. Außerdem, du hättest so oder so keine Chance. Sein Grinsen wurde breiter. Aber keine Angst, kleine Lady, ich tu dir nicht weh.


Dieser Beitrag wurde am Sa Jan 09, 2016 1:21 pm erstellt.

KONTAKT:



Gast

avatar
Gast


Das hellste Licht wirft die tiefsten Schatten || Playstart



Michelle|Göttersprössling,Anführerin|In ihren Haus

Sie lachte kurz mit, sagte dann aber mit etwas unsicherer Stimme: Es ist schwer, das zu verstehen, ich weiß.  Ihr Blick schweifte kurz in ihrer Wohnung umher. Als Luke jedoch fragte, ob er einen Schutzkreis ziehen dürfte, um sie beide zu schützen, war Michelle echt überrascht. Warum uns ? Fragte sie sich selber. Sie schüttelte kaum merklich den Kopf, um die Gedanken frei zu machen, und sprach: Klar, wie du willst. Irgendwie war die Anführerin neugierig geworden. Magie war so eine Sache, die sie noch nie richtig verstanden hatte. Vielleicht könnte sie durch ihn mehr darüber erfahren. Kannst du mir ein paar Magie Sachen zeigen? Fragte sie plötzlich mit glänzenden Augen. 


Dieser Beitrag wurde am Sa Jan 09, 2016 1:27 pm erstellt.

KONTAKT:



Gast

avatar
Gast


Das hellste Licht wirft die tiefsten Schatten || Playstart



Fiona//Vampir//Hyde Park

Sie verschränkte die Arme vor der Brust. Wer hatte denn gesagt, dass wir kämpfen würden? Wenn ich wirklich dein Blut wollte, dann würde ich dir enfach den Hals brechen, so wie der Amsel eben. Du hättest keine Chance dich zu wehren
Eine kleine Bewegung genügte und sie stand direkt hinter Alex.
Ihr Atem ging schneller, als sie das Blut roch, deswegen ging sie ein paar Schritte zurück.
Außerdem bezweifel ich, dass Gestaltenwandler Blut mir schmecken würde. Es ist bestimmt eine widerwärteige Mischung aus allen Blutsorten der Tiere. Sie schüttelte sich leicht, um ihre Aussage zu verdeutlichen. Dabei wusste sie, dass das falsch war. Sie hatte tatsächlich schon mal Blut eines Gestaltenwandlers gertrunken und wusste, dass es außerordentlich gut schmeckte.
Abe das konnte der andere ja zum Glück nicht wissen.


Dieser Beitrag wurde am Sa Jan 09, 2016 2:09 pm erstellt.

KONTAKT:



Gast

avatar
Gast


Das hellste Licht wirft die tiefsten Schatten || Playstart



Alex | Gestaltwandler | Hyde Park


Alex lachte. Er blieb immer noch ruhig. Du glaubst also wirklich, ich bin einer der Gestaltwandler, die sich in ein Hündchen oder in ein Leoparden verwandeln? Ein Tier? Nein, meine Liebe, ich bin eine Waffe! Er verwandelte seine Arme in furchteinflößende Klingen. Ich töte aus Spaß und liebe den Anblick von Blut! Sein Blick wurde finster. Seine Augen schauten Fiona an. Immer noch der Meinung, ich bin eine Amsel?


Dieser Beitrag wurde am Sa Jan 09, 2016 2:21 pm erstellt.

KONTAKT:



Bran

avatar
Heiler

Anzahl der Beiträge : 743
Männlich Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 15

Das hellste Licht wirft die tiefsten Schatten || Playstart



Nox / gefallener Engel / Gassen--> Hyde Park

Nox fuhr hoch. Na das war ja mal ein komischer Traum.Er musste ziemlich lange geschlafen haben, denn er fühlte sich zum ersten Mal an diesem Tag ausgeschlafen und fit. Luna war weg. Aber sie war eine Katze, sie brauchte nunmal ihre Freiheit. Er stand auf, streckte sich kurz, schulterte seinen Rucksack und beschloss die Gasse hinunter zu gehen. Dann würde er beim Hyde Park wieder heraus kommen. Und tatsächlich, schon lag der grüne Rasen des Parks vor ihm. Nox achtete nicht auf das "Rasenbetreten-verboten!"-Schild und marchierte drauf los.

