Mitglieder FAQ Suche Regelwerk Registrierung
Liebe Katzen groß und klein, Regeln müssen immer sein. Deshalb kommt ihr als Neuling an, endet euer Name stets mit "junges" hinten dran. Keine Angst, ihr werdet seh'n, mit etwas Fleiß, werdet auch ihr bald als Krieger vor uns steh'n.
Diese liebenswerten User helfen dir bei jedem Problem was in ihrem Bereich der Möglichkeiten liegt.

Klick auf den Button um sie näher kennen zu lernen!

 Haupt RPG- Die Schwingen der Nacht [Teil 4, veraltet]

©Diamond
Mo Jan 26, 2015 9:31 am
avatar
Höhlenwächter
Anzahl der Beiträge : 1388
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 19

[fuchsjunges/fc/lager]
als lärche ihn dan aufhob nahm er automatisch die trage haltung ein damit man ihn besser tragen kann als er bemerkte das es richtung kinderstube ging dachte er nein ich kann das nich sleine rein nein er schüttelt den kopf als dan rabenpfote und kiseljunges neben ihm standen sagte er unsicher ja und befreite sich aus den fängen von lärche und stand dan neben kisel seiner schwester hei sagte er ein wenig unsicher zu ihr und schaute ihr unsicher und bedrückt in die augen



©Laubhaufen
Mo Jan 26, 2015 11:01 pm
avatar
Höhlenwächter
Anzahl der Beiträge : 2269
Anmeldedatum : 27.06.14
Alter : 15

Flammenfrost//Finsterclan//Lager

Er wachte auf. Sein fell war staubig und dreckig vom Boden und er stand schnellauf und klopfte sich den dreck von dem Fell. Er beeilte sich-wie würde er sich doch schämen wenn jemand ihn so sähe! Schnell trat er auf die Lichtung und sah zu Fuchsjunges. Er hegte aus ihrgendeinem unerklärlichen grund Sympathie für diesen Kater. Dann wandte er sich ab. Er suchte Elhana...er mochte sie...vielleicht zu sehr. Er schluckte und scharrte nervös mit den Pfoten am Boden herum. Seine Ohrenspitzen waren bei dem gedanken an sie heiß. Schnell verbarg er sein gesicht war seinen clan kameraden. Natürlich hatte er seine gesichtszüge meist unter kontrolle, doch bei dem gedanken an Elhana entglitten sie ihm öfters.



©Flammenmond
Mo Jan 26, 2015 11:45 pm
avatar
Erfahrener Krieger
Anzahl der Beiträge : 973
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 19

[Schneefleck|FinsterClan|Lager]
Die weiße Kätzin nickte etwas bedrückt auf die Worte ihrer neuen Baugefährtin. Ich vermisse mein Kriegerdasein, aber das Alter lässt sich eben nicht aufhalten. Sehen wir es positiv: Jetzt können wir uns entspannen und pflegen lassen, statt umgekehrt. Ihre letzten Worte waren nur zur Hälfte ernst gemeint, und besser gelaunt erhob sie sich, in Gedanken schon im Wald auf einem Spaziergang. Vielleicht würden sie sogar eine Maus erwischen. Ein Spaziergang klingt gut!, miaute sie, als sie einen Namen hörte. Blutsee. Wer hatte das gesagt? Nach etwas verwirrtem Umsehen stellte sie fest, dass es nur Nachtstern gewesen sein konnte. Was hat Blutsee mit den Jungen zu tun? Entschuldigend blickte sie zu Mauseschatten und miaute: wir können sofort los, ich muss nur kurz Nachtstern etwas fragen. Schneefleck trottete auf die Familie zu, hielt ein wenig Abstand, fragte dann aber nach dem Namen. Nachtstern, ich habe Blutsees Namen gehört. Was hat sie mit euren Jungen zu tun? Vielleicht geht es dich gar nichts an, schoss es ihr durch den Kopf. Doch nun war die Frage gestellt und ließ sich nicht mehr zurück nehmen.

[Drachenherz|FinsterClan|Brombeerheckenlichtung]
Während er auf Veilchenherz' Antwort wartete, beschlich ihn ein komisches Gefühl. So, als wäre etwas passiert. Ach was, das bildest du dir ein! Doch je mehr er versuchte sich das Gegenteil einzureden, desto mehr nahm die unbestimmte Ahnung zu. Ist etwas im Lager? Oder hat es mit Wolf zu tun? Die zweite Erklärung erschien ihm zumindest wahrscheinlicher. Schon öfter hatte er von einem bestimmten Band zwischen Geschwistern gehört, auch wenn er in Wolfs' Fall gerne darauf verzichtete, sollte es sowas wirklich geben. Vielleicht sollten wir doch gleich wieder ins Lager zurück. Es klingt unsinnig, aber ich habe ein komisches Gefühl. Das war die so ziemlich dämlichste Erklärung der Welt, auch wenn es die Wahrheit ist.



