Mitglieder FAQ Suche Regelwerk Registrierung
Liebe Katzen groß und klein, Regeln müssen immer sein. Deshalb kommt ihr als Neuling an, endet euer Name stets mit "junges" hinten dran. Keine Angst, ihr werdet seh'n, mit etwas Fleiß, werdet auch ihr bald als Krieger vor uns steh'n.
Diese liebenswerten User helfen dir bei jedem Problem was in ihrem Bereich der Möglichkeiten liegt.

Klick auf den Button um sie näher kennen zu lernen!

 Haupt RPG- Die Schwingen der Nacht [veraltet, 1.Teil]

©Habichtstern
Sa Jan 11, 2014 7:58 pm
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 4149
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 20

[Habichtfang / FinsterClan / Territorium]

Eine Weile war er einfach gerade aus gelaufen und hatte die Ruhe genossen. Dann sog er die Luft ein und lauschte aufmerksam nach einer Beute. Zwar hatte er gerade gegessen und doch hatte er das Gefühl als wäre nichts in seinem Magen, und die Jagd würde jetzt einfach gut tun. Völlig Ahnungslos was jetzt auf ihm zu kommen würde, folgte er der frischen Fährte einer Maus und wollte sich gerade anschleichen als er plötzlich in der Nähe ein Rascheln hörte und dann ein lautes plumpsen. Gerade noch konnte er eine Kätzin erkennen die in sein Sichtfeld kam und geradewegs über eine Wurzel stolperte. Erschrocken sog er die Luft ein und trabte zu ihr. Alles okey?! fragte er besorgt und musterte sie. Habichtfang hatte sie noch nie hier gesehen, und augenblicklich spannte sich sein Körper ein wenig an und der Stolz funkelte aus seinen Augen. Allerdings tat ihm dieses unbeholfene Wesen dann doch leid. Kann ich dir irgendwie helfen? Vorsichtig trat er näher, blieb noch wachsam und doch wollte er irgendwie Helfen. Aber noch wusste er nicht wie diese Kätzin auf ihn reagieren würde. Streuner waren oft Feindselig, so wie sie es ihnen gegen über auch waren. Für einen Moment wirkte der Kater sogar ein wenig hilflos und verlegen. Wenn du ihr geholfen hast, kannst du ihr zeigen wohin sie gehen soll, ganz einfach. Dann hast du sie von dem Territroium gebracht und auch nicht gegen das Gesetzt gebrochen.

[Wolfsbiss / FinsterClan / Lager ]

Augenblicklich sträubte sich sein Fell und er wirkte um einiges größer. Hüte deine Zunge verwöhntes Balg! fauchte er zurück und seine Augen funkelten kalt. Ja er konnte Schemensterns Entscheidung auch nicht nachvollziehen. Wie konnte er ihm nur diese eingebildete und nichts nützige Kätzin geben. Jetzt fuhr er auch seine Krallen aus und schlug ernsthaft damit nach Schattenpfote. Jetzt geh endlich raus zum Trainigsblatz! Er funkelte sie an und stieß sie dann auch unsanft mit der Pfote vorwärts ihm war es egal das er mit seinen Krallen damit auch ein Fellbüschel heraus riss. Sie sollte sich jetzt nicht so querstellen und das tun was er sagte.



©Gast
Sa Jan 11, 2014 8:34 pm
avatar
Gast

(Vermouth/Streunerin/FinsterClan Territorium)

Die elegante Kätzin aus den USA glitt durch das Unterholz des FinsterClan Waldes. Sie wollte ihre alte Freundin wieder besuchen. Ihre Ohren suchten nach einem Anzeichen eines Geräusches. Möge es noch so leise sein, sie würde es mitkriegen. Ihr Fell glänzte und verbreitete ein edles Antlitz. Ihre Schritte wurden schneller und schneller. Sie hatte eine Spur aufgenommen! Sie roch einen süßlichen Geruch, mit der Spur einer graziösen Aura. Wenig später entdeckte sie zwei Gestalten. Jemand männliches und eine bekannte, weibliche Kätzin. Das musste Shania sein! Endlich! Sie hatte ihre beste Freundin aus Kindertagen gefunden! Uhh, wie es scheint hat meine Süße schon wieder jemanden aufgerissen. Hihihihihi., lachte sie in Gedanken.



