Mitglieder FAQ Suche Regelwerk Registrierung
Liebe Katzen groß und klein, Regeln müssen immer sein. Deshalb kommt ihr als Neuling an, endet euer Name stets mit "junges" hinten dran. Keine Angst, ihr werdet seh'n, mit etwas Fleiß, werdet auch ihr bald als Krieger vor uns steh'n.
Diese liebenswerten User helfen dir bei jedem Problem was in ihrem Bereich der Möglichkeiten liegt.

Klick auf den Button um sie näher kennen zu lernen!

 Haupt RPG- Die Schwingen der Nacht [Teil 3,veraltet]

©Gast
Sa Aug 30, 2014 11:58 am
avatar
Gast

Silberfuchs/FC/ Lager bei Mondsichel

"Ich hab' das Ausgangsverbot beinahe vergessen. Ich werde vermutlich auch nicht mehr tun können.", maunzte die silberne Tigerkätzin schmunzelnd. Wie hatte sie das nur vergessen können? Ein leichtes Kichern kämpfte sich an die Oberfläche. Ob sie und Mondsichel wohl Freunde waren? Vielleicht? Sprach etwas dagegen?



©Diamond
Sa Aug 30, 2014 11:59 am
avatar
Höhlenwächter
Anzahl der Beiträge : 1388
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 19

[leioardenherz/finsterclan/wald-lager]
Sie blieb vor dem lagereingang stehen unzuckte zusammen die kleinen haten sie wieder getreten vileicht ist es doch krine so gute ide einen ausflug zu machen sie ging wieder zurück funke schlief noch aber kisel war bei ihm hei kisel wo is den deine nutter? als sie sah wie sie funke anschaute sagte sie das is funke iwr haben ihn heute gefunden wur reden mirgen mit nachtstern was mit ihm passirt sie legte sich zu funke und schob die kleine sanft an ihren bauch damit sie es warm hatte dan schaute sie wieder zu kisel du soltest schlafen gehen es ist schon spät



©Kupferwind
Sa Aug 30, 2014 12:15 pm
avatar
Höhlenwächter
Anzahl der Beiträge : 1519
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 16

[Holzjunges|Leuchtclan|Heilerbau]
Kurz wurde der Kleine geweckt, als sich die schützende Wärme um ihn regte. Holzjunges war sehr erschöpft, seine Sinne noch nicht vollständig ausgebildet, der gleichmäßige Atem der Katzen um ihn beruhigten ihn jedoch, sodass er nur sein Mäulchen zu einem tonlosen Quiek öffnete, um sich anschließend wieder auf eines seiner Geschwister schlafen zu legen.



http://ask.fm/copperbreeze
©Habichtstern
Sa Aug 30, 2014 3:41 pm
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 4149
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 20

[Kieseljunges / FinsterClan / Kinderstube ]

Sie hob wieder den Kopf, als Leopardenherz zurück kam. Sie zuckte leicht mit den Schnurrhaare und schüttelten auf die Fragen wegen ihrer Mutter den Kopf. Kieseljunges hatte keine Ahnung wo diese war, sie wusste noch nichtmal wo Fuchsjunges hingelaufen ist. Auf die Erklärung von Funke sah sie wieder wachsam zu dem kleinen Knäuel. Jetzt gab es noch jemanden zum spielen. Aufgeregt rollte sie sich dann zusammen, denn jetzt war sie wirklich müde und die kleine Kätzin schloss die Augen. Irgendwann überfiel sie dann der Schlaf und sie wurde von Dunkelheit umhüllt.



©Diamond
Sa Aug 30, 2014 4:15 pm
avatar
Höhlenwächter
Anzahl der Beiträge : 1388
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 19

[fuchsjunges/finsterclan/lager]
Der kleine kater hatte die geschnise im kager beobachtet und auch gesehen wie gunke reun kamm der himmel wurde immer dunkler und er konnte kaum nehr die augen offen alten so müde war er er ging zur kinderstube und nichte leopardenherz nur zurz zu seine mutter war noch nicht da aber seine schwester er rollte sich dicht neben ihr ein und schlief sofort ein

[leioardenherz/findterclan/kinderstube]
Sie schsute sich nach neuseele um konnte sie aber nirgends entdecken sie sah wir die jungen von ihr rein kammen und sich dicht nebeeinander in das nest legten sie überlegte wie es bei ihr wäre wen sue ihre jungen dan mal bekommen würde sie schaute auf funke hinunter sie fridlich an ihrem bauch schlief sie wusste nicht wie es werden würde aber eins wusste sue es würde sicher schön werden sie lekte flüster ein paar mal über ihr fell und schob sie noch ein bischen dicher an ihren bauch ich muss mal morgen dringend zu mondpfote oder so gehen ich glaube die jungen kommen bald sie lekte dich liebe voll über ihren dicken bauch