©Gast
Di Jan 27, 2015 11:11 am
avatar
Gast

(Mauseschatten/FinsterClan/Lager)

Mauseschatten nickte verständnisvoll. "Geh ruhig, ich werde hier warten.", schnurrend beobachtete sie, wie Schneefleck zu Nachtstern und seiner jungen Familie ging.
Mauseschatten sah zum Himmel empor.
"Sieh an, sieh an. Etwas ist im Gange.", ihr Puls pulsierte stark und sie freute sich schon darauf, spazieren zu gehen.



©Himbeernase
Di Jan 27, 2015 12:02 pm
avatar
Oberster Heiler
Anzahl der Beiträge : 1050
Anmeldedatum : 17.12.13
Alter : 23

[Igelnase|FinsterClan|Lager -> Kinderstube]
Die Heilerin erreichte kurz vor ihrem Schüler das Lager und bekam noch mit wie er völlig gehetzt durch den Ginstertunnel stürzte. Wintertanz hat wehen bekommen. Aber ich musste mich erst um Kohlenfuss kümmern, eine Natter hat ihn gebissen. erklärte sie knapp. Bevor sie in die Kinderstube trabte miaute sie noch. Ich werde jetzt nach ihr sehen. Mach dir keine Sorgen.


[Pfefferpfote|FinsterClan|Lager]
Dicht hinter Mondpfote erreichte der Schüler das Lager. Bei den Worten des Heilerschülers hatte er die Ohren gespitzt und die Lusft geprüft. Er hatte Recht es roch nach Blut, doch es waren keine Kampfgeschräusche zu hören. Also musste etwas anderes passiert sein. Pfefferpfote hob die Katzenminze, welche er hatte fallenlassen um die Luft zu pfüfen, wieder auf und brachte sie in den Heilerbau.


[Todespfote|FInsterClan|Bromberrheckenlichtung]
Die junge Schülerin legte den Kopf schief und fragte sich was ihr Mentor wohl genau meinen könnte. Allerdings war sie auch ein wenig froh darüber das Kampftraining vorzeitig beenden zu können. Obwohl sie sich auf das jagen danach schon gefreut hatte, wenn Drachenherz es für das beste hielt zum Lager zurück zu kehren würde sie ihm natürlich ohne widerworte folgen.



©Habichtstern
Di Jan 27, 2015 5:16 pm
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 4149
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 20

[Kieseljunges / FinsterClan / Lager ]

Ohne sich zu beschweren, was sie ja auch nicht hätte tun können, ließ sie sich von Rabenpfote hochheben und sah das sie hinüber zu ihrem Bruder und Lärchenklang lief. Sie wusste nicht ob sie jetzt mit ihrem Bruder reden konnte, wo sie doch so viele Schuldgefühle hatte, das sie ihn für einen Moment wirklich vergessen hatte. Betreten sah sie auf ihre Pfoten und kämpfte wieder mit den Tränen. Als Fuchsjunges etwas sagte hob sie dann doch etwas den Kopf und sah ihn mit ihren blauen Augen an. Sie liebte ihn doch. Warum hatte sie das nur machen können? Sie ging dann näher zu ihm und drückte ihre Nase an seine Wange. Ich hab dich doch lieb Bruder., dachte sie und sah dann wieder zu Rabenpfote. Aber ich habe Rabenpfote genauso lieb und das musst du verstehen. Sie sah Fuchsjunges in die Augen.

[Lärchenklang / FinsterClan / Lager ]

Er hörte Schritte näher kommen und drehte sich dann um, um zu sehen, wer sich ihnen anschloss. Er erkannte das es Rabenpfote mit Kieseljunges war. Er lächelte ihnen freundlich zu und strich der Schülerin zur Begrüßung mit dem Schwanz über die Schulter. Hallo Rabenpfote! Ist alles in Ordnung? der sandfarbene Kater deutete kurz hinüber zu Kieseljunges und Fuchsjunges. Ihm taten diese beiden Jungen so leit. Sie hatten so früh ihre Eltern verloren. Bestimmt verstanden sie auch noch nicht wirklich was geschehen war. Seine Augen funkelten etwas besorgt, doch er hielt den Blick auf die Schülerin gerichtet.

