Mitglieder FAQ Suche Regelwerk Registrierung
Liebe Katzen groß und klein, Regeln müssen immer sein. Deshalb kommt ihr als Neuling an, endet euer Name stets mit "junges" hinten dran. Keine Angst, ihr werdet seh'n, mit etwas Fleiß, werdet auch ihr bald als Krieger vor uns steh'n.
Diese liebenswerten User helfen dir bei jedem Problem was in ihrem Bereich der Möglichkeiten liegt.

Klick auf den Button um sie näher kennen zu lernen!

 Haupt RPG- Die Schwingen der Nacht [Teil 3,veraltet]

©Wolkenfuchs
Di Dez 23, 2014 3:20 pm
avatar
Höhlenwächter
Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 17.12.13

[Tümpelblut | FC | Wald]

Die Kätzin schluckte und folgte ihrem Schüler. Ihr war unwohl bei dem Gedanken den Frostfluss zu überqueren. Trotzdem riss sie sich zusammen und schüttelte wirre GEdanken aus ihrem Kopf.



©Gast
Di Dez 23, 2014 10:12 pm
avatar
Gast

(Rabenpfote/FinsterClan/Wald)

Rabenpfote war schon mal vorgegangen. Sie kamen nun gut ohne sie zurecht.
Sich einsam fühlend, trabte sie zum Schülerbau und rollte sich wie so üblivh im Nest zusammen. Rabenpfote fragte sich, wie sie denn jemals die Prüfung schaffen solle, wenn ihre Mentorin nun diese Verletzung hat und sie nur lässig unterrichtet hat?
Oftmals war sie gar nicht erreichbar gewesen.
Sie seufzte.



©Habichtstern
Di Dez 23, 2014 10:56 pm
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 4159
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 20

[Falkenjäger / LeuchtClan / Wald ]

Er war der Spur weiter gefolgt und fand seine Beute dann recht schnell. Die Amsel saß auf einem dünnen Ast und hatte irgendwas im Schnabel. Ich muss nur hoch genug springen. Der Ast ist nicht weit weg, also würde es gehen, wenn ich nahe genug rann komme. Der Krieger wollte es einfach ausprobieren und so schlich er noch näher heran, bis er fast unter dem Vogel war. Dann lenkte er alle Kraft in die Hinterbeine und warf sich nach oben. Die Krallen ausgefahren stürzte er sich genau auf den Vogel. Dieser war viel zu überrascht, als das er noch hätte weg fliegen können. Mit einem gezielten Biss tötete Falkenjäger das arme Tier und landete wieder auf allen Vieren am Boden. Er grub die Beute ein, um sie später wieder mitnehmen zu können. Schnell machte sich der Kater auf die Suche nach weiterer Beute.



©Gast
Mi Dez 24, 2014 10:31 am
avatar
Gast

(Sturmwind/FC/Lager/ Heilerbau)
Sie sah der Schülerin betrübt nach. Ganz toll hingekriegt. ERst unpünktlich sein, selten trainieren und dann vom Baum fallen! Sich über sich selbst ärgernd humpelte sie zum Heilerbau. Da sie schlichtweg keine Lust verspürte ihre Nase zu gebrauchen rief sie laut in den Bau hinein.Hallo? Bist du da? Ich sollte eventuell verartztet werden. Und wartete auf eine Antwort.

(Out: Sorry, ich glaube, ich sollte mch mit dem Krank werden ein bisschen beeilen. Ich tu mein bestes

X( )



©Himbeerstern
Mi Dez 24, 2014 11:16 am
avatar
Oberster Heiler
Anzahl der Beiträge : 1071
Anmeldedatum : 17.12.13
Alter : 23

[Todespfote|FinsterClan|Brombeerheckenlichtung]
Todespfote hörte ihrem Mentor aufmerksam zu und nickte. Sie würde sich jetzt mehr konzentrieren. Ohne ihren Blick einmal abzuwenden beobachtete sie Drachenherz. Als er angriff machte die Schülerin einen, wenn auch etwas wackeligen, Satz nach hinten um ihm auszuweichen.


