Forum Wegweiser Mitglieder FAQ Suche Regelwerk Registrierung
Liebe Krieger groß und klein, Regeln müssen immer sein. Drum bitten wir einen Besuch beim Sonnenaltar zu begehn, um die Regeln zu lesen und zu verstehn. Meldet ihr euch neu hier an- endet euer Name nun mit einem -Pakal hinten dran. Haltet euch stets an diese göttlichen Schriften, damit nicht die Götter schlecht über euch richten.
Diese liebenswerten User helfen dir bei jedem Problem was in ihrem Bereich der Möglichkeiten liegt.

Klick auf den Button um sie näher kennen zu lernen!

 GELBZAHN

©Gast
Mo Aug 05, 2019 1:39 am
Anonymous
Gast

GELBZAHN Empty
Also ,Gelbzahn gehört einfach zu meinen Lieblingscharaktern in WaCa und ich würde jetzt gerne mal etwas über sie erzählen :)
Meist wird von ihr erzählt dass sie eine dünne,heruntergekommene und ungepflegte alte Kätzin sei . Dass ihr langes Fell verfilzt ,klumpig,verknäult,verknotet,staubig,zerzaust,unordentlich,stumpf,zottig,struppig,zerfetzt,löchrig und was weiss ich noch sei.Sie soll ein breites fast flaches von zahlreichen Kampfnarben gezeichnetes Gesicht haben,mit einer breiten flachen schnauze ,einer stupsnase und wilden,blitzenden weit auseinander stehenden ,wässrigen,trüben ,blassen,leuchtend gelben Augen. Eingerissene, zerfetzten, verfilzten Ohren, einem verdreckten,sehnigen, dichten Schwanz,abgebrochenen, fleckigen, brüchigen, spitzen, gelben, hervorstehenden,geschwärzten Zähnen, einem gewaltigen Gebiss,einem ergrauten Kiefer, schweren Pfoten, dornenscharfen Krallennund einem knochigen Hinterteil.

Stimmt.Viele Vorurteile ,auch wenn einiges davon stimmen mag ist sie längst nicht so wie sie von den meisten beschrieben wird . Wenn man sie näher kennen wächst sie einem echt ans Herz und dann wird sie meistens auch nicht so launisch....

Ihre Geschichte (Spoilergefahr und leude müsst ihr nd lesen nur wenn ihr HEFTIGE langeweile habt xD ) :