[Eichenpfote / FinsterClan / Lager ]

Er hatte sich etwas zurück gezogen und sich eine Maus vom Frischbeutehaufen geholt. Wachsam beobachtete er das Treiben in seiner Umgebung und verengte leicht die Augen als er Rabenpofte bei Lärchenklang sah. Die Beiden schienen sehr vertraut umzugehen. Das kann nicht sein. Die kennt den doch gar nicht., dachte er und schüttelte den Kopf. Warum machte er sich darüber überhaupt Gedanken? Dennoch stieg ein Gefühl von Wut und Hass auf den anderen Krieger auf. Er wusste doch nicht einmal über was sie sprachen! Und warum interessierte es ihn was diese dumme Rabenpfote machte. Dennoch hatte dieses Gefühl einen bitteren Geschmack hinterlassen und er verengte noch mehr die Augen. Noch ahnte er nicht, dass es Eifersucht war die sich in seinem Herzen breit gemacht hatte.

[Abendsonne / FinsterClan / Lager ]

Der Kater hatte das Nest von Kohlenfluss noch etwas mit seinem Nestmaterial ausgepolstert und sah den jungen Krieger nochmal an. Jetzt kann ich nichts mehr für ihn tun. Ihm war es egal, das der Andere ihn nicht wirklich mochte. Er wollte einfach das jeder gesund war und ein schönes Leben hatte. Leise schlüpfte der Kater aus dem Bau um dem anderen seine Ruhe zu lassen und sah sich nach Goldmöwe um. Es war schon fast eine automatische Geste geworden. Er mochte diese Kätzin wirklich sehr gerne. Seine Ohren zuckten hin und her und er trottete dann in die Mitte des Lagers. Vielleicht konnte er sie von dort aus besser finden, als von dort wo er jetzt gerade stand. Seine Schnurrhaare zuckten dabei und er bemerkte, dass bei der Kinderstube noch leichte Unruhe herrschte. So wirklich hatte er ja Wintertanz's Geburt nicht mitbekommen.

[Habichtfang / FinsterClan / Wald - Lager ]

Er hatte noch ein paar Mäuse gefangen und eine Amsel. Er sah zu Schlammzahn. Ich denke das ist genug. Ich habe nicht mehr wirklich Lust und wir sollten zurück ins Lager., meinte er etwas abweisend und drehte sich dann ohne auf die Antwort der Kätzin zu warten um und verschwand Richtung Lager. Es ließ ihn einfach immer noch nicht kalt und das konnte man in seinen Augen erkennen. Sie wirkten trübe und er hatte einfach nicht mehr wirklich Lust auf etwas. Und der Streit mit der anderen Kätzin hatte es nicht besser gemacht. Zum Krähenfraß, warum habe ich mich nur so gehen lassen?, dachte er wütend und zog sich wieder in den Kriegerbau zurück. Er konnte Kohlenfluss im Nest liegen sehen und fragte sich kurz was passiert ist. Doch er sagte nichts und rollte sich in seinem Nest zusammen. Gefesselt von Liebeskummer.

[Wolf / Streuner / Wald ]

Er ließ sich auf den Rücken fallen und drückte Vermouth nach unten, als er sich los gerissen hatte, hatte er zwar etwas Fell verloren, was aber nicht sonderlich schlimm war. Seine Augen waren zusammen gekniffen und er bleckte die Zähne, die gefährlich funkelten. Da musst du mir aber mehr zeigen. Er sprang auf sie rauf und bearbeitete ihren Bauch mit den Hinterbeinen. Das habe ich schon lang nicht mehr gemacht. Er war recht zufrieden damit wieder zu kämpfen und sträubte das graue Fell. Lies aber Vermouth nie au aus den Augen. Versuchte zu erkennen, welchen Schritt sie als nächsten machen würde. Bei ihr war es gar nicht so einfach, aber Wolf gab nie so schnell auf und jemanden gewinnen lassen, würde er so oder so nicht. Er hatte eine Kriegerausbildung hinter sich, was diese Kätzin nicht hatte. Das war wohl einer seiner Vorteile.

[Falkenjäger / LeuchtClan / Lager ]

Der Kater streckte sich ein wenig, als er wieder aus dem Bau von Eschenstern gelaufen war. Er würde morgen also die Kriegerprüfung machen, oder sollte er noch einen Tag mehr warten? War nicht bald die große Versammlung mit dem FinsterClan? Nachdenklich suchte er sich einen Platz etwas Abseits des Lagers und setzte sich hin. Er begann sich über das Fell zu lecken um es wieder halbwegs gerade zu bekommen und um die Blätter daraus zu entfernen. Die Jagd war wirklich ein voller Erfolg gewesen. Hm, was soll ich mit Lichtpfote noch machen bevor sie Kriegerin wird? Den er war sich sicher, dass sie die Prüfung schaffen würde, dafür kannte er sie gut.