[Pfefferpfote|FinsterClan|Wald]
Nachdem Pfefferpfote bemerkte das seine Mentorin ihm folgte begann er stetig weiter Richtung Frostfluss zu traben. Wenn Tümpelblut schon ihm folgte würde er ihr auch beweisen das er Führungsqualitäten hatte.


[Igelnase|FinsterClan|Heilerbau]
Nachdem sie Donnerspeer die Kräuter gegeben hatte bemerkte die Heilerin wie Sturmwind nach ihr rief. Ja ich bin hier komm nur herein. gab Igelnase der Kriegerin zur Antwort.



©Flammenmond
Mi Dez 24, 2014 11:55 am
avatar
Erfahrener Krieger
Anzahl der Beiträge : 976
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 19

[Drachenherz|FinsterClan|Brombeerheckenlichtung]
Todespfote machte zwar einen Satz nach hinten, doch er landete nur eine Nasenlänge von ihr entfernt, sodass er sie dennoch leicht hätte überwältigen können. Wäre ich ein feindlicher Krieger, wärst du jetzt Frischbeute. Ein Sprung zur Seite wäre hier angebrachter gewesen. Dann wäre ich an dir vorbei gesprungen und du hättest mir leicht einen Schlag mit er Vorderpfote verpassen können. Ich werde dich jetzt wieder angreifen und die gleiche Stelle fixieren. Deine Aufgabe ist es jetzt, das umzusetzten, was ich dir gesagt habe. Die Worte klangen strenger als beabsichtigt, doch Drachenherz war sich sicher, dass Todespfote schlau genug war das nicht persönlich zu nehmen. Schließlich lernte eine Katze nicht nur durch Lob.



©Habichtstern
Fr Dez 26, 2014 12:03 am
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 4159
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 20

[Eichenpfote / Finsterclan / Lager ]

Der junge Kater beobachtete, dass Geschehen um sich herum. Katzen gingen auf Patrouille anderen wurden verarztet. Hier schien ein ganz schöne Treiben zu herrschen. Er selbst war gerade aufgewacht und streckte sich nun ausgiebig. Er begann sich gar nicht nach seiner Mentorin umzusehen. Entweder sie kam von selbst, oder er würde sie nicht auffinden, das war schon immer so gewesen und er glaubte nicht daran, das es sich so schnell ändern würde. Sehnsüchtig sah er einer Patrouille hinterher.



©Gast
So Dez 28, 2014 4:31 pm
avatar
Gast

[dunkeljunges/Leuchtclan/Lager]
Blinzelnd schlug Dunkeljunges die augen auf.SIe hat sehr lange geschlafen....sehr, sehr lange.
Sie konnte sich noch dunkel an die letzen geschehnisse erinnern und am klarsten sah sie Crows gesicht.



©Gast
Do Jan 01, 2015 3:01 pm
avatar
Gast

(Rabenpfote/FinsterClan/Lager - Wald)

Nach einer Weile des Rastens verließ die junge Katze das Lager und trabte in den Wald. Eichenpfote beachtete sie gar nicht. Es ist am besten, ihn zu ignorieren.
Als sie den weichen, nadel - und laubbedeckten Waldboden betrat, atmete sie beruhigt aus.
Schnellen Schrittes schreitete sie voran. Im Wald fühlte sie sich am wohlsten. Im Ort der Menschen noch wohler. Sie beschloss, zum Dorf zu marschieren. "Es folgt mir hoffentlich keiner. Aber es sind alle beschäftigt. Mir kann quasi keiner folgen.", glaubte sie.