(Schattenpfote/FinsterClan/Lager ---- Schülerbau)

Widerwillig setzte sie eine Pfote vor die andere und marschierte so hinaus. Sie warf ab und zu Wolfsbiss wütende Blicke zu. Sie konnte ihn absolut nicht ausstehen! Sie wunderte sich sehr über die Entscheidung ihres Anführers nicht nachvollziehen. Ich glaube ich muss mit ihm noch mal darüber sprechen., dachte sie grimmig. Ihre Miene verfinsterte sich als sie Wolfsbiss Krallen spürte, und ihr ein Fellbüschel ausrissen. Schon bald trat ein bisschen Blut aus den Kratzern hervor.



©Gast
Sa Jan 11, 2014 9:41 pm
avatar
Gast

[Wintertanz/FinsterClan/Kriegerbau]
Seufzend stemmte sich die Katze hoch. Ihr Fell juckte und was höchste Zeit für die Pflege.
Sie hatte einen unruhigen Schlaf gehabt und ist immer wieder aufgewacht. Nun, da im LAger schon ein leichtes Treiben herrschte, wollte sie auch nicht mehr im Nest bleiben.
Also trat sie hinnaus aufs Lager und prüfte leicht die Luft.
Da sie nichts ungewöhnliches merkte setzte sie sich hin und putze ihr Fell. Nebenbei sah sie hin und wieder auf und beobachtete was passiert.

[Schmetterflug/LeuchtClan/Krigerbau]
Der Träge Kater war bereits schonlange wach, hatte jedoch so garkeine Lust etwas zu tun. Als allerdings immer mehr Katzen den Bau verließen, musste er wohl aufstehen. Mit einem Stöhnen stemmte er sich aus seinem Nest und betrat das LAger. Allerdings interessierte es ihm nicht und er spazierte gleich zum Schülerbau.
Ey, Rattenpfote! Wach auf. Allerdings hoffte Schmetterflug heimlich, dass sein Schüler sich vielleicht einfach weigern würde und Schmetterflug sich vor seinen Pflichten drücken kann.



©Gast
Sa Jan 11, 2014 10:03 pm
avatar
Gast

[Flüterwind|LeuchtClan|Lagerlichtung]
Die Kätzin neigte den Kopf vor der Anführerin und drehte sich dann zu ihrer Schülerin um "Hol bitte Lotusblüte und komm mit ihr zum Lagerausgang" , miaute sie und blickte dann zu Dornenblick, welchen sie entdeckt hatte. Mit schnellen Schritten lief sie zu dem Kater hinüber. Schnell sah die 2. Anführerin dass er keine Lust haben würde miaute aber trotzdem: "Dornenblick du kommst mit auf Grenzpatrouille. Ich warte am Lagereinausgang auf dich." Dann lief sie zum Lagerausgang und wartete dort auf die anderen.

[Ginsterschatten|LeuchtClan|Lagerlichtung]
Als der Kater von Eschenstern angesprochen wurde blickte er seiner Anführerin direkt in die Augen. "Wenn du willst." miaute er dann und wendete den Blick ab seine Schweifspitze zuckte. Niemand konnte wissen was in diesem moment in seinem Kopf durchging.

[Lindenjunges|FinsterClan|Kinderstube]
Die Kätzin lächelte Kieseljunges sanft an als diese den Kopf schüttelte. Als auch Fuchsjunges dazu kam miaute sie "Guten Morgen Fuchsjunges." Kurz streckte die junge Kätzin sich und leckte dann ein paar Mal über ihr Brustfell. Danach blickte sie ihre Mutter an und sprang auf diese um sie zu wecken. "Wir haben Hunger !" miaute sie und sprach dabei für sich und Kieseljunges.



©Flammenmond
Sa Jan 11, 2014 10:05 pm
avatar
Erfahrener Krieger
Anzahl der Beiträge : 973
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 19

[Lichtpfote|LeuchtClan|Lager]
MorGÄHN? hackte sie grinsend nach. Klingt ja nach einer kurzen Nacht. Bei Falkenjägers leicht verpeilten Frage musste sie sich dann mit Mühe einen Lachanfall verkneifen. Wegen solchen kleinen Begebenheiten mochte sie ihren Mentor und war überglücklich, dass ihre Mutter sie zu seiner Schülerin gemacht hatte.

[Drachenherz|FinsterClan|Lager]
Er knurrte leise als er sah, wie Wolfsbiss seine Schülerin behandelte. Er konnte seinen Bruder so oder so schon nicht leiden und er und Schattenpfote waren nicht unbedingt die besten Freunde, trotzdem war er auf ihrer Seite. Alleine schon, weil auf der anderen Wolfsbiss war. Hoffentlich werden bald die Patrouillen eingeteilt. Wenn ich nicht bald eine Maus zerfetzen kann, wird es das Fell meines ach so tollen Bruders sein.

