Mitglieder FAQ Suche Regelwerk Registrierung
Liebe Katzen groß und klein, Regeln müssen immer sein. Deshalb kommt ihr als Neuling an, endet euer Name stets mit "junges" hinten dran. Keine Angst, ihr werdet seh'n, mit etwas Fleiß, werdet auch ihr bald als Krieger vor uns steh'n.
Diese liebenswerten User helfen dir bei jedem Problem was in ihrem Bereich der Möglichkeiten liegt.

Klick auf den Button um sie näher kennen zu lernen!

 Haupt RPG- Die Schwingen der Nacht [Teil 5 veraltet]

©Gast
Do Jul 30, 2015 4:16 pm
avatar
Gast

Schattenzahn|FC|Lager-->Ginstertunnel

Als er den anderen folgte merkte er das Habichtfang nicht wirklich gut gelaunt war. Wegen was wohl? Sollte ich ihn fragen? Er peitschte mit dem Schweif und trabbte bis vor zu ihm und verlangsamte sein gang wieder neben ihm. Der Kater öffnete das Maul und wollte ihn fragen was mit ihm los war. Doch, war das wirklich so eine gute Idee? Er kannte Habichtfang nicht wirklich gut aber wenn er eines mit bekommen hatte dann sollte man ihn an einem schlechten Tag nicht gerade anreden und fragen was los ist. Schattenzahn schloß das Maul wieder und zuckte mit dem Ohr. Hast du eigentlich auch gerade einen Schüler? Fragte er nett und schaute vor zu Taupfote die gerade den Ginstertunnel betrat und auch schon in den Wald sauste. Eine kleine verrückte. Zufrieden kniff er die Augen zu schnurrte leise und zuckte mit den Schnurrhaaren. Doch der gescheckte Kater wandte sich wieder zu Habichtfang.



©Habichtstern
So Aug 02, 2015 8:50 pm
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 4149
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 20

[Habichtfang / FinsterClan / Lager – Wald]

Fast schon bereute er es, dass er zugestimmt hatte mit zu kommen. Doch nun war es zu spät um umzukehren. Denn was würde dann wohl die kleine Schülerin sagen. Seine Pfoten liefen über den Boden und er sprang dann über eine kleine Wurzel, die im Weg war. Er hoffte, dass dies alles schnell vorbei gehen würde. Warum sage ich immer zu, wo ich doch eh nicht will. Achja... Ablenkung. Die Stimme von Schattenzahn drang in sein Ohr hinein und seine Schnurrhaare zuckten leicht hin und her. Nein, ich habe derzeit keinen Schüler. , gab er eine knappe Antwort und schlich durch den Ginstertunnel hindurch hinaus in den Wald. Er sog die frische Luft ein und spürte das Moos unter den Pfoten. Vielleicht tat es wirklich gut zu trainieren. Schnell holte er dann Taupfote ein und achtete nicht darauf, ob er auf gleicher höhe mit Schattenzahn blieb. Bald schon konnte er die Trainingskuhle sehen und trat dort hinein. Was willst du heute Trainieren? , fragte er dann den Mentor der Schülerin und drehte sich um. Wenn du willst kann ich gegen sie kämpfen. Vielleicht konnte er da dann seinen Kummer hinaus lassen. Nein, sie ist nur eine Schülerin... am Ende verletzt du sie.



©Rehstern
Mo Aug 03, 2015 12:27 pm
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 3224
Anmeldedatum : 05.06.15
Alter : 13

[Taupfote/FC/Sandkuhle]
Sie war den ganzen Weg fröhlich hinter ihren Mentor und Habichtfang hergesprungen und hat
leise gesummt.Als sie dann endlich in der Trainingskuhle ankamen hörte sie Habichtfang zu
Schattenzahn sagen ob er gegen sie kämpfen sollte.Sie sprang zu den beiden und setzte sich
neben Habichtfang.Bitte Schattenzahn.Bitte lass mich gegen ihn kämpfen.zwar ist er besser aber
ich habe noch fast nie gegen einen Krieger gekämpft.
sagte sie mit ihren unschuldsblick.
Sie wartete gar nicht erst af eine Antwort und preschte an das andere Ende der Kuhle und ging in Angriffsstellung.Aufmerksam beobachtete sie Habichtfang.