Jayden / Vertreter der Dämonen / Hyde Park; Namida

Sie hatte Angst. Angst davor zu sterben. Er konnte es förmlich hören. Er machte noch einen Schritt auf sie zu. Sie sah ihm in die Augen, das würde es einfacher machen. Namida. Das war ihr Name. Namida. Meist das erste, was er nach der Angst von der Seele hörte. Meistens brüllten ihm die Seelen alle möglichen Informationen entgegen, bevor er sie fraß. Warum wusste er selber nicht. Das Mädchen, Namida, weinte. Wie so viele andere vor ihr. Doch irgendwas an diesem Weinen führte zu etwas, das noch nie geschehen war. Für kurze Zeit übernahm sein Verstand wieder die Kontrolle und er lief weg, weg von dem Mädchen, bis er ein anderes Lebewesen gefunden hatte. Statt Namida traf sein Hunger nun drei Vögel und zwei Eichhörnchen. Nachdem er ihre Seelen verschlungen hatte ging es ihm besser. Mit dem Hunger verschwanden auch die gelben Augen und die langen Hörner, das Siegel hörte auf zu leuchten. Jayden lehnte sich gegen einen Baum. Was war mit ihm passiert? Was machte Namida so anders, als alle anderen, die er bis jetzt gefressen hatte? Aber er fand keine Antwort auf diese Fragen.

Finn / Göttersprössling / Hyde Park; folgt einem Pfad - ANSPRECHBAR
Nox / gefallener Engel / Hyde Park; geht durch den Rasen - ANSPRECHBAR
Arsinoe / Göttersprössling / Starßen Londons - Wartet auf Antwort von Elyona


Dieser Beitrag wurde am Sa Jan 09, 2016 2:24 pm erstellt.

KONTAKT:



Gast

avatar
Gast


Das hellste Licht wirft die tiefsten Schatten || Playstart



Lylia/Göttersprössling/Hyde Park, in der nähe von Jayden

Lylia lag auf einem dicken Ast und beobachtete einen kleinen Vogel der in ihrer nähe herum hüpfte. Plötzlich hörte sie ein Geräusch genau unter sich. Sie blickte nach unten und sah Jayden der sich an ihrem Baum lehnte. Entsetz schnappte sie nach Luft. Angst packte sie und sie kletterte höher, damit er sie nicht sah. Sie hörte ihr Herz schneller schlagen und griff lautlos nach ihrem Bogen, um sich im Notfall verteidigen zu können.


Dieser Beitrag wurde am Sa Jan 09, 2016 3:53 pm erstellt.

KONTAKT:



Bran

avatar
Heiler

Anzahl der Beiträge : 743
Männlich Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 15

Das hellste Licht wirft die tiefsten Schatten || Playstart



Jayden / Vertreter der Dämonen / Hyde Park; Lylia (Namida)

Über sich im Baum hörte er ein lautes Rascheln, zu laut um von einem kleinen Tier zu stammen. Skeptisch sah er hinauf in das dichte Blattwerk und musste lachen, als er sich an die unzähligen Filme erinnerten, in denen die Protagonisten "Hallo, ist da wer?" gerufen hatten. Ts. Menschen.


Dieser Beitrag wurde am Sa Jan 09, 2016 4:08 pm erstellt.

KONTAKT:



Namida

avatar
Heiler

Anzahl der Beiträge : 2081
Weiblich Anmeldedatum : 27.07.15
Alter : 17

Das hellste Licht wirft die tiefsten Schatten || Playstart



[Namida // Dämonin // Hyde Park bei Jayden]

Sie wartete darauf das es endlich vorbei. Sie wartete darauf das er ihre Seele nehmen würde und sie somit erlöst wäre. Sie wartete darauf endlich zu sterben. Doch plötzlich bemerkte sie wie die schwere von ihren Gliedern wich und sie sich erheben konnte. Sie bemerkte ebenfalls wie der Junge plötzlich von ihr abließ und von ihr weglief. Sie sah ihm hinterher als er jedoch die Seelen von den Tieren frass sah sie weg. Diesen Anblick wollte sie sich einfach ersparren besonders nach dem es fast sie getroffen hatte. Der Junge war weitergelaufen bis sie ihn nicht mehr gesehen hatte. Etwas unschlüssig blieb sie stehen. Sie verstand nicht ganz wieso er von ihr abgelassen hatte, denn es hatte nicht gerade so ausgesehen als hätte er sich unterkontrolle gehabt. Sie begann nach zudenken wieso er sie verschont hatte. Es war doch nichts besonders an ihr gwesen geschweige hatte sie darum gebettel verschont zuwerden. Im gegenteil sie hatte ihn doch gebeten das ganze so schnell es ging hinter sich zubringen. Neugier stieg in ihr auf. Die Neugier warume er sie am leben gelassen hatte und stattdessen die Seelen von Tieren gefressen hatte. Sie wusste das Seelenfresser sich eigentlich nicht unterkontrolle hatten weswegen sie es noch mehr verwirrte warum sie noch lebte. Irgend wann gewann die Neugier weswegen sie sich kurzerhand in einen Fuchs verwandelte um der spur des Jungen zufolgen. Sie lief ein kleines Stück bis sie igrned wann abbog und ihn an einem Baum lehnen sah. Sie verwandelte sie zurück und warf ihre Rotblonden haare über die Schultern während sie ihn mit ihren Grünen Augen fixierte. Sie starrte ihn eine weile lang an. Sie bemerkte das seine Hörner größten teils verschwunden waren und auch seine Augen nicht mehr so gelb schimmerten. Sie überlegte einen kurzen Moment bevor sie auf ihn zuging. Geht es dir jetzt besser? fragte sie ihn und sah ihn fragend an.