©Habichtstern
Do Jan 01, 2015 11:39 pm
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 4159
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 20

[Eichenpfote /FinsterClan / Lager - Wald]

Er saß einfach im Lager und beobachtete alles um sich herum. So war ihm auch Rabenpfote nicht entgangen. Sie wirkte wieder so versperrt und blickte so, als wolle sie etwas verbotenes tun. Natürlich konnte sich das in seiner Vorstellungskraft auch noch ein wenig ausgeweitet haben. Der Schüler grinste in sich hinein und schlich der anderen Schülerin dann hinterher. Er wollte wissen wohin sie ging. Vorsichtig setzte er seine Pfoten, um ja nicht aufzufallen. Du wirst schon sehen, vor mir kannst du nichts verborgen halten.



©Gast
Do Jan 01, 2015 11:59 pm
avatar
Gast

(Rabenpfote/FinsterClan/Wald - Dorf)

Rabenpfote fühlte sich plötzlich unwohl. Folgte ihr doch jemand? Ein paar mal drehte sie sich um, doch sie konnte niemanden sehen. Sie beschloss, dass es doch nur Einbildung sein musste. Die Schülerin wurde schneller. Bald war sie beim Dorf angekommen. Sie sprintete über die Straße. Sie folgte eine Weile dem Gehweg, der auf der anderen Seite der Straße war.



©Habichtstern
Fr Jan 02, 2015 1:07 am
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 4159
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 20

[Eichenpfote / FinsterClan / Wald ]

Immer verborgen im Schatten der Bäume schlich er voran. Pah meine Mentorin würde stolz sein wenn sie das sehen könnte., dachte er grinsend und wäre fast auf einen Ast getreten. Gerade noch hielt er inne und stieg darüber. Das Rabenpfote sich einmal umdrehte entging ihm nicht. Ich muss noch besser aufpassen, sonst geht das noch schief. Der Schüler kniff die Augen zusammen und sein Fell sträubte sich eine wenig.



©Gast
Fr Jan 02, 2015 1:25 am
avatar
Gast

(Rabenpfote/FinsterClan/Dorf)

Rabenpfote kam zu einem freien Platz, wo ein riesiges Gebäude war. Viele Menschenjunge waren dort. Sie gesellte sich zu ihnen und ließ sich von einigen streicheln.

(Out: ich weiß grad leider nicht, welche Tageszeit wir hier haben o.o')



©Habichtstern
Fr Jan 02, 2015 3:53 pm
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 4159
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 20

[Es ist gerade am Mögen ^^]

[Eichenpfote / FinsterClan / Menschenort]

Verächtlich beobachtete er wie Rabenpfote einfach von den Zweibeinern streicheln lies. sein Fell sträubte sich noch mehr und sogar Ekel machte sich in im breit. Wie kann sie denn nur so tief sinken?, dachte er wütend und bleckte die Zähne. Oh, er würde ihr zeigen, das sie entweder aus dem Clan verschwinden sollte oder sich endlich mal für ein Leben entscheiden. Denn in zwei konnte sie bestimmt nicht bleiben. Die Augen es Katers funkelten.



©Gast
Fr Jan 02, 2015 3:55 pm
avatar
Gast

(Schlammzahn/Finsterclan/Lager)

Okay, also ich würde sagen wir gehen auch einbischen an den Grenzen entlang oder?
Die graue Kätzin schaute zu Habichtfang und zuckte mit dem Ohr. Wir müssen aber nicht, du kannst auch entscheiden. Dann setzte sie sich und schaute sich im LAger um. Wieso bekomme ich es nicht hin bei ihm normal zu reden? Dachte sie sich nur genervt.