©Wolkenfuchs
Di Jan 27, 2015 5:30 pm
avatar
Höhlenwächter
Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 17.12.13

[Tümpelblut fc lager]

Mit Katzenminze im maul erreichten sie das Lager. Der duduft der Katzenminze war kräftig und die Blätter wehten vor Tümpelbluts Augen das sie nichts sah. Unverhofft fiel sie über Flammenfrost und fiel stöhnend zu Boden.

Elhana FC Kinderstube

Die Kätzin sah Wintertanz sanft an als sie Igelnases Stimme war Nahm. Unter ihrem Pelz wurde alles warm als sie sich umdrehte und lichtfleck und Igelnase entgegen sah



©Laubhaufen
Di Jan 27, 2015 5:32 pm
avatar
Höhlenwächter
Anzahl der Beiträge : 2269
Anmeldedatum : 27.06.14
Alter : 15

Flammenfrost//Finsterclan//Lager

Wütend fauchte er, doch als er in Tümpelbluts augen sah überkam ihn ein prickelndes gefühl...Als würde sein herz plötzlich aufblühen. Er fragte besorgt und sanft "Hast du dir weh getan?"



©Gast
Di Jan 27, 2015 5:49 pm
avatar
Gast

(Rabenpfote/FinsterClan/Lager)


Sie nickte Lärchenklang freundlich zu. "Ja, mir geht es gut.", miaute sie als Antwort.
Die Kätzin zuckte kurz vor der Bewegung zurück. Das war sie nicht gewohnt.
Aber sie wollte sich nun mal nicht anstellen. Unter ihresgleichen, den Katzen, war es ganz normal.
"Und wie geht es dir?", fragte sie ihn.
Liebevoll betrachtete sie die Jungen vor sich, wie sie sich langsam wieder annäherten.


(Vermouth/Streuner/Wald)

Vermouth wurde wütender und fuhr ihm mit den ausgefahrenen Krallen durch das Gesicht.
Sie hoffte, sich dadurch befreien zu können. Diese Lage war ihr sichtlich unangenehm. "Niemand kriegt mich klein!"



©Diamond
Di Jan 27, 2015 5:55 pm
avatar
Höhlenwächter
Anzahl der Beiträge : 1388
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 19

[fuchsjunges/fc/lager]
als seine schwester ihm gegenüberstand entging ihm nicht die tränen in den augen er wusste nicht genau was los war aber er verstand was sie ihm sagen wollte sie hatte ihn sehr lieb und rabenpfote auch aber irgendwas bedrückte sie das merkte er sofort seit seine mutter weg war musste er ganz besonders gut auf seine schwester aufpasen und ihm war nicht entgangen das rabenpfote für sie wie ein mutterersazt war ich verstehe dich sagte er leise und lekte ihr die wange rabenpfote ist für dich wie ein mutterersazt geworden stimmts? jezt stiegen ihm die tränen auf weil er an seine mutter denken musste ich bin froh darüber das du jemanden gefunden hast sagte er zu ihr und schaute dan aber schnell zu boden seine schwester soll nicht seine tränen sehen er vermisste seine mutter so sehr wohin ist sie nur verschwunden war es seine schuld hat er zuviel mistgebaut das sie einfach verschwunden ist er machte sich viele vorwürfe vileicht war er schuld daran das sie beide nun keine mutter mehr haten das machte ihn nur noch trauriger



©Habichtstern
Di Jan 27, 2015 6:15 pm
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 4149
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 20

[Lärchenklang / FinsterClan / Lager ]

Mir geht es ebenfalls gut!, antwortete er der jüngeren Kätzin auf ihre Frage. Ihm war nicht entgangen, das sie aber etwas zurück geschreckt war. Tut mir leid, ich wollte dir nicht zu nahe treten. Er war es gewohnt andere Katzen einfach so zu begrüßen. Er war eben ein warmherziger und offener Kater, der niemanden hassen konnte. Egal wie böse sein Gegenüber war. Seine Schnurrhaare zuckten, als er wieder die zwei Jungen betrachtete. Kieseljunges wirkte so klein und zerbrechlich. Weißt du wie alt die beiden eigentlich sind? Das hatte er irgendwie ganz vergessen.