[Goldfunke|LeuchtClan|Lager]
Auf ihrem Weg zu Eschenstern kam sie an Schmetterflug vorbei, der gerade Rattenpfote anmotzte, der anscheinend noch schlief. Als Goldfunke die Worte hörte warf sie dem Krieger einen vernichtenden Blick zu und konnte sich gerade noch eine unfreundliche Bemerkung verkneifen. Wenn sie eines nicht leiden konnte, waren es Katzen, die ihre schlechte Laune an anderen ausließen. Und dann noch an ihrem Sohn.


Zuletzt von Flammenpfote am Sa Jan 11, 2014 10:13 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet



©Gast
Sa Jan 11, 2014 10:07 pm
avatar
Gast

(Conan/Rennmaus/auf Fluffingtons Rücken)

Conan kletterte auf Fluffy´s Kopf. Do you see that river there? Take a board and swim with that till the river is over. Then you´ll come to an other country. It´s called Europe. These river is called Donau., sagte Conan und huschte schnell wieder auf seinen Posten, damit ihn kein Raubvogel entdeckte. Er krallte sich auf einem sandfarbenen Flecken fest. Der Pelz der Maus war sandfarben bis golden und um seine schwarzen Knopfäuglein hatte er hellbraune Ringe, so sah die Musterung aus wie eine Brille. Die Hausherrin war Detektiv Conan-Fan und benannte ihn nach der frechsten Spürnase Japans.


(Wolfrebell/LeuchtClan/Lager)

Mit leuchtenden Augen sah er zu Eschenstern auf. Sie war wunderschön...ihr Fell leuchtete in der Sonne. Mit einem Zucken seines Ohrs gab er ihr das Zeichen dass er sich ebenfalls in die Versammlung eingefunden hatte. Er hatte den Platz neben Lichtpfote gewählt. Belustigt sah er Lichtpfotes Mentor zu und bemerkte seinen Tatendrang, was er gut fand aber sein immer-gut-gelauntes Verhalten nervte ihn manchmal ein bisschen.


Zuletzt von Bladedance am Sa Jan 11, 2014 11:06 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet



©Flammenmond
Sa Jan 11, 2014 10:57 pm
avatar
Erfahrener Krieger
Anzahl der Beiträge : 973
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 19

[Drachenherz|FinsterClan|Lager->Territorium in der Nähe des Lagers]
Schließlich hielt er es nicht mehr aus und beschloss so loszuziehen und jagen zu gehen. Vielleicht würde ihn das abreagieren. Er trabte an Wolfsbiss und seiner Schülerin vorbei - nicht ohne seinem Bruder einen wütenden und hasserfüllten Blick zuzuwerfen - und trat hinaus zwischen die Bäume. Bevor er sich mit der Jagt beschäftigen konnte, musste allerdings ein Farnbüschel dran glauben, welches nach der Prozedur in Kleinteile zerfetzt verstreut war. Drachenherz atmete tief durch, gleichzeitig auf den Geruch von Beute aus, entdeckte allerdings den von Honigwolke. Er war ganz in der Nähe, und so beschloss er, nachzusehen wo sie steckte. Kurz darauf war er an einen Baum angekommen und sah sich etwas verwirrt um. Der Geruch kam genau von hier, aber keine Honigwolke in Sicht. Ein sanftes Schnarchen drang an sein Ohr und er sah nach oben. Dort lag sie, in einer Astgabel zusammengerollt. Was machst du denn da oben? Vor Überraschung hatte er vergessen, seinen typischen Tonfall anzuschlagen, in dem er nur mit Kätzinnen sprach.



©Colourfrog
Sa Jan 11, 2014 11:58 pm
avatar
Krieger
Anzahl der Beiträge : 341
Anmeldedatum : 17.12.13
Alter : 17

Honigwolke│FinsterClan│Auf einem Baum -> bei Drachenherz
Freidlich schlief die Kätzin, als jemand etwas zu ihr hoch schrie. Vollkommen überrascht fuhr sie hoch, vergaß das sie auf einem Baum saß und verlor prompt das Gleichgewicht. Ein paar Äste peitschten ihr ins Gesicht, doch, wie für Katzen üblich, drehte sie sich in der Luft herum. Sie landete punktgenau auf ihren Pfoten und federte mit Eleganz ihren Sturz ab. Doch in ihren Augen war Wut geschrieben. Kaum hatte sie geschlafen, wurde sie wieder aufgeweckt und dann auch noch so unsanft, das sie hinunter fiel. So gab sie, durch den fehlenden Schlaf, ihrem Gegenüber die Schuld. Bist du eigentlich mäusehirnig, mich so aufzuwecken ?!