©Elbenstern
Sa Aug 30, 2014 4:49 pm
avatar
Anführerin
Anzahl der Beiträge : 3240
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 26

[Oleanderpfote|Finsterclan|Lager]

Irgendwie hat er plötzlich das gefühl das Eichenpfote gar nicht soo extrem interessiert war. Es war soo toll. sagte er noch zum älteren Schüler. Und dann ging er zu Blutsee und setzte sich vor ihren Toten Körper. Ob sein Vater und siene Mutter auch so still dagelegen hatten? Ob sie auch diesen leicht modrigen Geruch an sich hatten?

[Goldpfote|Finsterclan|Lager]

Die junge Kätzin trabte fröhlich zu den eben zurückgekomemnen und sah, dass Abendsonn eleicht verwirrt dreinblickte.
Hallo Abendsonne. Sie blickte ihn mit ihren goldfsrbenen Augen an. Er war so stattlich..War euer erster Ausflug schön? Hier ist leider so vieles passiert. Sie trat etwas näher an ihn ran und bedeutete dem Kater mit einem Schwanzschnippen, dass er seinen Kopf ein wneig zu ihr runter beugen sollte, damit sie ihm flüstern konnte, was sie mitbekommen hatte.

[Kohlenpfote|Finsterclan|Lager]

Als Goldpfote sich plötzlich von seiner Seite erhob und zum relativ jungen krieger ging, der gerade den ersten Schüler bekommen hatte, wurde sein Blick etwas schmal. Warum ging sie denn zu ihm? sie wollten doch gerade ein Speil zusammen spielen. Nähmlich wer hört was.. Er war aufmerksam aufgesessen und sah in ihre Richtung hinüber.

[Donnserspeer|Finsterclan|Wald]

Er lief seiner neuen gefährtin etwas schuldbewusst und mit ständigen Seitenblicken nach, hinaus aus dem Lager. Draussen schloiss er dann zu ihr auf, und sah wie sie etwas Moos von einem Baum trennte. Bist du durstig meine schöne?



http://www.finsterkatzen.com
©Gast
Sa Aug 30, 2014 5:39 pm
avatar
Gast

(Rabenpfote/FinsterClan/Lager)

Mit einem leisen Maunzen begrüßte sie Oleanderpfote und kauerte sich neben ihm nieder. Sie steckte ihre Schnauze in Blutsee's Fell. Weich war es nicht mehr. Sofort bildete sich ein Kloß in ihrem Hals und legte die Ohren an, schloss die Augen. Ihren Schweif rollte sie um sich.



©Habichtstern
Sa Aug 30, 2014 8:12 pm
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 4149
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 20

[Eichenpfote / FinsterClan / Lager]

Eichenpfote schüttelte leicht den Kopf. Dieser Kater schien wohl wirklich schnell etwas toll finden. Er blickte Oleanderpfote hinterher und sah sich dann um. Als sein Blick auf Rabenpfote viel verengte er leicht seine Augen, aber er widmete ihr keine weitere Aufmerksamkeit. Jetzt suchte er wirklich nach seinem Bruder. Ich hab doch gesagt ich passe auf ihn auf, wo ist er nur? Jetzt machte er sich langsam sorgen und sein Schwanz peitschte hin und her. Aber es half ihm nicht, das zu finden nach das er suchte.

[Abendsonne / FinsterClan / Lager ]

Er hatte immer noch keine Ahnung was vorgefallen war und das machte ihn etwas nervös. Jedoch saß er einfach ruhig und wartete ab. Jemand würde es ihm hoffentlich schon sagen. Und wenig später hörte er dann auch schon leise Pfotenschritte. Der junge Krieger drehte den Kopf um und blickte in die goldenen Augen von Goldpfote. Ja man sieht es wirklich, das sehr viel passiert ist. Aber es scheint nichts gutes zu sein. Besorgnis fuhr über sein Gesicht und er drehte den Kopf zu der jüngeren Kätzin hinunter. Ich wäre dir wirklich vom Herzen dankbar, wenn du mir sagen könntest was vorgefallen ist. Er sah sie warm an und wartete dann auf ihre Worte. Sein Schwanz war eng um seinen Schwanz geringelt und er saß nun etwas entspannter als vorher da.



