Mitglieder FAQ Suche Regelwerk Registrierung
Liebe Katzen groß und klein, Regeln müssen immer sein. Deshalb kommt ihr als Neuling an, endet euer Name stets mit "junges" hinten dran. Keine Angst, ihr werdet seh'n, mit etwas Fleiß, werdet auch ihr bald als Krieger vor uns steh'n.
Diese liebenswerten User helfen dir bei jedem Problem was in ihrem Bereich der Möglichkeiten liegt.

Klick auf den Button um sie näher kennen zu lernen!

 Haupt RPG- Die Schwingen der Nacht [Teil 3,veraltet]

©Himbeernase
Sa Jan 17, 2015 11:26 am
avatar
Oberster Heiler
Anzahl der Beiträge : 1050
Anmeldedatum : 17.12.13
Alter : 23

[Igelnase|FinterCLan|Lager]
Entsetzt riss Igelnase die Augen auf als Goldmöve ihr panisch erzählte was passiert war und eine Schlange vor ihre Pfoten fallen ließ. Eine Natter! Ich bin schon unterwegs. miaute die Heilerin bevor sie zurück in ihren Bau raste, um die passenden Kräuter zu holen. Zeitgleich wollte sie auch ein paar Kräuter für Wintertanz bereit legen, da sie diese nicht unversorgt zurück lassen wollte. Also holte sie einige Wachholderbeeren, Wollziest, Himbeerblätter und ein paar Mohnsamen heraus und legte sie auf einen Haufen. Schließlich packte sie sich den für Kohlenfuss benötigte Wanzenkraut und stürmte zurück ins Lager.
Dort sah sie sich nach Elhana um und spurtete zu ihr. Ich hab in meinem Bau einen Haufen mit Kräutern für Wintertanz vorbereitet. Bitte bring sie zu ihr. Kohlenfuss wurde von einer Natter gebissen ist muss jetzt zuerst zu ihm und das so schnell es geht. erklärte sie der Kätzin hastig bevor sie zurück zu Goldmöve sprang.
Ich hab alles was ich brauche. Bring mich zu ihm wenn wir uns beeilen sind wir vieleicht noch rechtzeitig. miaute Igelnase. Ich hoffe es zumindest.



©Habichtstern
Sa Jan 17, 2015 1:13 pm
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 4149
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 20

[Dornenblick / LeuchtClan / Lager ]

Er nickte einfach dann ebenfalls, als Flammenlied keinen Protest erhob. Mit schnellen Schritten folgte er dem Clankameraden und sah sich wachsam um. Der Wald wirkte ruhig, auch wenn einpaar Patrouillen unterwegs sein sollten. Er hatte nicht aufgepasst, ob sie schon wieder zurück gekommen waren oder nicht. Seine Ohren waren gespitzt und er sah sich um. Der Wald wirkte ruhig, viel zu ruhig für seinen Geschmack. Ein Kampf wäre bestimmt mal wieder etwas schönes, aber er hielt sich zurück das zu sagen, denn das hatte er ja nicht zu entscheiden. Er blickte Flammenlied nach, als dieser wohl eine Spur gefunden hatte. Er selbst suchte dann ebenfalls nach einer und fand den Geruch einer Amsel.

[Abendsonne / FinsterClan / Wald ]

Noch immer wirkte das Lager so unendlich weit weg, auch wenn er nun schon ziemlich weit gekommen war und der Geruch seiner Clankameraden in seiner Nase juckte. Wir haben es gleich geschafft Kohlenfluss und dann kann sich Igelnase um dich kümmern, damit du wieder ganz Gesund werden kannst!, miaute er laut und hoffte das der Kater es hören konnte. Er hat sich nicht mehr wirklich gerührt! Das machte dem Krieger wirklich sorgen.



©Wolkenfuchs
Sa Jan 17, 2015 4:28 pm
avatar
Höhlenwächter
Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 17.12.13

[Elhana| FC | Lager]

Die Kätzin nickte Igelnase zu und rannte in den Heilerbau um die Kräuter für Wintertanz zu holen. Sie schnappte sich den Büdel Kräuter und rannte zu Wintertanz die von Nachtstern getröstet wurde. Sie legte die Kräuter ab und nickte Wildfeuer zu. Das ist eine Gute Idee, Wildfeuer. Leopardenherz wird dir helfen. Sie sah Eichenpfote und Rabenpfote anlaufen Ihr kommt passend, ihr könnt Wildfeuer ebenfalls helfen Moos zu sammeln. Sie sah zu Nachtstern. Sie musste an Donnerspeer denken und drehte den Kopf in Richtung Heilerbau. Dabei zerkaute sie die Himbeerblätter und den Wollziest. Sie Spuckte die pampe aus Himbeerblättern und Wollziest auf ein Blatt und sah Wintertanz an Du musst das schlucken. Es wird dir Kraft geben und uns bei der Geburt deiner Jungen helfen, Wintertanz. sie streich mit der Pfote über die Zarte Wange der Königin und schob das Blatt vor ihr Maul. Sie sah auf die Wacholderbeeren und die Mohnsamen. Die würde sie erst benutzen wenn sie das alles hinter sich hatten.