©Gast
Mo Aug 03, 2015 1:43 pm
avatar
Gast

Schattenzahn|FC|Ginstertunnel--->Brombeerheckenlichtung

Als Habichtfang ihm knapp Antwortete wurde Schattenzahn schon ein bischen wütend. Wenn er doch keine Lust hat, wieso ist er dann hier? Als Habichtfang schneller wurde schaute der gescheckte Kater ihm mit einem Eiskalten Blick hinterher. Als er ihn dann fragte ob er gegen seine Schülerin kämpfen durfte preschte Taupfote zu ihnen und bettelte darum. Er wollte sofort dagegen protestierten aber da schon seine Schülerin am anderen Ende der Sandkuhle. Schattenzahn warf Habichtfang einen warnenden Blick zu. Ja, du kannst gegen sie Kämpfen. Er musste schon ein knurren unterdrücken. Wehe er verletzt sie, dann kämpfe ich mal gegen ihn. Sein Blick immer noch starr auf Habichtfang, dann ließ er den Blick los und ging an den Rang der Sandkuhle und setzte sich dort hin.



©Saphirflügel
Mi Aug 05, 2015 11:52 am
avatar
2.Anführer
Anzahl der Beiträge : 2191
Anmeldedatum : 12.02.14
Alter : 22

Säbeljunges/fc/lager
Aufgeregt hobste die junge kater neben seiner mutter her wobei er immer wieder über seine eigenen pfoten stolperte. Er freute sich scgon darauf den ältestenbau zu sehen und folgte seiner mutter und schwester.



©Gast
Mi Aug 05, 2015 8:41 pm
avatar
Gast

Blitzjunges/LeuchtClan/Kinderstube

Die kleine Kätzin räklete sich, sah die anderen noch schlafen und schlich aus der Kinderstube.
Ich will mal die Ältesten besuchen!



©Habichtstern
Do Aug 06, 2015 11:50 pm
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 4149
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 20

[Habichtfang / FinsterClan / Trainingskuhle]

Ihm war nicht entgangen, das Schattenzahn irgendwie wütend geworden war. Ich habe dir ja eine Antwort gegeben, warum bist du denn so wütend., dachte er genervt und wartete noch auf eine Antwort wegen seinen Worten. Doch dann kam schon Taupfote zu ihnen und bettelte förmlich daran und so musste der andere Kater wohl förmlich zustimmen. Tja, das war wohl Pech für ihn. Gut, dann lasst uns nicht länger warten. Der Tag wird auch nicht weniger. Er lief auf den Platz und stellte sich dann hin. Greif du einfach mal an Taupfote, dann werde ich schon sehen. Seine Stimme war irgendwie tonlos und seine Schnurrhaare zuckten hin und her. Was für ein Tag. Ob er wohl besser oder schlechter werden würde?



©Flammenmond
Fr Aug 07, 2015 6:06 pm
avatar
Erfahrener Krieger
Anzahl der Beiträge : 974
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 19

[Schneefleck|FinsterClan|Lager]
Die Schüler schauten auf ihre Frage hin verwirrt drein, was Schneefleck verwunderte, doch dann tauchte Mauseschatten auf und das Thema war wie weggefegt. Die Älteste begrüßte ihre Baugefährtin und dann auch Dämonenblüte, die sich zu ihnen gesellt hatte. Gerade als sie mit ihrer Beute fertig war, fragte die Kriegerin, ob sie mit ihr ein Stück spazieren gehen wolle. Begeistert setzte die weiße Kätzin sich auf. Dämonenblüte, das ist eine großartige Idee! Du kannst mir dann helfen Blutsee zu suchen, sie sollte langsam mal nach hause kommen.