©Saphirflügel
Sa Aug 30, 2014 11:25 pm
avatar
2.Anführer
Anzahl der Beiträge : 2191
Anmeldedatum : 12.02.14
Alter : 22

Feuerpfote/fc/anführerbau

Nicheinmal blickte die Feuerfarbene kàtzin zu dämmer. Sie holte luft. "Ich geh jetztvda rein! Beschloss sie. Dennoch zögernd stand sie vor seinem bau. Dann machte sie einige schritte und trabte hinein. nachtstern? fragte sie gedämpft und vorsichtig.



©Elbenstern
So Aug 31, 2014 2:58 am
avatar
Anführerin
Anzahl der Beiträge : 3240
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 26

[Oleanderpfote|Finsterclan|Lager]

Als Rabenpfote an ihm vorbei ging, um ebenfalls bei der toten Ältesten zu trauern, btrafen sich ihre betrübten Blicke einen Monet. Der junge Schüler hatte die Aufregungdes Tages nun fast vergessen im angesichts des Schreckens des Todes, den er vor der Nase hatte.

[Goldpfote|Finsterclan|Lager]
Sie reckte sich ncoh ein wenig, denn Abendsonne war ein ganzes Stück grösser als sie selber, damit sie auch gut an sein hübsches Ohr rankam.Es sit wegen Wolfsbiss, er hat glaube ich etwas sehr schlimems gemacht, dann hat ihn Nachstern in siene Bau geordert, dann wurde es sehr laut und auf einmal ganz still im Bau, danach ist erst nichts passierz aber Wolfsbiss kam heraussgerannt wie vom Hund gebissen und rannte wie ein verwunderter Dachs aus dem Lager, er hatte glaube ich ein Blutspur hinter sich. Nachstern ist seintdem nicht mehr rausgekommen.Aber die Heiler grad vorher.Ich denke es geht ihm wieder gut. Sie beendete ihren Flüsternden Report und sah den Krieger etwas besorgt an. Vielelicht wusste dieser einen Reim darauf.

[Nachstern|Finsterclan|Anführerbau->Lager]

Müde erhob sich der Anführer, als Feuerpfote eintrat. er hörte sich an was sie zu sagen hatte. Ein kleines Kätzchen also.. Geh und sag Leopardenherz dass das Junge hier beliben kann. er schickte die Schülerin mit dieser Nachricht wieder nach draussen. Er sah zwar dass es nun bereits dunkel war, aber etwas lies ihm nun doch keine Ruhe.Er ging wider zu Wintertanz. Ich glaube es ist besser wenn ich ihnen heute noch davon erzähle. Sie müssen es wissen, und sie müssen sehen dass es mir gut geht. und dem Clan. Uch werde die beiden ältesten Schüler zu Kriegern ernenen, das wir dihnen Mut geben. Er drehte sich um und lief ganz langsam nach druassen . er zog es jedoch heute Nacht vor nicht auf den Schimmerfelsen zu steigen, sondern bei sienem Clan  unten zu bleiben.Kommt alle her ich muss euch sagen was geschehen ist.Seine Stimem war kraftvoll und nichts liess vermuten dass er Stunden zuvor Tot in seinem Bau gelegen hatte. Als sich die Katzen um ihn scherten, sprach er weiter.
Heute ist eine Tragödie geschehen. Unsere geliebte Blutsee ist tot zu uns zurückgekehrt. Und ihren Tid verschuldet hat der Kater Wolfsbiss. Er hat ausserdem auch Schneefleck und mich angegriffen und Schattenpfote seine eigene Schülerin. Er ist ein sehr gefährlicher Kater und hat mir geschworen mir Leid zuzufügen wo er nur kann. Er ist nun kein Kriger mehr, denn er hat mehrmals gegen das edel Gesetz der Krieger verstossen, somit hat er auch sein Anrecht auf einen Kriegrnamen verloren und wird von nun an noch Wolf genannt. Ab sofort verbiete ich es, dass eine Katze alleine das Lager verlässt. es müssen mindestens 2 Miteinander gehen und jeder Schüler mus svon mindetsens 2 krigern begleitet werden, ihr werdet also in nächster Zeiut vermehrt zusammen trainieren. Wir wissen nicht was Wolf tun wird, wenn er sich von den Verletzungen erholt hat.
Wenn er sich davon überhaupt erholt, ich habe ihn galube ich recht böse erwischt..
Er wandte sich wieder an den Clan.
Aber wir sind stark.wir wollen ab heut eall unsere differenzen vergessen udn die 3 neuen Mitglieder des Clans in unserer Mitte begrüssen. Heute ist Funkenjunges zu uns gekommen und sie wird bei uns bleiben. Ausserdem gehören nun auch Shania und Elhana zu unserem Clan. Sie haben beschlossen sich anzuschliessen.
Und darüber hinaus möchte ich zwei edle Kriger ernennen. Kohlenpfote und Goldpfote, bitte tretet vor. Die Kriegrahne haben uns den Segen gegeben euch zu den Kriegern zu ernenne, ihr habt dem Clan bisher gut gedient und euch Mühe gegeben das Gesetz  der Krieger zu lernen.
Kohlenpfote du wirst von heute an Kohlenfluss heissen. Der Sternenclan ehrt deine treue und redlichkeit.
Goldpfote du wirst ab heute Goldmöve heissen. Der Sternenclan ehrt deine treue und deinen Mut.