©Habichtstern
So Jan 12, 2014 12:04 am
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 4149
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 20

[Wolfsbiss / FinsterClan / Territrium]

Er knurrte noch etwas unverständliches, doch dann setzte sich Schattenpfote endlich in Bewegung. Er wollte ihr gerade folgen als sein Bruder Drachenherz an ihm vorbei ging und ihm einen hasserfüllten Blick zuwarf. Voller Abschaum erwiderte er seinen Blick und bleckte dazu die Zähne. Was bildete sich dieser eingebildete Kater bloß ein. Mit einem genervte ausschnauben folgte er dann einfach weiter Schattenpfote. Schnell hatte Wolfsbiss sie eingeholt und trieb sie zu schnellerem Tempo an, er hatte nicht den ganzen Tag Zeit. Wenn du so weiter machst, stehen wir morgen noch da. brummte er.

[Kieseljunges/ FinsterClan/ Kinderstube ]

Dankbar sah sie Lindenjunges hinterher, als diese auf ihre Mutter sprang um sie aufzuwecken weil sie hunger hatten. Sie selbst hätte ja nicht sagen können was sie brauchte. Nun ja mit der Pfote zeigen war durchaus drinnen gewesen, doch nicht allen fiel es so leicht zu erkennen was sie wollte. Am besten verstanden sie einfach Fuchsjunges und Lindenjunges und dafür war sie manchmal wirklich dankbar. Etwas geduckt schlich sie näher zu Neuseele und sah sie bittend an. Sie hatte wirklich großen Hunger.

[Dornenblick / LeuchtClan / Lager]

Hatte er den nicht deutlich genug gezeigt, das er keine Lust hatte jetzt gerade mit irgendwelchen anderen Katzen etwas zu tun! Wütend fauchte er Flüsterwind hinterher, wusste jedoch genauso das er sich wohl nicht dagegen sträuben konnte. Mies gelaunt erhob er sich und lief mit grimmigen Blick der 2. Anführerin hinterher. Er würde bestimmt nicht gerade ein netter Zeitgenosse sein, jetzt wo er hier gezwungen wurde mit zu gehen. Nicht mal einen Blick würdigte er mehr Flüsterwind als er zum Ausgang trat und sich neben sie stellte. Stur sah er einfach nur gerade aus.

[Eschenstern / LeuchtClan / Lager]

Bei Ginsterschatten's Antwort nickte sie kurz und ihre Augen blitzten freundlich auf. Dann konnte sie ihren Gefährten in der Menge ausmachen und sie warf ihm einen liebevollen und sanften Blick zu. Wie sie Wolfsrebell doch liebte. Zuvor hatte sie jedoch noch Flüsterwind zustimmend nachgesehen, da diese die Jagdpatroullie noch nicht eingeteilt hatte,würde sie das wohl machen. Lindenpfote, Falkenjäger und Wolfsrebell ihr werdet die eine Jagdtruppe gründen. Ginsterschatten wir beide bilden eine eigene, vielleicht finden wir noch jemanden der uns begleitet. Wenn du willst kanns du dir jemanden selbst suchen. miaute sie sogleich.

[Falkenjäger / LeuchtClan / Lager]

Als er zur Jagdpatroullie eingeteilt wurde sprang er erfreut auf. Yippiii! er grinste über beide Katzenohren und sah dann zu Wolfsrebell der sich neben Lindenpfote gestellt hatte. Er wusste noch nicht so recht was er von diesen Kater halten sollte. Doch er war Lindenpfotes Vater also musste er ihn mit respekt behandeln immerhin war seine Tochter seine Schülerin. Mit der Pfote stubste er Lindenpfote dann in die Seite und sah sie noch immer grinsend an. Das wird bestimmt lustig!



©Gast
So Jan 12, 2014 12:12 am
avatar
Gast

(Schattenpfote/FinsterClan/Wald---unterwegs zum Trainingsplatz)

Irgendwann bringe ich ihn eigenpfotig um!!!, mit diesem Gedanken wirbelte sie zu ihm herum und gab ein abfälliges "Keh." von sich und ihr Fell sträubte sich. Wer musste mich denn vorher einholen, hmm? Naaa, was wird es denn heute geben? Krallengefolter oder was?!, fauchte sie. Schon des Öfteren hatte er die Krallen an ihr benutzt, aber sie hatte es niemandem erzählt, da es ihr schrecklich peinlich war, gegen so jemanden wie ihn verloren zu haben.



