Mitglieder FAQ Suche Regelwerk Registrierung
Liebe Katzen groß und klein, Regeln müssen immer sein. Deshalb kommt ihr als Neuling an, endet euer Name stets mit "junges" hinten dran. Keine Angst, ihr werdet seh'n, mit etwas Fleiß, werdet auch ihr bald als Krieger vor uns steh'n.
Diese liebenswerten User helfen dir bei jedem Problem was in ihrem Bereich der Möglichkeiten liegt.

Klick auf den Button um sie näher kennen zu lernen!

 HauptRPG - Die Schwingen der Nacht [Teil 6 Aktuell]

©Gast
So Dez 27, 2015 8:51 pm
avatar
Gast

Wellenjunges / FC / Heilerbau - laufen - Kinderstube
Enttäuscht schaute sie zu Igelnase. Sie unterdrückte ein Seufzen und nickte dann. Ok sagte sie und drehte sich um und machte sich auf den Weg zur Kinderstube. Sie legte sich ohne was zu sagen in ihr Nest und fühlte sich so leer ohne Schleierstaub.



©Flammenmond
Mo Dez 28, 2015 12:38 am
avatar
Erfahrener Krieger
Anzahl der Beiträge : 976
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 19

[Drachenherz|FinsterClan|Lager -> Wald]
Kaum hatte der zweite Anführer ausgeredet, schon war er weg. Nun, recht hat er, wir müssen uns beeilen! Durch eine Geste mit dem Schwanz signalisierte er Donnerspeer, Rabenpfote und Oleanderpfote, dass es losging, und lief voran in den Wald. Das Licht der Sterne und des Mondes konnte sich kaum durch das noch dichte Blätterdach kämpfen, und so verließ sich Drachenherz gänzlich auf seine Nase, seine Pfoten und seine Kenntnis der Umgebung. Die Spur der Gruppe um Traumjunges aufzunehmen war einfach und so folgte er ihr bis zu dem Punkt, an dem das Junge gefunden wurde, stets die Ohren gespitzt, um auch das kleinste Zeichen von Gefahr wahrzunehmen.

Lichtschimmer|LeuchtClan|Lager - hält Nachtwache
Goldfunke|LeuchtClan|Lager - trauert
Nachtwolke|LeuchtClan|Bestattungsort - bereitet mit Herbstlicht das Grab für Siegelwächterblut vor



©Gast
Mo Dez 28, 2015 1:00 am
avatar
Gast

(Rabenpfote | FinsterClan | Lager - Wald)

Rabenpfote folgte ihrer Patrouille die aus: Donnerspeer, Oleanderpfote und Drachenherz bestand.
Sind wir denn nicht irgendwie viel zu wenig?, schoss es der Kätzin durch den Kopf und Unsicherheit machte sich in ihrem Bauch breit.
Sie konnte das Gefühl nicht abschütteln, das etwas Schlimmes passieren würde, während sie unterwegs waren.
Sie hielt mit ihrem Mentor Donnerspeer schritt und sah sich besorgt nach Oleanderpfote um.
Dann wandte sie sich wieder nach vorne und überquerte Wurzeln und große Steine.
Die herabgefallenen Nadeln pikten in ihre Ballen, doch das war ihr egal. Sie lebte im Wald und war die Umgebung gewohnt.
Ein anderes Territorium konnte sie sich nicht zum leben vorstellen.
Sie strengte sich an und setzte alle Sinne ein um das verloren gegangene Junge zu finden.
Sie hielt an, als sie dort waren wo Traumjunges zuletzt gesehen wurde.
Ob Wolf hinter dem Ganzen steckt?
Rabenpfote wurde einfach das Gefühl nicht los dass noch etwas passieren würde.
Die rabenschwarze Kätzin konnte den Geruch des Jungen eindeutig wahrnehmen aber es fehlte ihr eine Spur wohin es gegangen sein könnte.
Verärgert peitschte sie mit ihrem Schweif durch die Luft.
Das gibt es doch gar nicht!


(Herbstlicht | LeuchtClan | bei Nachtwolke)

Herbstlicht bereitete zusammen mit Nachtwolke die Grabstätte für Siegelwächterblut vor.
Die Älteste war immer noch erschüttert von dem Tot der Kriegerin.
Sie hatte noch viel vor.., schwirrte es ihr im Kopf herum.
Sie sah zu Nachtwolke und sah sie mit besorgten Augen an. Ich glaube es ist noch lange nicht vorbei.., miaute sie unheilvoll.
Ihr Blick schien nun in weite Ferne zu blicken. So als würde sie über etwas ganz anderes nachdenken.