So heisst unsere neuen Krigeer in unserer Mitte Willkommen.


Er hielt inne um allen die Möglichkeit für Gratulationen zu geben udn trottete dann langsam und mit sehr schweren Pfoten zu seinem Bau zurück.

[Kohlenfluss udn Goldmöwe|Finsterclan|lager]

Völlig verblüfft sahen die beiden frisch erannten Kriger sich an. Das ahtten sie nun wirklich nicht erwartet. Kohlenfluss wurde ganz heiss vor erregung, sie durften heute ihre Nachtwache halten! Goldmöwe dachte darüber nach warum Nachtsern das wohl gerade jetzt gemacht hazte. Vielleicht um dem Clan etwas gutes verkünden zu können? Auf jeden Flaa freute sie sich riesig endlich zu den Krigern zu gehörne. Ihr blick blieb an einem warmen anderen Blick hängen, als sie glücklich ihre Clangefährten ansah.



http://www.finsterkatzen.com
©Saphirflügel
So Aug 31, 2014 10:19 am
avatar
2.Anführer
Anzahl der Beiträge : 2191
Anmeldedatum : 12.02.14
Alter : 22

Feuerpfote/fc/lager

Sie neigte den kopf vor ihrem anführer und huschte sus dem bau. Sie lief getadewegs auf die kinderstube zu. Als nachtstern dann eine ankündigung von dem wolff machte sträubte sich ihr fell. Als nächstes hies er drei neue katzen willkommen. Dann ernannte er noch zwei krieger. Feuerpfote rief die namen der jungen krieger und tabelte zur kinderstube. Leopardenherz? fragte sie bevor sie eintrat.

Mondsichel/fc/lager

Ihr fell sträubte sich als sie nachtstern zuhörte wie er über den wolf redete. Sie knurrte leise und sah dann zu silberfuchs. Dann ernannte nachstern zwei krieger und sie rief deren namen. 3 neue katzen hier! sie lächelte und sah zu den neuen rüber.

Funke/fc/kindedstube

Sie schlief tief und fest. Nach so einer langen reise war das hier eine wohltat. Oe kuscheltr sich tiefer in das moos um es gemütlich und warm zu haben. Sie hörte einige stimmen aber das hoelt sie nicht v schlafen ab.



©Gast
So Aug 31, 2014 11:08 am
avatar
Gast

Wintertanz//FinsterClan//Lager

Still lies sie ihren Gefährten nach draußen laufen. Eigentlich war er zu schwach, doch der Clan stand für ihn an erster Stelle. DIe Kätzin bewunderte ihn dafür, doch gefallen tat es ihr nicht.
Eigentlich wollte sie ihm erzählen, dass sie Junge erwarten würde, doch ein anderer Zeitpunkt wäre vielleicht doch besser gewesen. Um der Versammlung beizuwohnen stellte sie sich vor den Eingang zum Anführerbau. Goldmöve und Kohlefluss wurden auch von ihr laut begrüßt.
Als Nachstern dann endlich wieder in den BAu kam, ging sie gleich hinterher. Auch wenn es ihr eigentlich nicht gestattet war hier zu bleiben, so ließ sie Nachtstern heute nacht auf keinen Fall alleine.