©Gast
Fr Jan 02, 2015 5:32 pm
avatar
Gast

(Rabenpfote/FinsterClan/Dorf)

Rabenpfote tollte mit einigen Kindern umher und sah sichtlich entspannt und fröhlich aus.
Endlich schien sich jemand mit ihr richtig beschäftigen zu wollen.
Sie musste kurz an das Katzenkind denken, mit dem sie Freundschaft geschlossen hatte.
"Nachdem ich hier war, werde ich sie in der Kinderstube besuchen gehen!", schwor sich die Kätzin.
Rabenpfote ging wieder zurück, nachdem ein Geräusch ertönt war, dass die Menschenjungen ins Gebäude lockte.
Sie hielt kurz vor der Straße an, wartete bis kein Monster mehr kam und rannte hinüber.



©Gast
Fr Jan 02, 2015 7:13 pm
avatar
Gast

(Sturmwind/FC/Heilerbau)

Gut, ich komme in den Bau. Ich bin beim Jagen von einem Baum gefallen, aber ich abe es nicht geschafft auf meinen Pfoten zu landen und bin auf einen Zweig gefallen. Sie drehte sich so, dass das verletzte bein zu Igelnase zeigte. Da, ich wollte ihn nicht rausziehen, da ich nicht wollte, dass ich was falsch mache.Die Narbige Kätzin beschnupperte die kleine Wunde, und den Zweig, der sich ihr unter der Haut einen weg gebohrt hatte und seuftzte, da sie dank ihrer vielen alten Narben genau wusste, dass gewisse Kräuterpasten, bei Tiefen Wunden, manchmal mehr brannten, als die Wunde selbst.

(Out:Kannst du den Zweig rausziehen, und aber ein Stückchen vergessen, damit es sich entzündet? Ich muss wie ich schonmal geschrieben habe länger keinen Schüler trainieren können, ich meine, du hast mir mal geschrieben dass du keine richtige Heilerkatze bist, aber dass machts nur besser, ich hoffe ich vewechsle dich nicht. XD )



©Habichtstern
Fr Jan 02, 2015 8:53 pm
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 4159
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 20

[Habichtfang / FinsterClan / Lager - Wald ]

Mir egal, können wir schon machen., miaute er und fast sah es so aus als würde er seine Schultern ein wenig heben und wieder senken. Der Kater sah Schlammzahn musternd an. Lass uns einfach los gehen, sonst stehen wir morgen auch noch da., brummte er am Ende und machte sich auf den weg zum Lagerausgang. Er schlüpfte dann hindurch und wartete draußen auf die andere Kriegern. Für einen Moment musste er an den Streit mit Silhouettenschleier denken. Na toll, warum muss ich jetzt an diese eingebildete Kätzin denken?!, dachte er wütend und wartete ungeduldig auf Schlammzahn. Vielleicht lenkt mich das ja ein wenig von Shania ab. Sein Herz zog sich für einen Augenblick zusammen.

[Eichenpfote / FinsterClan / Wald ]

Er hatte es sich hinter einem Buch gemütlich gemacht und beobachtete sie die ganze Zeit. Doch es juckte ihm in den Krallen sie anzugreifen um ihr zu zeigen, was er davon hielt. Nach einer gefühlten Ewigkeit lies sie von den Zweibeinerjungen ab. Ekelhaft., dachte er nur und schüttelte den Kopf. Nun musste er sich ein wenig zurück ziehen, damit er nicht von Rabenpfote entdeckt wurde. Noch würde er ihr nicht sagen, das er genau wusste, was sie heute getan hatte. Er würde sie noch schön im Dunkeln lassen.



©Gast
Fr Jan 02, 2015 9:13 pm
avatar
Gast

(Rabenpfote/FinsterClan/Dorf - Wald)