Nita // Gestaltwandlerin - Hydepark - Ansprechbar


Dieser Beitrag wurde am Sa Jan 09, 2016 4:12 pm erstellt.

KONTAKT:



Gast

avatar
Gast


Das hellste Licht wirft die tiefsten Schatten || Playstart



Lylia/Göttersprössling/Hyde Park: Jayden

Lylia kniff die Augen zusammen und fragte sich, ob das wohl ein Trick war. Doch ihre neugierde war zu groß und sie spähte aus dem dichten Blätterdach hinunter zu Jayden. Als sie seinen Blick sah, ärgerte sie sich. ah, der denkt ich bin ein tier. Sie schlang sich ihren Köcher mit Pfeilen über die Schulter und sprang vom Baum. Mit dem Bogen in der Hand landete sie einige Meter vor Jayden und musterte ihn. Ist das ein Mensch? fragte sie sich, verwirrt. Sie war sich nicht genau sicher, wer vor ihr stand, aber zur Sicherheit nahm sie einen Pfeil in die freie Hand. Wer bist du? Fragte sie Jayden, und verfluchte ihre eigene Neugier. Erst dan bemerkte sie Namida, und schaute auch sie leicht verwirrt an.


Dieser Beitrag wurde am Sa Jan 09, 2016 4:14 pm erstellt.

KONTAKT:



Bran

avatar
Heiler

Anzahl der Beiträge : 743
Männlich Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 15

Das hellste Licht wirft die tiefsten Schatten || Playstart



Jayden / Vertreter der Dämonen / bei Lylia und Namida

Er zuckte zusammen, als er angesprochen wurde. Namida war ihm gefolgt. Es geht. antwortete er und erwiderte ihren Blick mit seinen braunen Augen. In diesem Moment sprang vor ihm ein zweites Mädchen von dem Baum, an dem er lehnte. Es hielt einen Bogen in der einen, und einen Pfeil in der anderen Hand. Leicht perplex schaute er von ihr, zu Namida und wieder zurück. Jayden. Vertreter der Dämonen. er blickte sie freundlich an. Und du bist?


Dieser Beitrag wurde am Sa Jan 09, 2016 4:44 pm erstellt.

KONTAKT:



Namida

avatar
Heiler

Anzahl der Beiträge : 2081
Weiblich Anmeldedatum : 27.07.15
Alter : 17

Das hellste Licht wirft die tiefsten Schatten || Playstart



[Namida // Dämonin // Hyde Park bei Jayden und Lylia]

Sie nickte leicht auf seine Antwort. Sie konnte sehen das es ihm immer noch nicht wirklich gut ging. Sie wollte gerade etwas erwidern Als ein Mädchen hinuter sprang und ihn fragte wer er war. Vollkommen perplex sah sie von ihr zum und hatte sofort ihre Frage vergessen. Als dieser Junge meinte das er Jayden hieße und Vertreter der Dämonen war weiteten sich ihre Augen etwas. Sie hatte zwar gewusst das er zu den Dämonen gehörte jedoch wusste sie nicht das er eine etwas höheren Rang hatte. Ich bin Namida. Dämonen. Fals es dich Interessiert murmelte sie leicht an das Mädchen gewandt und sah sie forschend an. Sie tratt ein par Schritte nachhinten da sie die Situation überhaupt nicht mochte. Sie hatte eigentlich vor gehabt Jayden zufragen warum sie noch lebte und wie er es geschafft hatte sich zu kontrolieren. Jedoch wollte sie diese Fragen bestimmt nicht vor diesem Mädchen stellen was sie überhaupt nicht kannte. Sie mochte es nicht so Überrascht zuwerden erst recht nicht wenn das bereits die dritte Überraschung an diesem Tag war. Sie zog sich noch weite zurück eigentlich schon wieder auf den Weg zurück damit die beiden alleine reden konnten.