(Mauseschatten | FinsterClan | Lagermitte)

Mauseschatten hielt die Totenwache für Schneefleck und Kohlenfluss ab.
Sie vermisste die beiden jetzt schon sehr und konnte keine Worte fassen für das, was geschehen war.
Irgendwie gab sie sich auch die Schuld an Schneeflecks Tot, weil sie eine schlimme Befürchtung hatte die schwere Folgen für sie alle haben könnten.
Habe ich sie dem Tod mitgegeben?, dachte sie.



(Alpenglow | Streuner | Düstergebirge)

Alpenglow war schon ein ganzes Stück weiter gekommen. Er konnte schon den Zweibeinerort ganz deutlich sehen. Er trabte das letzte Stück des Weges und betrat eine großflächige Wiese.
Ich muss bald da sein., dachte der große Kater und setzte seinen Weg unbeirrt fort.
Er sah zum Himmel empor und bemerkte das Silberflies, dann richtete er den Blick wieder vor sich.
Alpenglow musste von weiter Ferne einem Fuchs ähneln. Seine moosgrünen Augen mit den hellgrünen Sprenkeln leuchteten und funkelten wie die Sterne die den Himmel bedeckten.


Zuletzt von Liya am Mo Dez 28, 2015 1:33 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet



©Gast
Mo Dez 28, 2015 1:24 am
avatar
Gast

[Regenjunges|Finsterclan|Finsterclan-Lager]

Bald schon kümmerte sich Halmträne um das kleine Kätzchen und meinte wenn sie brav warten und nicht weglaufen würde, könnte sie etwas zu trinken für Regenjunges holen. Das Junge nickte und presste sich ans Fell ihrer Mutter "Kann ich nicht einfach mit kommen?" fragte sie leise und sah mit großen Augen zu ihr hinauf. Das kleine Steinchen welches angerollt gekommen war hatte das junge Kätzchen längst wieder vergessen, denn die Katzen auf der Lichtung hatten ihr Interesse geweckt. So komisch still zu liegen war nicht gut, oder? Fragend sah Regenjunges wieder zu Halmträne auf und stellte eifrig Fragen welche die Königin auch mit Geduld beantwortete. Bei den Worten ihrer Mutter sah Regenjunges ziemlich beeindruckt aber auch eingeschüchtert in den dunklen Nachthimmel wo Sterne funkelten "Sehen wir sie also nie wieder?" fragte das Junge leise und konnte den Blick nicht vom Himmel abrichten Schneefleck und Kohlenfluss sind nun also dort oben. Welcher Stern wohl ihrer ist? Und ob ich eines Tages auch da oben bin?" fragte sich das Kätzchen in Gedanken und sah dann endlich wieder zu ihrer Mutter "Mama, sind wir auch bald da oben zusammen mit Schneefleck und Kohlenfluss?" fragte sie leise und drückte sich wieder enger an dessen Fell. Regenjunges fand es beeindrucken das Katzen zu Sternen wurden, aber waren sie dann nicht viel zu weit weg um sie je wieder zu sehen? Gespannt und etwas ehrfürchtig wartete das Junge auf die Antworten ihrer Mutter, selbst Traumjunges war für den Moment aus ihren Gedanken verbannt, sogar der Schmerz war weg, dies lag aber wohl eher an den helfenden Kräuter von Igelnase.



©Namida
Mo Dez 28, 2015 1:30 pm
avatar
Heiler
Anzahl der Beiträge : 2161
Anmeldedatum : 27.07.15
Alter : 17

[Rauchjunges // LC // Kinderstube]

Da ihre Schwester ihr nicht mehr zu antworten schien warf sie ihr einen vorwurfsvollen Blick zu bevor sie ihren Kopf wieder auf ihre Pfoten legte und aus dem Bau schaute. Sie bemerkte das es schon sehr dunkel war und man das Silbervlies erkennen konnte. Wehrend sie so in den Himmel schaute bemerkte sie das ihre Augen immer träger wurden und sie schluss endlich einschlief.

Wasserpfote // Leucht Clan // Schülerbau - Schläft
Schemenjunges // Finster Clan // Kinderstube - Schläft



©Irrlichttau
Mo Dez 28, 2015 1:54 pm
avatar
Waldwächter
Anzahl der Beiträge : 3289
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 26

[Oleanderpfote|Finsterclan| ->Patrouille]

Der Schüler war sofort auf den Pfoten und als Drachenherz die Patrouille aus dem Lager führte, gab er sich mühe zu Rabenpfote aufzuschliessen. Keine Angst wir finden ihn schon raunte er ihr zu und konzentrierte sich dann darauf die Nase auf den Boden gerichtet zu haben, um eine weitere Spur des Jungen zu finden.