©Diamond
So Aug 31, 2014 11:44 am
avatar
Höhlenwächter
Anzahl der Beiträge : 1388
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 19

[leopardenherz/finsterclan/lager]
Sie hörte nachtstern zu und wollte gerade aufstehen da kickten sie die Jungen wieder und sie zuckte zusammen daher beschloss sie das es besser wäre liegen zu bleiben sie hörte von der Kinderstube aus zu sie freute sich das das Junge bleiben würde Sie mochte die kleine jezt schon als sie sich bewegte leckte Sie ihr beruhigend über den Kopf als feuerpfote nach ihr rief sagte komm rein zu mir



©Gast
So Aug 31, 2014 11:48 am
avatar
Gast

(Engelsschwinge/FinsterClan/Lager)
Sie hörte Nachtstern aufmerksam zu, sie konnte immer noch nicht glauben was passiert war.
Als Nachtstern die neuen Krieger ernannte rief sie aufmuntern ihre Namen. Danach, als die Versammlung beendet war ging sie erschöpft in ihr Nest. Morgen sieht die Welt schon anders aus dachte sie sich noch bevor sie einschlief.



©Habichtstern
So Aug 31, 2014 1:05 pm
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 4149
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 20

[Abendsonne / FinsterClan / Lager]

Als Goldpfotes Schnurrhaare an seinem Ohr kitzelnten zuckte er kurz mit dem Ohr. Doch er hörte ihr vollkommen still und aufmerksam zu. Mit jedem neuen Wort, kroch kurz der Schrecken in seine Knochen. Nie hätte er gedacht, das eine Katze so so etwas grausames fähig sein sollte. Aber dem Krieger viel es nicht schwer sich alles zusammen zu reimen. Ich denke es hatte etwas mit Blutsee zu tun. Seine Augen wurken kurz trüb, als er seine alte Clangefährtin ansah. Er hatte sich hin und wieder gut mit ihr unterhalten, aber ihm war nicht entgangen, das sie Angst hatte, bevor sie verschwunden war. Als dann Nachtstern aus dem Bau trat, drehte der Krieger den Kopf sofort zu seinem Anführer. Genauso war ihm jedoch bewusst, das die Schülerin noch immer dicht neben ihm saß, er konnte sogar ihre Wärme spühren, die von ihr ausging. Jedoch zwang er sich nun auf die Worte des Anführers zu hören. Und als er sagte was geschehen war, kam ein leiser Ton des Unglaubens und auch des Zorns aus seiner Kehle. Mehr sagte der junge Krieger nicht mehr und er hörte bis zum Ende hin. Als Goldpfote dann zur Kriegerin ernannt wurde, sah er stolz zu ihr. Goldmöwe, Goldmöwe, Goldmöwe! Schnurrte er und leckte ihr kurz übers Ohr. Dann sah er einen Moment zu Kohlenfluss. Auch dir Herzlichen Glückwunsch Kohlenfluss! Ihr werdet beide große Krieger sein! Der Kater stand auf und schüttelte sich. Ich bin mir sicher, wir werden heute gut schlafen können, wenn ihr die Wache hällt. Er hatte die Worte an beide Geschwister gerichtet. 

[Habichtfang / FinsterClan / Lager]

Shania war plötzlich aus dem Lager verschwunden und auch nicht mehr zurück gekommen. Er saß noch immer neben Sonnenfluss und hatte kein Wort mehr gesagt. Was hätte er jetzt großes auch sagen können? Als dann Nachtstern aus dem Bau trat, drehte er den Kopf dort hin und sah den schwarzen Kater aufmerksam an. Er sah müde aus und es wunderte ihn, dass er auch nicht die traditionellen Worte verwendete. Aber er kümmerte sich nicht darum. Es war viel interessanter, was es zu sagen gab. Der Krieger sog scharf die Luft ein, als er das mit Woflsbiss hörte. Jetzt machte er sich um die hübsche Streunerin sorge, die sogleich auch in den Clan aufgenommen wurde. Bei diesen Worte schlug sein Herz schneller. Er würde Shania immer an seiner Seite haben. Etwas in Gedanken versunken, rief er dann auch die Namen der neu erannten Krieger.

[Eichenpfote / FinsterClan / Lager]

Durch die Worte seines Anführers, wollte er jetzt nur noch mehr seinen Bruder finden. Kurz glaubte er den Pelz von ihm zwischen den anderen Katzen zu sehen. Aber er rührte sich nicht von der Stelle, weil es auch noch keine andere Katze tat. Dann sah er etwas eifersüchtig zu Goldmöwe und Kohlenfluss. Er würde selbst gerne zum Krieger ernannt werden. Er hatte doch schon so hart geübt und konnte schon die meisten der Tricks. Auch wenn er erst  zwei Monde Schüler war. Sein Schwanz peitschte durch die Luft und sobald die Versammlung aufgelöst war, machte er sich wieder auf die Suche.