Dieser Beitrag wurde am Sa Jan 09, 2016 4:50 pm erstellt.

KONTAKT:



Gast

avatar
Gast


Das hellste Licht wirft die tiefsten Schatten || Playstart



Lylia/Götterspössling/Hyde Park: Namida und Jayden

Erleichtert lies Lylia den Bogen sinken. Ach so. Ein Dämon. Dann ist ja gut! Zögerlich antwortete sie: Ich bin Lylia, Götterspössling. Sie blickte Namida an. Du bist auch ein Dämon? Ich habe noch nie jemand wie euch beide getroffen. Plötzlich erinnerte sie sich daran, das sie die beiden schonmal gesehen hatte. Verwirrt fragte sie Jayden: Warst du nicht die Person, die da drüben versucht hast ihre Seele zu fressen. Ihre Verwirrung wuchs.


Dieser Beitrag wurde am Sa Jan 09, 2016 4:53 pm erstellt.

KONTAKT:



Namida

avatar
Heiler

Anzahl der Beiträge : 2081
Weiblich Anmeldedatum : 27.07.15
Alter : 17

Das hellste Licht wirft die tiefsten Schatten || Playstart



[Namida // Dämonin // Hyde Park bei Jayden und Lylia]

Sie zuckte zusammen als Lylia erwähnte sie gerade ebend beobachtet zuhaben. Sie mochte diese Situation nun überhaupt nicht mehr weswegen ihre Miene sich versteinerte. Hat er aber nicht wie du siehst er wiederte sie kalt und und sah ihr direkt in die Augen. Ihre sonst so sommerlich grünen Augen wurden leicht rotstichig wie immer wenn sie Wütend wurde oder sie eine Sitaution mehr als nur unangenehm fand. Sie hatte eigentlich mit ihm alleine darüber reden wollen und nicht das dieses Mädchen genau das ansprach worüber Namida sich schon selbst gewundert hatte. Immer noch mit versteinerte Miene sah sie das Mädchen an und wartete auf eine reaktion.


Dieser Beitrag wurde am Sa Jan 09, 2016 4:57 pm erstellt.

KONTAKT:



Gast

avatar
Gast


Das hellste Licht wirft die tiefsten Schatten || Playstart



Lylia/Göttersprössling/Hyde park: Namida und Jayden

Lylia schaute Namida überrascht an. Habe nur gefragt! sagte sie. Schön, das du noch lebst. Was ist den mit der auf einmal los? wunderte sie sich. Sie dachte darüber nach, einen Pfeil aus ihrem Köcher zu holen, falls es gefährlich wurde. Abwartend blickte sie Jayden an, und fragte sich was er antworten würde.


Dieser Beitrag wurde am Sa Jan 09, 2016 5:01 pm erstellt.

KONTAKT:



Bran

avatar
Heiler

Anzahl der Beiträge : 743
Männlich Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 15

Das hellste Licht wirft die tiefsten Schatten || Playstart



Jayden / Vertreter der Dämonen / Hyde Park; Namida und Lylia

Ein Göttersprössling also. Er grinste und sagte an Lylia gewandt: Nein, das war mein Eineiiger Zwilling. Und nein ich bin kein Dämon, das auf meiner Stirn er deute auf das Siegel. Ist nur ein Tattoo. Und woher zur Hölle weiß ein Göttersprössling was ein Seelenfresser ist? Nehmen die das in der Schule durch oder so? Namida schien sich sehr unwohl zu fühlen. Ich bin übrigens auch froh, dass du noch lebst, Namida. Und ich versichere dir, dass mein Hunger gestillt ist. Zumindest für den Moment. sagte er ernst.


Dieser Beitrag wurde am Sa Jan 09, 2016 5:14 pm erstellt.

KONTAKT:

Das hellste Licht wirft die tiefsten Schatten || Playstart

Ähnliche Themen

-
» Black Heaven - Wo Licht ist, ist auch Schatten
» Das hellste Licht wirft die tiefsten Schatten || Playstart
» Das hellste Licht wirft die tiefsten Schatten || 1. Teil - veraltet
» Black Heaven - Wo Licht ist, ist auch Schatten - Geburtstagsgrüße
» Lange Schatten
Seite 5 von 35Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 20 ... 35  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Finsterkatzen :: Rollenspiele :: Never trust the Darkness-
Gehe zu:
__________________________________________