Rabenpfote fühlte sich erneut unbehaglich. Sie blieb stehen und starrte in den Wald. "Unheimlich. Ist da jemand?", dachte die Kätzin. Ihr Magen knurrte plötzlich. "Ich sollte noch schnell etwas jagen, mich im Wasser und im Laub wälzen, damit der Geruch der Zweibeiner von ihr ablies.
Sie fühlte sich nun nicht mehr so wohl. Rabenpfote wusste, dass sie nervös werden würde. Inständig hoffte sie, dass Eichenpfote still bleiben würde und ihr nichts sagen würde, keine Vorwürfe machen würde. Irgendwie schaffte es dieser Kater immer, dass sie nachgab. Er hatte was, es gefiel ihr nicht.
"Warum denke ich jetzt ausgerechnet über ihn nach?", fragte sie sich. Die Schülerin horchte. Nein, es war garantiert keiner da. Trotzdem hatte sie Angst und fing an zu laufen. Sie brachte nun doch keine Beute mit nach Hause. Ihre Angst war größer. Der Wald war wie ein Netz aus gruseligenGeraäuschen und Schatten.
Sie hatte vergessen, ihr Fell abzuwaschen, doch sie stolperte und wurde ganz dreckig. Vielleicht bedeckte es ja den Zweibeinergeruch.



©Gast
Fr Jan 02, 2015 9:37 pm
avatar
Gast

(Schlammzahn/Finsterclan/Lager)

Sie sprang auf und trappte zu ihm. Bin da! Sie stellte sich neben sie und schaute zu ihm hoch, die graue kleine kätzin sah neben ihm etwas klein aus, sie lächelte nur Verlegen und ging in den Wald.
Nach einigerzeit prüfte sie die Luft. Ein kleiner Spatz.

Um ihn zu Beeindrucken sürang sie in die Kauerstellung und versuchte sich so gut wie möglich an den Vogel heran zuschleichen. Ihre weiße Pfote ging voran und die anderen hinterher, wenn man nicht lange hinsah sah es aus als ob sie Fliegen würde. Die graue machte  halt und wisierte den Vogel an. Sie wurde schneller und sprang auf den Vogel, in dem Moment tratt sie auf ein Blatt und der Vogel flog weg. Mäusedung! Fauchte sie veraärgert, dann setzte sie sich hin und schaute ins weite.



©Himbeerstern
Mo Jan 05, 2015 1:32 pm
avatar
Oberster Heiler
Anzahl der Beiträge : 1071
Anmeldedatum : 17.12.13
Alter : 23

[Todespfote|FinsterClan|Brombeerheckenlichtung]
Oh ok ich werde mir Mühe geben. versprach Todespfote ihrem Mentor nachdem er ihr erklärt hatte was sie falsch gemacht hatte. Dann machte sie sich bereit für Drachenherz nächsten Angriff.


[Igelnase|FinsterClan|Heilerbau]
Die Heilerin hörte Sturmwind aufmerksam zu und betrachtete die Wunde kurz. Das kriegen wir schon wieder hin allzu schlimm sieh es nicht aus. miaute Igelnase und zog ohne Vorwarnung den Zweig,vorsichtig aber rasch, aus der Wunde herraus. Leck die Wunde etwas sauber. wies sie die Kriegerin an. Dann lief sie zum Kräutervorrat und holte etwas Goldrute und Spinnenweben heraus. Die Goldrute kaute sie zu einer Breipackung und kehrte zu Sturmwind zurück.



[Out: @Sturmwind sicher Igelnase wird einen kleinen Splitter übersehen. Und nein du verwechselst das nicht Igelnase hatte nie eine Richtige Heilerausbildung sie hatte dem alten Heiler früher geholfen und hat dann den posten übernommen als er verschwand.]



©Flammenmond
Mo Jan 05, 2015 9:28 pm
avatar
Erfahrener Krieger
Anzahl der Beiträge : 976
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 19

Drachenherz|FinsterClan|Brombeerheckenlichtung]
Seine Schülerin war nun bereit und er ging wieder in Kampfposition. Geduckt, Schwanz gesenkt, die Ohren angelegt, Todespfotes Schulter genauestens fixiert. Schon sprang er los und streckte die Vorderpfoten aus, sich innerlich für eine Landung auf dem Boden und einen Schlag in die Flanke wapnend.