[Kieseljunges / FinsterClan / Lager ]

Es tat ihr so leid, das sie Fuchsjunges so verraten hatten. In ihren Augen war es wie ein Verrat. Ich hatte doch versprochen, das du immer an meiner Seite bleibst. Und doch habe ich Rabenpfote dir vorgedrängt. Ich weiß, das du es mir wohl nie verzeihen wirst. Sie sah wieder auf ihre kleinen Pfoten. Sie war so viel kleiner wie ihr Bruder. Sah aus als wäre sie gerade erst vor einem Mond geboren worden, obwohl sie doch schon 6 Monde war und es nicht mehr lange dauern würde bis zu ihrer Schülerzeremonie. Du wirst immer mein lieber Bruder bleiben! Wieder drückte sie sich an ihn und zog seinen sanften Duft ein. Er erinnerte sie so sehr an den Geruch ihrer Mutter, das es sie fast schon wieder traurig stimmte. Aber sie wollte doch nach vorne sehen, wenn es doch nicht so schwer wäre.



©Diamond
Di Jan 27, 2015 6:30 pm
avatar
Höhlenwächter
Anzahl der Beiträge : 1388
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 19

[fuchsjunges/fc/lager]
er merkte das sich seine schwester vorwürfe mache er drückte sich eng an sie du wirst immer meine schwester bleiben und mir machts gar nichts aus das du was micht rabenpfote machst er lekte seiner schwester die ohren ich werde immer auf dich aufpassendu bist meine schwester und ich hab dich sehr lieb er schaute ihr liebevoll in die augen wir haben nur noch uns und rabenpfote ist die ersazt mama für mich und lärche für mich der ersatz papa er hoffte das lärche nicht sauer war das er so was sagte ich möchte das du weisst egal was du machst ich werde immer auf deiner seite stehen du bist meine schwester und ich habe dich sehr lieb er lekte ihr über die wange



©Gast
Di Jan 27, 2015 6:36 pm
avatar
Gast

(Rabenpfote/FinsterClan/Lager)

Rabenpfote vermutete, dass er etwas ahnte. "Es tut mir leid. Das bin ich nicht gewohnt.", sie senkte unterwürfig den Kopf. Sie hatte nie eine große Stellung als Junges und Schüler gehabt.
Ihre Ohren zuckten. Gleichberechtigung, obwohl es feste Regeln im Clan gibt, gibt es unter Jungen nicht.
Kurz sah sie zu ihm auf. "Ich habe leider keine Ahnung. Aber... Ich schätze dass Kieseljunges so um die 6 Monde ist.", die Kätzin bemerkte einen Blick auf sich ruhen. Sie sah sich um und erkannte Eichenpfote, der sie anstarrte. Irrte sie sich oder funkelten seine Augen vor Wut?
Nun konnte sie schon seinen Jähzorn erkennen.
Lächerlich. Sie durfte sich nicht weiter von ihm terrorisieren lassen.
Gerührt aber peinlich berührt zugleich, sah sie die beiden Jungen an.
"Na hoffentlich nimmt Lärchenklang das nicht wörtlich. Aber ich brauche mir bestimmt keine Sorgen machen. Ich darf nicht immer alles so eng sehen."



©Himbeernase
Di Jan 27, 2015 6:48 pm
avatar
Oberster Heiler
Anzahl der Beiträge : 1050
Anmeldedatum : 17.12.13
Alter : 23

[Igelnase|FinsterClan|Kinderstube]
Als Igelnase die Kinderstube betrat verschaffte sie sich kurz einen Überblick. Zu ihrer Beruhigung schien alles gut gegangen zu sein und WIntertanz hatte 3 gesunde Junge zur Welt gebracht. Entschuldigent trat die Heilerin ein Stück näher. Zwar war es wichtig gewesen das sie so schnell es ging bei Kohlenfuss war jedoch, um ihn zuretten dennoch hatte Igelnase ein schlechtes Gewissen schließlich hätte sie auch für Wintertanz da sein sollen.
Mit einem nicken begrüßte sie Elhana, die sich zu ihr umgedreht hatte. und miaute ihr ein Danke für die Hilfe. zu.



©Wolkenfuchs
Di Jan 27, 2015 6:55 pm
avatar
Höhlenwächter
Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 17.12.13

Elhana FC Kinderstube

Sie sah der Heilerin in die Augen und vergaß kurz das sie nach Kräutern stank wie der Heilerbau ich habe ihr die Kräuter gegeben und mir noch Borretsch aus deinem Vorrat geholt damit Wintertanz genug Milch hat Elhanas miene war vorsichtig. Und sie trat unsicher von einer pfote auf die andere. mondpfote ist übrigends auch zurück

Tümpelblut Fc Lager

Verstört sah die Kätzin zum Kater ähh ihr fiel die Katzenminze aus dem Maul und erschrocken sprang sie auf und sammelte es ein. Ohne etwas weiteres zu sagen brachte sie die Katzenminze zu mondpfote



©Himbeernase
Di Jan 27, 2015 7:00 pm
avatar
Oberster Heiler
Anzahl der Beiträge : 1050
Anmeldedatum : 17.12.13
Alter : 23

[Igelnase|FinsterClan|Kinderstube]
Aufmerksam hörte Igelnase der Kätzin zu. Ja ich habe ihn am Ginsterbogen noch getroffen. Danke Elhana du warst eine große Hilfe lächelte die Heilerin noch dann trat sie ein Stück näher zu Nachtstern und Wintertanz.