[Luchstau | Fc | Wald]

Dem Kater fiel das Atmen vor Anstrengung Schwer. Er hatte so viel Moos gesammelt wie in sein Maul passte. Er war gerade am See angelangt und tauchte das Moos ins Wasser. Als das Moos voll mit Wasser war, sprintete er wieder Richtung Lager um Wintertanz das Wasser zu bringen.



©Habichtstern
Sa Jan 17, 2015 8:58 pm
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 4149
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 20

[ Eichenpfote / FinsterClan / Lager ]

Pah, Moossammeln, sie hat doch genug wenn Wildfeuer schon etwas hat. Wenn zehn Katzen etwas sammeln würde das ja Verschwendung sein. Und außerdem kann mich diese Streunerin sicher nicht befehligen!, dachte er etwas verärgert, doch er sagte nichts. Er sah die Anspannung die auf Wintertanz lag und auch Nachtstern war wohl nicht ganz bei Sinnen.



©Elbenstern
Sa Jan 17, 2015 9:03 pm
avatar
Anführerin
Anzahl der Beiträge : 3238
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 26

[Goldmöwe|Finsterclan|->Wald]

Sie war gottefroh, dass die Heilerin die Situation sofort erkannte. Vielleicht schafft sie es ja? kaum hatte sie den Gedanken zu Ende gedacht, war igelnase mit einem Bündel Kräuter vor ihr und aufbruch bereit. Sofort machte sich die junge Kriegerin daran wieder aus dem Lager zu spurten. Hier entlang, Abendsonne hat ihn, er kommt uns entgegen, sie könne nicht weit sein! Sie rannte so schnell sie konnte den selben Weg zurück und konnt ezum glück bald Abendsonnes witterung aufnehmen. Als er als leuchtender Punkt zwischen den Bäumen auftauchte, beschleunite sie ihr Tempo noch einmal.



http://www.finsterkatzen.com
©Gast
Sa Jan 17, 2015 9:04 pm
avatar
Gast

(Rabenpfote/FinsterClan/Lager)

Schockiert sah sie sich um. Eine Schlange?! Sowas hatte sie noch nicht miterlebt. Eine Schlange im Lager! Das ging nicht gut. Ängstlich sah sie sich um. Langsam fragte sie sich echt, ob sie zum Angsthasen mutierte. Sie war doch sonst nicht so.
Als Elhana zu ihr und Eichenpfote kam, und ihnen ihre Bitte bekanntmachte, nickte sie. Sie sah zu Eichenpfote. "Komm, wir solten dann gehen."



©Habichtstern
Sa Jan 17, 2015 9:11 pm
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 4149
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 20

[Abendsonne / FinsterClan / Lager ]

Er wäre fast gestolpert, doch er konnte sich noch auffangen und blickte kurz besorgt. Hoffentlich habe ich ihm nicht weh getan. Als er Goldmöwe sah, wirkte er erleichtert, dann konnte Igelnase nicht weit fort sein. Doch er konnte nicht rufen, also kam er ihnen nur schneller entgegen. Überlebe ja Kohlenfluss! Vergiss nicht sonst hole ich dich im STernenClan., dachte er wieder und blieb dann stehen, als er bei Goldmöwe ankam.

[Eichenpfote / FinsterClan / Lager ]

Er zuckte noch immer verärgert mit den Ohren, doch er sagte immer noch nichts und folgte ihr dann wirklich. Später würde er es zwar abstreiten, doch er wollte da jetzt nicht in irgendeine sinnlose Diskussion verfallen. War schon schlimm genug das man seinen Seit mit Rabenpfote unterbrochen hatte.



©Gast
Sa Jan 17, 2015 9:15 pm
avatar
Gast

(Rabenpfote/FinsterClan/Lager-Wald)

Rabenpfote seufzte und ging dann auch los.
Sie befürchtete, dass es bald eine Fortsetzung von ihrem Streit mit Eichenpfote geben würde.