[Donnerspeer|Finsterclan|Patrouille]

Er beschloss das Schlusslicht der Patrouille zu bilden, da er die beide Schüler nicht hinter sich wissen wollte, mit dem Streuner der den Wald bedrohte. Er sah etwas kritisch zu Drachenherz, als sie an dem Punkt ankamen wo Regenjunges Spur endete. Hatte er was gerochen?

Wildfeuer|FC|Lagermitte-trauert
Regenopal|FC|lagermitte -trauert
Nachtstern|FC|Lagermitte-ansprechbar
Goldmöwe|FC|Vorm Heilerbau
Mondpfote|FC|Sammelt Moos am Lagerrand



http://www.finsterkatzen.com
©Tóxico
Mo Dez 28, 2015 5:52 pm
avatar
Erfahrener Krieger
Anzahl der Beiträge : 974
Anmeldedatum : 18.07.14
Alter : 19

[Sonnenstrahl|LC|Königin|Kinderstube]

Die Königin achtete gerade nicht auf die anderen Katzen und Geschehnisse in der Kinderstube. Die Müdigkeit nagte an ihren Nerven, was man ihr allerdings nicht ansah, denn sie konnte ihre schlechte Laune perfekt verstecken. Doch ihre bläulichen Augen fielen schon leicht zu, sodass sie sich entschloss entdülgtig schlafen zu gehen. Zuerst machte sie es sich aber in ihrem Nest bequem und kugelte sich dann leicht ein um ihren Schweif um sich legen zu können, auch wenn es ihr nicht mehr so gut gelang. Es dauerte nicht lange, da fielen ihre Augenlider von selbst zu und die Orange getigerte Königin sank in einen ruhigen schlaf.

Rosenstaub|LC|Heilerin|Heilerbau - schläft



http://tintenkompass.blogspot.de/
©Gast
Mo Dez 28, 2015 7:54 pm
avatar
Gast

Wellenjunges / FC / Kinderstube
Sie schlummerte tief und fest.Sie träumte davon das sie Kräuter sortierte. Da war Mondpfote. Er sieht viel älter aus! Dann kam eine Katze in den Bau. Es war ihre Schwester Tüpfeljunges, allerdings sah sie überhaupt nicht freundlich aus. Sie sah beängstigt aus. Was ist los?, fragte sie ihre Schwester. Schleierstaub ist gestorben! Was? Komm schnell! Sie schnappte sich ein paar Kräuter und lief in den Kriegerbau. Dort lag ihre Mutter tot. Sie zuckte zusammen und fand sich in ihrem Nest wieder. Was für ein schlimmer Traum!



©Invincible
Di Dez 29, 2015 1:26 am
avatar
Heiler
Anzahl der Beiträge : 1015
Anmeldedatum : 14.09.15
Alter : 20

Blattknospe|LC |Lager bei Schilfsfrost

Die Kriegerin gähnte leicht müde und schaute wieder ihre Schwester Schilfsfrost an. Ich habe mit ihr echt viel um die Ohren so eifrig wie sie ist. gab Blattknospe zu, leckte sich kurz die Pfote, um diese sich über ihre Ohren zu ziehen. Ich frage mich, wie meine Schülerin wohl später als Kriegerin sein wird. dachte sie nach und streckte ihre müden Beine aus. Blattknospe machte es sich gemütlicher und legte sich neben Schilfsfrost und schaute in den Himmel.



©Bran
Di Dez 29, 2015 9:33 am
avatar
Heiler
Anzahl der Beiträge : 764
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 15

Blauklaue | LC | bei Herbstlicht und Nachtwolke
Endlich entdeckte er seine Baugefährten und humpelte auf sie zu. Wortlos setzte er sich neben sie. Und wehe irgendjemand sagt etwas über mein Alter! Ich kannte Siegelwächterblut, da war sie noch ein Junges. Ich werde ihr das Grab bereiten, das ist meine Pflicht als Ältester. Leichte Wehmut ergriff von ihm Besitz und er schüttelte den Kopf, wie um eine lästige Fliege abzuschütteln.