Lichtpfote - LeuchtClan - Anführerbau bei ihren Geschwistern
Goldfunke - LeuchtClan - Grenze, wartet auf Nachtstern

Drachenherz - FinsterClan - Grenze, wartet auf Anweisungen von Nachtstern



©Gast
Fr Aug 07, 2015 6:24 pm
avatar
Gast

(Dämonenblüte | FinsterClan | Lager - Wald )

Dämonenblüte lächelte Schneefleck schief an. Sie konnte eben nicht alles vortäuschen.
Blutsee war schon tot... Doch deswegen würde auch ihr Plan aufgehen und darauf musste sie aufbauen.
Komm, gehen wir Schneefleck und natürlich helfe ich dir auch bei der Suche nach deiner Baugefährtin.", damit niemand es bemerkte, hatte sie den Rest des Satzes ihr ins Ohr geflüstert. Sie stand auf und ging zum Lagerausgang. Immer wieder achtete sie darauf, dass Schneefleck ihr auch ja folgte.



©Flammenmond
Sa Aug 08, 2015 8:46 pm
avatar
Erfahrener Krieger
Anzahl der Beiträge : 974
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 19

[Schneefleck|FinsterClan|Lager -> Wald]
Den Schweif zum Abschied wedelnd folgte sie der im Gegensatz zu ihr noch jungen Kätzin zum Lagerausgang und schließlich in den Wald. Immer muss diese alte Katze mir Sorgen bereiten, nie kann sie auf mich hören und mal im Lager bleiben. Blutsee, was soll ich nur mit dir machen... Von ihren falschen Gedanken geleitet lief sie nicht annähernd so elegant, wie sie es in ihrer Jugend getan hätte, hinter Dämonenblüte her, ohne groß auf die Kriegerin zu achten. Sie konzentrierte sich ausschließlich auf ihren Geruchssinn um ihre langjährige Freundin zu finden, und darauf, nicht über eine aus dem Boden ragende Wurzel zu stolpern.



©Gast
Sa Aug 08, 2015 8:59 pm
avatar
Gast

(Dämonenblüte/FinsterClan/Wald)

Dämonenblüte schnurrte zufrieden. Das läuft ja wie geschmiert., dachte sie. Es sollte alles wunderbar funktionieren. Musste sie die Leiche zu Wolf bringen, als Beweis? Natürlich. Aber zuerst sollte sie nach dem Mord die Spuren erwischen.
Die Kriegerkatze bewegte sich weiter vorwärts, ließ sich dann jedoch nach einer Zeit zurückfallen um mit Schneefleck reden zu können. Seit wann macht Blutsee solche Probleme?, fragte sie verständnisvoll. Schneefleck würde nichts von ihrem gemeinen Plan mitbekommen. Ihre kalten Augen musterten die Weiße.
Hoffentlich finden wir sie bald. Aber ich glaube, ich kann schon eine Spur von ihr ausmachen., das war natürlich gelogen.



©Gast
Sa Aug 08, 2015 9:03 pm
avatar
Gast

Blitzjunges/LeuchtClan/Kinderstube

Die junge Kätzin wachte auf und stolperte aus der Kinderstube, um von den Ältesten eine Geschichte zu hören. Tollpatschig flog sie nieder und rappelte sich wieder auf.



©Flammenmond
Sa Aug 08, 2015 9:51 pm
avatar
Erfahrener Krieger
Anzahl der Beiträge : 974
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 19

[Schneefleck|FinsterClan|Wald]
Ach, eigentlich war Blutsee schon immer so, zumindest soweit ich weiß. Sie ist etwas älter als ich, weshalb sie zu meiner Geburt schon Schülerin war. Schneefleck überlegte kurz, wann sie das erste Mal wirklich was mit ihr zu tun gehabt hatte. Das wahr glaube ich am Tag nach ihrer Kriegerzeremonie... Als damals noch sehr junge Schülerin hatte sie Blutsees Ernennung mit großen Augen verfolgt und sie am nächsten Tag mit Fragen über das Kriegerdasein gelöchert. Nicht unbedingt der beste, aber der Beginn einer jahrelangen Freundschaft.
Bei den Worten der Kriegerin horchte sie auf und strengte ihre Nase an. Wirklich, hast du? Du meine Güte, mein Alter macht sich wirklich bemerkbar, miaute sie mit einem Kopfschütteln. Warum müssen neben der Beweglichkeit auch noch die Sinne nachlassen, das ist doch nicht fair...