©Laubhaufen
Di Jan 27, 2015 7:01 pm
avatar
Höhlenwächter
Anzahl der Beiträge : 2269
Anmeldedatum : 27.06.14
Alter : 15

(Flammenfrost//Finsterclan//Lager//)

Er sah Tümpelblur stirnrunzelt nach und blieb etwas irritiert stehen. Sein Mund wurde nach einiger Zeit trocken. Erschrocken stellte er fest das er einige minuten lang den Mund hatte offen stehen lassen und schloss ihn schnell. Er trottete zum Frischbeutehaufen und nahm sich eine winzige Maus.



©Wolkenfuchs
Di Jan 27, 2015 7:27 pm
avatar
Höhlenwächter
Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 17.12.13

(Elhana Fc Kinderstube)
Sie nickte langsam und sah zu Wintertanz. ich wollte nachsehen ob sie genug milch hat oder noch Borretsch braucht. Aber das kannst du jetzt machen... ich geh zu Donnerspeer miaute sie und sah Wintertanz weiter an




©Habichtstern
Di Jan 27, 2015 8:30 pm
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 4149
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 20

[Lärchenklnag / FinsterClan / Lager ]

Ich werde es mir merken, das nicht mehr zu tun. Er zuckte leicht mit den Ohren und beobachtete die Jungen wieder eine Weile. Sie schienen so eng miteinander verbunden zu sein. Als er Fuchsjunges Worte hörte musste er ein wenig Schnurren. Er hatte sich schon immer mal Junge gewünscht aber noch nicht die richtige Gefährtin gefunden. Aber irgendwie zog es ihn auch nicht so wirklich zu einer Kätzin hin. Na vielleicht habe ich ja jetzt Kieseljunges und Fuchsjunges, auch wenn sie nicht meine leiblichen Jungen sind. Sein Herz schlug warm gegen seine Brust und er grinste Rabenpfote zum Spaß an. Na, da müssen wir jetzt aber aufpassen. Man konnte heraus hören das es nur ein Scherz war und er Rabenpfote nur als Clangefährtin sah. Aber ich denke das es in der Kinderstube bald eng werden wird für alle Jungen. Etwas besorgt sah er zum Eingang des Baues.

[Kieseljunges / FinsterClan / Lager ]

Eine Träne rann wieder ihre Wange hinunter als sie die Worte ihres Bruders hörte. So stark wie jetzt war ihr Wunsch zu sprechen noch nie. Ihre Kehle tat aber nur sehr weh, als sie versuchte etwas zu sagen. Warum, SternenClan kann ich meine Worte nicht einfach aussprechen? Einen kurzen Moment sah sie flehend in die Sterne. Aber ihr Wunsch würde wohl niemals in Erfüllung gehen. Das hatte sie schon lange eingesehen. Aber jedesmal wenn sie mit jemanden sprach wurde dieser Wunsch so stark, das er immer mehr weh tat. Und ich werde auf dich aufpassen, auch wenn ich so schwach und nutzlos bin. Ich will nicht das dir etwas passiert! Für einen Moment sah sie zu Rabenpfote und Lärchenklang. Vielleicht hatten sie wirklich ein paar Katzen die genauso auf sie aufpassten wie ihre Eltern es getan hatten bevor sie verschwunden waren. Sie hatten hier doch ihr zu Hause.

[Eichenpfote / FinsterClan / Lager ]

Er war ein wenig näher geschlichen und konnte die Worte von Fuchsjunges so halb verstehen. WAs Vater und Mutter? Was zum ... Seine Augen schienen noch mehr zu funkeln und sein Fell sträubte sich. Das kann mir doch egal sein. Aber ich wollte sie doch verjagen, wenn sie wieder einen Grund hat hier zu bleiben, wird das nichts. Er fauchte in sich hinein und wante sich ab. Den Kopf erhoben trottete er wieder etwas weg. Diese Krähenfraß fressende Kätzin sollte sich doch endlich verdrücken. Aber der Hauch der Eifersucht stach dennoch in seiner Brust. Es war wie ein kleiner Dorn in der Pfote den man nicht mehr los bekam. Seine Ohren zuckte hin und her und er lauschte den anderen Gesprächen um sich abzulenken.

