Forum Wegweiser Mitglieder FAQ Suche Regelwerk Registrierung
Liebe Krieger groß und klein, Regeln müssen immer sein. Drum bitten wir einen Besuch beim Sonnenaltar zu begehn, um die Regeln zu lesen und zu verstehn. Meldet ihr euch neu hier an- endet euer Name nun mit einem -Pakal hinten dran. Haltet euch stets an diese göttlichen Schriften, damit nicht die Götter schlecht über euch richten.
Diese liebenswerten User helfen dir bei jedem Problem was in ihrem Bereich der Möglichkeiten liegt.

Klick auf den Button um sie näher kennen zu lernen!

 Zerissene Welt Kapitel 5


Was soll lona tun?
Nach Scout sehen!
Zerissene Welt Kapitel 5 Fk-na-160%Zerissene Welt Kapitel 5 Fk-na-15
 0% [ 0 ]
Nach Styx sehen!
Zerissene Welt Kapitel 5 Fk-na-1640%Zerissene Welt Kapitel 5 Fk-na-15
 40% [ 2 ]
Wild im Kreis rumrennen und panisch kreischen xD
Zerissene Welt Kapitel 5 Fk-na-160%Zerissene Welt Kapitel 5 Fk-na-15
 0% [ 0 ]
Versuchen sich durch Willenskraft nach Hause zu bringen
Zerissene Welt Kapitel 5 Fk-na-160%Zerissene Welt Kapitel 5 Fk-na-15
 0% [ 0 ]
Die andern Gegenstände benutzen
Zerissene Welt Kapitel 5 Fk-na-1660%Zerissene Welt Kapitel 5 Fk-na-15
 60% [ 3 ]
Stimmen insgesamt : 5
 

©Nimue-Nahual
Mo Nov 04, 2019 3:16 pm
Nimue-Nahual
Hohepriesterin
Anzahl der Beiträge : 4150
Anmeldedatum : 16.12.13

Zerissene Welt Kapitel 5 Empty
Kapitel 5

In ihrem Kopf dreht sich alles, während sie verzweifelt versucht sich gegen die aufkommende Panik in ihr zu wehren. Jetzt heisst es handeln und nicht denken. Ganz automatisch greift sie nach dem Messer in ihrer Hosentasche. Das Metall fühlt sich kalt aber trotzdem beruhigend an in ihrer Hand. Kaum hat sie auch nur einen Gedankenfetzen an Styx gesandt, entsteht vor ihr die ihr in zwischen zeit bekannte rote Wolke und Styx erscheint. Und keinen Moment zu früh, Sie sieht ihm an, dass er gerade nen coolen Spruch fallen lassen wollte, als er die Situation begreift. Schlagartig verschwimmt seine gesamte Gestalt vor ihr und sie hat grosse Mühe sich auch nur auf ein Körperteil zu konzentrieren. Als wolle etwas verhindern, dass sie nicht genau hinsehen kann. Nach einem Blinzeln steht eine Kreatur vor ihr, vor der sie mit Sicherheit weggerannt wäre, hätte sie es nicht besser gewusst. Im Gegensatz dazu sah Scout aus wie eine süsse Miezekatze. Vor sich hat sie eine Gestalt, über und über mit grauen Schuppen bedeckt. Irgendwie scheint er auch plötzlich viel schlanker und Grösser zu sein. Sein Gesicht ist ebenfalls von Schuppen bedeckt, statt einer Nase sind da nur noch 2 dünne Schlitze. Dafür ragen zwei gewaltige Fangzähne aus seinem Mund, schmal und spitz und mindestens 15cm lang.Zwischendurch züngelt sich die Schlangenzunge hervor und prüft die Luft um ihn herum und die Augen sind lodernd gelb mit feinen katzenartigen Pupillen. Was sie auch irritiert ist der Hautkragen den er auf jeder Seite des Halses trägt und der sich grade aufrichtet. Lona kann ihren Blick kaum von ihm wenden. Noch nie hat sie so etwas gesehen, und sie ist sich auch nicht sicher ob sie das überhaupt je sehen wollte.In dem Moment reisst Scout sie aus den Gedanken. „Nimm das, ziel und lass los!“ Er hat ihr eine winzige Armbrust in die Hand gedrückt. Dazu einen ganzen Gürtel voller kleiner, roter Pfeile, du nur etwa 5cm lang sind und die anscheinend vorne eingespannt werden müssen. Lona kommt nicht mehr dazu zu fragen was das sein soll. Die Dämonenhorde ist nun da und sie werden bedrohlich umzingelt.

Eine Gestalt löste sich aus dem Ring der Dämonen und landet halbwegs elegant genau vor Styx. Schwarzer Qualm umspielt den Dämon und doch kann Lona sehen, dass es sich um eine Mischform zwischen Menschlich und einer Krähe handelt. „Halphas! Was soll das, du sollst unsere Legionen führen, nicht sie gegen uns wenden! Verräterischer Sohn einer Ziege! Styx' Augen funkelten vor Wut. Die Gestalt des Dämons wuchs unnatürlich an und er stiess einen lauten, krächzenden Schrei aus.
Das war das Zeichen der Kreis schloss sich und bevor sie sichs versah, stand Lona zwischen Styx und Scout. Beide schienen vor Wut richtig zu pulsieren. Styx stiess eine Wolke aus giftrüner Substanz aus, worauf die ersten Dämonen mit Schreien verpufften. Der Luchs jedoch schien keine solchen Waffen zu besitzen, er liess seine Krallenhände durch die Lüfte sausen und ein Dämon nach dem anderen löste sich unter kreischen auf.Da besann sich Lona auf die Waffe in ihren Händen. Mit zittrigen Fingern legte sie den ersten Pfeil ein und spannte die Sehne über den Hebel. Sie dankte dem Mittelalter grade dafür dass sie Waffen praktisch selbsterklärend waren. Dann zielte sie wahllos in die schwarze Menge und liess den Schalter los. Ihre Augen wurden gross. Der kleine Pfeil sauste mit leisem Pfeifen durch die Luft und explodierte mitten im Dämonengeschwader. Er riss mindestens 20 Dämonen mit sich in den Untergang. Das hatte sie nicht erwartet.