©Habichtstern
So Jan 12, 2014 12:19 am
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 4149
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 20

[Wolfsbiss / FinsterClan / Wald - Weg zum Trainingsplatz ]

Fast sah es so aus als würde der Kater auf der Stelle vor Wut explotieren. Wie oft soll ich es dir noch sagen, nicht mit diesen Ton! seine Krallen fuhren aus und gaben ein grauenhaftes Geräusch von sich als sie durch die Erde fuhren und auf Steine und Wurzeln trafen. Ich werde nicht zögern dir meine Krallen auch mal ins Gesicht zu schlagen, es könnte ja ein Fuchs oder ein Dachs gewesen sein. Ich muss nur einen finden und dich dann dort hinbringen! Er war wirklich kurz und dran seine Worte wahr werden zu lassen. Noch länger mit dieser frechen Kätzin hielt er es bestimmt nicht aus. Und jetzt bewegt sich sofort weiter sonst gibts noch was!



©Colourfrog
So Jan 12, 2014 12:25 am
avatar
Krieger
Anzahl der Beiträge : 341
Anmeldedatum : 17.12.13
Alter : 17

Tropenholzschwamm│LeuchtClan│Kriegerbau -> bei Eschenstern und Co.
Die Kreigerin hatte, wie immer, wunderbar geschlafen. Zufrieden und wach fuhr setzte sie sich auf. Nicht mal ein kleines Gähnen entschlüpfte ihren Lippen. Sie zupfte sich ein paar Moosbüschel aus dem Pelz, doch eigentlich machte sie sich nichts aus ihrem Fell. Beschwingt schritt sie aus dem Kriegerbau. Sie hörte das erste Vogelgezwitscher, das leichte Licht der Dämmerung war im Himmel wunderschön anzuschauen, sowie es die Wolken färbte. Den Blick zum Himmel gerichtet, stolperte sie, rollte sich jedoch ab. Es war einfach so gekommen, doch die Kätzin hatte sich mit solch merkwürdigen Erschienungen angefreundet, schließlich waren sie nützlich. Und sie mochte sie. Das Rollen hatte ihr Spaß gemacht und als sie Eschenstern erblickte, beschloss sie es gleich mal auszuprobieren. Sie rollte auf die kleine Gruppe zu, entwirrte sich und reif freundlich und hellwach Guten Morgen !



©Gast
So Jan 12, 2014 12:31 am
avatar
Gast

(Schattenpfote/FinsterClan/Auf dem Weg zum Trainingsplatz)


Na dann bin ich mal gespannt was du diesmal an mir ausprobierst. Ach, Schattenpfote, hiieer müssen wir noch ein bisschen arbeiten, nicht wahr? Oder: Ach, Schattenpfote, bist du in Rosensträucher gefallen, du hast ja so viele hübsche Kratzer, wo kommen die denn her..oh, ich vergaß, diese Werke stammen von mir!, äffte sie den Kater nach während sie vor ihm her trabte und versuchte nicht nervös zu klingen. Sie musste zugeben, dass sie manchmal Angst vor ihm hatte. Schnell sprang sie auf einen Baum zu, stieß sich vom Stamm ab, sprang auf den nächsten zu und kam so immer weiter nach oben und sprang von Ast zu Ast weiter. Im Klettern war sie so gut wie ein Eichhörnchen. Als sie den Trainingsplatz zu Gesicht bekam, sprang sie hinab und landete elegant auf allen vier Pfoten in der Mitte des Platzes. Mit einem spitzbübischem Gesichtsausdruck wartete sie auf die Ankunft ihres Mentors.



©Habichtstern
So Jan 12, 2014 12:40 am
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 4149
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 20

[ Eschenstern / LeuchtClan / Lager]

Sie wollte gerade etwas sagen, als eine Fellkugel förmlich vor ihre Pfoten gerollt kam. Zuerst war sie etwas verwirrt. Doch dann konnte sie Tropenholzschwamm ,oder Trope wie die Anführerin sie gerne nannte, erkennen, als diese sich wieder entwickelte und die Form einer Katze annahm. Ein leises Lachen entglitt ihr. Trope, ich frag mich immer wieder wie du auf so etwas kommst. Ihre Augen blitzten freundlich auf. Sie mochte ihre Schwester sehr gerne, auch wenn sie manchmal etwas eigen war. Wenn du schnell tust, kannst du dich der  Morgenpatroullie noch anschließen! meinte sie dann freundlich, weil wohl das der Grund war warum die Kriegerin zu ihnen gekommen war.