[Eschenstern / LeuchtClan / Heilerbau ]

Als sie das nächste Mal wieder erwachte, war es noch dunkler als zuvor. Die Müdigkeit hatte sie nicht los gelassen, aber sie blinzelte nun leicht und zwang sich wach zu bleiben. Jetzt sah sie ihre Jungen erstmal richtig an. Sie waren wunderschön und ein leises schnurren kam aus ihrer Kehle. Aber ich muss mich auch um den Clan kümmern! Sie hob den Kopf und sah zu den Katzen die im Bau waren. Eisenfang oder Lichtpfote, könnte einer von euch Elfenblut suchen? Ich muss sie dringend sprechen. Wieder sah sie zu ihre Jungen und ihr Herz zog sich hart zusammen. Der Clan sind meine Jungen, ich darf ihn nicht vernachlässigen. Ich muss meine Jungen einer anderen Königin überlassen, sobal sie alt genug sind. Einen Mond wird mir Elfenblut schon helfen können. Aber nicht länger. Sie schluckte hart und hustete dann leicht, da sich ihre Kehle so trocken anfühlte.



©Gast
So Aug 31, 2014 1:16 pm
avatar
Gast

Eisenfang//LeuchtClan//Lager

Kopfschüttelnd schmiegte sich der Krieger ungewohnt sanft an seine Gefährtin.
Die Junge sahen so friedlich aus...
Nein, Eschenstern. Nicht mehr heute. Morgen kannst du mit Elfenblut sprechen. Du musst dich ausruhen.
Er wusste, dass es ihr nicht gefallen würde, aber Eisenfang würde jetztvstur bleiben.



©Habichtstern
So Aug 31, 2014 1:22 pm
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 4149
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 20

[Eschenstern / LeuchtClan / Lager]

Sie sah ihren Gefährten eine Weile einfach nur stumm an. Aber er hatte wohl recht. Sie war noch immer erschöpft. All die Zeit, in der sie sich nicht ausgeruht hatte, kam jetzt zum vorschein. Sie seufzte leise. Wahrscheinlich hast du recht, auch wenn es mir lieber wäre, wenn ich jetzt sofort mit ihr sprechen könnte. Ich muss mich doch um den Clan kümmern! Schlussendlich legte sie den Kopf wieder auf ihre Pfoten und gab ein leises brummen von sich. Hast du dir schon Namen für die Jungen überlegt? Sie sah dann auch zu ihrer Tochter und dann wieder zu Eisenfang. Sie sollten nicht zu lange Namenlos bleiben.



©Gast
So Aug 31, 2014 2:16 pm
avatar
Gast

(Rabenpfote/FinsterClan/Lager)

Rabenpfote erhob sich und ging steifbeinig an der Leiche von Blutsee vorbei. Ihre eiskalten, ergrauten Augen schienen ihr zu folgen. Ihr Pelz sträubte sich vor Furcht, doch den Respekt wollte sie bewahren also zwang sie sich dazu, das Fell zu gletten. Sie beglückwünschte Goldmöwe und Kohlenfluss und sagte ihnen, dass sie sehr schöne Namen hatten. Dann wandte sie sich ab und trat an Eichenpfotes Seite. "Na, eifersüchtig?"



©Habichtstern
So Aug 31, 2014 3:48 pm
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 4149
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 20

[Eichenpfote / FinsterClan / Lager ]

Sein Fell sträubet sich leicht und er bleckte etwas die Zähne. Mit kalten Augen sah er Rabenpfote an. Was interessiert dich das?, fuhr er sie an und drehte ihr den Rücken zu. Er hatte jetzt überhaupt keine Lust sich mit ihr zu streiten. Dennoch funkelte er Goldmöwe und Kohlenfluss nochmal kurz an. Schließlich erhob er sich und machte sich auf dem Weg zum Schülerbau. Vielleicht schlief sein Bruder ja schon, denn im Bau hatte er noch nicht nachgesehen. Dort angekommen, zwang er sich durch den Eingang und seine Augen musste sich kurz an die Dunkelheit gewöhnen die ihn dort erwartete. Dann rollte er sich in seinem Nest zusammen.



©Gast
So Aug 31, 2014 4:14 pm
avatar
Gast

(Rabenpfote/FinsterClan/Lager)

Seufzend bewegte sie sich wieder auf Blutsee's Leichnam zu und kauerte sich wieder neben Oleanderpfote nieder.
- Es tut mir so leid, Blutsee!-, maunzte sie schluchzend in Gedanken. Doch sie wollte ihre Trauer nicht offen zeigen also schluckte sie den Kloß erneut hinunter.
Sie würde die Totenwache halten. Ganz gewiss!