Alle drei hielten sich gut und Lona hatte in Zwischenzeit schon beinahe gefallen an den sirrenden Pfeilen gefunden, als ein lautes Brüllen die Luft durchbrach. Scout hielt sich eine Hand auf eine klaffende Wunde quer über seinen Unterleib. Sein braunes Fell färbte sich mit dunklem, fast schwarzen Blut ein und sein Gesicht war schmerzverzerrt. triumphierend stand der Vogeldämon vor ihm, in den Klauen eine Art Sense, aber ohne lange Halterung sondern nur mit einem kleinen Griff daran. Styx spie eine riesen Wolke Gift und wollte seinem Bruder zu Hilfe eilen, als die Sense plötzlich in seinem Hals steckte. Styx schaute ungläubig, seine Augen flackerten kurz und dann kippte er mit einem gurgelnden Geräusch einfach nach hinten. Ich weiss nicht ob ich schrie, oder Scout oder wir beide. Aber das war es wohl was Scout gefehlt hatte, denn mit einem mal wuchs er zur Doppelten Grösse an, und packte den vor ihm stehenden Halphas mit einer Hand. Dieser hatte den Fehler begangen seine Waffe zu werfen, und stand jetzt nur mit seinen Klauen da, die ihm jedoch nichts mehr brachten. Der Luchs zerriss den Dämon einfach entzwei unter einem furchterregenden brüllen. Dann schleuderte er beide Teile in die verbliebenen Dämonenhorde. Die Zeit schien still zu stehen. Kein Dämon bewegte sich mehr. Ihr Anführer so wie viele ihrer Kameraden waren gefallen. Lona sah dass sie nicht wussten was sie tun sollten. Einen Augenblick lang. Und dann waren sie plötzlich alle weg. Lona und die Brüder waren allein in der kargen Landschaft.Ihr war schlecht. Scout viel in sich zusammen und sackte blutend zu Boden, Nach Styx traute sie sich kaum umzusehen.

Was soll Lona tun?



http://www.finsterkatzen.com
©Akela-Nahual
Mo Nov 04, 2019 3:38 pm
Akela-Nahual
Priester
Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 19.03.16

Zerissene Welt Kapitel 5 Empty
Oh das ging ja mal gut für uns, weniger aber unseren lieben Kollegen D:

Ich bin dafür, die anderen Gegenstände zu nutzen. Vielleicht liegt ihnen ja etwas daran zu helfen, respektive könnte es sein, dass jemand von ihnen allenfalls eine Heilfähigkeit besitzen könnte?

Das scheint mir persönlich die beste Option :D
Abgestimmt!



©Saraeg
Mo Nov 04, 2019 7:49 pm
Saraeg
Jadeträger
Anzahl der Beiträge : 626
Anmeldedatum : 26.03.16

Zerissene Welt Kapitel 5 Empty
Ich finde ja, die Texte sind viel zu schnell gelesen, es ist einfach zu spannend!
Wenn Styx grad drauf und dran ist zu sterben, wäre es vermutlich tatsächlich besser die anderen zu holen. Immerhin kann sie ja wahrscheinlich nicht so viel helfen

abgestimmt



©Flam
Mo Nov 04, 2019 8:17 pm
Flam
Regentänzer
Anzahl der Beiträge : 1916
Anmeldedatum : 08.03.16

Zerissene Welt Kapitel 5 Empty
Ich habe auch für das letzte abgestimmt und ich freue mich schon auf das nächste Kapitel.



©Abraxas
Di Nov 05, 2019 1:23 pm
Abraxas
Adliger
Anzahl der Beiträge : 245
Anmeldedatum : 06.05.18

Zerissene Welt Kapitel 5 Empty
Ich bin dafür erst zu gucken ob Styx überhaupt noch lebt (Ruby wehe dir!)Vielleicht kann sie wenigstens erste Hilfe leisten und dann die anderen rufen. Styx ist mein Liebling^^' Ich shippe die beiden auch fast gar nicht xD

abgestimmt



©Grasherz
Di Nov 05, 2019 11:58 pm
Grasherz
Regentänzer
Anzahl der Beiträge : 684
Anmeldedatum : 24.07.17

Zerissene Welt Kapitel 5 Empty
Oh man ist das spannend! Habe dafür gestimmt, dass sie erst mal nach Styx schaut, um zu sehen, ob er überhaupt noch lebt. Ich hoffe wirklich, dass er nicht stirbt!

abgestimmt



©Gesponserte Inhalte

Zerissene Welt Kapitel 5 Empty



Seite 1 von 1


Finsterkatzen :: Games :: Choose...