In die Wildinis :
Feuerpfote findet Gelbzahn verletzt und kurz vor dem Verhungern auf dem DonnerClan-Territorium, da sie vom SchattenClan vertrieben worden ist. Beide kämpfen gegeneinander, bis sie zu erschöpft ist. Sie will, dass Feuerpfote sie umbringt, damit sie keine Schmerzen mehr erleiden muss, doch er hat Mitleid und erlegt für sie ein Kaninchen. Gelbzahn lässt etwas übrig, was Feuerpfote hungrig frisst. Eine Patrouille mit Blaustern findet sie und bringt sie zum DonnerClan-Lager, wo sie als Gefangene gilt. Gelbzahn wird von Feuerpfote versorgt, als Strafe dafür, dass er nicht zuerst seinen Clan versorgt hat, bevor er das Kaninchen gefressen hat. Sie beleidigt ihn erst wegen seiner Hauskätzchenvergangenheit, doch Feuerpfote erwidert, dass nicht seine Vergangenheit der Grund sei, weshalb sie nicht von ihm versorgt werden wolle, sondern, dass sie nicht von einer anderen Katze abhängig sein will. Gelbzahn meint darauf, dass er Temperament hat und die beiden freunden sich nach und nach an. Nach einem Mond, als Braunstern mit seinen Kumpanen das DonnerClan-Lager angreift, beschützt sie die Jungen in der Kinderstube, die Schwarzfuß stehlen will. Daraufhin bietet Blaustern ihr an, sich dem DonnerClan anzuschließen, da sie ihre Treue bewiesen hat.
Ein paar Sonnenaufgänge später vermisst die Königin Frostfell ihre Jungen. Panik bricht im Lager aus und man verdächtigt Gelbzahn, da sie auf einmal verschwunden ist. Auch der plötzliche Mord von Tüpfelblatt wird ihr angehängt. Blaustern fordert Feuerpfote und Graupfote auf, Gelbzahn zu suchen, um herauszufinden, ob sie diese Schandtaten tatsächlich begangen hat. Die Schüler folgen ihrer Spur und treffen auf Gelbzahn, die jedoch beteuert, nichts getan zu haben. Als sie von Tüpfelblatts Tod hört, ist sie jedoch schockiert. Gemeinsam mit drei alten SchattenClan-Freunden der alten Kätzin, die ebenfalls gegen Braunstern sind und mit einer DonnerClan-Patrouille greifen sie das SchattenClan-Lager an und holen sich die Jungen zurück. Etwa am Ende des Kampfes kämpft Gelbzahn gegen Braunstern, offenbar scheint sie stärker als er zu sein, da sie ihn am Boden festhält. Braunstern meint hasserfüllt, dass Gelbzahn schwerer zu töten wäre, als sein Vater Fetzenstern. Gelbzahn ist entsetzt, dass Braunstern den ehemaligen SchattenClan-Anführer umgebracht hat. Da sie unter Schock steht, hätte Braunstern sie einfach töten können, allerdings kommt Feuerpfote und greift den braunen Kater an. Zusammen vertreiben sie den grausamen Anführer des SchattenClans. Wieder im Lager angekommen, bietet Blaustern Gelbzahn an, die neue Heilerin des DonnerClans zu werden, da Tüpfelblatt nun tot ist. Sie muss sich nun entscheiden, ob sie zu ihrem GeburtsClan zurückkehren möchte oder nicht. Gelbzahn meint, ihr neuer Clan sei der DonnerClan und der SchattenClan sei nicht mehr das, was er einst gewesen ist. Von nun an wird sie im Clan vollständig akzeptiert, außer von Tigerkralle und seinen "Anhängern".

Feuer und Eis :

Als Feuerherz' Schülerin Rußpfote von einem Monster verletzt wird, päppelt Gelbzahn sie wieder auf. Zuerst ist nicht klar, ob sie überleben wird, doch es ist sicher, dass sie keine Kriegerin mehr werden kann. Die beiden freunden sich durch ihre Gesellschaft an. Als Feuerherz Rußpfote kurz nach dem Unfall besuchen kommt, versucht die alte Kätzin gerade, sie dazu zu bewegen, ihre Dehnübungen zu machen, doch sie will nicht. Gelbzahn bittet Feuerherz darum, Rußpfote zu überreden.
Rußpfote hilft Gelbzahn nach dem Angriff der Streuner, die verletzten Katzen zu versorgen.

Geheimnis des Waldes :


Als Heilerin bekommt sie Verstärkung von Rußpfote, die nach einem Unfall am Donnerweg unfähig ist, die Ausbildung zur Kriegerin weiterzuführen. Sie sagt, dass sie schon alt sei, und es Zeit sei, einen neuen Schüler auszubilden. Da Rußpfote ihr ans Herz gewachsen ist und sie meint, die junge Kätzin hätte im Gegensatz zu vielen Katzen Verstand, wird Rußpfote Gelbzahns Schülerin.
Gelbzahn ist auch diejenige, die Braunstern bei einem Angriff auf das Lager des DonnerClans erblinden lässt. Sie bittet Blaustern, ihm Asyl zu gewähren. Der DonnerClan stellt den blinden Braunstern unter Arrest und ändert seinen Namen in Braunschweif, da er kein Anführer mehr ist. Gelbzahn verhält sich ungeheuer zärtlich gegenüber ihrem Sohn, auch wenn er ihre Gefühle nicht erwidert, da er nicht weiß, dass sie seine Mutter ist. Doch als er sich mit Tigerkralle verbündet, um Blaustern zu töten, ermordet Gelbzahn ihren eigenen Sohn mit Hilfe der Todesbeeren, damit er anderen Katzen kein Leid mehr zufügen kann. Als er im Sterben liegt, verrät sie ihm, dass sie seine Mutter ist, aber er schenkt ihr keinerlei Glauben. Feuerherz wird zufällig Zeuge ihrer Unterhaltung, behält dieses schreckliche Ereignis aber für sich.