[Wolf / Streuner / Wald ]

Er fauchte wütend als die Krallen von Vermouth durch sein Gesicht fuhren. Doch er lies nicht locker und bearbeitete ihren Bauch weiterhin. Er versuchte sie nach unten zu drücken und schnappte nach ihrer Kehle. Er würde sie bestimmt nicht gewinnen lassen. Denn er war hier der Anführer und sonst niemand anders. Sein grauen Fell war nun voller Dreck und auch ein paar Blutspritzer verunreinigten das sonst eigentlich gut gepflegte Fell. Mit den Vorderkrallen schlug er immer wieder auf ihre Brust oder versuchte ihre Nase zu erwischen.




©Gast
Di Jan 27, 2015 8:41 pm
avatar
Gast

(Rabenpfote/FinsterClan/Lager)

Die Schülerin sah sichtlich erleichtert aus.
"Ja, das müssen wir wohl.", sie grinste ebenfalls.
"Dem SternenClan sei Dank, ich habe mich geirrt!", schnurrte sie innerlich.
"Und danke.", sagte sie.
Rabenpfote beugte sich zu Kieseljunges hinunter und berührte sie mit der Schnauze.
"Mein Liebes, dein Bruder scheint dir zu verzeihen. Er hat dir sogar schon verziehen. Komm, habe keine Schuldgefühle mehr. Es war ja meine Schuld.", murmelte sie leise und aufrichtig.
"Ich habe dich in die missliche Lage gebracht.", sie sah Fuchsjunges an. "Es tut mir leid, Fuchsjunges."


(Vermouth/Streuner/Wald)

Vermouth bleckte die Zähne. "Ich muss besser werden!"
"Geh runter von mir du dreckiger Kater!", sie stieß ihm ihr Knie gegen den Bauch.
"Ich hoffe es hat weh getan!", ihre Ohren waren angelegt, ihr Blick sehr wachsam.
Sie versuchte, sich unter ihm raus zu winden.



©Diamond
Di Jan 27, 2015 8:43 pm
avatar
Höhlenwächter
Anzahl der Beiträge : 1388
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 19

[fuchsjunges/fc/lager]
ihm liefen ebenfalls die tränen runter er vermissteseine eltern so sehr wir werden immerfür einander da sein wir sind zusamen das unschlagbare team schau wie weit wir es geschaft haben auch ohne mama und papa wir passen auf und gegenseitig auf und wir verstehen uns er schaute sie mit tränen in den augen an und schaute dan wieder zu lärche er durch sie vielen tränen bekomm er kurz keine luft und keuchte auf was is den jezt los dachte er panisch



©Elbenstern
Di Jan 27, 2015 8:55 pm
avatar
Anführerin
Anzahl der Beiträge : 3238
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 26

[Nachtstern|Finsterclan|Lager->Schimmerfelsen]

Der kleine schwarz,weisse Kater sah Schneefleck an. Ja und nein, ich werde es gleich allen erklären. Dann blickte er zu seiner Königin. Meine Schöne, ich werde jetzt zum Schimmerfelsen gehen und allen die Namen der Jungen verkünden. Ausserdem muss ich vorbereitungen für die grosse versammlung bekannt geben, bald ist es so weit. Seine innere Stimme sagte ihm, das er die grosse Versammlung eigentlich sausen lassen wollte, er wollte nur bei seiner familie sein, aber dennoch erfüllte es ihn mit stolz alen von den Jungen erzählen zu können.
Er stand auf, strich Wintertanz und den drei Jungen allen einmal liebevoll mit dem Schwanz über den Kopf und trat ins Lager hinaus, wo er sich zum Schimmerfelsen begab. Er kletterte den grossen Stein hoch und rief, laut und klar: Alle Katzen die alt genug sind, selber Bei^^ute zu machen, sollen sich zu einer Clanversammlung hier einfinden.ganz leicht zitterte seine Stimme die immernoch von Aufregung erfüllt war, während er den Katzen zusah, die sich allmählich unterhalb des Felsens versammelten.

[Mondpfote|Finsterclan|Lager]

Der Heilerschüler war kurz verwirrt, es war doch noch viel zu früh für Wintertanz' Junge.. Er hatte sich aber schnell gefasst udn lief dann Tümpelblut voran in den Heilerbau wo er ihr ihr Bündel Katzenminze abnahm und ihr höflich für die Hife dankte. Gerade wollte er sich zu dem schlafenden Donnerspeer umdrehen um nach ihm zu sehen, als der Ruf von Nachtstern durchs Lager hallte. Neugierig verliess er den Heilerbau und setze sich eiun Stück davor hin. er ging nicht bis h^ganz zum Felsen, da er Donnerspeer den er bis hier draussen Husten hören konnte, nicht allein lassen wollte.