©Gast
So Aug 09, 2015 12:46 am
avatar
Gast

(Dämonenblüte | FinsterClan | Wald)

Dämonenblüte hörte Schneefleck gestellt interessiert zu.
Aha, so war das also. Sie muss dir aber eine sehr gute Freundin gewesen sein, Schneefleck., miaute sie.
Sie schob sich dabei zwischen zwei Büschen durch, die auf eine Minilichtung führten. Dort war der Boden nur mit Moos bedeckt. Um sie herum standen Sträucher mit Todesbeeren.
Irgendwo dahinter sollte eine Schlammpfütze sein. Warte hier. Ich hole sie, bat sie die Älteste und verschwand weiter nach hinten in die Büsche zur Schlammpfütze. Eigentlich war es eine tiefe Grube.
Vorsichtig watete sie hinein und tauchte einmal unter. Der Schlamm machte ihr das Fell schwer. Steif bewegte sie sich aus der Grube.
Sie versuchte geschmeidiger zu werden, was gar nicht so leicht war.
Schließlich trat sie zwischen die Büsche hervor und amte Blutsee's Stimme nach. Sie konnte sich noch ein wenig daran erinnern.
Aber Schneefleck, was war denn los? Warum hast du mich gesucht?, sie hatte vorher noch eine Zeit lang gewartet, bis der Schlamm trocken genug war, um keine Spuren zu hinterlassen.
Mutig ging sie auf Schneefleck zu.




©Gast
Mo Aug 10, 2015 12:13 pm
avatar
Gast

Flockenjunges | LC | Lager
Flockenjunges konnte nicht mehr länger stillsitzen bleiben. Dabei wollte sie doch so gern beim Kampf zugucken. Aber ihr wurde sichtlich langweilig. Sie leckte sich das Brustfell, kratzte sich am Ohr und unternahm eine komplette Fellwäsche. Aber was nun ? Flockenjunges beschloss zur Kinderstube zu gehen um zu schauen, ob andere Jungen schon wach waren. Vor der Kinderstube traf sie auf Blitzjunges.
Guten Morgen Blitzjunges. Wo willst du denn hin ? , begrüßte Flockenjunges das Junge im leisen Ton, um keine Aufmerksamkeit zu erregen.



©Gast
Mo Aug 10, 2015 12:15 pm
avatar
Gast

[Out: Tut mir Leid, hab vergessen den Namen einzufärben. Bin am Handy und da weiß ich nicht wie das geht. ]



©Habichtstern
Mo Aug 10, 2015 4:30 pm
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 4149
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 20

[Wolf / Verbannter / Außerhalb der Clans ]

Eine Weile wanderten seine Gedanken zurück zu dieser Kätzin. Einer Kätzin, die ihm davor im Clan kaum aufgefallen war. Sie war unbedeutend gewesen. Und das ist sie noch immer., dachte er grimmig und schüttelte den Kopf. Aber er war wirklich gespannt, ob sie Schneefleck töten würde. Wenn sie den Mut hatte, dann wäre ein Feind wenig. Oh, wie ich es genießen werde, den toten Körper von dieser Kätzin zu sehen. Endlich, wird sie das bekommen was sie verdient! Sie hat mich verraten, wegen ihr ist alles schief gegangen! Seine Augen blitzten leicht auf und er zog die Pfoten an sich heran. Dabei strichen die Krallen wieder über den Felsen und hinterließen ein böses Geräusch. Die versammelten Katzen hoben den Kopf und starrten Wolf an. Was schaut ihr so blöd? Bis jetzt habt ihr noch nichts gemacht, was euch nützlich macht. Er fauchte es fast schon wütend. Ja, irgendwie waren sie bis jetzt immer nur im Kreis gelaufen.