[Wolfsbiss / FinsterClan / Wald - Trainingsplatz ]

Innerlich war der Krieger nun wirklich ein brodelnder Vulkan. Sein Fell stand ihm zu Berge und er hackte Schattenpfote mit den Krallen nach, als diese auf einen Baum sprang und sich so vor seinen Zähnen und Klauen sicherte. Ihre Worte hatten ihn nur noch mehr verärgert, es dauerte nicht mehr lange bis ihm wirklich alles platzen würde und er sich nicht mehr beherrschen würden können. Er würde schon eine Ausrede finden, für die Verletzungen von Schattenpfote. Schnell folgte er ihr zum Trainingsplatz und gab dann keine Warnung sondern stürzte sich auf sie. Mit einem lauten Ton krachten sie aneinander und er biss ihr leicht in die Schulter. Dies sollte jedoch jetzt nur eine Warnung sein. Ich sage dir doch, treib es nicht zu weit! zischte er in ihr Ohr und biss auch dort nochmal hinein, sodass er Blut schmeckte.



©Gast
So Jan 12, 2014 12:45 am
avatar
Gast

(Schattenpfote/FinsterClan/Trainingsplatz)

Schattenpfote wurde von Wolfsbiss überrascht. Sie hatte nicht damit gerechnet dass er sie gleich sofort überfiel. Ihr Ohr zuckte vor seinem Atem zurück und gab einen erstickten Schrei von sich. Sie hob ihren Kopf und schnappte nach seiner Kehle. Sie spürte etwas warmes und klebriges an ihrer Schulter und schauderte.



©Flammenmond
So Jan 12, 2014 12:58 am
avatar
Erfahrener Krieger
Anzahl der Beiträge : 973
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 19

Hawk, also bitte. Deine Tochter bzw Schülerin heißt LICHTpfote. x3 ^^

[Lichtpfote|LeuchtClan|Lager]
Die Schülerin sprang freudig auf, als Eschenstern verkündete, dass sie zusammen mit ihrem Mentor und ihrem Vater jagen gehen würde. Begeistert trabte sie um Wolfsrebell herum. Toll! Dann kann ich dir ja zeigen, was ich schon kann! Diese Worte hätten auch von einem Schüler kommen können, der gerade seine erste Trainingseinheit hinter sich hatte, aber das war ihr egal. Bestimmt würden sie alle viel Spaß haben.

[Drachenherz|FinsterClan|Territorium in der Nähe des Lagers]
Irritiert sah er die offensichtlich schlecht gelaunte Kätzin an. Dann hatte er sich wieder gefangen und lächelte sein typisches Lächeln, dass er sich immer für die Damen der Schöpfung aufhob. Verzeih, ich hoffe du hast dir nichts getan. Es wäre schade, wenn eine solche Schönheit sich verletzen würde. Ein Standardspruch, aber meist sehr wirkungsvoll.



©Colourfrog
So Jan 12, 2014 1:00 am
avatar
Krieger
Anzahl der Beiträge : 341
Anmeldedatum : 17.12.13
Alter : 17

Tropenholzschwamm│LeuchtClan│Bei Eschenstern und Co. -> Morgenpatrouille
Einfach durch Zufall ! antwortete sie fröhlich ihrer Schwester und Anführerin. Als diese die Morgenpatrouille erwähnte, zuckten ihre Ohren aufgeregt. Sie wollte zwar ihre Rolltechnik weiter ausprobieren, doch wenn sie sich beeilen musste, dann musste sie sich beeilen. Also verschob sie es kurzerhand auf später und trabte fröhlich zum Lagerausgang. Morgen ! rief sie auch hier, noch immer putzmunter, ohne die geringste Müdigkeit. Mit wachen Augen blickte sie in die Runde.



©Habichtstern
So Jan 12, 2014 1:05 am
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 4149
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 20

[Falkenjäger / LeuchtClan / Lager ]

Er stand dann auf und folgte Lichtpfote zu Wolfsrebell und er zuckte mit den Ohren. Wo wollen wir den jagen gehen? Es gibt viele gute Orte hier im Wald, aber vielleicht sollten wir Lichtpfote wählen lassen? Er sah zu seiner Schülerin und stubste sie wieder ein wenig grinsend an. Das würde bestimmt toll und lustig werden. Er hoffte nur das Wolfsrebell da auch mitspielte. Denn wie der reagieren würde, konnte er überhaupt nicht sagen. Doch das war doch wohl das spannenste daran. Man konnte nie sagen was passieren wird.

[Wolfsbiss / FinsterClan / Trainingsplatz ]

Er genoss es die Überraschung an Schattenpfote zu erkennen, sie hatte damit nicht gerechnet und das war ihr Fehler gewesen. Als sie nach seiner Kehle schnappte wich er aus und bleckte die Zähne. Zu langsam. es war ein halbes knurren aber fast schon ein ekelhaft erregendes Schnurren. Er lies von ihr ab und begann um sie herum zu gehen. Achtete auf jede ihrer Bewegungen und wartete nun auf ihren Gegenangriff. Die Krallen ausgefahren würde er sich verteidigen. Mal sehen was sie jetzt tun würde, sie hatte es selbst herausgefordert mit Wunden dieses Training zu verlassen.