©Flammenmond
So Aug 31, 2014 4:58 pm
avatar
Erfahrener Krieger
Anzahl der Beiträge : 974
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 19

[Drachenherz|FinsterClan|Lager]
Der Kater bemerkte, dass Nachtstern nicht die formellen Worte verwendete und auch nicht auf dem Schimmerfelsen Platz nahm, doch dieses eine Mal kümmerte es ihn nicht. Wolfsbiss. Sein verdammter Bruder. Soll er doch in der Wildnis verrecken, dieses Stück Krähenfraß! Ein Glück, dass Mutter das nicht mehr erleben musste, sie wäre am Boden zerstört. Dann rief er laut die Namen der neu ernannten Krieger. Eine aufmunternde Neuigkeit am Schluss, hm? Aber sie haben es sich verdient.

[Lichtpfote|LeuchtClan|Heilerbau]
Sie wollte schon eifrig losstürmen, als Eisenfang Eschenstern überzeugte zu warten. War hatten gedacht Dunkeljunges, Nachtjunges und Holzjunges würden passen, miaute Lichtpfote und deutete in der von ihr bevorzugten Reihenfolge auf die Jungen. Noch immer konnte sie nicht glauben, dass sie jetzt die große Schwester war.

[Schneefleck|FinsterClan|Lager]
Mit gesenktem Kopf lauschte sie den Worten von Nachtstern. Sie wollte sich gar nicht erst ausmalen, was Wolf planen mochte, sollte er wieder zu Kräften kommen. Es ist noch nicht vorbei... Nach der Versammlung kehrte sie zu Blutsee zurück und rollte sich an ihrem Kopf zusammen. Nichts und niemand würde sie davon abhalten die ganze Nacht zu wachen und am Morgen die Bestattung durchzuführen.

[Goldfunke|LeuchtClan|Lager -> Kriegerbau]
Die Sonne war verschwunden und es wurde zunehmend dunkler. Also gut, Zeit schlafen zu gehen. Goldfunke erhob sich, streckte ihre nicht mehr allzu jungen Glieder und trottete dann zum Kriegerbau. Sie glaubte nicht, dass diesen Abend noch etwas wichtiges passieren würde. Eschenstern brauchte Zeit und blieb jetzt bestimmt erst mal im Heilerbau. Also rollte die Kriegerin sich in ihrem Nest zusammen und war bald darauf eingeschlafen.

[Nachtwolke|LeuchtClan|Ältestenbau]
Den ganzen Tag über hatte sie den Ältestenbau nicht verlassen. Du meine Güte, bin ich schon so alt? Bei genauerer Überlegung stimmte das sogar. Für eine Wildkatze hatte sie schon ein erstaunlich hohes Alter erreicht und es würde nicht mehr lange dauern, bis sie in die Jagdgründe des SternenClans eingehen würde. Obwohl sie sich an diesem Tag kaum bewegt hatte, war sie müde und beschloss daher sich zusammenzurollen und zu schlafen, was sie dann auch tat.



©Habichtstern
So Aug 31, 2014 6:15 pm
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 4149
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 20

[Eschenstern / LeuchtClan / Heilerbau ]

Sie hörte ihrer Tochter wachsam zu und sah dann zu den Jungen. Die Namen passten wirklich perfekt. Ja, ja ich denke das wären die passenden Namen! Jetzt sah sie Lichtpfote mit einem warmen Blick an und ihr wurde klar, das sie ihre ältere Tochter jetzt schon so lange vernachlässigt hatte. Wie läuft das training mit Falkenjäger?, fragte sie dann leise nach und ihre Schnurrhaare zuckten etwas. Wir haben uns schon so weit auseinander gelebt, aber ich war noch nicht einmal Anführerin, als ich sie zur Welt gebracht hatte, ich war noch 2. Anführerin und Flüsterwind hatte mich in dieser Zeit vertreten doch als Efeustern starb, war es an mir, Lichtpfote jemand anderen zu überlassen um meine Pflichten zu übernehmen. Ich mache doch alles falsch. Sie keuchte leicht und sah dann schuldbewusst zu den viel jüngeren Jungen.