Rosenpfote | LC | Schülerbau - schläft



©Himmelsdiamant
Di Dez 29, 2015 10:20 am
avatar
Mentor
Anzahl der Beiträge : 1356
Anmeldedatum : 09.12.15
Alter : 14

[Schleierstaub | FinsterClan | Kinderstube]
Sie blinzelte verschlafen. Anscheinend hatte sie es doch geschaft, kurze Zeit einzudösen. Die Königin sah zu Wellenjunges , die ebenfalls gerade aufgewacht War. Ihre Tochter blickte ängstlich drein. "Was ist los? Hast du schlecht geträumt? " Behutsam leckte sie ihr über die Schulter.



©Gast
Di Dez 29, 2015 1:07 pm
avatar
Gast

(Rabenpfote | FinsterClan | Wald)

Rabenpfote sah ebenfalls zu Drachenherz und begutachtete Wolf's Bruder argwöhnisch.
Sie wusste dass dieses Verhalten lächerlich war, aber sie konnte nicht anders. Sie fürchtete sich und machte sich Gedanken über die Brüder. Ob Drachenherz auch ein Kontaktmann von Wolf ist?
Die Katzin schauderte und schnupperte an allen möglichen Zweigen, Sträuchern und Bäumen um das Junge zu finden.
Um zumindest eine Spur zu wittern.



©Greifensichel
Di Dez 29, 2015 1:08 pm
avatar
2.Anführer
Anzahl der Beiträge : 12552
Anmeldedatum : 31.08.14
Alter : 9

[Halmträne/FC/Lager]
Nein! sagte sie entschlossen. DU bist noch viel zu erschöpft. Am besten wäre, wenn du dich ein Weilchen hinlegen würdest und ich würde dich dann wecken, wenn Traumjunges wieder da ist. Du willst doch groß und stark werden, oder? Da sollte man immer ausgeschlafen sein und voller Energie. Sie hoffte sie konnte Regenjunges überzeugen, sich ein Weilchen auf's Ohr zuhauen. Regenjunges hatte noch weitere Fragen an sie. Natürlich werden wir sie wieder sehen. Jede Nacht erleuchten sie den Himmel. Und spätestens wenn die Zeit kommt, in der du dich oder ich in einen Stern 'verwandelst'. Dann wirst du alle wiedersehen die uns verlassen haben. Das dort oben ist der SternenClan. Er passt auf uns auf und überwacht uns. Und wenn deine Zeit gekommen ist, darfst du auch da hoch und den FinsterCLan überwachen.

[Neuseele/FC/Lager]
Sie sah Wildfeuer und Feuersturm Kohlenfluss aus dem Heilerbau zu tragen. Sie drängte sich nach vorne zu den beiden toten Katzen und tauchte ihre Nase ein letztes mal in das Fell ihres Sohnes. Es war noch etwas warm. Sie nahm einen kräftigen Zug des Geruches von Kohlenfluss auf und legte sich direkt neben ihn. Meine Jungen werden die Nacht ohne mich schlafen müssen. Sie konnte noch nicht schlafen. Trotzdem schloss sie die Augen.



Halmträne/FC/Lager - unterhält sich mit Regenjunges
Neuseele/FC/Lagermitte - schläft - trauert - ansprechbar
Starenpfote/FC/Lager - ansprechbar - trauert
Moorpfote/FC/Lager - ansprechbar
Schilfsfrost/LC/bei ihrer Schwester - ansprechbar



©Gast
Di Dez 29, 2015 1:32 pm
avatar
Gast

(Dämonenblüte | FinsterClan | Lager)

Dämonenblüte suchte mit ihren Augen das Lager nach ihrer Schülerin ab. Sie entdeckte Starenpfote bei den Trauernden. Eiligen Schrittes trat sie auf die junge Kätzin zu und stieß sie an ihrerSchulter und deutete mit dem Schweif dass sie mitkommen solle.
Dämonenblüte wollte mit ihr sprechen.
Bei dem Anblick von Schneefleck's Leichnam drehte sich ihr der Magen um.
Dämonenblüte bemerkte einen misstrauischen Blick von Mauseschatten.