[Dornenblick / Leuchtclan / Lagerausgang ]

Das sich jetzt auch noch Tropenholzschwamm zu ihnen geseelte, machte seine Laune um keinen Deut besser. Wenn sie mitgeht bleib ich hier! fauchte er kurzerhand, er wollte bestimmt nicht mit dieser einfälltigen Kätzin auf Patroullie gehen, das hatte ihm gerade noch gefehlt. Klagend sah er inrichtung Eschenstern, die wohl ihre Schwester hier her geschickt hatte. Dieser Tag hatte schon absolut grauenvoll angefangen, konnte es denn nicht noch besser werden?



©Gast
So Jan 12, 2014 1:05 am
avatar
Gast

[Fuchsfluch/LeuchtClan/Kriegerbau --> Lager]

Der Ruf von Eschenstern riss sie aus einem wudervollen Traum und Fuchsfluch drehte sich in ihrem Nest, sie hatte zwar nicht verstanden was ihre Anführerin gesagt hat, jedoch hat sie bemerkt das einige Krieger aus dem Bau gegangen waren. Also machte sie sich auf dem Weg zum Lager, um sich erstmal zu Stecken. Hey, Eschenstern, was gibts? rufte sie über die Lichtung zu Eschenstern die vor ihrem Bau saß.

Uhhuu... erster Post! mein*
ich hoffe ich hab jetz nichts Falsches hier gemacht o.o



©Gast
So Jan 12, 2014 1:08 am
avatar
Gast

(Schattenpfote/FinsterClan/Trainingsplatz)

Angewidert von seinem Schnurren stand ihr das Fell zu Berge. Schattenpfote stand schließlich auf als er von ihr abließ und griff ihn nicht an, nein. Sie lief zum Lager zurück. So konnte sie allen beweisen, dass er der Wolf im Schafspelz war. Überfall!!!, schrie sieso laut sie konnte.


Zuletzt von Bladedance am So Jan 12, 2014 1:33 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet



©Colourfrog
So Jan 12, 2014 1:16 am
avatar
Krieger
Anzahl der Beiträge : 341
Anmeldedatum : 17.12.13
Alter : 17

Tropenholzschwamm│LeuchtClan│bei der Patrouille
Erstaunt blickte sie Dornenblick an. Der Kater hatte wohl schlechte Laune. Das "Sie" bezog sie nicht auf sich, sie frgate sich eher, wen er wohl meinen könnte. Doch sie zuckte mit den Schultern und freute sich weiterhin auf die Patriulle. Dabei betrachtete sie zufrieden ein Eichhörnchen, das weit über ihren Köpfen an einem Samen knabberte. Jetzt bekamen die Fichten gerade ihre Früchte, und die Eihhörnchen kosteten es aus, die einzigen zu sein, die daran kamen. Vergnügt vertiefte sie sich in der Beobachtung, da es offenbar noch nicht losging. Dieser Tag war genauso schön wie die Vergangenen und sie war glücklich.

Honigwolke│FinsterClan│bei Drachenherz -> Lager
Ungläubig und auch etwas befremdlich starrte sie ihn an. Zu erkennen, das das nur eine Masche war, dazu brauchte sie noch nicht einmal ihren excellenten Beobachtungssinn. Kurz und knapp sagte sie Heb dir den Spruch für jemand anderen auf, bei mir zieht er nicht. und machte kehrt. Kopfschüttelnd betrat sie das Lager. Sofort blieb ihr Blick auf Nachtschelm hängen. Sie näherte sich mit vorsichtigen Schritten. Ihr Freund sah irgendwie verstört aus.



©Flammenmond
So Jan 12, 2014 1:24 am
avatar
Erfahrener Krieger
Anzahl der Beiträge : 973
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 19

[Lichtpfote|LeuchtClan|Lager]
Überrascht stellte sie die Ohren auf. I-ich? Also... Kurz ging sie das Territorium im Geiste durch und meinte dann zögerlich: Wie wäre es mit der großen Wiese? Dort gibt es viele Hasen und unterwegs fangen wir vielleicht noch die eine oder andere Maus. Oder ein Eichhörnchen. Sie sah zu den beiden Krieger auf und hoffte, dass ihr Vorschlag nicht allzu dumm war. Entscheidungen treffen war nicht gerade ihre Stärke.