©Gast
So Aug 31, 2014 6:23 pm
avatar
Gast

[Frühlingsmorgen|LeuchtClan|Kinderstube]
Die rote Kätzin hatte es gerade in die Kinderstube geschafft da spürte sie den nächsten Schmerz. Sie rollte sich zusammen und hoffte das es aufhören würde. Sie hatte mitbekommen das Eschenstern gerade in Heilerbau gebracht wurde und ein paar andere hatten junge getragen. Außerdem war es Schöffen dunkel. Sie wollte die Heilerin nicht noch mehr belasten. Und wenn doch ihre Jungen jetzt kommen dann würde sie das auch alleine hinbekommen!
Schon wieder zog es in ihrem Bauch. Könnt ihr euch nicht bis Morgen zeit lassen? Dacht sie sich etwas verzweifelt. Sie begann ihren Bauch zu lecken, aber die Schmerzen hörten nicht auf.

Düsterpfote|LeuchtClan|Lager
Der dunkelgraue Kater schnaubte verärgert und ging weg. Er hatte keine Lust sich jetzt zu streiten. Er lief am heilerbau vorbei wo gerade viele Katzen drin waren. Er schaute kurz hinein. Eschenstern lag dort umringt von Eisenfang und Lichtpfote. Was da wohl los war? Da es schon dunkel geworden war ging er zum Schülerbau und ließ sich in sein Nest fallen.

[Mohnpfote|LeuchtClan|Lager]
Die kleine Kätzin war sehr wütend. Sie nahm ihre Beute wieder ins maul.
Sie brachte sie auf den Beute-Haufen und ging dann auch zum Schülerbau.

Weitere Charas:
Veilchenherz-FC-Lager-Ansprechbar
Sturmsplitter-LC-Lager-Ansprechbar
Hibiskuspfote-FC-Lager-Ansprechbar



©Flammenmond
So Aug 31, 2014 7:40 pm
avatar
Erfahrener Krieger
Anzahl der Beiträge : 974
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 19

[Lichtpfote|LeuchtClan|Heilerbau]
Eine zufriedene Wärme stieg in ihr auf, als Eschenstern die Namensauswahl so gut aufnahm. Bei ihrer nächsten Frage machte sie sich jedoch unwillkürlich kleiner. In ihrem Inneren kämpften Vernunft und Loyalität zu Falkenjäger gegeneinander. Sie wollte sagen, dass das Training nicht mehr so gut lief, doch andererseits wollte sie ihm keinen Ärger machen oder einen anderen Mentor bekommen. Sie hatte den Kater lieb gewonnen und wünschte sich sein altes Wesen zurück. Sein Ich vor dem ganzen Drama mit seiner Gefährtin. Lichtpfote wurde bewusst, dass sie viel zu lange zögerte. I-ich... Also... Ich denke, ich mache Fortschritte, beendete sie lahm. Zumindest war das nicht ganz gelogen.



©Habichtstern
So Aug 31, 2014 7:51 pm
avatar
Co- Anführer
Anzahl der Beiträge : 4149
Anmeldedatum : 16.12.13
Alter : 20

[ Eschenstern / LeuchtClan / Lager]

Natürlich entging ihr nicht der zwiespalt in den Gedanken ihrer Tochter. Sie war immerhin ihre Mutter. Ein leises Schnurren stieg in ihr auf. Keine Sorge Lichtpfote, ich würde dir niemals einen anderen Mentor geben, ich weiß das du ihn magst. Aber rede doch mal mit Falkenjäger, vielleicht versteht er es dann. Sie konnte sich nicht vorstellen, was der Kater wohl gerade durchmachte. Sie wüsste selbst nicht, was sie machen würde, wenn Eisenfang einfach verschwinden würde und man nicht ienmal mehr wusste, ob er lebte. Und lange wird es wohl nicht mehr dauern und du bist Kriegerin! Eschenstern versuchte aufzustehen, was sie jedoch dann gleich wieder ließ. Es ist mir gerade wirklich unangenehm, aber könnte mir jemand vielleicht eine Maus bringen? Ihr Magen begann leise zu knurren und sie zog den Schwanz enger um ihre Jungen.



 Ähnliche Themen

-
» Haupt RPG- Die Schwingen der Nacht [Teil 2 /veraltet]» Haupt RPG- Die Schwingen der Nacht [Teil 5 veraltet]» Haupt RPG- Die Schwingen der Nacht [Teil 3,veraltet]» Haupt RPG- Die Schwingen der Nacht [veraltet, 1.Teil]» Planung des Haupt Rpg... Die Schwingen der Nacht
Seite 5 von 40
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 22 ... 40  Weiter


Finsterkatzen :: Rollenspiele :: Haupt RPG :: Archiv Schwingen der Nacht