©Irrlichttau
Di Dez 29, 2015 1:36 pm
avatar
Waldwächter
Anzahl der Beiträge : 3289
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 26

[Mondpfote|Finsterclan|Lager->Heilerbau]

Ein relativ grosses Bündel Moos klemmte unter dem Kinn des viel zu grossen Schülers. Kurz zuvor hatte er zufrieden auf die ganzen Flechte gesehen. Ja das waren genug. Er trabte zurück zum Heilerbau, und sah gleich, das Goldmöwe in Zwischenzeit richtig erwacht war. Sie kuschelte sich an ihren Gefährten. Mondpfote hoffte, dass sie nicht gesehen hatte, wie ihr toter Bruder an ihr vorbei getragen wurde.Abendsonne, ich geh schon al vor und mache ihr ein Nest, bringst du sie gleich nach? Bitte acht darauf, dass sie das verletzte Bein nicht aufsetzt, ja? Mit den Worten betrat er den Bau, und sah sich nach Igelnase um. Dann sah er noch ein leeres Plätzchen und legte das Nestmaterial nieder, wo er es zu einem bequemen Schlafplatzdrapierte. Igelnase, Abendsonne bringt gleich Goldmöwe mit rein, ja?



http://www.finsterkatzen.com
©Gast
Di Dez 29, 2015 6:21 pm
avatar
Gast

[Regenjunges|Finsterclan|Finsterclan-Lager]

Als Regenjunge´s Mutter entschlossen mit Nein antwortete legte das Junge etwas eingeschüchtert dir Ohren an, jedoch richtete sie sie fast sofort wieder auf "Aber ich will auf Traumjunges warten! Und bei dir bleiben. Bitte Mama" murmelte sie zu ihre Mutter hoch und schaute sie sehr niedlich an. Sie hoffte wenn sie so richtig süß schaute dass Halmträne sich vielleicht irgendwie umstimmen ließ, auch wenn ihre genannten Gründe ziemlich gut waren. Natürlich war Regenjunges müde und auch erschöpft, trotzdem wollte sie unbedingt auf ihren Bruder warten und bei ihrer Mutter bleiben. Nun beantwortete Halmträne ihrer Tochter zumindest noch die weiteren Fragen und die kleine Katze spitze die Ohren. Sie Lauschte den wissenden Worte ihrer Mutter "Sie weiß so viel!" ging es dem Jungen bewundernd durch den Kopf und hörte weiter zu. Als Halmträne zu Ende erzählt hatte nickte das Junge "Ich denke ich habe es jetzt verstanden" miaute sie ruhig und drückte sich ans warme Fell ihrer Mutter. Sie fühlte sich sehr wohl bei ihr, war froh dass sie hier bei ihr war und sah dann zum Ausgang des Lager´s "Traumjunges wo bist du nur...?" fragte Regenjunges sich in Gedanken und hoffte nun dass ihre Mutter ihr erlauben würde auf zu bleiben "Oh bitte Sternenclan lass sie Ja sagen"



©Gast
Di Dez 29, 2015 7:11 pm
avatar
Gast

Wellenjunges // FC // Kinderstube
Sie schaute Schleierstaub an. Alles ist gut, ich wollte dich nicht wecken... Ich habe nur schlecht geträumt...



©Gast
Di Dez 29, 2015 7:12 pm
avatar
Gast

Out: Blattpfote, bitte denke an die 20-Wörterregel pro Post die eingehalten werden muss. :3



©Himbeerstern
Di Dez 29, 2015 7:14 pm
avatar
Oberster Heiler
Anzahl der Beiträge : 1071
Anmeldedatum : 17.12.13
Alter : 23

[Igelnase|FinsterClan|Heilerbau]
Die Heilerin versorgte grade Sonnenfeders Verletztungen als ihr Schüler zu ihr kam. Ja, Mondpfote ist gut. Danke. murmelte sie zur Antwort während Igelnase dabei war sich um die Kriegerin zu kümmern.



[Lemurenschweif|FinsterClan|Ginstertunnel -> Wald -> Richtung Frostfluss]
Der 2. Anführer führte seine Patroullie ebenfalls aus dem Lager. Bis zu der Stelle an der Regenjunges gefunden wurde folgte er der anderen Patroullie. Dann schnippte er mit dem Schweif in die Richtung in der sie weiter gehen würden. Die Sinne des Katers waren geschärft. Nur ab und zu hörchte er nach hinten um sicher zu gehen das Lärchenklang, Habichtfang und Pfefferpfote noch bei ihm waren.



[Pfefferpfote|FinsterClan|Lager]
Der Getiegerte Schüler folgte dem 2. Anführer dicht auf den Pfoten. draussem im Wald zuckten seine Ohren unruhig hin und her. Sein Maul hielt er leicht geöffnet, um so eventuell eine Duftspur des verschwundenen Jungen zu finden.