©Habichtstern
So Jan 12, 2014 1:28 am
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 4149
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 20

[Eschenstern / Leuchtclan / Lager]

Guten Morgen Fuchsfluch. grüßte die Anführerin die Kriegerin freundlich die zu ihnen gestoßen kam. Wenn du willst kannst du dich noch einer Jagdpatroullie anschließen oder selbst eine gründen, wir brauchen immer Beute, für die Ältesten und für die Königin. Was du machst ist ganz dir überlassen. Sie wollte keine Katze feste Vorschriften machen, weshalb sie immer einen gewissen Entscheidungsraum lies. Nur wenn es wirklich ernst war, waren ihre Befehle klar und deutlich und da erhoffte sie von ihren Kriegern auch vollste loyalität.

[Wolfsbiss / FinsterClan / Trainingsplatz - Lager ]

Er lachte kalt, als sie Überfall schrie und dann einfach umdrehte und wegrannte. Dir wird es nichts nützten, wenn du jetzt davon rennst und es allen sagt. Sie werden dir nicht glauben kein einziges Wort! Er biss sich selbst in die Schulter bis er Blut schmeckte und lies es ein wenig auf sein Fell laufen. Jeder würde glauben das man auch ihn angegriffen hatte. Er stürmte Schattenpfote hinterher, setzte einen gespielt gehetzten und erschrockenen Blick auf.

[Falkenjäger / LeuchtClan / Lager ]

Es wollte Lichtpfote dadurch auch ein wenig testen ob sie sich gemerkt hatte wo sie überall gejagt hatten, wobei hin und wieder auch ein Lachkrampf daraus geworden war wenn sie jagen wollten. Stolz das sie sich noch an etwas erinnern konnte schnurrte er kurz.Ja genau ich denke das ist ein guter Ort oder nicht? fragend sah er Wolfsrebell an und wartete auf die Antwort des älteren Kriegers.



©Flammenmond
So Jan 12, 2014 1:37 am
avatar
Erfahrener Krieger
Anzahl der Beiträge : 973
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 19

[Drachenherz|FinsterClan|Territorium]
Etwas grummelig sah er der Kätzin hinterher, wie sie eiskalt davonstapfte und ihn keines weiteren Blickes würdigte. Pah, dann eben nicht. Gibt genug andere. Gerade wollte er sich wieder seiner Ursprungsidee - jagen gehen - zuwenden, als er einen leisen Schrei hörte. Wenn er richtig verstanden hatte, rief die Stimme "Überfall". Sofort war die Beute vergessen und er lief zurück in Richtung Lager, da sich die Stimme dort hin zu bewegen schien. Der Eingang war noch nicht zu sehen, als er auf Schattenpfote und Wolfsbiss traf. Seine Laune wurde sofort nach unten katapultiert. Er roch Blut und das nicht zu knapp, sowohl von seinem Bruder, als auch seiner Schülerin. Was ist hier los? Er bemühte sich um Fassung, was bei den Blicken, die er und Wolfsbiss tauschten, nicht gerade einfach war. Wenn Blicke töten könnten...



©Habichtstern
So Jan 12, 2014 1:42 am
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 4149
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 20

[Wolfsbiss / FinsterClan / Territorium ]

Er konnte das Lager nicht erreichen, denn er wurde von seinem ach so geliebten Bruder Drachenherz aufgehalten der fragte was hier los sei. Sein Blick war kalt und leicht arrogant. Etwas hat uns angegriffen es kam so schnell und war wieder fort, weswegen Schattenpfote so gehetzt weggerannt ist. knurrte er, nichts deutete darauf hin, das er gelogen hatte. Und doch war es eine sehr sehr große Lüge. Doch die selbst zugefügte Wunde konnte wieder anderes erzählen. Es war ziemlich ein verwickeltes Thema. Nur einen Moment lang sah er Schattenpfote warnend an, wenn sie etwas falsches sagen würde, würde sie es noch berreuen, dafür würde er sorgen.



 Ähnliche Themen

-
» Haupt RPG- Die Schwingen der Nacht [veraltet, 1.Teil]» Haupt RPG- Die Schwingen der Nacht [Teil 2 /veraltet]» Haupt RPG- Die Schwingen der Nacht [Teil 5 veraltet]» Haupt RPG- Die Schwingen der Nacht [Teil 3,veraltet]» Planung des Haupt Rpg... Die Schwingen der Nacht
Seite 2 von 40
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 21 ... 40  Weiter


Finsterkatzen :: Rollenspiele :: Haupt RPG :: Archiv Schwingen der Nacht