[Oleanderpfote/Goldmöwe|Finsterclan|Lager->Schimmerfelsen]

Goldmöwe hatte Abendsonne so gut es gegagen war geholfen mit ihrem Bruder doch beim Eingang des kriegerbaus hatte sie negben ihm nicht auch noch reingepasst. Also hatte sie sich davor hingesetzt, doch als Sie ihren Anführer hörte lief sie zum Schimmerfelsen, wo sie sich neben Olenaderpfote hinsetze, der gerade aus dem Schülerbau gekommen war.

[Wildfeuer|Finsterclan|Schimmerfelsen]

Sie war noch ein wenig unschlüssig im Lager herumgelaiufen, unsicher was sie tun sollte, nach der geburt von Winzertanz' jungen. Doch ihre unschlüssigkeit wurde jäh beendet als Sie nachstern alle zu sich rufen hörte. Sie freute sich, bestimmt würde er ihnen nun die Jungen vorstellen. Sie konnte seine stolzgeschwellte Brust sogar von hier unten sehen.Sie unterdrückte ein leises Kichern und setze sic vor den Felsen.



http://www.finsterkatzen.com
©Laubhaufen
Di Jan 27, 2015 8:58 pm
avatar
Höhlenwächter
Anzahl der Beiträge : 2269
Anmeldedatum : 27.06.14
Alter : 15

Flammenfrost//Lager//finsterclan

Blitzschnell verputzte er den rest seiner MAus und trottete zum Schimmerfelsen. Er sah mit großen AUgen zu Nachtstern auf und seine langen Schnurrhaare zuckten nervös. Er war gespannt was der Anführer verkünden wollte.



©Habichtstern
Di Jan 27, 2015 9:15 pm
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 4149
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 20

[Lärchenklang / FinsterClan / Lager ]

Er grinste glücklich, wurde dann aber wieder ernst als er die beiden Jungen mit den Tränen sah. Sie scheinen wirklich einsam zu sein., sagte er leise zu Rabenpfote. Ich bin froh, das du für Kieseljunges da bist. Ich glaube das braucht sie wirklich. Gerade wollte er noch etwas sage, da ertönte der Ruf von Nachtstern durch das Lager und er setzte sich dann auf. Ob er etwas zu den neuen Jungen sagt? Seine Ohren waren nun wachsam gespitzt.

[Kieseljunges / FinsterClan / Lager ]

Sie streckte sich und legte eine ihrer kleinen Pfote auf die Schulter von Rabenpfote. Danke!, versuchte sie zu sagen und drehte sich dann wieder zu ihrem Bruder um sich an ihn zu schmiegen. Sie konnte ja zusammen die Versammlung ansehen. Auch wenn sie noch nicht jagen konnten, waren sie bestimmt alt genug um hier zu bleiben. Ich will nicht in die volle Kinderstube. Außerdem sind ja Lärchenklang und Rabenpfote bei uns, da dürfen wir das bestimmt., dachte sie und genoss die Wärme ihres Bruders an ihrem Fell.




©Gast
Di Jan 27, 2015 9:19 pm
avatar
Gast

(Rabenpfote/FinsterClan/Lager)

Rabenpfote horchte auf, und leckte Kieseljunges übers Ohr.: "Ja, ich bin wirklich sehr froh, dass ich sie habe."
Verstohlen sah sie sich nach Eichenpfote um.
"Hoffentlich hat er sich nichts dabei gedacht.", knurrte sie in Gedanken. Ihr Pelz sträubte sich, allerdings glättete sie es sich schnell.


(Mauseschatten/FinsterClan/Lager)

Mauseschatten sah zum Schimmerfelsen. "Na nu?"
Sie stand auf, und begab sich vor den Schimmerfelsen, wie alle anderen.
Suchend sah sie sich nach Schneefleck um. War sie denn noch bei der Kinderstube?
Beeil dich, Schneefleck!



 Ähnliche Themen

-
» Haupt RPG- Die Schwingen der Nacht [Teil 2 /veraltet]» Haupt RPG- Die Schwingen der Nacht [Teil 5 veraltet]» Haupt RPG- Die Schwingen der Nacht [Teil 3,veraltet]» Haupt RPG- Die Schwingen der Nacht [veraltet, 1.Teil]» Planung des Haupt Rpg... Die Schwingen der Nacht
Seite 4 von 40
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 22 ... 40  Weiter


Finsterkatzen :: Rollenspiele :: Haupt RPG :: Archiv Schwingen der Nacht