©Gast
Di Aug 11, 2015 12:06 am
avatar
Gast

[Out]
Ich war ja ne Zeit lang nicht da und bin mal kurz hier ^^
Hat jemand mittlerweile Klinge angesprochen? Wenn nicht, wär es echt lieb, da ich gern ins RPG einsteigen würde und Selbstgespräche kommen nicht so gut xD



©Habichtstern
Mi Aug 12, 2015 6:11 pm
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 4149
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 20

[Out: Soweit ich weiß, hat dich niemand angesprochen ^^ Aber wenn du willst könnte ich Dornenblick hinaus schicken, der vergammelt irgendwie so oder so xD wenn ich ihn nicht schon längst gelöscht hab owo ]



©Gast
Do Aug 13, 2015 10:21 am
avatar
Gast

[Out]
Ja das wär gut xD Danke :3



©Habichtstern
Fr Aug 14, 2015 7:34 pm
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 4149
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 20

[Dornenblick / Leuchtclan / Lager – Sonnenmoor – Bei Klinge]

Das Lager schien immer mehr zu einem kalten Ort zu werden. Einen Ort, der ihm die Luft zum Atmen nahm und dessen Existenz schon alleine ihn zum würgen brachte. Warum war er noch hier? Wegen Eisenfang? Ja vielleicht.. dieser Kater war der Einzige der ihn verstand. Jedoch glaubte Dornenblick nicht, dass er noch einen Moment länger hier verweilen konnte. Schnell stand er auf und verließ den Bau, den er schon seit Tagen nicht mehr wirklich verlassen hatte. Er hatte sich von den Anderen immer weiter zurück gezogen. Weiter und weiter und weiter. Der Schatten war zu seinem Freund und Verbündeten geworden und so auch jetzt, als er sich fast schon verstohlen aus dem Lager stahl. Die frische Luft umfing ihn heftig und der Geruch der Clankatzen ließ langsam nach. Hier war er nicht so stark. Hier fühlte sich Dornenblick für einen Moment frei. Er wusste nicht warum er in letzter Zeit immer wieder dieses beklemmende Gefühl hatte, doch es verschwand nicht mehr. Seine Pfoten trugen ihn einfach über die Wiese ohne dass er schaute wohin. Irgendwann merkte er, dass er die Wiese verlassen hatte und ins Sonnenmoor gegangen war. Weit weg vom Lager und doch nicht weit genug. Dornenblick blieb für einen Moment stehen und holte Atmen. Fast so, als wäre er unendlich weit gelaufen. Wohin? Wohin soll ich gehen? Warum bin ich noch immer hier? Warum bin ich nicht längst schon weg? Ja, das wusste er nicht und würde es wohl auch nie erfahren. Plötzlich schlug ihm der Geruch von Blut in die Nase. Nicht sein eigenes Blut, aber irgendwie roch es auch nicht nach ClanBlut. Und doch schwingt dort auch eine Note von LeuchtClan mit. , dachte er verbittert und folgte schlussendlich doch diesem metallischen Geruch. Und dann sah er den Körper. Erbärmlich. Eine Katze ertränkt in ihrem eigenen Lebenssaft. Doch dann sah er, dass wohl die Brust sich noch leicht hob und senkte. Er lebte also doch noch. Der Krieger schlich näher heran und erkannte dann den Streuner, der nur Ärger gebracht hatte. Und deswegen verspürte Dornenblick eine gewisse Sympathie für diesen Kater. Na, gerade eine Pause gemacht? , er konnte nicht verhindern, dass er fast schon höhnisch klang.



©Rehstern
Fr Aug 14, 2015 9:46 pm
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 3224
Anmeldedatum : 05.06.15
Alter : 13

[Taupfote/FC/Brombeerheckenlichtung]
Sie hatte die zustimmung von Habichtfang nur mit gespitzen Ohren ghört und schnurrte zufrieden.
Na dann mal los Taupfote,du schafst das.ermutigte sie sich.Sie rannte auf Habichtfang zu doch kurz vor ihm sprang sie und drehte sich in der luft um dann mit allen vier pfoten auf den Rücken von ihm zu landen.Hoffentlcih klappt das und er wirft mich nicht einfach runter.dachte sie und schluckte,doch dann schüttelte sie denn Kopf um ihn von all den Ängsten zu leeren und es klappte einigermassen aber trotzdem war sie völlig auf ihren Gegner konzentriert.Natürlcih waren ihre Krallen nicht ausgefahren so hielt sie sich auf seinen Rücken fest indem sie ihn fast ganz umschlang.