©Diamond
Di Jan 06, 2015 8:48 am
avatar
Höhlenwächter
Anzahl der Beiträge : 1396
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 19

[leopardenherz/fc/lager]
sie königin hatte im nest gedöst wurde aber von einem quiken wach ihre beiden jüngsten waren wie es ausiht puzt munter sie schaute auf funkenjunges die friedlich neben ihr schlief sie lekte säbel iher den kleinen kopf wollt ihr mal raus ins lager gehen meine kleinen sie lekte beiden ihre kleinen köpfe

[fuchsjunges/fc/lager]
der junge kater wachte auf er war noch ganz verschlafen er sah auf seine schwester die noch froedlich neben ihn schlief er stand vorsichtig und leise auf damit er seine schwester nicht weckte er ging nach drausen in das lager und schaute sich mit gespizten ohren um



©Habichtstern
Di Jan 06, 2015 1:45 pm
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 4159
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 20

[Eichenpfote / Finsterclan / Lager ]

Er merkte, dass er sie nervös machte und das gefiel ihm. Er grinste breit vor sich hin, als er sie weiter verfolgte. Mit wachsamen Augen beobachtete er dann ihre Jagd und behielt sich immer im Schatten. Ein gutes Training, für ihn. Sie wird nicht merken, dass ich es war, bis ich es ihr ins Gesicht schleudere. Fast hätte er laut aufgelacht, doch er blieb ruhig und besonnen. Nutzte das aus und genoss den Geschmack der Verhöhnung jetzt schon auf der Zunge. Du entkommst mir niemals! Seine Pfoten strichen langsam über den Boden, still und heimlich. Sie ging ins Lager und er folgte ihr. Jedoch achtete er darauf, das sie ihn nicht sah. Leise ging er zum Schülerbau und schlüpfte dort hinein.

[Habichtfang / FinsterClan / Wald ]

Ausdruckslos beobachtete er wie Schlammzahn versuchte den Vogel zu fangen. Ist wohl daneben gegangen., seine Schnurrhaare zuckte und er öffnete sein Maul um noch andere Beutetiere zu finden. Er bemerkte eine Maus in seiner Nähe und schlich darauf zu. Er spannte die Hinterbeine an und rückte voran, versuchte keine Geräusche zu machen. Sobald er nahe genug war, sprang er hoch und schnappte sich das Tier. Schnell und lautlos verlies die Maus die Welt und baumelte nun leblos zwischen seinen Fängen. Gehen doch viel einfacher!, murmelte er und grub sie vor seinen Pfote ein.



©Himbeerstern
Di Jan 06, 2015 2:44 pm
avatar
Oberster Heiler
Anzahl der Beiträge : 1071
Anmeldedatum : 17.12.13
Alter : 23

[Todespfote|FinsterClan|Brombeerheckenlichtung]
Als ihr Mentor los sprang reagierte Todespfote sofort indem sie zur Seite auswicht, genau wie Drachenherz es ihr gesagt hatte wenn auch weniger elegant als sie es sich vorgestellt hatte. Die junge Schülerin versuchte sich auch sogleich an einem Gegenangriff auf die Flanke ihres Mentors. Mit eingefahrenen Krallen versetzte sie Drachenherz einen leichten Hieb.



©Gesponserte Inhalte




 Ähnliche Themen

-
» Haupt RPG- Die Schwingen der Nacht [Teil 2 /veraltet]» Haupt RPG- Die Schwingen der Nacht [Teil 5 veraltet]» Haupt RPG- Die Schwingen der Nacht [Teil 3,veraltet]» Haupt RPG- Die Schwingen der Nacht [veraltet, 1.Teil]» Planung des Haupt Rpg... Die Schwingen der Nacht
Seite 37 von 40
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 20 ... 36, 37, 38, 39, 40  Weiter


Finsterkatzen :: Rollenspiele :: Haupt RPG :: Archiv Schwingen der Nacht