©Saphirflügel
So Jan 18, 2015 1:37 am
avatar
2.Anführer
Anzahl der Beiträge : 2190
Anmeldedatum : 12.02.14
Alter : 22

Feuerpfote /Fc/ Heilerbau

Die kätzin lag immernoch in ihrem nest. Ihre wunden waren zugeheilt und sie fühlte sich schon besser als vor tagen. Igelnase war nicht da also konnte Feuerpfote sie auch nicht fragen. Seufzend lies sie sich ins nest zurück sinken und schloss die Augen.

Funkenjunges/fc/kinferstube

Sie nickte leoardenherz zu als diese die kinderstube schnell verlies. Zu ihren zwei halbgeschwistern schauend drehte sie sich um und rollte sich um sie herum um auf sie aufzupassen bis Leopardenfeder wieder kam.

Säbeljunges/fc/kinderstube.

Der kleine Kater war aufgestanden als seine mutter die Kinderstube verlies und wollte ihr folgen docj schon bei dem ersten schritt wurde er von Funkenjunges zurückgehalten. Er quickte dumpf und protestierend, jedoch blieb er dann wo er war als sich Funkenjunges um ihn und seine schwester rollte.



©Gast
Mo Jan 19, 2015 4:13 pm
avatar
Gast

{ Flammenlied | LeuchtClan | Wald }
Mit der erlegtem Maus die schlaff und leblos aus seinem Maul hing kehrte er wieder etwas zu seinem Clankameraden zurück, der gerade ebenfalls eine Spur gefunden hatte, so nahm es jedenfalls den Anschein. Deswegen vergrub Flammenlied seine Beute einfach kurz grob im Boden, es wäre auch zu schade um die leckere Wühlmaus wenn es irgendwie kommen würde das jemand anderes das Tier sich schnappt. Schon jetzt lief dem roten Krieger das Wasser im Maul zusammen. Ja, eine Wühlmaus wäre im gerade mehr als Willkommen, aber wenn er sie essen würde wäre das gegen das Gesetz der Krieger, und auch wenn Flammenleid dieses manchmal als ziemlich lächerlich empfand hielt er sich daran. Anstatt weiter ans Essen zu Denken entschied er sich klugerweise eher dazu mehr zu jagen, dann gäbe es auch mehr zu essen. Der Kater blieb ganz ruhig an Ort und Stelle stehen und ließ die Geräusche der Natur auf sich wirken. Jeden einzelnen Geruch, jedes Geräusch. Ein Knacken irgendwo umittelbar in seiner Nähe knackte. Suchend streifte der Blick des Kriegers durch die Gegend, und blieb letzten Endes an einem Eichhörnchen auf einem Baum ganz in seiner Nähe hängen. Wäre Flammenlied ein weniger miserabler Kletterer würde er es vermutlich versuchen zu fangen, aber so würde es eh nicht klappen.



©Himbeernase
Di Jan 20, 2015 3:23 pm
avatar
Oberster Heiler
Anzahl der Beiträge : 1050
Anmeldedatum : 17.12.13
Alter : 23

[Igelnase|FinsterClan|Lager -> Wald]
Die Heilerin war Goldmöve dicht auf den Fuß gefolgt. Und war erleichtert darüber wie schnell sie Kohlenfuss erreicht hatten. Aprubt kam sie vor Abendsonne, welcher Kohlenfuss trug, zum stehen. Ich werde ihn gleich hier behandeln. miaute Igelnase Abendsonne zu und bedeutete ihm den verletzten Kater abzulegen.



©Elbenstern
Di Jan 20, 2015 5:45 pm
avatar
Anführerin
Anzahl der Beiträge : 3238
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 26

[Goldmöwe|Finsterclan|Wald]

Sie wurde immer bleicher um die Nase, als sie Kohlenfluss so reglos bumeln sah. Abendsonne! hat er sich bewegt? lebt er noch? hat er was gesagt? So sag doch was, bitte! Sie sah den Kater flehend an. Mit ganzer Seele hoffte sie, die rettenden Worte aus seinem Munde zu hören, die sie so sehr wollte. Dass es ihm besser ging, dass er es überstehen würde..