©Flammenmond
Fr Aug 14, 2015 11:13 pm
avatar
Erfahrener Krieger
Anzahl der Beiträge : 974
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 19

[Schneefleck|FinsterClan|Wald]
Ja, das war sie, stimmt Schneefleck ihr lächelnd zu. Dann setzte sie sich an den Rand der kleinen Lichtung, als Dämonenblüte ihr auftrug kurz zu warten. Zum Glück habe ich eine junge Kriegerin dabei, mit meiner Nase hätte ich die Spur wahrscheinlich ewig nicht gefunden. Es raschelte im Gebüsch und eine schwarze Katze trat heraus. Blutsee!, rief Schneefleck freudig und sprang auf ihre vermeintliche Freundin zu. Du warst so lange draußen, da habe ich mir Sorgen gemacht.



©Gast
Fr Aug 14, 2015 11:36 pm
avatar
Gast

(Dämonenblüte | FinsterClan | Wald)

Dämonenblüte ahmte weiter Blutsee's Stimme nach.
Schneefleck!, rief sie ebenfalls erfreut.
Es tut mir leid, ich war draußen und habe Beeren genascht. Untypisch für eine Katze, aber die hier sind echt gut!, zum Beweis nahm sie eine Todesbeere ins Maul und versteckte sie unter der Zunge. Mit der Aktion riskierte sie ihr Leben.
Das Herz der Kätzin raste vor Aufregung.



©Gast
Sa Aug 15, 2015 10:35 pm
avatar
Gast

[Klinge|Irgendwann LeuchtClan|Sonnenmoor]
Klinge schaufte erschöpft. Er merkte, wie sein Leben aus seinem Körper gesogen wurde. Die Kälte zog durch seine Pfoten, in seinen Körper. Das Sichtfeld war verschwommen. Alles fühlte sich taub an. Langsam, gegen die anhaltenden Kopfschmerzen, legte er seinen Kopf auf den Boden. Eine warme, angenehme Müdigkeit stieg in seinen Körper. Es war mühselig die Augen offen zu halten. Doch was hielt ihn denn noch am Leben? Was machte sein Leben jetzt noch lebenswert? Es war vollbracht. Er hätte dort bleiben sollen. Auf dem Schlachtfeld. Auf dem letzten Schlachtfeld. Seinem letzten Schlachtfeld.
Dies ist meiner nicht würdig, dachte der sture Kater.
Dumpfe Schritte hallten durch das Sonnenmoor. Langsam hob er den Kopf, doch sein Sichtfeld war zu sehr eingeschränkt. Also roch er.
LeuchtClan...
Diesen Geruch kannte er. Nicht lange war er bei dem Clan gewesen, doch soweit er sich zurück erinnern konnte, hatte er ihnen geschworen, sie zu beschützen.
Das war aber auch eine dumme Situation... wie hab ich mich nur erwischen lassen können?
Er schmunzelte. Kurz hustete er und spuckte wieder Blut. Kurz sah er seinen Körper an.
Wie erbärmlich ich doch aussehe. Der Kater, der die Streuner und Clans auslöscht, ertränkt in seinem eigenen Blut.
Der Kater, den er roch, stand nun neben ihm. Kurz schluckte er sein Blut herunter und sah den Kater in die Augen.
Ja... Wollte gerade einen Hasen fangen, doch leider bin ich gerade am Verbluten, da geht das schlecht, antwortete er nur in einem sarkastischem Ton.
Schon fast lächerlich, eine solche Konversation zu führen, während ich gerade am verrecken bin. Hat aber auch seine guten Seiten...



 Ähnliche Themen

-
» Haupt RPG- Die Schwingen der Nacht [Teil 2 /veraltet]» Haupt RPG- Die Schwingen der Nacht [Teil 5 veraltet]» Haupt RPG- Die Schwingen der Nacht [Teil 3,veraltet]» Haupt RPG- Die Schwingen der Nacht [veraltet, 1.Teil]» Planung des Haupt Rpg... Die Schwingen der Nacht
Seite 4 von 42
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 23 ... 42  Weiter


Finsterkatzen :: Rollenspiele :: Haupt RPG :: Archiv Schwingen der Nacht