Igelnase|Heilerin|FinsterClan|Lager -> Heilerbau|untersucht Sonnenfeder hat Mondpfote geantwortet
Lemurenschweif|2. Anführer|FinsterClan|Lager -> Wald geht Richtung Frostfluss|führt die Suchpatroullie mit Habichtfang, Lärchenklang und Pfefferpfote an.
Pfefferpfote|FinserClan|bei Lemurenschweif und dem Rest der Patroullie
Todespfote|FinsterClan|Lager|trauert

Rattenzorn|LeuchtClan|Lager|hält seine Nachtwache



©Gast
Di Dez 29, 2015 7:21 pm
avatar
Gast

[Haselfänger|Finsterclan|Finsterclan-lager|ansprechbar]

Haselfänger trat zu ihren trauernden Clankameraden und senkte  leicht den kopf. ''So etwas sollte nich passieren!'' dachte die
Sandfarbene Kriegerin traurig und sah auf die toten. Sie setzte sich zu den anderen und trauerte!


Zuletzt von Haseljunges am Di Dez 29, 2015 7:31 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet



©Greifensichel
Di Dez 29, 2015 7:25 pm
avatar
2.Anführer
Anzahl der Beiträge : 12552
Anmeldedatum : 31.08.14
Alter : 9

[Out: @Hasel: Gedanken werden kursiv geschrieben. Nur gesprochenes wird fett geschrieben ;)]



©Gast
Di Dez 29, 2015 7:30 pm
avatar
Gast

Sonenfeder|FC|Heilerbau

Sie hatte ihren schweren Kopf auf die Pfoten gelegt, und wartete darauf, dass Igelnase fertig damit war, sie zu untersuchen. Es wird schon nicht so schlimm sein. Versuchte Sonnenfeder ihr zu versichern, doch sie wusste, dass dies sehr warscheinlich nicht stimmen würde. Von so einen hohen Baum auf das Bein zu fallen, würde garantiert Schäden hinterlassen. Aber sie wollte nicht, dass sich jemand um sie kümmerte. Aber sie zuckte nicht zurück und blieb einfach still und ruhig liegen, während die Heilerin ihre Arbeit Tat.

Blitz|Streuner|FC Lager (am Rand)

Sein Herz Tat einen aufgeregten Sprung, als Halmträne sich umdrehte, als der kleine Stein gegen ihren Pelz stieß. Die Kriegerin schaute sich kurz um, wandte sich dann aber wieder das Junge zu, dass immer noch vor Uhr saß und zu ihr hochblickte. Etwas entäuscht ließ Blitz seinen Kopf ins Laub fallen, sodass es leise raschelte, aber nicht so laut, dass die Katzen es hören konnte. Doch er bezweifelte auch, dass sie es überhaupt tun würden, da sie am trauern waren. Er kannte die Katzen nicht, deswegen interessierte es Blitz auch nicht besonders. Er hoffte nur, dass Halmträne sich doch noch nach ihn umschauen würde.



©Flammenmond
Di Dez 29, 2015 8:03 pm
avatar
Erfahrener Krieger
Anzahl der Beiträge : 976
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 19