[Wildfeuer|Finsterclan|Lager]

Sie hatte sich so viel trockenes Moss wie sie nur konnte ausfgeladen und rannte damit zurück ins Lager. Dummerweise verlor sie auch einiges wieder und einmal fiehl ihr sogar alles aus dem maul, weil ssie das aufkommende Husten einfach nicht mehr unterdrücken konnte. Sie fluchte leise vor sich hin, während sie leicht keuchend das Moos wieder aufsammelte und weiterlief.
Als sie nach gefühlten ewigkeiten wieder im Lager bei Wintertanz ankam, schien es der noch nicht besser zu gehen. Sie legte das Moos ab und begann begleitet von kurzen Husten, das Moos sanft aber stetig unter die Königin zu schieben.



http://www.finsterkatzen.com
©Flammenmond
Di Jan 20, 2015 9:06 pm
avatar
Erfahrener Krieger
Anzahl der Beiträge : 973
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 19

Out: So, bin ich auch mal wieder da. Sorry für die lange Schreibpause

[Drachenherz|FinsterClan|Brombeerheckenlichtung]
Es versetzte ihm einen leichten Stich seine Schülerin so geknickt zu sehen, doch sie würde es noch lernen, dafür waren sie ja hier. Wenn jede Katze von Geburt an alles beherrschen würde, wären wir jetzt nicht hier, also mach dir nichts draus. Du bist mitten im Lernprozess. Kaum hatte er geendet, sprang er wieder los, die Augen fest auf die Schulter der Kätzin fixiert, wobei er sie aus den Augenwinkeln heraus genau beobachtete.

[Goldfunke&Lichtpfote|LeuchtClan|Wald]
Die Schülerin hatte noch zwei Sperlinge und eine Amsel erlegt, ehe sie zufrieden ihre Beute einsammelte und nach den beiden Kriegern suchte. Bald hatte sie Goldfunke entdeckt, die gerade dabei war einen Wühler zu erlegen. Ein schneller Satz und das Tier baumelte aus dem Maul der zweiten Anführerin. Toller Fang!, miaute Lichtpfote, die ihre Beute kurzzeitig abgelegt hatte. Hast du Falkenjäger gesehen? Bin ja gespannt, wer mehr gefangen hat! Goldfunke sah anerkennend auf die vier Vögel, ehe sie sprach: Seit wir uns getrennt haben nicht, aber er kann nicht weit sein. Du kannst ihn ja suchen, während ich den Rest einsammle und dann treffen wir uns wieder hier. Lichtpfote nickte und strengte ihre Nase an, auf der Suche nach der Spur ihres Mentors, während Goldfunke ihre Beute wieder ausgrub und zum Treffpunkt trug.

[Nachtwolke|LeuchtClan|Lager]
Von einer frisch gefressenen Maus gesättigt lag die alte Kätzin vor dem Ältestenbau und lies sich die Sonne auf den schwarzen Pelz scheinen, während sie etwas gelangweilt durchs Lager blickte. Alle Katzen gingen ihren normalen Geschäften nach, keine Veränderungen zu bemerken. Ohne Schneefleck und Blutsee ist es hier doch einsamer als gedacht. Sie hatte sich mit den beiden gut verstanden und bedauerte sowohl Blutsees Tod, als auch Schneeflecks Rückkehr in den FinsterClan. Das wurde noch durch die Tatsache verstärkt, dass Schneefleck ihre erste Schülerin gewesen war, damals, als die Clans noch nicht getrennt gelebt hatten.

[Schneefleck|FinsterClan|Lager]
Der Schmerz über Blutsees Verlust saß immer noch tief, doch nach den vergangenen Wochen, war er leichter zu ertragen. Anfangs hatte sie sich ziemlich abgekapselt, ist größtenteils für sich geblieben, doch nun taute sie wieder auf. Wintertanz' Schrei durchbrach ihre Gedanken und holte sie in die Wirklichkeit zurück. Du meine Güte, was ist jetzt wieder los? Doch angesichts der kleinen Meute, die sich jetzt und die Königin gebildet hatte, beschloss Schneefleck zu bleiben wo sie war und das Geschehen lieber vom Eingang des Ältestenbaus aus zu beobachten.



©Gast
Mi Jan 21, 2015 6:59 pm
avatar
Gast

{ Schattenjäger | FinsterClan | Lager }
Der pechschwarze Krieger sah sich gelangweilt um. Er schien etwas neben der Spur zu sein, was er zugegeben auch war. Vor kurzer Zeit hatte er noch etwas gekränkelt, aber inzwischen war er wieder gesund, nur etwas angeschlagen und leicht durcheinander. Am heutigem Tage hatte er noch rein gar nichts gemacht, was dem Clan nützen würde, und das war etwas das er nicht besonders mochte, da er sch selbst  manchmal über faule Katzen aufregte. Irgendwie schweiften seine Gedanken zu Lemurenschweif, er wusste selbst nicht warum, aber er fühlte sich zu diesem Clankamerad in gewisser Weise hingezogen.