Vor dem Sturm:

DonnerClan-Territorium bricht ein großes Feuer aus. Feuerherz hatte bereits die Katzen ins Territorium des FlussClans evakuiert, als ihm auffällt, dass zwei der Ältesten und Brombeerjunges fehlen. Er kehrt mit Gelbzahn ins Lager zurück, um die drei zu retten. Ein brennender Baum stürzt in Feuerherz' Nähe und er ist gezwungen, das Lager mit einem Ältesten und dem Jungen zu verlassen. Schließlich versperrt der Baum den Lagereingang und für Gelbzahn ist es unmöglich, einen Ausweg aus dem brennenden Lager zu finden.
Als die Flammen sich gelegt haben, kehrt Feuerherz zusammen mit Graustreif zum Lager zurück und findet die Heilerin in ihrem Bau. Mit ihren letzten, qualvollen Atemzügen erzählt sie ihm mit Bedauern von Braunschweif und, dass sie es gewesen ist, die ihn ermordet hat. Auch wünscht sie sich von Herzen, Feuerherz wäre statt Braunstern ihr eigener Sohn gewesen und sie könne sein "Großes Schicksal", nämlich Anführer des Clans zu werden, noch miterleben. Daraufhin stirbt sie. Am Anfang glaubt sie, dass der SternenClan sie nicht aufnehmen würde, weil sie ihren eigenen Sohn umgebracht hatte. Als sie stirbt, erscheint Tüpfelblatt, die Gelbzahn zum SternenClan geleitet und Feuerherz versichert, dass Gelbzahn bei ihnen im SternenClan in Sicherheit ist. Am folgenden Tag wird Gelbzahn von Farnpelz und Sandsturm begraben, nachdem Feuerherz und Rußpelz bei ihr die Totenwache gehalten haben.

Gefährliche Spuren:
Feuerherz gibt auf der Großen Versammlung den Tod Gelbzahns bekannt. Diese Nachricht ruft Klagelaute in der Menge hervor, und Feuerherz sieht Triefnase, der kummervoll zum Silbervlies aufsieht. Feuerherz kann ihn gut verstehen, da Gelbzahn seine Mentorin gewesen war, bevor sie den SchattenClan verlassen hat. Zurück im Lager erzählt Rußpelz Feuerherz, wie sehr ihr die alte Heilerin und ihr mürrisches Verhalten fehlt. Auch Feuerherz bemerkt eine Leere in sich, als ihn die Erinnerungen an Gelbzahn überwältigen. Auch später bemerkt er Rußpelz' Trauer, da er vermutet, dass sie nicht genug frisst und sie zerstreut und bekümmert wirkt.

Stunde der Finsternis :
Sie gibt Feuerstern sein siebtes Leben mit der Fähigkeit, Mitleid mit denen zu haben, die krank, älter oder schwächer sind als er.

Werde vielleicht mal weitermachen ,weiss jetzt nicht ob ihr mehr davon wollt aber bin immer bereit ;D





















©Abraxas
Mo Aug 05, 2019 10:20 pm
Abraxas
Adliger
Anzahl der Beiträge : 246
Anmeldedatum : 06.05.18

GELBZAHN Empty
Gelbzahn ist aber auch total toll, da versteh ich ganz gut, wenn man fasziniert ist, was du offensichtlich ja sehr wohl bist. Ich muss sagen,, ich mochte die mürrische auch ganz gerne, auch wenn sie jetzt per se nicht zu meinen absoluten Lieblingen zählt. Aber ich finde deinen "reminder* toll, ich glaub ich hab auch einfach viel von ihr vergessen inzwischenzeit^^



Seite 1 von 1


Finsterkatzen :: Warrior Cats Universum :: Die Charaktere