[Drachenherz|FinsterClan|Wald]
Da er mit Lemurenschweif abgesprochen hatte, dass seine Patrouille grob den Weg um den Schimmerfelsen herum einschlagen würde, führte er seine drei Begleiter in diese Richtung. Sein Körper stand permanent unter Spannung, bereit sich und seine Patrouille zu verteidigen, sollten sie angegriffen werden. Drachenherz meinte eine schwache, inzwischen etwas schale Geruchsspur zu erkennen. Unter anderen Umständen hätte er jetzt die Schüler gefragt, ob sie etwas riechen konnten, doch er fand es klüger still zu bleiben, denn sollte Wolf in diese Geschehnisse verwickelt sein und sich noch auf ihrem Territorium befinden, wollte er ihm nicht ihre Position präsentieren. Ein gutes Stück waren sie schon voran gekommen, als rechts von ihnen etwas laut im Gebüsch knackte. Mit vor Schreck gesträubten Fell wirbelte Drachenherz herum und starrte mit seinen im Mondlicht funkelnden Bernsteinaugen in das Unterholz. Die schwache Duftspur schien geradeaus weiter zu gehen, dennoch entschied er sich das Geräusch zu untersuchen. Wartet hier, ich sehe mir das mal an, miaute er leise. Vielleicht war es keine gute Idee sich von der Patrouille zu trennen, doch sollte es eine Falle sein, so lief nur er hinein und nicht sie alle vier. Wenn ich in Schwierigkeiten stecke, bekommt ihr das schon mit. Und weit werde ich nicht gehen. So schlich er sich mit einem etwas mulmigen Gefühl in die Richtung, aus der er das Knacken gehört hatte, und versuchte alles zu hören, zu sehen und zu riechen, was ihm einen Hinweis auf den Ursprung des Geräuschen liefern könnte. Er war kurz davor wieder zu den anderen zurückzukehren, als etwas einige Schwanzlängen im Gras raschelte und ihm ein unangenehmer Geruch in die Nase stieg, der immer stärker wurde. Blut!, stellte der Krieger entsetzt fest. Und Krähe. Den Vogel hatte er schnell entdeckt und mit einer schnellen Bewegung verscheucht. Er war nicht hier um Beute zu machen. Als die Krähe laut krächzend mit den Flügeln schlug und in der Dunkelheit verschwand, entdeckte Drachenherz etwas Unförmiges im Gras liegen, genau dort, wo die Krähe gehockt hatte. Weiße Stellen leuchteten leicht. Bitte nicht... Drachenherz hoffte bis zum letzten Augenblick, dass er sich irrte, doch die Hoffnung schwand, je näher er der Stelle kam und seine unheilvolle Vermutung bestätigte sich. Dort vor ihm im Gras lag Traumjunges. Der schwarz-weiß gescheckte Pelz und der Geruch nach FinsterClan waren die Bestätigung, doch dieser wurde beinahe gänzlich vom Blutgestank überschattet. Als Drachenherz den Körper näher betrachtete, fiel ihm auch auf warum. Dem Jungen war die Kehle durchgeschnitten worden und es wies mehrere Biss- und Kratzspuren auf. Wir kommen zu spät... Ich habe ihn gefunden!, rief er, um Donnerspeer, Rabenpfote und Oleanderpfote bescheid zu geben und versuchte angestrengt, das Beben in seiner Stimme zu minimieren. Angesichts toter Katzen blieb er normalerweise ruhig, doch eine solch brutale Ermordung eines Jungen ließ ihn nicht kalt. Niedergeschlagen berührte er mit der Nase den kleinen Körper, um ihm eine gute Reise in den SternenClan zu wünschen, als ihm ein weiterer Geruch auffiel, der zwar vertraut war, doch nicht dort hin gehörte. Er erinnerte an seinen eigenen, individuellen Duft und Drachenherz war klar, zu wem er gehören musste. Wolf!

[Nachtwolke|LeuchtClan|Begräbnisstätte]
Die Älteste sah auf, als Blauklaue sich zu ihnen gesellte. Nachtwolke verkniff sich jeglichen Kommentar dazu, dass er doch besser im Bau hätte bleiben sollen, und miaute stattdessen: Wir sind fast fertig, aber du kannst die ausgehobene Erde schon mal zusammenscharren, dann können wir Siegelwächterblut schnell begraben und müssen nicht einzelne Erdklumpen auf sie werfen.



©Gast
Di Dez 29, 2015 8:58 pm
avatar
Gast

(Blutjunges | FinsterClan | Kinderstube )

Das kleine Kätzchen schlief seelenruhig in der Kinderstube am Bauch ihrer Mutter.
Es war warm. Von dem Tumult der draußen stattgefunden hatte bekam sie nichts mit.

(Rabenpfote | FinsterClan | Wald - Patrouille)

Rabenpfote nickte Oleanderpfote zu und begab sich weiter auf die Suche. Als Drachenherz meinte dass er kurz was nachsehen wollte verharrte sie und sah ihm nach.
In der Dunkelheit sah der Krieger Wolf verdammt ähnlich.
Die Schülerin blieb bei den anderen. Ob er eine Spur gefunden hat?, fragte sie sich.
Als sein Ruf ertönte berichtete sie den anderen dass der Krieger etwas gefunden hatte. Hoffentlich keine Leiche..


(Herbstlicht | LeuchtClan | Begräbnisstätte)

Herbstlicht hob ebenfalls den Blick von dem Loch dass sie gruben.
Hallo., grüßte sie kurz angebunden. Sie holte noch das letzte Stückchen Erde heraus und nun konnte der Leichnam hinein gelegt werden.