©Habichtstern
Mi Jan 21, 2015 8:45 pm
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 4149
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 20

[Abendsonne / FinsterClan / Wald ]

Wie Igelnase ihm befahl legte er den Kater ab und ließ die Heilerin hin. Dabei ging er dann zu Goldmöwe hinüber und sah sie sanft an. Wie sie ihn da so flehte, ob er etwas gesagt hätte oder ob er noch lebte. Ehrlich gesagt wusste Abendsonne das nicht, aber er war sich sicher das Kohlenfluss bestimmt nicht wollte, das sich seine Schwester sorgen machen würde. Er hat gesagt er schafft das schon. Diese Lüge schmeckte so bitter auf seiner Zunge und es tat auch weh Goldmöwe anzulügen, aber er fand es besser ihr nicht die Wahrheit zu sagen. Oh bitte Igelnase rette ihn!, flehte er in Gedanken und schloss kurz die Augen. Dann sah er wieder zu der hübschen Kätzin.

[Falkenjäger / LeuchtClan / Jagdpatroullie ]

Er hatte noch zwei Spatzen gefangen und eine Amsel. Recht zufrieden damit hob er seine Beute auf und trug sie durch den Platz um Goldfunke und Lichtpfote zu suchen. Wo die Beiden wohl sind? Er hatte gar nicht bemerkt wie weit er weg gelaufen war von dem Weg. Das hab ich gar nicht bemerkt! Er versuchte den Geruch der Beiden zu finden, was aber gar nicht so einfach war und suchte seinen Weg durch die Sträucher.

[Dornenblick / LeuchtClan / Lager ]

Der Kater hatte die Amsel am Ende erlegt und grub sie nun am Boden ein. Er hatte seinen Clankameranden ganz aus den Augen verloren und sah sich um. Schon bald konnte er den Geruch des anderen wahrnehmen und machte sich auf den Weg dort hin um ihn zu finden. Etwas später konnte er das Fell von Flammenlied aufflackern sehen und ging dort hin.




©Gast
Mi Jan 21, 2015 9:33 pm
avatar
Gast

Wintertanz//FinsterClan//Lager

Gepeinigt vom Schwerz lag die sonst so schöne Kriegerin im Laub. Sie fühlte sich schwach und immer wieder brach eine neue Welle von Schmerzen über sie ein. Die vielen Katzen um sie herum machten ihr Angst. Dabei kannte Wintertanz sie doch alle. Warum also?
Ihre Panik wurde größer, aber dann spürte sie die vertraute Wärme...Nachstern...
Ihr geliebter Kater lag neben ihr und sprach ihr Mut zu.
Sie wollte Antworten.
Ihm sagen, wie sehr sie sich doch fürchtete.
Aber ihre Worten blieben im Halse stecken.
Zu sehr musste sie um ihr Bewusstsein kämpfen.
Würde sie daran sterben? Nein, das kann doch nicht, oder?
Wieder zuckte sie unter dem Schmerz zusammen, keuchte.
Schreien ging nicht mehr. Ihre Stimme versagte...
Sie spürte wie ihr jemand etwas ins Maul schob. Sie wollte es ausspucken, aber die fremde Katze verhinderte dies.
Die Königin musste schlucken...

Nach einer kurzen Weile, dachte WIntertanz es wäre vorbei.
Aber dann kam der Schmerz mit einer noch stärkeren INtensität zurück.
Sie verkrampfte sich...
Wusste nun, dass ihre Jungen kommen würde.
SternenClan, bitte nicht! Es ist zu früh!
Sie fühlte sich an, als würde alles zerreißen, ein Druck in ihrem Körper...
KOnnte sich nicht mehr wehren und ließ es geschehen.
Unter Anstrengungen brachte sie dann das erste Junge zur Welt.
Und es würden noch zwei weitere folgen.
Wie sollte sie das bloß schaffen!?

-------

http://www.finsterkatzen.com/viewtopic.forum?t=2533



 Ähnliche Themen

-
» Haupt RPG- Die Schwingen der Nacht [Teil 2 /veraltet]» Haupt RPG- Die Schwingen der Nacht [Teil 5 veraltet]» Haupt RPG- Die Schwingen der Nacht [Teil 3,veraltet]» Haupt RPG- Die Schwingen der Nacht [veraltet, 1.Teil]» Planung des Haupt Rpg... Die Schwingen der Nacht
Seite 40 von 40
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 21 ... 38, 39, 40


Finsterkatzen :: Rollenspiele :: Haupt RPG :: Archiv Schwingen der Nacht