(Alpenglow | Streuner | Wald)

Alpenglow hatte es bis zum Wald geschafft.
Es war ein schönes Gefühl hier zu sein, er fühlte sich wohl.
Seine Bewegungen verliefen geschmeidig und er sah majestätisch aus. Sein rabenschwarzes Fell wirkte wie ein Schatten und seine moosgrünen Augen mit den hellgrünen Flecken wirkten geisterhaft.
Sämtliche Beutetiere flüchteten im Unterholz, das bemerkte er.
Aber er war nicht hier zum Jagen. Er wollte einen alten Freund treffen.
Alpenglow setzte seinen Weg fort und hielt an, als er eine Bewegung wahrnahm.
Er spannte seine Muskeln an, die sich unter seinem dunklen Pelz geschmeidig bewegten und starrte auf die Sträucher vor sich.
Der riesige Kater atmete tief ein. Er fing einen Geruch auf, der ihm bekannt vorkam.
Seine Ohren waren gespitzt.
Schritt für Schritt ging er weiter und kroch unter das Dickicht hindurch und trat auf der anderen Seite hinaus.
Er sah einen Kater, der Wolf sehr ähnlich sah.
Mit seiner tiefen Bassstimme fragte er: Wolf? Bist du das?, seine Augen wirkten neutral.
Er war sich nicht sicher wen er hier vor sich hatte. Am Ende bemerkte er das schlaffe, blutige Bündel im Gras.
Für einen kurzen Moment sah er schockiert aus, gewann aber wieder an Fassung und schaute den Kater vor sich geradewegs an.


Zuletzt von Liya am Di Dez 29, 2015 10:16 pm bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet



©Bunny
Di Dez 29, 2015 9:25 pm
avatar
Heilerschüler
Anzahl der Beiträge : 654
Anmeldedatum : 27.08.14
Alter : 20

Eiskranz || FinsterClan || Lager

Der grau-weiße Kater saß immer noch mitten auf der Lagerlichtung, oder eher abseits, und sah sich das langsam 'sterbende' Clanleben an. Einige gingen in ihre Nester, andere hingegen drehten jetzt erst richtig auf und irgendwie war Eiskranz eifersüchtig oder wie man es nennen konnte. Er wollte jetzt auch viel lieber etwas unternehmen, nicht so still und ruhig im Lager sitzen mit nichts zu tun. Er war eher ein Kater der immer etwas machen musste um ruhig zu sein, als hätte er Hummeln im Hintern, was bei manchen Fällen oft der Fall war. Das einiges im Lager passiert war hatte der Krieger mitbekommen, interessierte sich jedoch nicht sonderlich dafür da seine Launen desöfteren wechselten, auch wenn er im Grunde ein liebenswürdiger Kater war. 'Wo ist eigentlich Nadelflug abgeblieben?' Diesen Gedanken stellte sich der Kater recht oft in letzter Zeit.


Molchträne || FinsterClan || Lager

Die Kätzin hatte lange Zeit keine Antwort mehr von Splittertatze bekommen und so seufzte sie tief. 'Er will natürlich nicht mit jemandem wie mir sprechen oder etwas zu tun haben.', sagte sie sich in Gedanke und dieser setzte ihr natürlich ordentlich zu, sodass sie immer mehr in ihrem Selbstzweifel verfiel und ihre Umgebung gar nicht mehr wahrnahm. Molchträne hatte nicht einmal mehr mitbekommen, dass es mittlerweile Nacht war und einige schon schlafen in ihren Nestern lagen. 'Ich bekomme hier nichts mehr mit. Ich bin unsichtbar für andere.'

Helixblatt || LeuchtClan || Lager - Glanzhimmel

Der Kater saß immer noch Aufrecht an der gleichen Stelle, wo er zuvor auch die ganze Zeit mit der Königin Glanzhimmel gesessen hatte. Nun war er vollkommen abgelenkt gewesen, sah die Kätzin jedoch an, wie sie in den Himmel sah und musste ein Schmunzeln unterdrücken. 'Was ist denn so spannend da im Himmel?', fragte Helixblatt und tat es ihr nach, sah also in den Himmel und konnte ein Schmunzeln nun doch nicht mehr unterdrücken.



©Gesponserte Inhalte




 Ähnliche Themen

-
» HauptRPG - Die Schwingen der Nacht [Teil 6 Aktuell]» HauptRPG - Die Schwingen der Nacht [Teil 8 Aktuell]» Haupt RPG- Die Schwingen der Nacht [Teil 2 /veraltet]» Haupt RPG- Die Schwingen der Nacht [Teil 5 veraltet]» Haupt RPG- Die Schwingen der Nacht [Teil 3,veraltet]
Seite 2 von 40
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 21 ... 40  Weiter


Finsterkatzen :: Rollenspiele :: Haupt RPG :: Archiv Schwingen der Nacht